ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. C63 w205 Service A2 55.000KM

C63 w205 Service A2 55.000KM

Mercedes C-Klasse W205
Themenstarteram 17. Febuar 2020 um 19:39

Hallo,

bei mir steht demnächst der Service A2 an.

KVA bei MB Wuppertal 700€ mit eigenem Öl.

Andere Angebote lagen bei 1500€.

Auf Anfrage ob das Getriebeöl gewechselt werden muss verneinte dieses das Autohaus mit der Begründung, dass das System es nicht anzeigt.

Stimmt das oder nicht?

Habe des Öfteren gelesen,dass bei der 50k Inspektion es fällig wäre.

Danke für eure Antworten

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Rooky1988 schrieb am 18. Februar 2020 um 05:50:43 Uhr:

So langsam denke ich echt, was da für Idioten beim Stern arbeiten...bei Beanstandungen einfach auf “Stand der Technik” verweisen,

Das machen die nicht von sich aus, sondern auf Anweisung von Mercedes. Außerdem ist das inzwischen "Stand der Serie", nicht mehr Technik. Die Deppen sitzen dann also woanders, und nicht vor Dir. Meiner Werkstatt ist sowas durchaus unangenehm und auch nicht recht. Sie müssen es halt machen.

Zitat:

für Software Updates ordentlich Zaster kassieren, bei Reparaturarbeiten muss man hoffen, dass die Deppen da net wieder iwas anderes kaputt machen, die Unfreundlichkeit und Frechheit, die manch ein Service Mitarbeiter an den Tag legen etc. ...einfach unglaublich ....

Geb ich Dir Recht, Updates müssten (Auto)Lebenslang kostenfrei sein. :D, die haben ja schließlich vorab schon richtig abkassiert. Das muss reichen. Zur Unfreundlichkeit...hmm... ich kann das in vielen Fällen auch nicht verstehen, aber setz dich mal 90 Minuten in die Nähe der Anmeldung hin und beobachtet mit welcher Frechheit Lautstärke, Arroganz und Dreistigkeit und Anspruchshaltung einige Kunde dort aufschlagen. Das da mal ähnliches vom Personal zurückkommt ist zwar nicht ok, menschlich aber durchaus verständlich.

Zitat:

Aber Hauptsache jedes Jahr ihre astronomischen Lohnerhöhungen durch die IG-Metall durchsetzen...naja das hat erstmal für die gesamte Branche ein Ende ...sollen die dann froh sein, wenn die ihren Job behalten können ....

Schön das wenigstens Du dann auf deine astronomische (und unberechtigte?) Lohnerhöhung per Verzichtserklärung verzichtest. Das sollte Schule machen.

.

Zitat:

Sorry musste mal gesagt werden....aber die oben genannten Punkte häufen sich einfach ...in meinem Freundeskreis haben sie ähnliche Erfahrungen gemacht ..

Sorry, auch das musste mal gesagt werden.

Ich schließe mich da voll und ganz amg-driver an. Ich bin voll zufrieden mit "meinen" Schraubern, auch wenn ich nicht immer einer Meinung bin mit deren Arbeitsweise. Bis jetzt konnte alles im Gespräch geklärt werden.

69 weitere Antworten
Ähnliche Themen
69 Antworten

Hallo,

beim Automatikgetriebe 722.930 (ist bei meinem C63s EZ 2018 drin) ist als Service 20 ein Getriebeölwechsel nach 3 jahren bzw. 50.000 km vorgeschrieben. Steht so in der Originalwerkstattanleitung für Servicearbeiten. Bei anderen Automaten sind die Fristen z.T. deutlich länger.

Gruß

Themenstarteram 17. Febuar 2020 um 23:21

Hallo und danke,

Die Frage ist: wird jene Arbeit im Assyst Plus angezeigt? Beispielsweise in den Zusatzarbeiten? Denn beim auslesen meiner Fahrzeugdaten sagte der Service Berater das definitiv kein Getriebeölwechsel ansteht.

Hab mal die Daten vom Auto abfotografiert

Ich glaube die jeweiligen Servicepositionen bedeuten nicht zwingend, dass diese auch gemacht werden müssen sondern nur abgewählt werden wenn sie gemacht worden sind.

Meine 2 Zusatzarbeiten laut KVA : PanoDach fetten und Bremsflüssigkeit erneuern

18a40428-6270-462e-a730-0a906d7e19f5
915df7a5-f15f-4686-b2cd-5f89b0e74370
D042a3cf-2234-491a-8dbd-33d921fec7a8

Naja ...sehr komisch dass bei 50.000km net der A4 angezeigt wird ...hatte erst vor 1 Monat den A4 bei 48.000km gemacht ....im System haben 2 Niederlassungen den Getriebeölwechsel und Diffölwechsel beim KVA “vergessen” ....erst auf Anfrage von mir meinten die “oh das System hat es wohl rausgekickt gehabt”

mit Getriebe und Diff biste nochmal 650-700€ ärmer :)

Hatte bei versch. Niederlassungen und Vertragspartner eine KVA-Spanne von 1.700 bis 2.200 €

Themenstarteram 18. Febuar 2020 um 5:37

Hallo Rooky ja das verwundert mich ebenso. Ich werde meinen Verkäufer mal anrufen und fragen ob bei Fahrzeugkauf ( 43000KM ) bei der Inspektion das Getriebeöl gewechselt worden ist.

Im Endeffekt soll es mir schnuppe sein. Geht das Getriebe flöten weil die es verpatzt haben, können die das schön blechen.

 

Aber ich Regel das mal morgen

So langsam denke ich echt, was da für Idioten beim Stern arbeiten...bei Beanstandungen einfach auf “Stand der Technik” verweisen, für Software Updates ordentlich Zaster kassieren, bei Reparaturarbeiten muss man hoffen, dass die Deppen da net wieder iwas anderes kaputt machen, die Unfreundlichkeit und Frechheit, die manch ein Service Mitarbeiter an den Tag legen etc. ...einfach unglaublich ....

Aber Hauptsache jedes Jahr ihre astronomischen Lohnerhöhungen durch die IG-Metall durchsetzen...naja das hat erstmal für die gesamte Branche ein Ende ...sollen die dann froh sein, wenn die ihren Job behalten können ....

Sorry musste mal gesagt werden....aber die oben genannten Punkte häufen sich einfach ...in meinem Freundeskreis haben sie ähnliche Erfahrungen gemacht ..

Themenstarteram 18. Febuar 2020 um 5:53

Da kann ich dir eine Geschichte zu erzählen.

Vor kurzem habe ich an der VA die Bremsbeläge wechseln lassen. Beim abmontieren der Räder ist einem Mechaniker wohl eines der Felgendeckel zerbrochen.

Anstatt ein neues zu verbauen wurde das geschrotete Teil mit sekundenkleber zusammengeklebt und wieder drangeschraubt. Ist mir natürlich direkt aufgefallen. Mir wurde versprochen dass beim nächsten Service der Preis gesenkt wird. Da bin ich mal gespannt was ich aus den bisher 700€ noch rausholen kann.

Den felgendeckel habe ich natürlich selber nachbestellt für stolze 150€

Themenstarteram 18. Febuar 2020 um 6:09

Abgesehen davon, keiner eine Idee wieso der Tausch der jeweiligen Öle nicht im System bei 54.000 vermerkt sind?

Da kann ich dann vom Glück reden, dass ich seit 25 Jahren mit meiner Werkstatt voll zufrieden bin.

Anscheinend wird das die Ausnahme

Zitat:

@Rooky1988 schrieb am 18. Februar 2020 um 05:50:43 Uhr:

So langsam denke ich echt, was da für Idioten beim Stern arbeiten...bei Beanstandungen einfach auf “Stand der Technik” verweisen,

Das machen die nicht von sich aus, sondern auf Anweisung von Mercedes. Außerdem ist das inzwischen "Stand der Serie", nicht mehr Technik. Die Deppen sitzen dann also woanders, und nicht vor Dir. Meiner Werkstatt ist sowas durchaus unangenehm und auch nicht recht. Sie müssen es halt machen.

Zitat:

für Software Updates ordentlich Zaster kassieren, bei Reparaturarbeiten muss man hoffen, dass die Deppen da net wieder iwas anderes kaputt machen, die Unfreundlichkeit und Frechheit, die manch ein Service Mitarbeiter an den Tag legen etc. ...einfach unglaublich ....

Geb ich Dir Recht, Updates müssten (Auto)Lebenslang kostenfrei sein. :D, die haben ja schließlich vorab schon richtig abkassiert. Das muss reichen. Zur Unfreundlichkeit...hmm... ich kann das in vielen Fällen auch nicht verstehen, aber setz dich mal 90 Minuten in die Nähe der Anmeldung hin und beobachtet mit welcher Frechheit Lautstärke, Arroganz und Dreistigkeit und Anspruchshaltung einige Kunde dort aufschlagen. Das da mal ähnliches vom Personal zurückkommt ist zwar nicht ok, menschlich aber durchaus verständlich.

Zitat:

Aber Hauptsache jedes Jahr ihre astronomischen Lohnerhöhungen durch die IG-Metall durchsetzen...naja das hat erstmal für die gesamte Branche ein Ende ...sollen die dann froh sein, wenn die ihren Job behalten können ....

Schön das wenigstens Du dann auf deine astronomische (und unberechtigte?) Lohnerhöhung per Verzichtserklärung verzichtest. Das sollte Schule machen.

.

Zitat:

Sorry musste mal gesagt werden....aber die oben genannten Punkte häufen sich einfach ...in meinem Freundeskreis haben sie ähnliche Erfahrungen gemacht ..

Sorry, auch das musste mal gesagt werden.

Ich schließe mich da voll und ganz amg-driver an. Ich bin voll zufrieden mit "meinen" Schraubern, auch wenn ich nicht immer einer Meinung bin mit deren Arbeitsweise. Bis jetzt konnte alles im Gespräch geklärt werden.

700 euro für ölwechsel mit eigenem öl und Bremsflüssigkeit wechsel ? Würde mir da noch andere angebote holen..

Naja kann dir einige Aussagen von sogenannten „Meistern“ hier nennen:

„Ja also ich würde die Reifen nur wuchten lassen, wenn sie Probleme machen ...beim Reifenwechsel rate ich davon ab“

„Bei deinem 63er würde nur das Wuchten ca. 300€ kosten ....von daher rate ich dir davon ab“

„Die vorderen Scheiben halten bei den W205er deutlich kürzer als die hinteren“

Und jemand der 4stellige Summen für reine Servicearbeiten bezahlt kann doch wohl unfreundlich auftreten , wenn der Meister klugscheisst und den Kunden für ganz dumm hält ...“Glaub mir ich bin Meister , ich weiß wovon ich rede“

 

Hier wird einfach davon ausgegangen, dass die Kunden ziemlich dämlich sind und alles mit sich machen lassen....vielleicht hat diese „Strategie“ mit dem ü60-Klientel geklappt ...aber jetzt zielt ja Daimler auf die jungen Leute ab ...und da wird es net ganz klappen ...

Nach meinem letzten Service haben die mir das Hitzeschutzblech vom V8 verkehrt herum bzw. krumm eingebaut ...dann musste ich wieder dort hinfahren und das richten lassen ....dann gabs ne Entschuldigung „oh beim Wechsel der Zündkerzen hat der Meister das wohl verkehrtherum eingebaut“ ...sowas erwarte ich bei ATU oder sonstwo ...aber sicher net bei einer Niederlassung -.-

Themenstarteram 18. Febuar 2020 um 13:16

Guten Morgen,

habe nun bei meiner Niederlassung hier und bei einer anderen angerufen und mein Auto wurde wieder online durchgelesen.

Laut beider Berater steht definitiv kein Getriebeölwechsel an. Ich habe auch explizit erwähnt dass es sich um einen c63 handelt und es wurde erneut überprüft.

Was sagt ihr dazu? Einfach die Inspektion machen lassen und im Fall der Fälle, sollte das Getriebe flöten gehen, zu sagen, selber Schuld?

??

Bin überfragt

Hallo

Wenn MB die Inspektion macht müssen sie die nach Herstellervorgaben machen was dir ja auch bestätigt wird.

Also kann keiner sagen das du etwas falsch gemacht hast.

Was aber an Langzeitschäden entstehen kann und dann nach deiner Garantiezeit passiert wird dir

keiner sagen können.

Das ist nur meine Meinung als Nichtfachmann zu der Sache.

Was sagt denn MB wann ein Wechsel dran ist?

MfG

Didi2708

Themenstarteram 18. Febuar 2020 um 14:25

Der Berater meinte nur, dass aufjedenfall alle 3 Jahre das Getriebeöl gewechselt werden müsse. Mein Fahrzeug ist aber noch nicht 3 Jahre alt. Er sagt auch, dass das KFZ einem sagt was gemacht werden muss.

Naja bin auch kein Fachmann, mir soll es schnuppe sein. Hab ja noch die JS „Garantie“ .

Aufjedenfall wäre der Wechsel garantiert zur nächsten Inspektion fällig. Werde das dennoch demnächst beim Termin noch mal ansprechen und ggf. mit einem Meister reden. Die Niederlassung ist ein AMG Perfo.Center. Ahnung müssten sie eigentlich schon haben

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. C63 w205 Service A2 55.000KM