ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Car Hifi im Honda Accord Limo

Car Hifi im Honda Accord Limo

Hallo zusammen,

da ich nun schon über ein Jahr mein Accord fahre, wollte ich nun mein akteulles Auto etwas aufwerten. Während ich beim FS schon gut weiß was ich haben möchte, konzentriert sich mein punkt auf die subwoofer frage.

da ich keinen kofferraum verschwenden möchte und in der reserverradmulde den verstärker fürs FS und dann auch für die/den subwoofer nutzen will, bleibt hier wohl kein wirklicher platz.

meine vorstellung ist diese:

meine heckablage, in der nun 2 OEM 9x16 Tieftöner/subbis werkeln, durch zwei 20er woofer auszutauschen. dann von hinten jedem eine kleine ca 5l große Kiste spendieren und gut ist.

Musik geht eigentlich querbeet, aber hauptsächlich rock, dance, house. Preislich bin ich auf 500€ für subbis und endstufe fixiert.

habe mich nun schon etwas umgehorcht und stieß bei dieser idee auf nicht so viel resonanz, auf grund der nur 20cm membran, kleines gehäuse und vielleicht auch höherwertigem FS.

Vllt noch 2 Sätz zur Vorgeschichte. Vorher hatte ich im Civic Coupe eine 50l BR Kiste mit nem Peerless Resolution 12". Dieser wurde mit nur 180W betrieben und erreichte sicher nicht sein komplettes Potenzial.

Solch eine Leistung kann und muss es auch nicht sein. möchte einen präzisen und wahrnehmbaren Bass hören, der mehr tiefgang und pepp bietet als das bestehende Premium Sound System des Accords. es muss mich nicht gleich aus dem sitz drücken wenn ich mal eminem o.ä. höre.

ich hoffe ihr könnt mich unterstützen

danke und gruß michael

Ähnliche Themen
15 Antworten

5Liter ist zuwenig um Bass zubekommen.

Der Subwoofer, der mit das kleinste Gehäuse benötigt,

um so etwas wie Bass zu liefern ist der RE Audio RE8.

Er kommt mit ca. 8-10 Liter aus.

Die Verdrängung des Chassis musst mit dazurechnen.

Themenstarteram 25. November 2009 um 8:29

dann muss ich nochmal alles nachmessen und gucken wie ich das irgendwie hinbekomme. möchte halt ungern den subbi im kofferraum stecken.

die heckablage hat auch den nachteil weil dort das gestänge zum öffnen der klappe entlang geht :-(

und was hälst du von der idee zwei 20er woofer zu nutzen? vorraussgesetzt ich komme auf >8 Liter.

Ich hatte einmal einen potenten 10er Woofer in geschlossener 30Liter Kiste.

Der Aufwand für das Ergbnis... NIE wieder. Klanglich nicht so toll, Pegeltechnisch lächerlich...

Ist ja auch irgendwie klar, wenn die Membran kaum größer als der TMT ist :P

Eher: 10er im Bandpass, oder 12er Im Bandpass durch die Hutablage ventiliert. Da wird man 100mal mehr Glücklicher.

Is es denn schon die 8.Generation: http://de.wikipedia.org/w/index.php?...

Was haste an der Front bisher gemacht? Wenn du bei dem Wagen die Türen richtig satt stabilisierst und bedämpfst, kommt aus der originalen Front auch schon ganz was anderes!!!

Dann würde ich mich sogar dazu "durchringen" , dir 2 8" zu empfehlen - wenn du das Volumen noch n bissl größer bekommst. Die dann mit ner kleinn passenden Stufe antreiben -> kann bissle Spass ins Geschehen bringen! Und da gibts n paar feine Kandidaten!

Aber nur, wenn auch die Front aufgepeppt wird! Sonst haste ne miese Aufteilung...

 

Zitat:

Original geschrieben von crazylegs

Ich hatte einmal einen potenten 10er Woofer in geschlossener 30Liter Kiste.

Der Aufwand für das Ergbnis... NIE wieder. Klanglich nicht so toll, Pegeltechnisch lächerlich...

Ist ja auch irgendwie klar, wenn die Membran kaum größer als der TMT ist :P

Eher: 10er im Bandpass, oder 12er Im Bandpass durch die Hutablage ventiliert. Da wird man 100mal mehr Glücklicher.

Das kann ich so absolut nicht bestätigen... EInen Audison BAsso ordentlich befeuert -> der macht auch SPASS... Ok - is ne komische Preisklasse... ABer: Ebenso ein RE Audio SE 10 sauber angetrieben... Kann derb werden!!! Da gibt doch viele 10er, die auch böse werden können.

Oder hört euch mal n DD 1508 an ner feinen Stufe an...

 

Gruß,

Andy.

Die Woofer im BR oder BP: Klar. Das kann ganz gut werden.

Aber in geschlossener Kiste? Da würde der Einbauaufwand das erreichte Ziel nicht rechtfertigen ...denke ich!

Wenn er ne originale Front hat, werden2 sauber verbaute 8"er im GG mehr als ausreichend pegeln um das FS "untergehn" zu lassen...

 

Gruß,

Andy.

ich hab den Accord der Generation 03-08 also den vorgänger vom verlinktem. bei meinem ist das Premium Sound System verbaut.

Zusätzlich wurde noch ein Dämmkit seitens Honda verbaut um klappern vorzubeugen.

selbst hatte ich noch 2 matten übrig und hab am oberen teil der Türverkleidung das bitumenzeugs verklebt -> hatte vibriert.

neues bitumen material ist auf dem weg :-)

hab heut auch mal mein hintern nach hinten auf die rücksitzbank bewegt und staunte eigentlich über die basspegel(hauptsächlich kickbass) vom FS.

weiterhin hab ich mir folgende Frontkombo empfehlen lassen:

µDimension 2.370 mit nem Polk Audio Sr6500 - Hoffe die LS bekomme ich günstig irgendwo im Netz (Preislimit für vordere LS 400€). Dies soll dann auch der erste Schritt sein.

Etwas später würde ich das Subwoofer Thema in Angriff nehmen.

Aber als aller erstes Dämmen bevor irgendein Einbau gemacht wird!!!

wie groß sollte das volumen der kistchen denn sein? werde auch versuchen Multiplexplatten zu verwenden um die Außenhülle schmal halten zu können. Problem bei der Heckblage im Honda sind die Drehstäbe, die quer verlaufen statt haubenlifte und dann noch der gurtaufroller vom mittleren Sitz hinten.

 

btw was bedeutet "GG"?

Geschlossenes Gehäuse

Wilst du wirklich noch mit Bitumen arbeiten?

Is doch nur schwer... Dazu hats oft große Probleme bei Temperaturschwankungen...

Kombiniers doch wenigstens mit ner Paste... Ner GUTEN Paste...

 

Gruß,

Andy.

also bis jetzt hatte ich im civic die matten von mxm und bin mit denen sehr zufrieden gewesen. hatte zuvor mal ein 10er pack von irgendwelchen ebaymatten. diese lösten sich echt bei hitze ab. aber die von sinus live sind echt spitze.

z.b. alubutyl ware sicher hochwertiger, aber auch zig mal teurer.

denke das accordblech wird nicht schlechter haften als das civicblech :p

Es gibt auch andere Alternativen dazu...

Die deutlich leichter sind. Vor Allem bei vielen Japanern, sollte man froh sein, wenn man nicht unnötig Gewicht in die Türe knallt...

 

Gruß,

Andy.

Zitat:

Original geschrieben von caveman666

Es gibt auch andere Alternativen dazu...

was gibt es da für welche?

btw: was sagst du zu dem vorschlag des FS? bin gerne für Alternativen offen.

Zum FS: Was bringts dir, wenn ich jetz sag, ich finds GEIL -> und dir gefällts dann NULL... :);)

Zur Stabilisierung: Pasten... In Kombination mit Trägerplatte n beim Verschliessen von Öffnungen...

 

Gruß,

Andy.

Themenstarteram 1. Dezember 2009 um 1:34

stimmt hast natürlich recht...

hast du mal nen link für die trägerplatten - hab auf die schnelle nichts gefunden. hatte auch erst überlegt die original folie in den türen drin zu lassen nur wird diese sicherlich unangenehm mitschwingen. und wie du meinst ist bitumen zu schwer bzw unnötig dafür.

Deine Antwort
Ähnliche Themen