ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C180 Kompressor (Mopf) niedrige Drehzahl okay für Motor?

C180 Kompressor (Mopf) niedrige Drehzahl okay für Motor?

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 22. Februar 2013 um 21:00

Hallo,

seit gut 2 Wochen kann ich einen gebrauchten S203 als 180er Kompressor mein Eigenen nennen, Avantgarde, Sportfahrwerk etc. ^^

Ich fahre täglich ca. 25km (einfache Strecke) zur Arbeit, Landstraße am Anfang, am Ende Stadt.

Wie bekommen dem Motor niedrige Drehzahlen?

Ich schalte früh, und auf der geraden in der 30er zone oder im Dorf fahre ich 50km/h im 5. Gang. Der Motor ist dann ca. bei 1000 - 1100 Umdrehungen, meist auch Tempomat rein.

60-70km/h dann im 6, gehts berg an, schalte ich in den 5. bzw. 4.

Bekommen dem Kompressormotor solche niedrigen Drehzahlen, sofern ich nicht groß aufs Gas trete und er Leistung braucht, oder schadet es eher dem Motor?

Motor hat aktuell 100.000km runter. Übernommen habe ich ihn mit 99300.

Beste Antwort im Thema

Also manche Threads sind echt mühselig...

Die Automatik nutzt das Ganze Spektrum, sie scheut sich nicht hohe Drehzahlen anzufordern, gleichzeitig verucht sie auch ausgeglichen sprich höhere Drehzahlen wenn nötig zu vermeiden.

Als Fahrer eines Handschalters hat man zu 100% Kontrolle über die Motordrehzahl, dass Mittelmaß zu finden ist oft schwer. Es gibt Fahrer die haben kein feines Gehör für die sind auch ständig mit 3000 U/min zu fahren kein Problem, genauso kann man sich als Ziel setzten nie über 2000 U/min den Motor hinaus zu bewegen. Bei 50 Km/h kann man bei warmen Motor auch mal den 5ten anlegen, sollte aber nicht vergessen runter zu schalten und auch mal ordentlich Berg auf, Dampf zu geben.

Ein Benziner hat bei ca. 6500 U/min sein Maximum erreicht wohin bei Diesel bei 4500 U/min Schluß ist, es ist also nicht viel verlagt, wenn man einen Benziner mit 2000U/min fährt.

Die Automatik täuscht da wo sie unter 2000 U/min schaltet ist lastfreier Betrieb ohne Schub, so geshen kann man hier auch den 6ten Gang beim Handschalter einlegen....

Hoffe deutlich ausgerdückt zu haben?

Gruß

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo,

ich halte nichts von zu untertourigem Fahren. Beschleunigen im großen Gang ist in meinen Augen Quatsch und führt auch laut z.B. ADAC nicht zur Verbrauchsersparnis - im Gegenteil ! In der Fahrschule sollte sowas eigentlich auch vermittelt werden.

Sofern keine Last anliegt, also auf flacher Strecke und beim rollen auf die rote Ampel, ist nichts dagegen einzuwenden, den großen Gang drin zu lassen. Beim Verzögern allerdings sollte heruntergeschaltet und vom Gas gegangen werden und nicht, wie offenbar in vielen Fahrschulen vermittelt, mit durchgetretener (fliegender) Kupplung in die AB-Ausfahrt oder auf die Ampel zugefahren werden. Hier wird die Schubabschaltung des Motors nicht genutzt.

Entscheidend ist hier das Drehmoment eines Motors. Der 1,8 Liter Motor hat durch die Kompressorunterstützung zwischen ca. 1800 und 2500 rpm das optimale Drehmoment. Zu untertourig beim Beschleunigen neigt der Motor zu Vibrationen, was nicht gut ist.

Losfahren und schalten, wenn der Motor das höchste Drehmoment hat, dabei nicht trödeln sondern das Gaspedal zu 1/2 bis 3/4 durchdrücken und dann schalten.

Gruß

Fred

Hallo,

da die ersten M271 180K das Problem der Ventilverkokungen auf-

weisen würde ich eher zuviel als zuwenig Gas geben.

1400 sollte er schon haben.

Ich hab automatic und fahre mit tempomat 60kmh mit 5 gang bei 1200 umtrungen

so lang die autm. mit macht.

Wie die Vorredner hier richtig signalisiert haben ist deine Fahrweise zu niedertourig für einen Benziner.

Zumal du keine AB Fahrten hast um den Motor frei zu blasen.

Wenn du dich in einem Drehzahlbereich zwischen 2000 - 3000 U/min bewegst dann ist das Ok und immer noch für einen Benziner gering.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Andreas Harder

Hallo,

da die ersten M271 180K das Problem der Ventilverkokungen auf-

weisen würde ich eher zuviel als zuwenig Gas geben.

Beim Mopf wurde da m.W. was geändert - andere (5Loch) Einspritzdüsen + Änderungen am Steuergerät. Die Verkokung sollte eigentlich passé sein. Trotzdem: da man es ja nie weiß, gehört der M271 hin und wieder einfach mal etwas getreten oder über die BAB gejagt;)

Hallo,

meines Wissens kam das erst nach der Mopf und ist anhand

der Motornummer feststellbar ob man die veränderten Düsen

schon hat oder nicht.

Da ich aber nicht ausschliessen kann das der TE noch einen

dem Problem hat -> Gas :)

Ich sag, alles ab 1200 oder 1300 ist ok. Da bringt einen die Automatik auch schnell hin. Mit 2-3k rumzufahren wäre nur nervig, macht Lärm und kostet. Beim Beschleunigen halt wie geschrieben mal den Knüppel in die Hand nehmen.

1100 klingt spontan aber schon sehr wenig.

Und: bitte nicht die Gänge an der Ampel durchschalten. Schubabschaltung hin oder her - dafür musst du den Motor mitbremsen, und die Anwohner freuts auch nicht. Auf Atobahnabfahrten gehört natürlich nen Gang rein...

So jetzt sind wieder alle Meinungen vertreten und es darf eine ausgesucht werden. :)

Ob 1200-1300 U/min richtig sind bezweifle ich. Mein 220er CDI mag bei 50 km/h den vierten Gang nicht gerne und hier ist er bei ca. 1500 U/min. Für einen Benziner halte ich das für zu wenig.

Gruß

Benziner und Diesel zusammen zu werfen bringt hier nichts, da beide Motoren unterschiedliche Leistungscharakteristiken haben. 60 bis 70 im 6. finde ich etwas wenig, aber darüber kann man den 6. dann schon nehmen, wenn man dann nicht zu heftig beschleunigt.

}auf der geraden in der 30er zone oder im Dorf fahre ich 50km/h im 5. Gang.

In der 30er Zone sollte man übrigens 30km/h und nicht 50km/h fahren und auch 50 fahren ich lieber im 4. als im 5. Gang, denn im 5. ist läuft mir der Motor da etwas zu untertourig!

Moin,

meine Limo hat Automatik - in der Regel schaltet die Automatik beim Beschleunigen so bei 2500 - 3000 U/min und dann ist man schon langsam. So 1500 U/min ist die unterste Schwelle, wo die Automatik runterschaltet....

Von Zeit zu Zeit braucht aber jeder Motor auch "Drehzahl"....

Gruß Sven....

Zitat:

Original geschrieben von MB Spirit

Wie die Vorredner hier richtig signalisiert haben ist deine Fahrweise zu niedertourig für einen Benziner.

Zumal du keine AB Fahrten hast um den Motor frei zu blasen.

Wenn du dich in einem Drehzahlbereich zwischen 2000 - 3000 U/min bewegst dann ist das Ok und immer noch für einen Benziner gering.

Gruß

Das würde bedeuten ,das eine Automatik den Motor kaputt macht. Bei ruhiger Fahrweise hält mein Getriebe die Drehzahl auf 1200 bis 2500 . Das hat der Motor ohne Schaden bisher 150000 Km mitgemacht.

Zitat:

Original geschrieben von agaundrobi

Das würde bedeuten ,das eine Automatik den Motor kaputt macht.

Bei ruhiger Fahrweise hält mein Getriebe die Drehzahl auf 1200 bis 2500 . Das hat der Motor ohne Schaden bisher 150000 Km mitgemacht.

.

Note 1 :)

Ein der Motor eines PKW wird mit wechselnden Drehzahlen betrieben. Je niedriger die Drehzahl gehalten wird, desto treibstoffeffizienter ist der Betrieb. Das heißt nicht, daß es im Gesamtbild effektiv ist. Der optimalste Bereich bei einem Vierzylinder ist zwischen 2- und 4-tausend Umdrehungen, denn das ist der Bereich in dem meistens auch das maximale Drehmoment zur Verfügung steht. Häufig steht aber die maximale Leistung erst bei über 5-tausen Umdehungen an, was bedeutet, daß, so man diese braucht, man höher drehen muß. Dies ist dann aber genauso verschleißfördernd wie untertourig Kraft fordern.

Ergo:

- Bei ruhiger Fahrt --> niedrige Drehzahl

- Brauchts Kraft --> runterschalten in's maximale Drehmoment, gegebenenfalls bis zur maximalen Leistung.

(Macht die Automatik, Gott sei dank, selbständig.)

Der Spruch: Es hat schon 150TKM gehalten ist wie vom 10er-Block springen und beim Vorbeiflug an der 2. Etage murmeln: Bis jetzt ging doch alles gut! ;)

Ein Motor, der 150TKM untertourig gefahren worden ist, kann durchaus noch lange halten (auch weitere 150TKM), aber wird er jetzt mal ausgedreht ist er innerhalb von ein paar Kilometern Schrott (definitiv)!

Das Problem ist: Wie ist der Vorbesitzer gefahren?

Gruß, HUK

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C180 Kompressor (Mopf) niedrige Drehzahl okay für Motor?