ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chevrolet Blazer (200x) kaufen? Alternativen?

Chevrolet Blazer (200x) kaufen? Alternativen?

Themenstarteram 15. Mai 2008 um 23:16

Servus zusammen,

 

seit ich in den USA einen Trailblazer gefahren bin, finde ich diese Autos echt super! Eine Freundin hatte in Deutschland auch einen Blazer (1995 oder so). Nur der war lila, hatte einige Probleme und das wollte ich dann doch nicht fahren *g*

 

Ich interessiere mich also fuer ein 200x Modell des Blazers (Trailblazer ist wohl doch ZU teuer und gross). Irgendwie sowas in der Art:

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Mein Preislimit waeren 8000 Eur. Als Student herrscht sowieso immer akuter Geldmangel, daher sollte er am besten auch noch mit LPG laufen. Nun meine Fragen:

1. Kann man den Blazer ueberhaupt auf LPG umruesten? Haelt das!?

2. Wie sieht es um die Zuverlaessigkeit aus? Sind Ersatzteile/Reparaturen guenstig?

3. Rostprobleme?

4. Welchen Allradantrieb besitzt der Blazer?

5. Allgemein irgendwelche Pros/Cons vielleicht?

 

Ich finde den Wagen so echt schoen. Und so gross ist der auch nicht. Von daher eigentlich ideal fuer mich, um doch relativ realistisch in den Genuss eines Ami SUVs zu kommen.

Das einzige was mich etwas stoert (Der sprichwoertliche Segen und Fluch) ist der 4.3l Motor, der wohl die Kosten (Benzin und andere Kosten) in die Hoehe schnellen lassen wird. Aber ich bin ein Cruiser! Ich rase nicht. Daher interessiert mich der Blazer auch so. Denn das ist ja wohl kein Rennwagen, sondern eine Saenfte.

 

Als Alternative haette ich noch den Jeep Cherokee ins Auge gefasst (das alte Kastenmobil).

 

Ueber Tipps/Meinungen wuerde ich mich sehr freuen!

 

Kaigue

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 16. Mai 2008 um 13:32

Ich kenne mich mit den Blazern nich so gut aus aber wenn dich jetzt schon der Motor stört (in Sachen Verbrauch usw) lass direkt die Finger weg sonst wirst du nich glücklich damit.

Auch wenn du den Wagen vlt schön findest, wenn du dich ohne einen zu besitzen schon über möglicherweise zu hohen Verbrauch ärgerst lass es direkt. Auch wenn man cruist brauchen die Autos nicht wenig (gemessen am Durchschnittskleinwagen). Mein Ford zb. nimmt sich auf der AB/Landstr ca 13/14l aber sobald man in der Stadt unterwegs ist brauch ich auch wenn ich cruise und wirklich vorsichtig mit dem Gas bin min 17/18l

Ich bin auch Student und verzichte zugunsten des Amis halt auf andere Sachen. Mir ist der Verbrauch egal weil es mir das Wert ist.

Du wirst dich an Steuern blöd zahlen weil der nich als Oldtimer zugelassen werden kann.

Wenn du dir so Gedanken um das Geld machst warte lieber noch mit nem Ami bis dus dir sicher leisten kannst.

Ich will dir das nicht mies machen. Aber dir was für viel Geld zu holen was dir letztlich mehr Kummer als Freude bereitet ist auch fürn A....

Themenstarteram 16. Mai 2008 um 15:31

Gut, ich kann ich verstehen. Aber wenn man den auf LPG umruesten kann, duerfte das eigentlich kein Problem darstellen.

Und so schlimm ist der Benzinverbrauch auch nicht. Darueber bin ich mir ja auch bewusst (auch wenn das vielleicht nicht so rueber kam bei dem Post von oben).

Ich wuerde dann halt auch auf andere Sachen verzichten. Desweiteren ist der Kaufpreis niedrig (7000-8000Eur). Ob ich mir ein neueren, aber kleineren Wagen fuer 13000Eur kaufe oder einen aeltern, aber groesseren Blazer spielt eigentlich keine Rolle. Fuer 5000Eur kann man viel Benzin kaufen *g*

Viel wichtiger ist mir eigentlich die Haltbarkeit. Denn auf exorbitanten Werkstattrechnungen sitzen zu bleiben, waere wohl wirklich SCHLECHT! Also, wie steht es um die Zuverlaessigkeit des Blazers?

Das soll immerhin ein Alltagsfahrzeug sein. Also zum Baecker um die Ecke fahren. Am Wochenende mal 400km nach Hause usw.

Vielleicht gibt es auch noch guenstigere Alternativen? Es muss ja kein SUV sein. Wie stuende es um einen Chevrolet Alero?

Vielen Dank fuer eure Hilfe!

Kaigue

Themenstarteram 17. Mai 2008 um 4:17

noch jemand eine Idee?

am 17. Mai 2008 um 15:10

Kam bei deinem ersten Beitrag etwas anders rüber. Wenn dich der Verbrauch nicht interessiert ok. LPG wäre ne Möglichkeit aber dann hättest du keinen Kofferraum mehr.

Grundsätzlich sind Ersatzteile bei Amis günstiger als bei Euro- oder Reisschleudern. Du solltest aber ne gute US-Car-Werkstatt kennen da die meisten Werkstätten an so Wagen nich drangehen. Und Amis sind eigentlich auch sehr zuverlässig (zumindest die alten mit neuen kenn ich mich nich so aus). Wie gesagt ich fahr meinen auch problemlos im Alltag. Da würde ich mir keine Sorgen machen. Der Wagen den du kaufst sollte aber innem guten Zustand sein. Ein schlechter Ami hat genauso Probleme wie jedes andere Auto im schlechten Zustand.

Themenstarteram 17. Mai 2008 um 21:07

Kleiner Kofferraum? Ich hatte davor einen Mini Cooper (2004). Der hatte 160l Kofferaumvolumen. Ich denke, ich koennte mir in den Blazer ein 160l Gastank einbauen und haette immer noch mehr Platz *gg*

Ok, also nach einem Wagen im guten Zustand ausschauhalten. Werde ich mir zu Herzen nehmen!

Wieso kleiner Kofferraum mit LPG ? Der Blazer hat doch ein unterm Wagenboden montiertes Reserverad, an diese Stelle kommt doch dann der Gastank.

Ansonsten kann ich zum Blazer nur sagen, wenn er gut gepflegt ist und er nicht als Rennwagen benutzt wurde hält er ewig. Ich hatte einen 98er Blazer und war damit echt zufrieden. Der Verbrauch hätte ein wenig niedriger sein können, der ist annähernd so, wie beim viel grösseren Tahoe mit V8 (Blazer 14l, Tahoe 15l).

Themenstarteram 18. Mai 2008 um 3:36

Tatsaechlich?

Bis jetzt habe auch ich nur Loesungen gesehen, bei denen der Tank einfach in den Kofferaum montiert wurde. Da kommt dann eine 120-160l Flasche einfach hinter die Ruecksitze...

Das man das auch unters Auto montieren kann wusste ich nicht. Klingt aber natuerlich echt gut!

@Denali

Lief deiner auch mit LPG? Denn ich habe gehoert, dass der Blazer anscheinend keine gehaerteten Ventilsitze besitzt (Vortec). Aus diesem Grund laeuft er anscheinend nicht mit LPG.

Auf der anderen Seite haben viele Blazer Besitzer LPG! Was meinst du?

Welches Modelljahr waeere fuer mich besser geeignet (Da kann es ja Unterschiede geben...)?

Gruss

K

Mal allgemein zur Qualitätseinstufungen:

Blazer ist unter Trailblazer ist unter Tahoe

D.h. der Blazer ist das günstigste Offroadfahrzeug unter den Dicken :)

Das merkt man natürlich auch an der Verarbeitung und vor allem auch an der Haltbarkeit von Getrieben und Achsantrieben.

Dennoch sollte ein 200x Blazer, der nicht zu Tode getreten wurde und - GANZ WICHTIG - regelmässig Getriebeöl und Filter gewechselt bekam, noch lange halten.

Alle 30-50 tkm sollte das Getriebeöl und -filter gewechselt werden.

Schwachstellen am Blazer sind Scheibenwischer, Wärmetauscher der Heizung und Achsantriebe sowie Automatikgetriebe.

 

Auf LPG sollte der 4.3 V6 aufgrund der alten Konstruktion mit gehärteten Sitzen super laufen.

Ausserdem ist das Drehzahlniveau sehr, sehr gering, so dass hohe Temperaturen am Zylinderkopf nur bei sehr forscher Fahrweise entstehen.

Ein Unterflurtank ist wohl DIE Lösung, aber nur bei maximal mässigem Geländeeinsatz.

Die neueren 5.3, 6.0 und 6.2 Vortec sind deutlich schlechter was LPG angeht.

Letztendlich würde ich lieber einen Blazer für 5000 Euro mit 150.000 km nehmen und 3000 Euro für Reparaturen einrechnen, als einen für 8000 Euro mit 120.000 km, der bald diesselben Reparaturen bringen könnte.

Nicht schlecht wäre auch einer, der in Deutschland im US Military Einsatz war, die haben die allerbeste Wartung und meistens gar nicht soo viele Kilometer. Dann ist der Aufwand des Umrüstens und Verzollens natürlich zu bewältigen.

Der 4.3L im 200x Modell dürfte mit ziemlicher Sicherheit ein Vortec sein. Und der hatte standardmäßig keine gehärteten Ventilsitze. Entweder im LPG Betrieb ausprobieren wie lange es gut geht, auf LPG verzichten oder vorher gehärtete Sitzringe einbauen lassen. Generell gilt aber das die Paarung LPG und Vortec nicht sehr glücklich ist, eben wegen der genannten VSR Problematik. Die gleichen 4.3L Vortecs liefen auch im Astro und einigen anderen Modellen.

am 18. Mai 2008 um 20:35

Hallo

ich fahre seit ca. 3 Jahren einen 98er Blazer (Verbrauch 15l bei sehr vorsichtiger Fahrweise), habe ihn vor 2 Jahren mit auf LPG umrüsten lassen. Verbrauch ca. 17l, aber bei 66 Cent pro Liter kein Problem.

Zur Haltbarkeit bzw diversen Defekten:

Wischermotor ( Schaltet nicht mehr ab, Intervall ohne Funktion)

Bremsscheiben + Beläge, Bremssättel hinten (fest)

Radlager vorne ( Geräusche )

Lichtmaschine (Totalausfall auf der Urlaubsrückfahrt)

Differentialdeckel Hinterachse (durchgerostet)

div. Lenkungsteile (ausgeschlagen)

daraus resultierent 2 neue Vorderreifen

Kreuzgelenke Kardanwelle

Bremsleitungen ( Rost ) usw.

hatte allerdings schon 150000 aufm Tacho und vom Vorbesitzer wenig Pflege und

Wartung.

Zur LPG Anlage: Ist ne Landi Renzo Anlage ( alte Venturiausführung ) mit 77l Unterflurtank (Reserverad) , keine Probleme.

Alles im allen ein geiles Auto zum cruisen mit super Klang.

Themenstarteram 19. Mai 2008 um 21:27

Danke fuer die Antwort Blazer98

Seit wievielen KM ist die Gasanlage verbaut? Von den (nicht vollsequentiellen) Venturi anlangen habe ich nichts gutes gehoert. Wurde diese dir fuer den Blazer empfohlen?

Welchen Allrad hat der 98er Blazer? Kann man den Allrad auch auf trockener Strasse betaetigen?

Klingt sonst aber nicht schlecht! :-) (Wenn man die Maengel nicht hat *g* Aber solange es sich reparieren laesst und nich die Welt kostet...)

Warum hast du dir einen Blazer gekauft?

K

am 21. Mai 2008 um 11:41

hallo fahr seit einem jahr auch einen blazer(besser gesagt meine frau). super wagen wenn du ein wenig selbst basteln kannst. mache über morgen selbst die inspektion und hab schon komplett die bremsen mit samt scheiben gewechselt. bj.:1999, war im april auf´m tüv und au, ohne beanstandung. mache aber trotzdem jetzt noch vorne die querlenkerbuchsen selbst, da der wagen 160.000km gelaufen ist und der vorbesitzer sehr breite pneu´s gefahren ist. verbrauch ist zwar etwas erhöht gegenüber einem kleinwagen, jedoch der fahrspass gleicht das allemal aus. würde mir jederzeit wieder einen blazer kaufen. beim cherokee sind die ersatzteile teurer.

gruss Görg

am 22. Mai 2008 um 21:06

Hallo Kaigue

habe die Anlage jetzt ca. 20000km´s gefahren, brauch das Auto hauptsächlich für Urlaubsfahrten mit Wohnwagen. Laut meinem Umrüster sind sequentielle Anlagen beim 4,3l Motor nur mit afwändiger (teurer) Zusatzelektronik zuverbauen weil er nur ein Zentraleinspritzventil hat.

Zum Allrad: zuschaltbar, auch auf trockener Straße, geht leider zur Zeit nicht. Sicherung

fliegt ab und an raus, habe aber noch nicht nachgeschaut warum. Mache übrigens alle Reps selbst.

Warum ich ihn gekauft habe? Hab nen neuen gebraucht . Mein alter Cherekee war vom Rost zerfressen und in schwarz schaut der Blazer einfach gut aus.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chevrolet Blazer (200x) kaufen? Alternativen?