ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. cavalier z24 Baujahr 88 stirbt ab

cavalier z24 Baujahr 88 stirbt ab

Chevrolet
Themenstarteram 19. Juni 2013 um 19:04

Hallo,

ich fahre im Sommer einen chevrolet cavalier z24 - sofern er läuft.

Manchmal passiert gar nichts, aber sehr oft wenn ich langsam werde - eine Parklücke anpeile

oder nur ohne Gas fahre weil es bergab geht - stirbt er einfach ab.

Ich muß dann anhalten ( Automatik ) neu starten und weiter gehts bis zur nächsten Kreuzung.

Auch werden der Fahrt ruckelt er manchmal und nimmt kein Gas.

Hat jemand eine Idee was da los sein kann?

Ähnliche Themen
21 Antworten

Leuchtet die SES auf ?

Themenstarteram 22. Juni 2013 um 11:05

Service Eng. soon leuchtet auf.

Das ist wohl SES, oder?

Richtig. Dann bitte nach folgender Methode den Fehlercode auslesen: Click

Themenstarteram 1. Juli 2013 um 16:39

Wir haben es endlich versucht!

Es kam Fehlercode 12, was uns nicht wirklich weiterhilft vermute ich.

-12 Diagnostic mode / ECM functioning No distributor pulses-

Die SES leuchte leuchtet auch nicht während der Fahrt,

sondern beim Anlassen oder wenn er sich wieder verabschiedet.

Genau. 12 bedeutet das der Fehlerspeicher aktiviert ist zum auslesen und das die Leuchte brennt ist auch normal.

Themenstarteram 2. Juli 2013 um 19:36

Versteh ich jetzt nicht. Ich dachte ich würde so den Fehlercode auslesen.

So man es dann noch mal versuchen oder länger warten?

Wenn du es so machst wie in meinem Link dann passt es so.

Zu Beginn blinkt er immer 3x 12. Dies bedeutet das er im Fehlerauslesemodus ist. Nach der 12, blinken dann jeweils immer 3x weitere Fehler falls vothanden. Wenn keine hinterlegt sind, dann kommt immerwieder nur nur 12.

 

BEISPIEL: Wenn z.B. die Fehler 33, 42, 44 hinterlegt sind, dann blinkt er wie folgt: 12 12 12 - 33 33 33 - 42 42 42 -44 44 44 -12 12 ..... und wieder von vorne.

 

Und das die Ses leuchtet beim anlassen und wenn er ausgeht ist soweit normal.

 

Falls Fehler auftreten dann sind diese auch während der Fahrt drin und keuchten dann eben.

 

 

Wurde an dem Auto in letzter Zeit etwas hinsichtlich der Wartung oder Reperaturen gemacht ?

Themenstarteram 4. Juli 2013 um 19:46

Wir haben es noch mal versucht! Immer nur 12 - also kein Fehler gespeichert.

Themenstarteram 4. Juli 2013 um 19:49

Reparaturen waren in den letzten Jahren auch keine.

Normaler Ölwechsel ect.

Das is en Einspritzer? sonst hätt er wohl kein OBD :D

In welchen Situationen ruckelt er denn während dem fahren?

Vllt wenn du mit wenig Gas gerade so fröhlich vor dich hin fährst und dann langsam / mittelschnell Gas gibts weils zB leicht berg auf geht oder deine Geschwindigkeit en bisschen abnimmt?

Oder eher wenn du gerade jemanden überholen willst und voll "drauf latscht"?

Passiert das alles auch wenn er kalt ist (ergo so in den ersten 10min) nachdem du ihn einen Tag abgestellt hast?

Themenstarteram 5. Juli 2013 um 10:52

Richtig, er ruckelt wenn man so ruhig drauflos fährt oder leicht Gas gibt.

Auch wenn er kalt ist.

und er stirbt manchmal ganz ab wenn man kein Gas gibt, weil man bergab fährt,

oder vom gas geht weil man abbiegt oder parken will.

Da steht man dann vor der Parklücke, wenn er nicht mehr ganz reinrollt.

Was ist ein OBD?

Leerlaufsteller, bzw Idle Air control valve (IAC), defekt?

Spannungs bzw Widerstandsmessung und mit den Sollwerten mal vergleichen.

auch eine dreckige Drosselklappe könnte dies verursachen.

Wann wurden denn Zündkerzen und Kabel (vllt auch Spulen) gewechselt?

EDIT: OBD = On Board Diagnose

inzwischen OBDII, das ist das wenn Mechaniker nur noch den Tester anschließt und der PC im sagt welches Teil "defekt" ist.

OBD - Codes (oder DTC = Diagnostic Trouble Codes) hast du mit dem Blinken ausgelesen. Somit liegt kein schwerwiegender Fehler vor, den das Auto selbst erkannt hätte.

Themenstarteram 8. Juli 2013 um 19:40

Die Drosselklappe ist es scheinbar nicht.

Wegen der Spannungsmessung müssen wir wohl in eine Werkstatt fahren.

Der Fehler tritt auch nicht immer auf, manchmal fährt er zwei Tage ohne Fehler und dann kommt man kaum vorwärts.

Das Auto wird auch wenig gefahren, März ( heuer April ) bis Oktober vielleicht 1500 - 2000 km insgesamt.

Wieso ist es scheinbar nicht die Drosselklappe?

Die Rauschprüfung kannst du sehr geschicht selber daheim mit einem Multimeter machen. Ein Oszi wäre zwar spitze, aber wenn du es langsam machst geht auch ein normales Mulltimeter.

Und anhand eines Stromlaufpfades solltest auch überprüfen können ob das Signal richtig an das Steuergerät geht.

Nach deiner Fehlerbeschreibung muss es ja irgendwas sein, was zum tragen kommt wenn die Drosselklappe fast geschlossen ist, oder von geschlossen langsam auf geht.

Wie wird denn die Luftmasse/menge bei dem gemessen? Bei so geringer Fahrleistung könnte auch dieser Sensor sich zugesetzt haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. cavalier z24 Baujahr 88 stirbt ab