ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Cadillac Seville-Stabilisatoren

Cadillac Seville-Stabilisatoren

Themenstarteram 7. Januar 2011 um 21:54

Hey Leute,

an meinem Seville sind die Stabilisatoren defekt.

Bei KTS habe ich mir dann ein Reparatur Kit bestellt, wollte es dann in der Werkstatt meines Vertrauens einbauen lassen aber die sagte mir dass da imer noch was fehlen würde. Muss wohl irgenwie noch ein Lager sein oder so !?

Da ich jetzt irgendwie nicht weiss wie das Besagte Teil heisst (meine Werkstatt übrigens auch nicht ) wollte ich hier mal reinfragen ob mir einer helfen kann bei der Bauteilsuche.

 

 

Ich habe mal eine Foto gemacht von den Teilen die ich schon habe !

 

 

 

Danke schonmal !

 

Ähnliche Themen
26 Antworten

Das auf dem Bild sieht nach einer Stabi-Koppelstange aus - wenn du 2 davon hast, dann kann man eine Achse damit machen.

Alte Koppelstangen raus - neue rein - da fehlt nix - der Seville hat keinerlei Kugelköpfe oder ähnliches an den Koppelstangen.

Nur eine Schraube, Röhrchen als Platzhalter, Gummis und Mutter.

Themenstarteram 8. Januar 2011 um 12:33

Moin DonC,

danke für die Antwort, habe meiner Werkstatt gerade gesagt, dass ich da nichts mehr für benötige und die habens mir nicht abgenommen.

Die meinten, gut wenn du das unbedingt so eingebaut haben willst, dann machen wir dir das aber bewschwere dich bitte nicht wenns in einem halben Jahr wieder defekt ist.

Ich hoffe mal, dass die beim Einbau merken dass da nichts mehr fehlt dann sind die beim nächsten mal vielleicht nicht mehr so arrogant. :mad:

 

PS: Hängen die Stabi-Koppelstangen denn mit der schwergängigkeit der Lenkung zusammen also sollte es nach dem Einbau besser sein ?

 

 

Danke !

Soo schwer kann das doch nicht sein...

Schraube ansetzen Gummi-Metall-Gummi-Metall-Röhrchen und dann wie unten...so dass halt nie Metall auf Metall ist

Und nein, Schwergängigkeit kommt nicht davon.

Themenstarteram 8. Januar 2011 um 15:53

Zitat:

Original geschrieben von DonC

Soo schwer kann das doch nicht sein...

Schraube ansetzen Gummi-Metall-Gummi-Metall-Röhrchen und dann wie unten...so dass halt nie Metall auf Metall ist

Und nein, Schwergängigkeit kommt nicht davon.

Die haben es noch nicht versucht die Dinger einzubauen, die meinten nur als die das Kit gesehen haben da würde noch was fehlen und wenn das dann alles da wäre würde auch zu 100% die Lenkung wieder so sein wie vorher.

Vom Servoölwechsel wollen die gar nichts wissen, das würde ja eh nichts bringen laut Aussage des Meisters. Was sagst du dazu ?

Macht echt wenig Spass den Seville mit kaputter Lenkung zu fahren..

Tja, da haste wohl mal wieder "Profis" an der Arbeit...

Wenn eine Stabistange die Lenkung leichter macht, dann sollten die Herren mal über einen Berufswechsel nachdenken....

Altes Servoöl raus, Dexron III rein (reinigt) - paar Wochen fahren, wieder raus, dann Lubegard-Servoöl rein (nimm gleich das fertige Öl, nicht den Zusatz).

Wenn das nicht hilft, können natürlich noch andere Teile wie Lenkgetriebe bzw. Ventile, Drucksensor, Servopumpe oder auch die Leitungen defekt sein - die Leitungen setzen bei altem Öl schon mal die Wände zu...und nicht vergessen Riemenschlupf - das hab ich schon seeeeehr oft gesehen - neuer Riemen und Spanner schon wars gut.

Was allerdings auch zu einer recht schweren Lenkung führt ist ein total verstelltes Fahrwerk - Sturz, Spur und insbesondere der Nachlauf, der tatsächlich einzustellen geht beim Seville - allerdings nur mit grossem Aufwand.

Themenstarteram 10. Januar 2011 um 14:30

So, die Werkstatt hat die Koppelstangen jetzt ausgetauscht, aber die Lenkung geht wie erwartet immer noch so bescheiden schwer.

Habe mir gerade ATF III gekauft um das mal alles durch zu spülen, wenn das nicht hilft, kauf ich mir eine neue Servopumpe.

Warten wirs mal ab..hoffe ja nicht, dass das Lenkgetriebe kaputt ist..!

 

 

Danke nochmals !

Zitat:

Original geschrieben von Paolaway

So, die Werkstatt hat die Koppelstangen jetzt ausgetauscht, aber die Lenkung geht wie erwartet immer noch so bescheiden schwer.

Habe mir gerade ATF III gekauft um das mal alles durch zu spülen, wenn das nicht hilft, kauf ich mir eine neue Servopumpe.

Warten wirs mal ab..hoffe ja nicht, dass das Lenkgetriebe kaputt ist..!

 

 

Danke nochmals !

Meistens sind die Ventile verharzt in der Lenkung - nur gibts die nicht einzeln - zumindest nicht auf dem Markt - somit immer das komplette Lenkgetriebe tauschen - macht auch keinen Spass...

Mit Lubegard hab ich schon 3 Lenkungen wieder zum besseren Arbeiten bewegen können...vielleicht hilfts ja....

Themenstarteram 10. Januar 2011 um 17:12

Achherje meinst Du echt das das am Getriebe liegt ?

Wie kann man das denn am besten herausfinden wo der Fehler liegt ?

Nach und nach alles austauschen ?

Irgendwas hat der auch immer, damn ! Mag´n aber trotzdem ;)

Mann kann per Tech2 die Sensoren auslesen und auch die Servo neu anlernen - du brauchst halt jemanden, der ein Tech2 mit Software und Ahnung davon hat!

Themenstarteram 10. Januar 2011 um 22:47

Habe mir eben nochmal genauer die Servopumpe angehört, also Kumpel saß drin und hat im Stand eingelenkt.

Hört sich echt nicht gesund an das Teil, vorallem wenn man das Lenkrad ganz bis Anschlag einschlägt. War sogar so laut das ein wild Fremder Kerl ankam und meinte da stimmt irgendwas nicht.( Habs aufn Parkplatz vor ner Pizzabude gemacht :)

Also bestell ich mir jetzt eine Pumpe neu, soll ich da einfach die von ACDelco nehmen und brauche ich dafür noch irgendwelche anderen Neuteile die ich gleich mitbestellen sollte !?

 

nochmals Dankeee :)

Themenstarteram 11. Januar 2011 um 20:33

Soo..war gerade bei meinem äußerst kompenten Kollegen Freund und der sagte, dass das wohl das Linke Radlager wäre was mir so Sorgen bereitet.

Was meinst du, kann das wohl ? Im Tüvbericht vor 25.000km stand das schon als Mängel, den man im Auge behalten sollte, drin.

 

Hatte das Radlager bei meinem komischen Golf auch schonmal defekt, aber kann mich nicht mehr dran erinnern, dass sich das auf das Lenkverhalten derart stark ausgeschlagen hat !

Schwere Lenkung kommt nicht von einem defekten Radlager - schwere Lenkung kommt von mir weiter oben beschriebenen Dingen...

Beim Austausch der Servopumpe musst du genau schauen:

Es gibt welche mit und ohne Ausgleichsbehälter - meistens sind alle ohne Riemenscheibe - hierfür braucht man wiedermal einen speziellen Abzieher - der allerdings auch in Deutschland bei Firmen verfügbar ist, die mit US-Fahrzeugen zu tun haben.

Einen O-Ring (Dichtung) solltest du aber vorsichtshalber mitbestellen, falls bei der Pumpe keiner dabei ist.

Da der Riemen runter muss - ist der schon neu?

Nein? Dann mach ihn gleich mit! Nur Gates oder ACDelco.

Austausch ist kein Problem:

Riemen runter,

Servoflüssigkeit direkt am Lenkgetriebe ablassen - Anschluss öffnen

Servopumpe von den Leitungen trennen

Servopumpe hinten abschrauben - nur eine Schraube

Riemenrad runter, Riemenrad auf neue Pumpe drauf

Unten Anschluss zu

neues Servoöl rein bis etwa zur Hälfte des Vorratsbehälters

alles um die Pumpe und auf den Riemenscheiben mit Bremsenreiniger sauber machen und Riemen aufziehen

bei ausgeschaltenem Motor und Rädern in der Luft einmal langsam nach links und rechts lenken

Vorratsbehälter nachfüllen

Lenkrad eine Umdrehung von der Mitte aus langsam nach links und rechts drehen

Vorratsbehälter nachfüllen

...

das solange wiederholen bis keine Luftblasen mehr aufsteigen bzw. der Vorratsbehälter nicht mehr leerer wird, diesen auf Max-Level auffüllen und mit Motor an eine halbe Umdrehung links und rechts drehen - dann Motor aus und nochmals Ölstand kontrollieren

Ölstand die nächsten Tage im Auge behalten, da sich die Servo noch entlüftet während dem Fahren.

Themenstarteram 11. Januar 2011 um 22:25

Oh verdammt, das kann ja noch lustig werden !

Wenn ich ein Foto von der Servopumpe mache, kannst du mir dann sagen ob die mit oder ohne Ausgleichsbehälter ist ?

Bei Rockauto.com gibts nur die Pumpen ohne die Riemen kann das wohl ?

Habe da nirgends einen passenden Riemen finden können, nur halt immer die Pumpen.

Kannst du mich vll. auf irgendeien andere Seite verweisen oder übersehe ich den bei Rockauto ?

Danke Dir nochmals, weiss mir langsam nicht mehr zu helfen weil alle Kfztis die ich kenne immer nur das Auto direkt auf die Bühne hiefen und dann alles was ein klein wenig wackelt als den Übeltäter ausmachen !

Themenstarteram 13. Januar 2011 um 13:02

So,

hab mir jetzt das Radlager und den Servo-Riemen bei KTS bestellt, die Servopumpe werde ich bei Rockauto.com kaufen.

So wie ich das von den Fotos sehen konnte hat meiner eine mit Vorratsbehälter.Also bestell ich die mal so.

Hoffen wir mal, dass dann wieder alles i.O. ist !

 

Gruß,

Steffen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Cadillac Seville-Stabilisatoren