ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Bus und Bahn...

Bus und Bahn...

Mercedes SL R231
Themenstarteram 19. Mai 2013 um 6:56

Guten Morgen,... Vor einiger Zeit haben wir darueber geredet ... Ob,..Welches,..oder ueberhaupt ein Miet oder Leihwagen fuer die Zeit der Inspektion;dem Kunden zur Verfuegung gestellt werden sollte. Vor allem " welches " ihm denn nun zustuende !?.

Am Freitag war Ich bei Mercedes ( das Auto hat ein Jahr und wollte zum Service );.... es hat auch hier wie bei Ihnen in Deutschland geregnet. ( In Stroemen ). Ich fragte,.. wie Ich am Besten zur " gare centrale " kommen wuerde....?

So.... und jetzt kommt's.... Der Meister greift in die Schublade,... nimmt ein " carnet " Bus-tickets heraus und schenkt mir Zwei davon. " Allez-Retour ".

Ich komme aus dem Staunen nicht heraus,... und sage Geistesgegenwaertig. " Mais Monsieur,.. Ich muss umsteigen es gibt keine Direktverbindung ".

Er strahlt Mich an...... " Pas de problème..... Monsieur,....Ich gebe Ihnen 4 davon "....! Somit koennen Sie die Linie wechseln. " Cadeau !!!! "

Wie Sie sehen ist sogar bei Nobel-Marken der Spargeist erwacht. Frueher hat man mir den Hintern gekuesst;... und unaufgefordert einen kostenlosen Ersatztwagen herbeigezaubert. Jetzt geht es profaner zu. Gleichwohl,... Ich habe jede Menge Zeit und habe,... da Ich ein bescheidenes Kerlchen bin,... die Sache mit Humor aufgenommen... und bin Bus gefahren.

Das Auto war am spaeten Nachmittag durchgecheckt,...und frisch gewaschen. Ich habe 267 Euro bezahlt und bin um eine Erfahrung reicher nach Hause gefahren.

Ah ja,... Irgend etwas wurde im Bereich " chassis.... Variodach " ausserplanmaessig auf Mercedes-Kosten gerichtet. Es scheint da irgendwo ein kleines Problem beim R 231 zu geben. ( Von dem Ich weder wusste noch etwas bemerkt hatte. ) Beste Gruesse.

Ähnliche Themen
32 Antworten

Als S-,CL-, GL-,G- & SL-Klasse Besitzer würde ich ebenfalls etwas erstaunt schauen wobei man bei diesen aufgelisteten Modellen einen Ersatzwagen (egal welches) zur Verfügung stellen sollte da diese Autos alle über 100T € kosten.

Bei E-Klasse , C-Klasse usw. sieht es natürlich wieder anders aus - dort habe ich auch eine Fahrkarte vom Freundlichen bekommen wobei ich überhaupt kein Problem damit habe.

 

Gruß

Ist doch in Ordnung, bei einem Rechnungsbetrag von 267,-€ was soll er da dran verdienen das auch er vor seinem Chef ein Leihauto rechtfertigen können würde ? Ganz egal wieviel das Auto neu gekostet hat oder um welche klasse (A,B,C,E,S) es sich handelt.

Es wäre bestimmt ein Leihwagen da gewesen , hätte ihn vermutlich nur selbst bezahlen müssen der gute Kunde. Und das wollen dann doch wieder die wenigsten, aber solange was umsonst ist wäre dann natürlich auch wieder die erste frage eines s,sl etc. Fahrers , warum bekomm ich nur nen Smart umsonst ? Ihr seht das die welt echte probleme haben muss , sonst würde das keins sein.

Und warum er dir den hintern küssen sollte bei diesem Rechnungsbetrag und der durchgeführten arbeit verstehe ich auch nicht, für 267,- €, lächerlich.

Ich weiss nicht in was für einem Gewerbe du arbeitest, aber du solltest dich mal selbst fragen ob du jemanden der einmal im Jahr kommt und bei dir für 267,-€ einkauft auch einen Rabatt von ca 50,-€ ( soviel kostet ein Leihauto im schnitt am tag) und ihm dafür den hintern Küssen würdest ?

Und was jetzt den Preis des Fahrzeuges , der bestimmt wieder als nächstes als rechtfertigung kommt , kann der gute mann im Service nichts. Der hat auch daran nichts verdient , das war der nette Verkäufer und Daimler. Und beide geben ihm nichts ab wenn er dann als Sercviceberater vor dem Serviceleiter oder dem Geschäftsführer steht und erklären muss warum er bei diesem Rechnungsbetrag ein Leihauto rausgegeben hat.

Ich denke für den einen oder anderen wäre es ganz hifreich wenn er mal etwas am boden der tatsachen bleiben würde und auch die andere seite objektiv betrachten würde.

 

Grüße

Hallo Aruba,

wirklich nur 267 Euro für eine Inspektion? Das kommt mir fast viel zu billig vor?

PS: MarcC230K hat früher mal selbst in einer MB-Werkstatt gearbeitet, hat daher prinzipbedingt großes Verständnis für die Werkstattseite und ist grundsätzlich manchmal auch ziemlich hitzköpfig, auch wenn er ja nicht völlig unrecht hat, sondern nur etwas in die andere Richtung überzieht:

http://www.motor-talk.de/.../...s-sl-fahrer-erwarten-t4455443.html?...

Wunder Dich also nicht :-)

Fazit meinerseits aus dem o.g., damaligen Thread: Bei Garantiefällen, die ich nicht selbst zu verantworten habe, erwarte ich ein angemessenes Ersatzfahrzeug. Bei Inspektionen oder anderen selbst beauftragten Arbeiten ist ein kostenloser Ersatzwagen, egal was für einer, hingegen ein netter Service, der aber sicher im Preis der Inspektion einkalkuliert wurde, wenn es generell einen Ersatzwagen gibt. D.h. hättest Du lieber 320 Euro statt 267 bezahlt und wärst dann für einen Tag mit einer B-Klasse abgedüst?

Themenstarteram 19. Mai 2013 um 18:05

Zitat:

Original geschrieben von MarcC230K

Ist doch in Ordnung, bei einem Rechnungsbetrag von 267,-€ was soll er da dran verdienen das auch er vor seinem Chef ein Leihauto rechtfertigen können würde ? Ganz egal wieviel das Auto neu gekostet hat oder um welche klasse (A,B,C,E,S) es sich handelt.

Es wäre bestimmt ein Leihwagen da gewesen , hätte ihn vermutlich nur selbst bezahlen müssen der gute Kunde. Und das wollen dann doch wieder die wenigsten, aber solange was umsonst ist wäre dann natürlich auch wieder die erste frage eines s,sl etc. Fahrers , warum bekomm ich nur nen Smart umsonst ? Ihr seht das die welt echte probleme haben muss , sonst würde das keins sein.

Und warum er dir den hintern küssen sollte bei diesem Rechnungsbetrag und der durchgeführten arbeit verstehe ich auch nicht, für 267,- €, lächerlich.

Ich weiss nicht in was für einem Gewerbe du arbeitest, aber du solltest dich mal selbst fragen ob du jemanden der einmal im Jahr kommt und bei dir für 267,-€ einkauft auch einen Rabatt von ca 50,-€ ( soviel kostet ein Leihauto im schnitt am tag) und ihm dafür den hintern Küssen würdest ?

Und was jetzt den Preis des Fahrzeuges , der bestimmt wieder als nächstes als rechtfertigung kommt , kann der gute mann im Service nichts. Der hat auch daran nichts verdient , das war der nette Verkäufer und Daimler. Und beide geben ihm nichts ab wenn er dann als Sercviceberater vor dem Serviceleiter oder dem Geschäftsführer steht und erklären muss warum er bei diesem Rechnungsbetrag ein Leihauto rausgegeben hat.

Ich denke für den einen oder anderen wäre es ganz hifreich wenn er mal etwas am boden der tatsachen bleiben würde und auch die andere seite objektiv betrachten würde.

 

Grüße

Guten Abend lieber Freund,... Ich habe mit keinem Wort behauptet dass Irgendjemand mir den Hintern kuessen soll. Es gibt aber welche die Ich in den Selben treten koennte;.... Auch habe Ich mich nicht beschwert oder beklagt;.... Ich habe nur berichtet. Im Uebrigen arbeite Ich nicht.... In keinem Gewerbe.

Ich glaube nicht dass Du mir die Regeln der Marktwirtschaft erklaeren musst. Gute Nacht.

Themenstarteram 19. Mai 2013 um 18:10

Zitat:

Original geschrieben von SL_Rider

Hallo Aruba,

wirklich nur 267 Euro für eine Inspektion? Das kommt mir fast viel zu billig vor?

PS: MarcC230K hat früher mal selbst in einer MB-Werkstatt gearbeitet, hat daher prinzipbedingt großes Verständnis für die Werkstattseite und ist grundsätzlich manchmal auch ziemlich hitzköpfig, auch wenn er ja nicht völlig unrecht hat, sondern nur etwas in die andere Richtung überzieht:

http://www.motor-talk.de/.../...s-sl-fahrer-erwarten-t4455443.html?...

Wunder Dich also nicht :-)

Fazit meinerseits aus dem o.g., damaligen Thread: Bei Garantiefällen, die ich nicht selbst zu verantworten habe, erwarte ich ein angemessenes Ersatzfahrzeug. Bei Inspektionen oder anderen selbst beauftragten Arbeiten ist ein kostenloser Ersatzwagen, egal was für einer, hingegen ein netter Service, der aber sicher im Preis der Inspektion einkalkuliert wurde, wenn es generell einen Ersatzwagen gibt. D.h. hättest Du lieber 320 Euro statt 267 bezahlt und wärst dann für einen Tag mit einer B-Klasse abgedüst?

Guten Abend,... Danke fuer deine ermunternden Worte. Ehrlich,... Ich habe mich ja nicht beklagt,.. sondern nur von etwas berichtet was mir in der Form neu war. Beste Gruesse.

Halo Aruba,

dein Zitat" im übrigen arbeite ich nicht .. In keinem Gewerbe" klärt natürlich alles für mich, warum hast du das nicht gleich geschrieben, lieber Freund. Nichts läge mir ferner als so jemanden zu erklären wie die Regeln der Marktwirtschaft funktionieren. Und jemand der so einen langen Beitrag schreibt um zu sagen das er 4 Fahrkarten bekommen hat um Mobil zu bleiben , obwohl ( ich zitiere dich mein lieber freund) "Frueher hat man mir den Hintern gekuesst;... und unaufgefordert einen kostenlosen Ersatztwagen herbeigezaubert. " das du natürlich nur berichten und darauf hinweisen wolltest ist doch klar. Wer daraus ableiten könnte das du dich beschwerst oder gar beklagst, der soll sich in die Ecke stellen. Ich bin im übrigen schon einmal vorgegangen, hab ein großes haus , da sind die ecken etwas weiter weg.Nun gut mein Freund,mit vollstem verständniss für deine persönliche Situation wünsche ich dir eine gute Nacht !Ach so einen noch , ich zitiere dich nochmals "Es gibt aber welche die Ich in den Selben treten koennte;" ich auch aber ich hab es nicht so mit körperlicher Gewalt ich lass mich von Ihnen lecken !

@SL_Rider: Ich bin immer noch am überlegen was mein beruflicher Werdegang mit einer ganz einfachen kaufmännischen Regel zu tun hat, aber ich werde es bestimmt noch rausfinden. Und wenn nicht ist es auch egal.Zumindest mir.

Blumen
Themenstarteram 20. Mai 2013 um 7:34

Zitat:

Original geschrieben von MarcC230K

Halo Aruba,

dein Zitat" im übrigen arbeite ich nicht .. In keinem Gewerbe" klärt natürlich alles für mich, warum hast du das nicht gleich geschrieben, lieber Freund. Nichts läge mir ferner als so jemanden zu erklären wie die Regeln der Marktwirtschaft funktionieren. Und jemand der so einen langen Beitrag schreibt um zu sagen das er 4 Fahrkarten bekommen hat um Mobil zu bleiben , obwohl ( ich zitiere dich mein lieber freund) "Frueher hat man mir den Hintern gekuesst;... und unaufgefordert einen kostenlosen Ersatztwagen herbeigezaubert. " das du natürlich nur berichten und darauf hinweisen wolltest ist doch klar. Wer daraus ableiten könnte das du dich beschwerst oder gar beklagst, der soll sich in die Ecke stellen. Ich bin im übrigen schon einmal vorgegangen, hab ein großes haus , da sind die ecken etwas weiter weg.Nun gut mein Freund,mit vollstem verständniss für deine persönliche Situation wünsche ich dir eine gute Nacht !Ach so einen noch , ich zitiere dich nochmals "Es gibt aber welche die Ich in den Selben treten koennte;" ich auch aber ich hab es nicht so mit körperlicher Gewalt ich lass mich von Ihnen lecken !

@SL_Rider: Ich bin immer noch am überlegen was mein beruflicher Werdegang mit einer ganz einfachen kaufmännischen Regel zu tun hat, aber ich werde es bestimmt noch rausfinden. Und wenn nicht ist es auch egal.Zumindest mir.

Schluss,... das wird mir zu dumm.

Hallo Marc,

warum reagierst Du so gut wie ausnahmslos überaus aggressiv, als wenn Dir dauerhaft fast der Kopf platzt? Unterschiedliche Erwartungen wird es immer geben - und natürlich ist es verständlich, wenn man mit einem für >100K neu gekauften R231 deutlich mehr erwartet als mit einem für 25K gebraucht erstandenen R230. Oder sind wir hier im Forum der Partei "Die Linke", wo alle immer mit Gewalt gleich gemacht werden müssen?

Und natürlich hat man als normaler Kunde auch kein allzu großes Verständnis, so wie Du auffälligerweise (und einige andere User hier), für die Händlerseite. Warum soll ich mir als Kunde darüber Gedanken machen, wer bei Mercedes das Geld verdient und wer nicht? Für mich ist das eine Firma, da habe ich das Auto gekauft und da bringe ich es in die Werkstatt. Auch wenn Deine Ausführungen hinsichtlich "der Verkauf macht das Geld mit dem Neuwagenverkauf, die Werkstatt hingegen bekommt davon nichts ab" nicht an den Haaren herbeigezogen sein dürfte - was interessiert mich das als Kunde?

Wenn Du ein Handy gekauft hast, es ohne Deine Schuld kurz danach kaputt geht, Du dann die Herstellerhotline anrufst und man Dir dort sagt "hier ist nur die Hotline, wenden Sie sich an den Verkauf" - sagst Du dann "Achso, ja, Sie haben völlig Recht, bitte entschuldigen Sie die Störung"? Ich sage dann "Sie sind eine Firma, tüten Sie das für mich ein. Wenn Sie das nicht können oder wollen und so tun, als wenn Sie nicht einmal Kollegen in derselben Firma erreichen können, kaufe ich das nächste mal bei einer anderen Firma".

Cool down, Marc, und diskutier doch mal etwas entspannter :-)

@SL-Rider: Ich bin gar nicht aggresiv, schau mal hab in einem meiner vorhergehenden Posts sogar einen Blumenstrauss da gelassen. Und ich zitiere dich jetzt mal

".. und natürlich ist es verständlich, wenn man mit einem für >100K neu gekauften R231 deutlich mehr erwartet als mit einem für 25K gebraucht erstandenen R230. Oder sind wir hier im Forum der Partei "Die Linke", wo alle immer mit Gewalt gleich gemacht werden müssen?"

Nein , du hast natürlich vollkommen recht , IHR 231er fahrer müsst natürlich besser behandelt werden als der gemeine 230er oder gar A-,C-,E-,oder S-KLasse Fahrer, ganz klar. Nein mal im ernst, genau so wie du das geschrieben hast, genauso schätze ich dich ein (und anscheinend noch jede Menge anderer hier im Forum!) , und dafür muss weder einer der bösen Doppeluser oder dein beruflicher Werdegang den ich dir negativ oder in welcher Form auch immer auslegen könnte herhalten.

Grüße

Hallo Marc,

wenn ich Dich richtig verstehe - denn leider drückst Du Dich ja nicht ganz direkt aus, womöglich um im Nachhinein wieder alles als "ganz anders gemeint" darstellen zu können - meinst Du, jemand, der einen neuen R231 gekauft hat darf nicht mehr an Entgegenkommen bei Mercedes erwarten als jemand, der eine A-Klasse neu oder einen R230 gebraucht gekauft hat und muss sich im Zweifel auch genauso wie jemand mit einem gebrauchten Smart behandeln lassen?

Sorry, aber das ist doch linke Utopie. Behandelst Du im Job auch einen Kunden, der etwas für 150 Euro gekauft hat, genauso zuvorkommend wie einen, der für 1.500 Euro gekauft hat, und bietest Letzterem kein bisschen mehr? Du verdienst i.d.R. prozentual am Umsatz, gewährst Kundenservice aber flat, d.h. jeder den gleichen Fixbetrag an einkalkulierten Kundenservice-Kosten? Das wäre unfair. Dann dürfte Mercedes an einem neuen R231 auch nur den gleichen Fixbetrag wie an einem gebrauchten Smart verdienen, also z.B. für jedes verkaufte Auto, egal welches, immer 500 oder 1.000 Euro. Zudem wären dann auch jegliche Mengenrabatte nach Deiner Denke unfair, denn warum soll jemand, der mehr kauft, einen günstigeren Preis bekommen als ein Kleinkunde?

Du brauchst doch mit Deinem R230 keine Minderwertigkeitskomplexe zu bekommen (natürlich habe ich das auch wieder falsch verstanden, wie immer...), ist doch auch ein feines Auto. Nur hat Mercedes daran, falls Du ihn denn gebraucht bei einer Ndl. oder einem MB-Händler und nicht gleich von privat oder anderswo gekauft hast, eben erheblich weniger verdient als an uns R231-Käufern. Man muss sich deshalb ja nicht als König von Saba verhalten, aber ich finde, etwas mehr zu erwarten als der Durchschnittskunde ist nicht weltfremd.

Dass Du das als jemand, der davon nicht profitiert, anders siehst und und lieber möchtest, dass Du trotz niedrigerer persönlicher Kosten den gleichen Service erhältst wie Premiumkunden, verstehe ich (genauso wie ich verstehe, dass die Linken "Reiche" hassen, weil sie denen ja möglichst viel abnehmen und sich selbst aneignen wollen), das macht Deine Meinung aber nicht richtiger.

Noch etwas: Ich habe doch oben wiederholt (wie auch schon im anderen, o.g. Thread von Beginn an) betont, dass ich beim konkreten Thema Ersatzfahrzeug sehr wohl zwischen Garantiefall und normaler Inspektion unterscheide. Wahrscheinlich missverstehe ich auch dies wieder völlig, aber ich habe das Gefühl, dies wird gezielt immer wieder ignoriert und der "hochnäsige R231-Fahrer" und das Schimpfen darüber geilt Dich einfach unsäglich auf.

Generell ein Einigungsvorschlag: Ich beschränke mich hier weitestgehend auf R231-Threads, ganz einfach weil ich ausschließlich einen R231 und keinen R230, R129, R107 etc. fahre - wie alle anderen in diesem Thread außer Dir. Warum machst Du es nicht einfach genauso, und Du kannst Dich zumindest hinsichtlich meiner Postings zukünftig entspannen sowie läufst auch deutlich seltener anderen ja meist sicher ebenfalls hochnäsigen R231-Fahrern über den Weg? Linke gehen ja schließlich auch nicht andauernd auf Millionärs-Parties, wo sie sich doch nur totärgern würden ;-)

Dein abdriften in die Politik ist dermaßen lächerlich, und um es klar zu sagen , so wie ich es oben geschrieben habe meine ich es auch. Da ist nichts unverständliches dabei , wenn du der Meinung bist das du oder der R231er Fahrer im allgemeinen besser behandelt werden müsst, dann glaub es weiterhin. Wie man ja sieht straft Euch das leben selbst mit diesem glauben !

Und sicher habe ich mit meinem R230 Minderwertigkeitskomplexe und bin auch ganz furchtbar neidisch auf Dich und deinen 231er. Um was ich Dich aber auch noch beneide ist der glaube daran etwas besseres zu sein als ich tatsächlich bin. Und ich beneide dich um deinen ausgeprägten Verfolgungswahn, weil hier nur böse Doppeposter und ganz böse Menschen die einen Beruf gelernt haben unterwegs sind denen man ihnen negativ auslegen muss. Du siehst, mein Neid ( und bestimmt vieler anderer User Neid !)ist ganz dir gewidmet, darum schenk ich auch dir einen Blumenstrauß ! Hoffe das ist ok und lässt dich leichter damit umgehen?!

Hm , ob du das jetzt nicht verstanden hast weiss ich nicht , hier geht es um die abgabe zur Inspektion, wüsste jetzt so pauschal nicht was mich da um es mit deinen Worten zu nennen "aufgeilen" oder mit meinen Worten eregen könnte. Aber um dich zu beruhigen, dies ist bisher noch nicht pasiert und wird es auch eher nicht tun. Nicht weil es nicht gehen würde, vielmehr weil das Thema zu langweilig ist.

Weil logischerweise hat die NDL oder Händler an meinem alten 230er auch noch nichts verdient, den hat nämlich auch keiner gekauft ,der wurde aus holz geschnitzt und die Watungen und sonstigen arbeiten hat auch selbige nicht ausgeführt. Du siehst an meinem 230er hat Daimler bisher keinen Cent verdient, und trotzdem bekomm ich einen kostenlosen Leihwagen wenn ich ihn zur Inspektion abgebe und mich dort keiner kennt und weiß das ich jemals bei Daimler gearbeitet habe !

Blumen

Hallo Marc,

Zitat:

Original geschrieben von MarcC230K

Um was ich Dich aber auch noch beneide ist der glaube daran etwas besseres zu sein als ich tatsächlich bin.

es geht hier nicht um die Bewertung von Menschen als Person, sondern lediglich ganz profan darum, dass es aus meiner Sicht selbstverständlich ist, dass jemand, der bei einer Firma mehr Geld ausgibt, auch mehr erwarten kann als jemand, der dort weniger ausgibt - was auch bei den meisten Firmen selbstverständlich ist, außer bei Ämtern. Das ist schon alles :-)

Lesen ist nicht ganz deine stärke,ich zitiere mich deshalb mal eben selbst:

Weil logischerweise hat die NDL oder Händler an meinem alten 230er auch noch nichts verdient, den hat nämlich auch keiner gekauft ,der wurde aus holz geschnitzt und die Watungen und sonstigen arbeiten hat auch selbige nicht ausgeführt. Du siehst an meinem 230er hat Daimler bisher keinen Cent verdient, und trotzdem bekomm ich einen kostenlosen Leihwagen wenn ich ihn zur Inspektion abgebe und mich dort keiner kennt und weiß das ich jemals bei Daimler gearbeitet habe !

Hallo Marc,

Zitat:

Original geschrieben von MarcC230K

...

Nur für den Fall das du es nicht weißt, aber der 230er musst auch gekauft werden, der wurde damals neu nicht vom Baum geschüttelt.

darum schrieb ich ja auch:

Zitat:

Original geschrieben von SL_Rider

...sondern lediglich ganz profan darum, dass es aus meiner Sicht selbstverständlich ist, dass jemand, der bei einer Firma mehr Geld ausgibt, auch mehr erwarten kann als jemand, der dort weniger [ich schrieb nicht "nichts"] ausgibt...

PS: Hast Du Deinen SL also bei einer MB-Niederlassung oder einem MB-Händler und nicht von privat oder anderswo gekauft? Und selbst wenn, Deine neue "Fährte" führt auch nirgendwo hin, denn wie gesagt, ich sagte ja nicht, dass ein Kunde mehr erwarten kann als ein Nichtkunde (denn das ist doch sowieso klar), sondern dass auch ein größerer Kunde mehr erwarten kann als ein kleinerer und dass dies im Handel doch auch ganz selbstverständlich ist. Wärst Du Verkäufer und würdest einen Topkunden wie einen Minikunden behandeln, gäbe es wohl schnell Ärger mit der Geschäftsleitung. Genauso gäbe es Ärger, wenn Du allen Minikunden den gleichen Service wie den Topkunden bieten würdest.

PPS: Ich muss jetzt gleich Transporter III anschauen und relaxen. Bis morgen und einen schönen Abend.

Deine Antwort
Ähnliche Themen