ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C220 CDI maximale Öltemperatur und "kalt laufen lassen"

C220 CDI maximale Öltemperatur und "kalt laufen lassen"

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 15. Juni 2015 um 18:25

Hallo zusammen,

ich habe Heute nach 35km AB und weiteren 15km Landstraße eine Öltemperatur von 103° bei 95° Wassertemperatur angezeigt bekommen und das bei gerade mal 22° Lufttemperatur. Hat mich zunächst etwas verwundert, dass das Öl so viel wärmer ist. Aber das wird wahrscheinlich daher kommen, dass u.a. die Turbos nicht mit Wasser, sondern Öl gekühlt werden, richtig ??

Meine eigentliche Frage bezieht sich aber auf Maximalwerte bei der Öltemperatur. Klar ist, dass 100° noch keine Sache sind und dass es von Ölsorte zu Ölsorte Unterschiede gibt, aber wo liegt denn nun die Obergrenze an Öltemperatur ab der man aufpassen sollte wenn man 228.51, 229.31 oder 229.51 verwendet ?

Die zweite Frage bezieht sich auf das "kalt laufen lassen" vor dem Abstellen des Motors, das bei einigen Turbo-Motoren so wärmstens empfohlen wird. Ich habe vorhin einfach mal geschaut, wie lange es im Leerlauf dauert, bis sich was an der Öltemperatur regt, und es hat ganze 5 Minuten gedauert, bis sie 1° runter gegangen ist. Normal ??

Macht sich überhaupt jemand darüber Gedanken oder ist das nur bei sog. "innen-liegenden" Turbos nötig/sinnvoll ?

Freue mich schon auf euer Feedback

Schönen Abend noch

Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

@wbr80 schrieb am 15. Juni 2015 um 18:25:34 Uhr:

 

Die zweite Frage bezieht sich auf das "kalt laufen lassen" vor dem Abstellen des Motors, das bei einigen Turbo-Motoren so wärmstens empfohlen wird. Ich habe vorhin einfach mal geschaut, wie lange es im Leerlauf dauert, bis sich was an der Öltemperatur regt, und es hat ganze 5 Minuten gedauert, bis sie 1° runter gegangen ist. Normal ??

Macht sich überhaupt jemand darüber Gedanken oder ist das nur bei sog. "innen-liegenden" Turbos nötig/sinnvoll ?

Vorweg: Die Öltemperatur passt.

Anssonsten dient das "kalt laufen lassen" nicht der Abkühlung des Öls, sondern der Abkühlung des Turboladers, also der Welle und dem Gehäuse. Dabei soll die Wärme aus dem Turbo raus und in das Öl rein. Das letzteres dabei nicht kälter wird sollte einleuchtend sein (was aber nicht weiter schlimm ist).

Und ja, wenn mit sehr hoher Last gefahren wurde, ist so ein ca. 5 min. fahren mit schwacher Last immer noch gut für die Turbos.

Themenstarteram 15. Juni 2015 um 18:48

Danke.

Aktuell mache ich mir wegen der Temp auch keine Gedanken, aber es war halt nur 22° warm draussen.

Bin mal gespannt wir die Temp aussieht, wenns mal wieder 30°+ hat ;)

Zumal ich noch ganz gesittet gefahren bin.

Zitat:

@wbr80 schrieb am 15. Juni 2015 um 18:48:34 Uhr:

Danke.

Aktuell mache ich mir wegen der Temp auch keine Gedanken, aber es war halt nur 22° warm draussen.

Bin mal gespannt wir die Temp aussieht, wenns mal wieder 30°+ hat ;)

Zumal ich noch ganz gesittet gefahren bin.

Lass es dann 10°C mehr sein oder auch 20°C mehr. Das ist alles noch im grünen Bereich.

Die höchsten Temperaturen werden bei viel Last (bergauf) und wenig Tempo entstehen.

Äh, aber bitte nicht lächerlich über mich machen, denn ich habe meinen noch nicht lange. Wo lest Ihr die Öltemperatur ab?

Gruß: motorwinger

Zitat:

@motorwinger schrieb am 15. Juni 2015 um 18:59:44 Uhr:

Äh, aber bitte nicht lächerlich über mich machen, denn ich habe meinen noch nicht lange. Wo lest Ihr die Öltemperatur ab?

Gruß: motorwinger

Kannst du nur über OBD2 machen.

Alles klar, vielen Dank.

Gruß: motorwinger

Themenstarteram 15. Juni 2015 um 20:14

Zitat:

Kannst du nur über OBD2 machen.

Genau.

Hab mir für solche Zwecke nen OBD2/Bluetooth Adapter besorgt und kann nun untre anderem auch die Öltemperatur aufm Handy ablesen.

Zitat:

@Jupp78 schrieb am 15. Juni 2015 um 19:17:00 Uhr:

Zitat:

@motorwinger schrieb am 15. Juni 2015 um 18:59:44 Uhr:

Äh, aber bitte nicht lächerlich über mich machen, denn ich habe meinen noch nicht lange. Wo lest Ihr die Öltemperatur ab?

Gruß: motorwinger

Kannst du nur über OBD2 machen.

Oder AMG-Menü im KI freischalten lassen.

Wobei ich jetzt nicht der Spezialist bin um sagen zu können, ob das bei allen W204-KIs geht.

Gruss

Wolfl

Zitat:

@wbr80 schrieb am 15. Juni 2015 um 20:14:50 Uhr:

Zitat:

Kannst du nur über OBD2 machen.

Genau.

Hab mir für solche Zwecke nen OBD2/Bluetooth Adapter besorgt und kann nun untre anderem auch die Öltemperatur aufm Handy ablesen.

Welche App nimmst denn du für die Öltemperatur?

Zitat:

@wbr80 schrieb am 15. Juni 2015 um 20:14:50 Uhr:

Zitat:

Kannst du nur über OBD2 machen.

Genau.

Hab mir für solche Zwecke nen OBD2/Bluetooth Adapter besorgt und kann nun untre anderem auch die Öltemperatur aufm Handy ablesen.

Mit welchen Programm?

Android: Torque Pro oder Lite

Themenstarteram 16. Juni 2015 um 18:19

Ich benutze Torque in der Pro-Version, es gibt zwar auch alternativen, habe aber bislang nichts gefunden, was so viele Werte auslesen kann wie Torque. Und dann für € 3,55... Super Lösung wie ich finde.

Aber meine erste Frage bezüglich der maximal Temperatur kann wirklich niemand beantworten ?

Themenstarteram 16. Juni 2015 um 18:50

OK Frage beantwortet.

Ich hab grad folgendes gefunden :

Zitat:

Ein Mineralöl verträgt nur Temperaturen bis maximal ca. 160 Grad. Ein Vollsynthetisches Öl je nach Qualität ca. 260 Grad. Wenn man bedenkt das bei modernen Hochleistungsmotoren unter Volllast, wie z.B. einer Vollgasfahrt auf der Autobahn an den Kolben Temperaturen weit über 200 Grad auftreten können, so wird einem schnell klar das hier ein Mineralöl schnell an seine Grenzen stößt. Das Öl wird in seinen Eigenschaften zerstört - es altert schneller. Vor allem bei Turbo-Motoren wird das Öl sehr stark thermisch beansprucht.

Für die, die's interessiert, hier gehts weiter:

http://www.schmier-stoffe.de/de/info/SAE-Bezeichnung.html

Zitat:

@wbr80 schrieb am 16. Juni 2015 um 18:19:42 Uhr:

Aber meine erste Frage bezüglich der maximal Temperatur kann wirklich niemand beantworten ?

Verbessert mich, wenn ich falsch liege - aber ich meine, daß Öl-Temperaturen bis 140°C absolut unkritisch sind.

Grüße, Klaus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C220 CDI maximale Öltemperatur und "kalt laufen lassen"