ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Bundestagspetition KFZ Steuer abschaffen!!

Bundestagspetition KFZ Steuer abschaffen!!

Themenstarteram 23. März 2007 um 12:36

http://itc.napier.ac.uk/.../view_petition.asp?PetitionID=397

weider Leiden !!!!

Beste Antwort im Thema

Und nochmal 8,5 Jahre dann klappt es auch mit Interpunktion und Rechtschreibung......

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten
am 26. März 2007 um 16:24

Find ich ne gute Idee!

@EngineJunk:

Warum setzt dein Dad den Sprit nicht von der Steuer ab??????

Nur so ein Gedanke...

@Threat Verfasser:

Leider ist die Threat Überschrift schlecht gewählt. Den der Titel " KFZ Steuer "abschaffen" " lässt wohl viele kalt, sich das Thema anzuschauen, da es sich irgendwie unseriös anhört.

Besser wäre : KFZ Steuer auf Benzinpreise umlegen, etc.

Wäre bestimmt auch ne rege Diskussion hier am start ;), aber so sind bestimmt viele abgeschreckt

Grundsätzlich wäre das die richtige Entscheidung. Mal sehen ob die politik das auch erkennt.

er kann nur die KM absetzen, aber net den sprit. wie auch?

am 26. März 2007 um 22:01

Bei Selbständigen gibts KM-Geld.

Gruß

Gedönsrat

Von der absoluten Gerechtigkeit habe ich mich schon lange verabschiedet. Es kommt immer auf den Blickwinkel an, was man als OK empfindet.

Ich wohne grenznah und hoffe, dass die Preise im Ausland nicht so heftig anziehen

Zitat:

Original geschrieben von Gedönsrat

Fraglich ist, wie die Euro1,2,3 Dinger berechnet werden sollen.

Ob da nicht doch soen kleines Steuerchen übrig bleibt?

Gruß

Gedönsrat

Die EU will doch eh alles europaweit reglementieren. Sollen sie doch endlich mal die KFZ-Besteuerung vereinheitlichen und die "Grundgebühren" auf den Sprit umschlagen.

Euro 1, 2, 3 usw. halte ich eh für fragwürdig, die "Verbesserungen" liegen doch seit Euro 2 nur noch im Nachkommabereich...

Ich war gestern mit meinem Mopped beim TÜV und wurde dort über die neuen "Umweltzonen" für Autos informiert - mit Euro2 bekommt man auf jeden Fall die grüne Plakette und darf auch in Umweltzonen fahren - egal, ob der Wagen voll besetzt mit 7 Litern/100km unterwegs ist oder mit nur einem Fahrer und einem Durchschnittsverbrauch von 25 Litern. Also, ausgegoren ist das irgendwie nicht...

am 27. März 2007 um 9:31

Eine einheitliche Umschlagung auf die Spritkosten halte ich für waghalsig! eher ein Anteil der jetztigen Steuer als Fixum und einen Teil auf den Sprit.

Was nämlich der Opa mit ca. 6'000km/Jahr zahlt, muss ja durch eine andere Konstante wieder rein, und mit weniger hat sich noch kein Staat begnügt! Wenn also die durchscnittliche km-Leistung pro Jahr ca 25'000 beträgt, wird durch die einheitliche Umschlagung auf den Sprit die Jahreskosten mit Sicherheit höher als man jetzt bezahlt.

Also habt acht!

Gruess

Thomas

Die durchscnittliche jahresfahrleistung liegt meines wissens bei ca. 12500 km/Jahr

am 27. März 2007 um 14:00

@uwbiker

noch besser...

Ich meinte im Fall von mir!

D.h. wohl jemand der über der durchschnittlichen Jahresleistung liegt wird mehr bezahlen. Also läge ich mit 25'000km/ wohl weit über dem Schnitt was wohl auch weit grössere Kosten verursacht in der Ansicht, die Steuern würden umgewälzt, nicht?

Zitat:

Original geschrieben von generallee

Also läge ich mit 25'000km/ wohl weit über dem Schnitt...

Liegst Du mit 'nem V8 bei der jetzigen Kfz-Steuer doch auch.

Bei Wegfall der Kfz-Steuer kannst Du Dir dann aber noch nen kleinen sparsamen Wagen daneben stellen...

am 27. März 2007 um 15:23

Und überhaupt,

für den Wald nen PU, zum Einkaufen nen Station,

für Sonntags ne Limo, kos ja nix, außer die Anschaffung.

Dann noch das normale Kennzeichen als Wechselkennzeichen, die Versicherungen von günstgeren Prämien überzeugt und die Autoindustrie boomt.

Gruß

Gedönsrat

am 27. März 2007 um 16:02

grins!

Yep, das wärs! leider sind die End 60iger vorbei für immer ;-(

Nö, ich meine betr. km Leistung das ich mit dem Alltagsauto ca. 25'000 mache, mit dem oldie sinds noch 3'000km, wenn's hoch kommt!

am 28. März 2007 um 20:23

dabei!

habs in 2 weiteren foren gepostet

Na dan kommen wir doch schon fast wieder auf die 12500 km pro Auto

am 28. März 2007 um 20:29

Hmm...wie läuft das eigentlich in der Schweiz ab.

Die haben doch auch nur eine Nummer ( Wechselkennzeichen ) für jedes Auto, das sie besitzen oder irre ich mich.

Die Zahlen dann eben nur für das Hurbraumgrößte ( glaub ich zumindest, ?! ) Auto die Steuer.

Ist ja auch logisch, man kann ja nicht mit 1 Nummer 2, 3, 4.etc Autos gleichzeitig bewegen !!!!!

Das wäre doch auch ne Lösung

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Bundestagspetition KFZ Steuer abschaffen!!