ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Chemical Guys Wheel Guard oder Poorboys Wheal Sealant oder C5 oder?

Chemical Guys Wheel Guard oder Poorboys Wheal Sealant oder C5 oder?

Themenstarteram 26. August 2013 um 18:22

Hallo,

ich habe für meine erste Aufbereitung nun schon alles zusammen. Lediglich fehlen mir noch ein paar Pads und eine Felgenversiegelung.

Für die Pads habe ich mich schon entschieden. Mir fehlt nur noch die Versiegelung.

Zur Auswahl stehen das oben genante. Zu dem Wheel Guard habe ich bisher nur einen Thread durch gelesen. Klang alles durchweg positiv außer eine Meinung. Dann steht noch das Wheel Sealant zur Auswahl. Bei diesem stört mich lediglich das Schichten. AP24 empfiehlt 3 (!!!) Schichten. Bei meinen Mehrspeichen-Felgen eher eine Qual. Dann noch Gtechniq C5. Schweineteuer für 15 (?) ml.

Vielleicht kann mir jemand bei der Entscheidung behilflich sein.

Vielen Dank!

Beste Antwort im Thema

je nach felge, 1-2 Speichen auftragen, dann abtragen, am Ende den Felgenkranz außen auftragen, dann abtragen, dann Am Ende Felgenbett in Abschnitte unterteilen, auftragen, abtragen, je nachdem, was man so innerhalb 1-2 min schafft.

Wichtig ist gutes Licht, damit man auch halbwegs sieht, wo man aufgetragen hat. Wenn Du nichts siehst, dann halt immer gleiche Arbeitsgänge und alles schön einzeln. Zu wenig warten geht eigentlich nicht, denn das C5 kann man nach dem Auftrag nicht mehr so schnell runterholen. Wenn Du 30 sec wartest, geht es auch und reicht auch locker 6-12 Monate Fahreinsatz aus. Wichtig ist penible Vorarbeit, gerade wenn die felgen vorher pioliert werden, müssen sämtliche polierreste runter. Ob da IPA reicht, oder ein guter Silikonentferner/Eraser/Precleaner her muss ... musst Du selbst wissen.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Falls Du ihn noch nicht kennst, zum Poorboys Wheel Sealant hat Strikeeagle hier einen prima Bericht geschrieben, der mich so angefixt hat, dass ich mir das Zeug gleich besorgt habe und bisher zufrieden bin.

Mit dem Chemical Guys Wheel Guard kann ich jedoch nicht vergleichen und mit dem C5 schon gar nicht, da es mir auch zu teuer ist.

Aufgetragen habe ich vier Schichten. Wenn ich mir Deine Felgen auf den Bildern im Profil ansehe ... Ich glaube soooo schlimm wird das nicht. Einfach die demontierten Felgen der Reihe nach Aufbauen und eine Schicht nach der anderen auftragen. Ich meine, Strikeeagle macht das sogar über Wochen (oder Monate?). Einfach bei Lust und Laune in den Keller und noch eine Schicht auftragen ;)

Schlimmere Felgen wären da sichedrlich solche ;)

Gruss DiSchu

Themenstarteram 26. August 2013 um 19:12

wie lange hält das so im Schnitt?

Mit Pinsel und Bürste darf ich aber trotzdem noch ran? Gerade die Ecken brauchen immer nochmal nen Pinselstrich, sonst geht das nicht immer gleich ab.

Ich weiß, schlimmer geht immer. :D

Wenn dann mache ich das sowieso nach und nach. :)

Hi Benny,

also die von dir genannten Produkte haben alle Vor- und halt auch Nachteile. Aber jedes für sich.

Das Wheel Sealant sollte, wie bei Felgenwachsen auch immer geschichtet werden. Da kommt man nicht drum herum. Es ist eine art Creme in Soft Wax Form , aber Easy on, easy off, immer hauchdünn auftragen. Wie DiSchu schon beschrieben hat, ich zelebriere das und werde das auch bei anderen Felgen (BMW) fortsetzen. Schichten ist kein Problem, wenn man Ruhe und Zeit hat.

CG Wheel Guard und Poorboys Wheel Sealant unterschieden sich in der Verarbeitung groß nicht. Im Endeffekt kannst Du auch das Collonite nehmen. Da ich aber gerne mit dem Waschwasser vom Lack und etwas mehr Shampoo (Überdosierung) meine Felgen wasche, habe ich festgestellt, dass Versiegelungen gegenüber fettlösenden Mittel wie Shampoos etwas resistenter sind.

Das C5 spielt in deiner ganz anderen Liga. C5 interessiert auch nocht, ob du mal felgenreinigher oder APC benutzt, ist scheinbar egal. Extrem sorgfältige Vorarbeit und dünnster Auftrag, der kaum sichtbar ist. Ein Haltbarkeit, die übr eine Saison hinausgeht und auch mal 2 Saisons halten kann. Zeitlich allerdings der gleiche Aufwand wie beim Schichten, nur das Wheel Sealant und die Schichten eben Fleiß und C5 extreme Sorgfalt benötigt.

Vom Preis her wäre das Wheel Sealant, oder das CG Wachs der Sieger, da es ewig hält und nicht wie beim C5 nach 8-12 Felgen alle ist. Lagerung ist beim C5 wohl auch ein Problem, also besser kaufen und direkt komplett verbrauchen. Insoweit hat sich bei mir nach den Finish Kare 1000p das Wheel Sealant durchgesetzt, hauptsächlich wegen der easy Verarbeitung und der nicht so großen Empfindlichkeit auf überdosiertes Shampoowasser. Mit Pinsel und felgenbürste darf man an die felgen. lotusblüten-Effekten hast Du auch nicht, da der Felgenstaub auch mit mechanischer hilfe entfernt werden muss.

Ich nehme meine Daytona, nen Felgenpinsel vom Baumarkt mit Kunststoffrand und nen Nudelhandschuh aus Microfaser. Nur mit HD und nen bissle Shampoowasser geht es auch beim C5 nicht. Nen Wisch muss sein.

Wen ich nicht noch das 1000p hätte, würde ich auch zum Poorboys Wheel Sealant greifen. Die bisher positiven Berichte bzgl. der Haltbarkeit und der Verarbeitung und letztlich auch der Preis von 15 EUR würden bei mir den Ausschlag geben.

Ich glaube die große Dose 1000p liegt bei 22 EUR - ich weiß jetzt aber nicht, wie das Verhältnis von 22 EUR zu 15 EUR im Vergleich zu den Mengen der beiden ist. Leider gibt es ja derzeit die kleinen 4 EUR Dosen davon nicht mehr.

Abgesehen davon glaube ich, dass man mit der großen Dose 1000p die Felgen einer halben Kleinstadt versiegeln könnte. Wenn du das vorhast, könnte sich das 1000p lohnen - ansonsten dann doch eher das Poorboys ;)

Themenstarteram 26. August 2013 um 20:21

Vielen Dank für die tollen Antworten. :)

Das C5 fliegt also gleich mal raus. Habe mit Felgenversiegelung noch gar keine Erfahrung, und dann die penible Vorbereitung. :) Nee danke zu viel Stress und dann kostet es mir zu viel.

Das 1000P: Ja wenn es das als Sample geben würde, würde ich es ja mal testen. Da es dies aber nur noch als große Dose gibt (und auch noch ausverkauft) fällt es auch eher raus.

Das CG Wheel Guard: Wenn es sich nichts nimmt mit dem Wheel Sealant, dann baue ich lieber auf Erfahrung anderer. :)

Das Collonite hatte ich auch schon mal aufgetragen, hielt aber nur eine Wäsche aus. Doof...

Daytona muss ich wohl warten. Auch ausverkauft. Pinsel und Zottelhandschuh ist vorhanden. ;)

Benny, ich hab die große Dose FK 1000 P da, kannste mit spielen.:D

Themenstarteram 26. August 2013 um 20:27

Jetzt drückst du mich um ne Bestellung bei AP24.de :D

Meine Freundin wird sich bei dir bedanken, 8bex!

Muss ich mir nur noch ne kleine Dose besorgen..

Zitat:

Original geschrieben von Strikeeagle

Das C5 spielt in deiner ganz anderen Liga. C5 interessiert auch nocht, ob du mal felgenreinigher oder APC benutzt, ist scheinbar egal. Extrem sorgfältige Vorarbeit und dünnster Auftrag, der kaum sichtbar ist. Ein Haltbarkeit, die übr eine Saison hinausgeht und auch mal 2 Saisons halten kann.

Hast du selbst Erfahrungswerte mit dem C5? Ich hatte hier in MT mal mit jemand geschrieben, der meinte, C5 hätte bei ihm nur knapp eine Saison gehalten. "Drüben" im Paralleluniversum hat mir jemand geschrieben, C5 würde bei ihm schon 5 Jahre bzw. 50.000Km halten :confused: Mich würde mal interessieren, ob die Standzeit durch Verarbeitungsfehler so massiv beeinflusst wird, oder sind das die "ich lob das Produkt mal in den Himmel" Postings?

Habe das C5 1x als Rest von Celsi erhalten und verarbeitet. Die Standzeit war überragend, aber das Zeug kann zickig werden. Celsi hatte Probleme auf schwarz lackierten Felgen, scheinbar ohne Klarlack. Auch auf polierten Felgen hält es nicht. Es braucht sauberen Klarlack zur optimalen Haftung.

Der Auftrag ist auch tricky, weil man sehr geringe Mengen nimmt, es darum kaum sieht (LED Fluter kann helfen, weil nicht so viel Wärme) und muss dann auch ziemlich schnell ausgewischt werden. Am besten immer in kleinen Abschnitten arbeiten, auswischen, weiter. Easy On, easy Off geht anders. ;)

Wenn wer schreibt, das C5 schon 5 Jahre hält, so soll der mir mal erklären, wie er da vor 5 Jahren rangekommen ist. Afaik erst seit 2-3 Jahren aufm deutschen Markt. :p

Edit: 2008 in UK neu eingeführt und im DW Forum nachzulesen. Das wären bis heute genau 5 Jahre. Hm. Sollte es User in D geben, die das damals auch direkt aus UK gekauft haben?

Evtl auch Ansichtssache:

Zitat:

Zitat von Gtechnic, Rob ausm DW Forum

but the beading will die out a long time before the coating fails. we have panels on which you can clearly see the lacquer is still there (deeper colour than surrounding areas and resisting swirling) but the beading has all but gone.

Hallo liebe Pflegegemeide!

Ich habe meine Sommerräder anfangs des Jahres schwarz glänzend Pulvern lassen.

Da sie nun wieder wie neu aussehen will ich Sie versiegeln.

Letzte Saison, als sie noch Mattschwarz waren hatte ich das PB Wheel Sealant drauf und war damit icht wirklich sehr zufrieden, weil der Bremsstaub doch recht hartnäckig im Felgenbett war...

Nun hab eich mit das C5 bestellt und möchte die Felgen damit dauerthaft schützen.

Nun hab ich mich dazu auch schon schlau gemacht, in Sachen Vorbereitung und Verarbeitung.

Zur Vorbereitung werde ich die Front der Felge etwas polieren, da einige Microkratzer im Lack sind.

Ansonsten müsste die Vorreinigung mit IPA ausreichen, da bisher keinen Meter gefahren?

Zum Auf- und Abtrag des C5.

In der Anleitung steht auftragen und sofort wieder abtragen. In den Meisten Berichten lassen es die Leute aber etwa 3-4min drauf, damit man nicht wieder zu viel abträgt beim abwischen.

Wenn man zu lange wartet woll der Abtrag duch eine komisch Konsistenz des C5 erschwert werden.

Nun interessiert mich aber noch, kann ich mir die Felge in mehrere Teilabschnitte unterteilen?

Weil ich es wohl kaum schaffe die ganze Felge in gut 1min zu benetzen und dann nach weiteren 2-3min alles abzutragen!

Danke und Grüße

je nach felge, 1-2 Speichen auftragen, dann abtragen, am Ende den Felgenkranz außen auftragen, dann abtragen, dann Am Ende Felgenbett in Abschnitte unterteilen, auftragen, abtragen, je nachdem, was man so innerhalb 1-2 min schafft.

Wichtig ist gutes Licht, damit man auch halbwegs sieht, wo man aufgetragen hat. Wenn Du nichts siehst, dann halt immer gleiche Arbeitsgänge und alles schön einzeln. Zu wenig warten geht eigentlich nicht, denn das C5 kann man nach dem Auftrag nicht mehr so schnell runterholen. Wenn Du 30 sec wartest, geht es auch und reicht auch locker 6-12 Monate Fahreinsatz aus. Wichtig ist penible Vorarbeit, gerade wenn die felgen vorher pioliert werden, müssen sämtliche polierreste runter. Ob da IPA reicht, oder ein guter Silikonentferner/Eraser/Precleaner her muss ... musst Du selbst wissen.

Hi,

Vielen Dank, hilft mir schon mal sehr weiter!

Eine Frage hab ich noch, wenn ich dann die Abschnitte nacheinander dann "bearbeite", kann ich dann die Beschichtung quasi immer überlappend auftragen, sodass auch alles benetzt wird?!

Also immer bei den kommenden Felgenspeichen etwas über die bereits aufgetragen Speichen gehen, meine ich damit.

Gruß

ja kalr, damit sicherst Du dich ab, dass du auch alle Ecken erwischst.

Hi,

danke, dann schau ich mal ob nicht sogar mit meinem Lime Prime die Microkratzer enfernt bekomme...

Danke für die Hilfe

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Chemical Guys Wheel Guard oder Poorboys Wheal Sealant oder C5 oder?