ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. C-CE leider kein Märchen

C-CE leider kein Märchen

Themenstarteram 8. Oktober 2005 um 18:38

Es war einmal ein Fahrschüler ( ich ) der wollte bei der ...Fahrschule den Führerschein der klasse C-CE machen er übte tag und nacht und bestand die theorie

einen tag später ging es dan zur praktischen prüfung morgens um 8 uhr sollte es soweit sein aufgeregt vergass der schüler schon mal in den spiegel zu schauen und fuhr auch über ein Bordstein aber egal er bestand den schein der klasse C mit etwas mecker vom Prüferersolle vorsichtiger sein und mehr spiegel schauen was er dan kurz vor mittag dan bei der prüfung CE auch berücksichtigte er fuhr vorsichtig und vorrausschauend über keinen kantstein und benutzte die spiegel vorbildlich ( Fahrlehrer ) und viel DURCH

warum wollt ihr wissen

30 KMH durschnitsgeschwindikeit ist dem Prüfer für einen neuling in einer fremden stadt auf einem 18,75 m Gliederzug zu LANGSAM

also brettern was das zeug hält und hoffen das keine Oma kommt

MfG Papasam mit C aber leider noch ohne CE

Ähnliche Themen
31 Antworten

Hallo

Mein Fahrlehrer hat mir das so erklärt, das ich nicht ohne grund langsamer fahren darf nur weil ich in einer Fremden Stadt bin oder Fahrschüler oder nur eine Strasse o.ä. suche.Und wenn es daran lag ,das du so langsam warst, weil du dich mit dem Fahrzeug nicht auskennst, hättest du mehr Übungsstunden gebraucht oder sehe ich da etwas falsch ?

Aber Kopf Hoch is noch kein M............

mfg alex

ich war auch zu langsam in der C prüfung

aber ich hatte glück

vor mir waren 2 heitzer drann (beide durchgefallen)

mein fahrlehrer meinte nur zu mir "egal was ich dir vorhin gesagt hab , vergiss es schnell und fahr wie immer!"

also ganz langsam und gemütlich los

nach 20 minuten war ich dann durch damit

ich war anfangs immer zu schnell unterwegs,fahrlehrer meinte das ich die prüfung so nie schaffen werd

also aus prinzip sehr langsam gefahren

anhängerschein war bissl dumm gelaufen

hab ihn zwar beim ersten versuch bestanden

aber war dennoch dumm

in der fahrschule hiess es noch das wa nur bissl gerade rückwärts fahren müssen

allerdings war meine prüfungsfahrt für CE gleich am ersten tag der neuen prüfregeln

also rückwärts um die ecke rum und zusätzlich noch gerade an ne rampe ran (in meinem fall mit hütchen improvisiert)

Ich hab meinen CE seit 2002

Hab den C aufs erste mal bestanden und den CE "Sattelzug" ebenfalls

Das andere zeugs ADR stückgut und Tank und Stapler waren dann einfacher

Wenn ich denk wie oft ich zur Saugemacht wurde weil ich zuschnell war :)

Nur nen Job als LKW Fahrer hab ich immernoch nicht bekommen :(

Hatte nen MAN F 2000 als Schulfahrzeug obwohl mir der TGA besser gefällt.

Halli Hallo

Also ich gebe dann auch mal meinen Senf dazu ;-)

Also ich habe auch C - CE gemacht. Also ich war anfangs auch immer ziehmlich schnell.

C Prüfung war gar kein Problem schnell und einfach bestanden.

CE war schon etwas stressiger. Ich schilder euch das einfach mal.

Also ich Fahrprüfung beginnent musste durch einen Benachtbarte Ortschaft durch geradeaus für LKW gesperrt. Also gezungendermaßen links rum. Plötlich ca. 15 Mtr. nach dem Abbiegen ein schild für LKW gesperrt!!!!! Kein hinweiß vorher das für LKW gesperrt ist.

Dann nur ein Spruch vom Prüfer. Hab nichts gesehen fahr einfach weiter!!! :-))

Naja das SChild wiederholte sich dann alle 50 Mtr aber keine weiteren probleme. Aber es kam noch schlimmer!!

In der nächsten Ortschaft. Ich stand an der kreuzung hatte grün und wollte vorschriftsmäßig abbiegen. Plötzlich kam mir ein Notarztwagen entgegen der seine tröte viel zu spät angemacht hatte und somit hate ich keine chance auszuweichen. Das resultat: Die Kreuzung war zu, ich mit dem Sattelzug mittendrin und der Notarztwagen mir entgegen.

Naja der Notarzt musste zurücksetzen ich durfte/konnte weiterfahren und habe bestand!!!!!

Der Prüfer lobte mich noch für meine "Cooles" und ruhiges verhalten in den sittauationen und war von meinen Rangierkünsten sehr begeistern.

(Rückwärts an die rampe und um die ecke konnte ich fast blind) natürlich mit Sicherungsposten :-))

Jetzt schildert doch mal eure Prüfung. Iste euch irgendwas besonderes passiert???

 

MfG Daniel

Hallo Zusammen

Wenn man eine prüfung für einen LKW Führerschein macht setzt der Prüfer vorraus das man in der Lage ist das Fahrzeug zu fahren . Das heist natürlich auch sich dem Strassenverkehr anzupassen und nicht als Verkehrshindernis durch die gegend zu fahren. Ich mein das echt nicht böse aber es ist so wenn du es dir nicht zutraust schneller als 30 km/h zu fahren dann hätte der Fahrlehrer dich nicht zur Prüfung schicken dürfen. Denn es ist doch so, wenn du die Prüfung bestehst und du baust hinterher einen Unfall dann ist keinem geholfen. Ich fahre seit fast 20 Jahren LKW und da sieht man so einiges. Deshalb kann ich es irgentwo verstehen wenn die Prüfer etwas strenger sind. Für den Fahrschüler ist das natürlich nicht so schön das ist klar aber man sollte beide seiten verstehen.

Bei mir:

C: Alles gut geklappt. Nur bei der Abfahrtskontrolle konnte ich dem Prüfer nicht mehr die Fachbegriffe für irgendwelche Leuchten sagen (deren Namen ich mir immer noch nicht merken kann). Hab aber alle geprüft und darauf sollte es ankommen. Er hat dann ein wenig rumgemault, war mir aber rel. wurscht.

CE: Hänger falsch angeschlossen (kann mir immer noch nicht merken ob erst Steuerung und dann Druckluft oder anders herum), da sah ich mich dann schon durchfliegen. Prüfer hat auch ein wenig gemault. Ich...s.o. Bin dann aber nur Landstraße und BAB gefahren. Bestanden :D

Achja, mein Prüfer hieß "Killermann" mit Nachname :D

MfG Y

@ Ypsilon2

Aslo das mit den Anschließen der Druckluft verwechsle ich auch immer ;)

Themenstarteram 13. Oktober 2005 um 5:03

Moin ( Klugscheissermodus an )das doch einfach ROT nie alleine an also immer Gelb ( Steuerleitung ) zuerst (Klugscheissermodus aus )

MfG Papasam

Zitat:

Original geschrieben von Ypsilon2

CE: Hänger falsch angeschlossen (kann mir immer noch nicht merken ob erst Steuerung und dann Druckluft oder anders herum), da sah ich mich dann schon durchfliegen. Prüfer hat auch ein wenig gemault. Ich...s.o. Bin dann aber nur Landstraße und BAB gefahren. Bestanden :D

ist eigendlich ned schwer

mein fahrlehrer hatte da irgend eine eselsbrücke für

hab ich aber vergessen ;)

beim abkuppeln gehst halt rechts um den zug (ist auch logisch) und beim ankuppeln gehst links rum

in meiner kurzen zeit als klasse 2 fahrer hab ich allerdings immer schnellkuppel-system gehabt ;)

war auch gut so

fahrschulwagen hatte auch schnellkupplung

das kann man sich ganz einfach merken die deutschland fahne schwarz( elektrik stecker) rot und dann gelb so hat mir der fahrlehrer gesagt als ich den T prüfer schein gemacht hab ( traktoren) dem prüfer war ich auch zulangsam weil ich in der engen innenstadt mit einen dreiachser anhänger den hobel nicht mit 40 sachen durch die stadt geprügelt hab der hatte gar keine ahung was fürn bremsweg solch ein gefährt hat anschliessend ging er mir den auf senkel mit dem lenkungsspiel feststellen aber zum glück bestanden

Ich bin noch in den Genuss eines Unsynchronisierten Getriebes gekommen und wer das Bergische Land kennt und solche Getriebe der weis was das für eine Scheisse iss.

HAbe bei der Prüfung auch Rückwärts um die Ecke gemusst und immer wieder BErg auf und Berg ab.

 

Alles in Allem bin ich ca 25 Minuten gefahren und hab direkt beim ersten Anlauf bestanden.

Fahre jetzt seit fast 3 Jahren nen 4 -Achs Silosteller und bin sehr zufrieden mit meinem Job.

 

 

Ach ja in dem Bild iss nekleine Suchaufgabe versteckt.

Falls wer sie findet PN an mich:-)

Also ich bin seit einigen Jahren Fahrlehrer. Meine Hauptaufgabe liegt in der LKW Ausbildung. Ist doch völlig klar, das man keinen LKW-Führerschein besteht, wenn man nicht mit angepasster Geschwindigkeit fahren kann. Ich sage bewusst "angepasste" Geschwindigkeit und nicht langsam! Wegen langsamen fahrens kann man nämlich nicht durchfallen, nur wegen nicht angepasster Geschwindigkeit. Wenn es eng herging und du langsam warst, wird der Prüfer mit Sicherheit nichts gesagt haben. Aber wenn alles frei ist, ist 30 eine echte Verkehrsbehinderung. Und wie schon jemand meinte wenn du mit dem LKW und seinen Abmessungen nicht zurechtkommst, darfst du noch keine Prüfung machen!

Außerdem wenn du sonst alles andere ohne große Mängel gemacht hättest, wärst du mit Sicherheit nicht durchgefallen.

Ich glaube Truck-Trail wäre das Richtige für Dich !

Schön langsam um die Stangen...

@ omegator

 

was is denn nun mit dem bild????

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. C-CE leider kein Märchen