ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C180 Kompressor Steuerkette wechseln?

C180 Kompressor Steuerkette wechseln?

Mercedes C-Klasse
Themenstarteram 29. Juni 2013 um 11:03

Hallo,

ich bin neu hier und komme gleich mit einem Problem:

Mein C 180 Kompressor von 2003 hat, so glaube ich, ein Problem mit der Steuerkette...

Und zwar: Der Motor rasselt sporadisch ganz kurz, wenn ich den Motor starte. Das Geräusch ist im kalten Zustand lauter, als im warmen Zustand. Außerdem ist das Geräusch im Laufe der Zeit immer stärker geworden.

Wenn der Motor läuft, geht das Rasseln weg und er läuft einigermaßen. Ein Klackern ist nur gaaaaaaanz leise wahrzunehmen...

Als ich einem Kumpel davon erzählte meinte er, es sei die Steuerkettte, die gelängt ist (Bei dem Motor ja ein wahnsinns Problem!) und beim Starten gegen die Führungen schlägt.

 

Das hört sich ja alles nicht gut an...

Was kostet denn in etwa so ein Wechsel bei Mercedes samt Schienen usw. ?

MfG

Ähnliche Themen
37 Antworten

Könnte im günstigsten Falle auch "nur" der Kettenspanner sein, wenn sich das Rasseln auf die Startvorgänge beschränkt.

Trotzdem besteht Handlungsbedarf, um grössere Schäden zu vermeiden.

Themenstarteram 29. Juni 2013 um 11:11

Danke!

Die wichtigste Frage ist: Was kostet so ein Steuerkettenwechsel bei Mercedes?

Wenn der Spanner fällig ist, würde ich gleich die ganze Kette machen lassen, da diese sowieso beim M271 mindestens einmal erneruert werden muss...

Mfg

Themenstarteram 29. Juni 2013 um 11:13

Ach ja: Der Wagen hat jetzt 130.000 gelaufen :(

Ich würde mal so um die 1200 - 1500€ rechnen...

Themenstarteram 29. Juni 2013 um 11:45

Ok, was ist denn damit für ein Zeitaufwand verbunden?

Hat die Werkstatt das binnen 4 Tage repariert? Weil ich frühestens am 9. Juli in die Werkstatt könnte, und den Wagen bis zum 12. wohl wieder bräuchte...

Zuerst muß man feststellen, woher das Rasseln kommt. Dazu muß man auch wissen, was der Öldruck im Motor alles bewirkt! Zum Beispiel wird der Kettenspanner per Öldruck angelegt. Oder die Stössel der Nockenwelle werden unter Spannung gehalten. Schon das "falsche" oder "alte" Motorenöl kann ursächlich sein. Also erst mal hier nachschauen.

Kette und Spanner immer zusammen tauschen, dazu einen Motoreninstandsetzer aufsuchen, der macht das für 300,- bis 500,- €. Sind die Gleitschienen hin, wirds echt teuer!

nosmoke

Zitat:

Original geschrieben von Talker87

Ok, was ist denn damit für ein Zeitaufwand verbunden?

...

2 Tage sollten ausreichen (wenn nichts dazwischenkommt)...

Aber trotzdem den Post von @nosmoke beachten!

Zitat:

Original geschrieben von nosmoke

Zuerst muß man feststellen, woher das Rasseln kommt. Dazu muß man auch wissen, was der Öldruck im Motor alles bewirkt! Zum Beispiel wird der Kettenspanner per Öldruck angelegt. Oder die Stössel der Nockenwelle werden unter Spannung gehalten. Schon das "falsche" oder "alte" Motorenöl kann ursächlich sein. Also erst mal hier nachschauen.

Kette und Spanner immer zusammen tauschen, dazu einen Motoreninstandsetzer aufsuchen, der macht das für 300,- bis 500,- €. Sind die Gleitschienen hin, wirds echt teuer!

nosmoke

Dieses Rasseln habe ich auch. So etwa ´ne Sekunde lang und dann ist Stille. Aber nicht jedes Mal. Meist nach längeren Standzeiten und fast immer nach längeren Autobahnfahrten und nächtlicher Standzeit. Ich habe im Moment das Shell HELIX Ultra 5W/30 (MB 229.51) drin. Hat jemand Erfahrung ob es mit einem 10W oder 0W Öl besser wird? Oder andere Sorte? Also, bevor man da Teile wechselt...

Gruß

Knut

Höre ich auch ab und zu im Stand. Ich habe 0W40 drin. Davor hatte ich 5W30 drin. Bin jetzt bei ca. 112.000 KM und vorher ist es mir nicht so richtig aufgefallen. Aja, die Klima läuft mit. hmmm

Klingt für mich eher nach einem rasselnden NW-Versteller (Nockenwellenversteller). Dieses Rasseln/Schnarren tritt gerne morgens nach dem Kaltstart auf, nachdem das Auto entweder länger stand und/oder abends vorher richtig heiß abgestellt wurde. Für den M271 gabs irgendwann mal eine verbesserte Version...

...ist aber leider auch nicht ganz billig! Vor allem hat der gleich zwei davon...

Grüße

hallo erstmal.... bin auch neu hier.... hab mich aber schon oft im forum belesen.

also... bei meinem wagen (w 203, bj. 2004, 100.000 km) war nichts mit rasseln o.ä., beim starten hats nur einmalig ein komisches geräusch gegeben, seit dem fuhr er anstatt mit 143 ps nur noch mit gefühlten 80 ps und die motorlampe leuchtete, mehr nich....

so hieß es erst laut mb-auslesegerät, nockenwellenhallgeber/sensor könnte defekt sein.

"kommse mal irgendwann rum..., kann man aber ohne bedenken weiterfahren".

tat ich auch. 2 monate lang ohne probleme.

seit der gestrigen tiefenprüfung beim freundlichen steht nun fest, das es die steuerkette sei, die übergesprungen ist. dadurch sind wohl noch einige folgeschäden entstanden.

vor einer stunde erhielt ich den anruf, dass die kosten etwas über 1800 euronen

liegen (also mit einbau und so, reine materialkosten lägen bei etwa 1300 eu´s)

ich kämpfe jetzt noch mit schnapp-atmung!!!!!

ich drück dir die daumen, das es bei dir nicht so weit kommt....

hallo,

ich kram' das Thema nochmal hoch...

Ich war heute in einer sehr guten Mercedes-Niederlassung- wollte mal die neue S-Klasse und den CLA sehen. :D.

Bei mir kommen auch immer für etwa 2 Sekunden Geräusche beim Starten. Deshalb habe ich einfach mal in der NL nachgefragt, ob sich mal einer aus der Werkstatt meinen Motor anhören könnte.

Da der Wagen schon etwas längere Zeit auf dem Gelände stand, kam beim Starten wieder ein ganz leichtes klackern. Der Freundliche meinte dann, es wäre höchst wahrscheinlich nur der KAT. Kann das sein?

Als ich die Motorhaube öffnete, meinte der Freundliche, mein Wagen laufe sehr gut und ich bräuchte mir keine Sorgen um meine Steuerkette zu machen. Anschließend machte er noch eine Probefahrt mit dem Wagen und er meinte, dass alles völlig normal sei.

Was ich jetzt nur wissen möchte: Kann der KAT beim Starten wirklich klackernde Geräusche von sich geben?

MfG

Hallo zusammen,

bei meinem C180K (BJ 2006 - M271 - 141000 KM) ging vorgestern auch die MKL an.

Bin heute morgen zur Werkstatt meines Vertrauens gefahren.

Resultat: Irgendwie war der Öldruck wohl nicht in Ordnung (läg wohl an der Gasanlage).

Weiterhin sind die Zahnräder der Steuerkette von der Nockenwelle wohl leicht gekrümmt. Er meinte zu mir, dass dies in 4000 - 5000 KM auf jeden Fall mit der Steuerkette erneuert werden sollte. Kostenpunkt mit Einbau ca. 1500 € (freie Werkstatt aber MB-Meister).

Mein Vater fährt einen W204 C180K (BJ 2007 - 135000 KM) und hatte vor kurzem das selbe Problem. Hier hatten sich allerdings schon einige Folgeschäden ereignet. Nach Aussage des Meisters ist dies wohl auch ein immer häufiger auftretendes Problem, welches im Zweifelsfall zu erheblichen Motorschäden führen kann. Schade!

Viele Grüße,

der JoKa

Zitat:

Original geschrieben von lw4701

Ich würde mal so um die 1200 - 1500€ rechnen...

wie kommst du eigentlich auf diese horrenden preise ? ein kompletter satz schienen, nebst spanner und kette(n) liegt bei rund 280 euro material. der austausch sollte in rund sechs stunden gemacht sein, oder ?

edith1: bei den preisen fuer die nw-versteller kriegt man allerdings schnappatmung wie ich grad sehe :eek:

edit2: hier gibts einen schrauberthread mit bildern. ich brech ab... :eek::eek::eek:

gruesse vom doc

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C180 Kompressor Steuerkette wechseln?