ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C350 272 ps über 300000 km

C350 272 ps über 300000 km

Mercedes
Themenstarteram 10. Oktober 2014 um 0:04

Hallo Grüße euch.

Habe ein Angebot für einen c350 272ps avangrade aus 2008 für unter 10000€ bekommen. Der Wagen sieht super sauber aus und auch die Extras passen. Jedoch hat er eine Laufleistung von über 320000 km. Zwar Scheckheft gepflegt aber dennoch bin ich mir unsicher.

Was ist eure Meinung ?

Lg

Beste Antwort im Thema

Gut zu wissen, das er so standfest ist...da habe ich ja noch ein paar km vor mir :) Ok, normalerweise sollte der das auch schaffen, aber kaufen würde ich den mit der Laufleistung nicht mehr.

Nicht zu vergessen...das Auto besteht nicht nur aus Motor!! Irgendwann lutscht alles mal aus. Fahrwerk (und das besteht aus vielen Teilen), Sitze (das alles hat auch 320tkm weg!), es fängt an zu knacken und knarzen usw. und du hast ne ewige Baustelle und ein Faß ohne Boden...evtl...muß nicht, liegt aber nahe.

Ist eher ein Auto für den Export. Da fahren die noch ewig mit rum und kloppen sich den wieder zusammen :)

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo

es kommt ganz auf dich an, ein Fahrzeug mit einer so hohen Laufleistung kann dich auf Dauer mehr kosten.

Deine ersparnis geht in dem Sinne auf Reparaturkosten drauf. Aufgrund das Alters muss es sich auch nicht umbedingt um ein Langstreckenfahrzeug handeln. Der Motor wird auch nicht mehr die Kompression haben, die er besaß.

Das Fahrzeug muss nicht schlecht sein, aber du musst auch an den wiederverkauf denken und das wird schwer wenn das Fahrzeug in c.a. 3 Jahren eine Laufleistung von 400tkm runter hat.

mfg

Gut zu wissen, das er so standfest ist...da habe ich ja noch ein paar km vor mir :) Ok, normalerweise sollte der das auch schaffen, aber kaufen würde ich den mit der Laufleistung nicht mehr.

Nicht zu vergessen...das Auto besteht nicht nur aus Motor!! Irgendwann lutscht alles mal aus. Fahrwerk (und das besteht aus vielen Teilen), Sitze (das alles hat auch 320tkm weg!), es fängt an zu knacken und knarzen usw. und du hast ne ewige Baustelle und ein Faß ohne Boden...evtl...muß nicht, liegt aber nahe.

Ist eher ein Auto für den Export. Da fahren die noch ewig mit rum und kloppen sich den wieder zusammen :)

Wie sieht denn der Innenraum etc. bei der Laufleistung aus? Je nach Pflegezustand kann das zwischen "Katastrophe" und "noch sehr gut" schwanken denke ich.

Auch viele Fahrwerksteile werden bei der Laufleistung nicht mehr so wirklich gut sein, wurde in dem Bereich schon mal was repariert?

Themenstarteram 10. Oktober 2014 um 15:16

Danke für die Antworten. Der Innenraum ist wirklich sehr gepflegt, das Leder hat keine erkennbaren Abnutzungen. Rücksitz sieht aus wie neu. Mein Gedanke war halt das bei der Laufleistung viele Teile schon neu sind, Querlenker, Dämpfung etc machen sich nicht bemerkbar. Elektrik funktioniert auch Tadellos.

Zitat:

@playa44 schrieb am 10. Oktober 2014 um 15:16:27 Uhr:

(...)

Mein Gedanke war halt das bei der Laufleistung viele Teile schon neu sind,...

(...)

....oder neu gemacht werden müss(t)en.

Also ich würde so ein Auto noch kaufen, da wie schon gesagt viele Teile neu sind und der Gesamtzustand auch passt. 320 tkm müssen nichts heißen, wenn der Motor immer warm gefahren wurde und überwiegend Langstrecke kann der Motor besser im Zustand sein, als einer der nur 80 tkm gelaufen hat und kalt in der Stadt gequält wurde.

Ein Vorteil hätte das Auto, nämlich das der Kilometerstand höchst wahrscheinlich nicht geändert wurde.

Wenn du keine eigene Hebebühne hast und sämtliche Verschleißteile nicht selber wechseln kannst,

dann rate ich von dem Kauf ab!

Hier geht es nicht mehr um den 3. oder 4. Satz Stoßdämpfer, Radlager oder das 10. mal Bremsentausch.

Jetzt kommen - nur ein Beispiel - sämtliche Gummilager (davon gibt´s in dem modernen Fahrwerk etliche), die gekauft und eingepresst werden müssen.

Das wird zu einer Sisyphusarbeit ohne Ende.

Mein 220 cdi (2004) hat auch über 270.000km... Vorwiegen Kompression sei weg? Was seit ihr für Experten? Selbst wenn, entscheidend ist die vorhandene Leistung, Öl und Benzin, diesel verbrauch....

Ich geb nicht viel Gas, aber nutze gerne die Leistung, auch wenn es quietscht.... Und auch die 30.000 zwischen dem Ölwechsel schwindet lediglich 1 L Öl...

Tenor, muss nix heißen.

Fahr mal einen jungen Probe und Vergleich das Fähren mit dem alten, ist er schwammig? Dann überleg dir die Kosten für den Austausch der Gummilager, Dämpfer, ... wobei diese nicht allein durch die Belastung altern, sondern auch durch die Zeit, also 12 Jahre alt können sie dann genau fertig sein. Grimmig altert eben...

Aber ein gepflegter Alter kann im. Alltag noch sehr gut laufen, eben nicht mehr in Höchstform.... Aber muss er das?

In einer solch kurzen Zeit so viele Kilometer bedeutet in den meisten Fällen, dass es sich um ein Langstrecken - Pendlerfahrzeug handelt. Derartige Fahrzeuge sind technisch und optisch in den meisten Fällen in einem bemerkenswert guten Zustand. Langstrecke, im günstigsten Fall auf der Autobahn bei gemäßigtem Tempo, ist sowieso die Optimalbedingung: Dauernd warmer Motor ohne viel Lastwechsel, geringe Beanspruchung von Bremsen und Fahrwerk. Daher: Nicht verunsichern lassen und kaufen, wenn der Zustand stimmt. Genau aus diesem Grund erkennt man dann im Innenraum meistens kaum Abnutzungen, weil die Anzahl der gefahrenen Kilometer nicht direkt etwas mit den Betriebsstunden zu tun hat.

Zitat:

@playa44 schrieb am 10. Oktober 2014 um 15:16:27 Uhr:

Danke für die Antworten. Der Innenraum ist wirklich sehr gepflegt, das Leder hat keine erkennbaren Abnutzungen.

Ein Kumpel hat erst kürzlich einen 2011er S 204 (C 350 CDI) gekauft. Ich dachte rein optisch und vom Fahren her an einen Jahreswagen, bis ich auf den Kilometerstand blickte: 150.000! Auch vom Fahren her alles erste Sahne, nichts war ausgeschlagen oder sonst irgendwie den Anschein erweckend, dass hier weit über 100.000 km anliegen.

Jup!

270.000 km, davon 170.000 mit einem Satz Scheiben und Klötzen vorne auf denen noch 40% sind.... Keine Lager in den radaufhängungen defekt.............

Also, ich würde ihn von tech Seite kaufen! Im ernst! Wenn das chekheft durchgehend ist = Bingo!

Zitat:

@der_rotebaron schrieb am 11. Oktober 2014 um 23:08:53 Uhr:

Jup!

270.000 km, davon 170.000 mit einem Satz Scheiben und Klötzen vorne auf denen noch 40% sind....

So surreal wie es klingt, aber das funktioniert tatsächlich. Schaut Euch mal den Wartungsplan von Mitglied "pietsprock" an, der ist mit seinem Skoda Fabia 1.100.000 km gefahren und bei dem erreichen jegliche Bauteile unglaubliche Standzeiten. Die Kupplung ist z.B. noch die erste.

Meine Kupplung wird auch "ewig" halten, weil ich auch fast überwiegend gemächlich auf der Autobahn fahre ;)

Gleiches gilt dann für die Bremsanlage - wenn man schön "mitschwimmt", muss man nur sehr selten bremsen :D

Und wenn man nicht - wie viele andere Verkehrsteilnehmer - auf wenige Meter auf den Vordermann auffährt, dann hat man sogar bei hohen Laufleistungen sehr wenige Steinschläge ;)

Teste das Fahrwerk, das ist bei dem Modell sehr knackig. Unserer hat 125.000 km runter.

Bei dem Motor sehe ich keine Möglichkeiten viel Probleme zu entwicklen. Du kannst auch mit der Fahrgestellnummer zu mercedes gehen und nachsehen, was wann gemacht wurde.

Weiterhin schau dir den die Front und den Kühlergrill an, wie der Zustand ist. Da kannst du dann bisschen einschätzen, wie das Fahrprofil wohl war.

Und dann kaufen, bevor es einer macht der hier mit liest ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C350 272 ps über 300000 km