ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Bridgestone Turanza ER300 oder ER300 Ecopia? Welchen nehmen?

Bridgestone Turanza ER300 oder ER300 Ecopia? Welchen nehmen?

Themenstarteram 31. Mai 2011 um 23:59

Hallo,

ich bin auf der Suche nach neuen Reifen in der Größe 205/55/16/V. In der engeren Auswahl ist neben dem Uniroyal Rain Expert2 auch der Bridgestone Turanza ER300. Den hatte ich schon beim vorherigen Auto gefahren und war bis auf den Komfort ganz zufrieden.

Jetzt habe ich gesehen dass es diesen in zwei Versionen gibt. Normal und als Ecopia. Das Profil ist anscheinend gleich.

Ich hab jetzt schon bei einigen Reifenhändlern gefragt und verschiedene Auskünfte bekommen die mir alle nicht weiterhelfen.

Der erste meinte der Ecopia hätte die neuere Gummimischung und sei deshalb besser.

Der zweite meinte der Ecopia sei der Nachfolger der normale ER300 würde wohl auslaufen.

Der nächste sagte der Ecopia ist ein Spritsparreifen Finger weg die bremsen schlecht nehmen sie lieber Michelin die halten auch länger.

Zu guter letzt kam dann die Auskunft das ist doch alles das gleiche die kosten auch beide gleich.

Jetzt weiss ich gar nimmer welchen von den beiden ich nehmen sollte. Oder doch lieber den Uniroyal Rain Expert2?

Kennt sich damit jemand aus und hat evtl. Vergleiche?

Ähnliche Themen
22 Antworten

Der normale ER300 ist ein Testsiegerreifen, beim Ecopia weiß ich das nicht,

dass dieser schlechter bremsen soll als der normale ist klar,

denn der Rollwiderstand wurde ja "optimiert".

Das eine muss das andere nicht ausschließen. Der Ecopia ist einfach das neuere Modell und sehr wahrscheinlich wirst du in der Standartgröße auch nur noch die Ecopia bekommen (steht klein auf der Reifenflanke).

Der Bridgestone wird etwas länger halten als der Uniroyal.

Ansonsten bleiben noch der Michelin Primacy HP (fahre ich selbst in der Größe = sehr leise, sehr haltbar, lässt sich super fahren) oder der Conti Sport 2, auch ein guter Reifen (höherer Verschleiß).

Sollte es um den Golf 6 gehen, würde ich den Bridgestone nicht nehmen, laut Forum passt Bridgestone nicht zum Golf, auch nicht der ER 300. Da ist der Michelin Energy Saver sehr begehrt, weil es einer der wenigen Reifen ist, von dem man beim Golf nichts hört.

Wir haben den Energy Saver auf unserem neuen Touran und er ist wirklich sehr leise und gut zu fahren.

Themenstarteram 1. Juni 2011 um 13:20

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Das eine muss das andere nicht ausschließen. Der Ecopia ist einfach das neuere Modell und sehr wahrscheinlich wirst du in der Standartgröße auch nur noch die Ecopia bekommen (steht klein auf der Reifenflanke).

Nein, es sind sowohl der normale ER300 und auch der ER300 Ecopia in der Größe lieferbar.

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Sollte es um den Golf 6 gehen, würde ich den Bridgestone nicht nehmen, laut Forum passt Bridgestone nicht zum Golf, auch nicht der ER 300. Da ist der Michelin Energy Saver sehr begehrt, weil es einer der wenigen Reifen ist, von dem man beim Golf nichts hört.

Es geht um den 307CC.

Auf dem Golf fahre ich den Bridgestone Potenza RE050 und bin damit ganz zufrieden.

Hallo,

Also erst mal das mit den Öko-Reifen die schlechter bremsen war vieleicht früher wahr, so bei den ersten von Michelin 1992 ganz bestimmt. Aber heutzutage bremsen die genau so gut.

Für den Bridgestone Turanza würd ich dir den Ecopia empfehlen da er die neuere Version ist und so technologisch ausgereifter.

Unter diesen Links kannst du das Bremsverhalten der Reifen mal vergleichen:

http://www.rezulteo-reifen.de/.../reifentest-1691

http://www.rezulteo-reifen.de/.../reifentest-1845

Der Rain Expert ist auch sehr gut auf der selben Seite kannst du dir seine Benotung im Vergleich angucken.

Gruß

 

Ich habe beide Modelle auf dem Passat gefahren bzw. fahre den Ecopia noch immer.

Meine Erfahrungen sind, dass der Ecopia länger zu halten scheint wie der Vorgänger, zumindest sieht das Profil im nunmehr zweiten Jahr noch immer recht üppig aus, wärend hier beim Vorgänger die Profiltiefe sichtbar nachgelassen hatte.

Anonsten ist der Reifen einen Ticken härter, neigt aber dadurch auch nicht mehr so zu Standplatten wie der Vorgänger: Heute wurde der Passat das erste mal seit gut einer Woche wieder bewegt, von Standplatten keine Spur. Durch die härtere Mischung ist er subjektiv nicht mehr so dynamisch, jedoch lassen sich immer noch sehr hohe Kurvengeschwindigkeiten erzielen, ohne das der Reifen wimmert oder quitscht.

Sonst sehe ich keine sonderlichen Unterschiede.

Meine Empfehlung kann also nur pro Ecopia lauten, zumal du diesen Reifen auch in ein paar Jahren noch problemlos nachkaufen kannst, während das beim Vorgänger nicht so leicht gesagt werden kann.

Gruß

Simon

Themenstarteram 3. Juni 2011 um 15:33

Zitat:

Original geschrieben von swallerius

Meine Empfehlung kann also nur pro Ecopia lauten, zumal du diesen Reifen auch in ein paar Jahren noch problemlos nachkaufen kannst, während das beim Vorgänger nicht so leicht gesagt werden kann.

Heute Morgen hat mich mein Reifenhändler angerufen weil er sich nochmal schlau machen wollte wegen dem Ecopia. Er meinte wenn ich unbedingt den Bridgestone will soll ich den Ecopia nehmen, weil man den wahrscheinlich in ein paar Jahren noch nachkaufen kann im Gegensatz zum normalen ER300. Der läuft wohl in absehbarer Zeit tatsächlich aus.

Er würde aber den Pirelli P7 Cinturato empfehlen, der soll wohl besser sein als der Bridgestone.

Er hat mir aber auch noch den Uniroyal Rainsport2 und den Fulda Carat Progresso vorgeschlagen und ein gutes Angebot gemacht.

Ich glaube das muss ich mir übers Wochenende nochmal überlegen.

Der Pirelli soll in der Tat sehr gut sein, den wollte ich als nächstes auf dem Audi ausprobieren, der momentan noch ebenfalls auf Turanza ER300 rollt. Zwei Reifen sind sogar noch original vom Werk aus montiert - das Auto selbst hat mittlerweile 110.000 km runter.

Gruß

Simon

Zitat:

Original geschrieben von cc307

Der nächste sagte der Ecopia ist ein Spritsparreifen

Der hat recht, kann man ja auch auf der HP von Bridgestone problemlos selbst nachlesen oder das Reklamevideo dazu ansehn

Themenstarteram 3. Juni 2011 um 23:41

Zitat:

Original geschrieben von swallerius

Der Pirelli soll in der Tat sehr gut sein, den wollte ich als nächstes auf dem Audi ausprobieren, der momentan noch ebenfalls auf Turanza ER300 rollt.

Der Pirelli ist aber nochmal 12 Euro teurer pro Reifen als der Bridgestone. Außerdem hab ich momentan den alten Pirelli P7 montiert und bin damit alles andere als zufrieden. Lautes Abrollgeräusch und hoher Verschleiss.

Zitat aus meinem Beitrag vom März diesen Jahres:

"also nachdem ich die Ecopia-Reifen erhalten habe rief ich kurzerhand bei Bridgestone selbst an und fragte

nach den Unterschieden. Die Antwort war: die Gummimischung hat sich geringfügig geändert, der Ecopia sei der

modernere Reifen. Zur Nässehaftung habe sich trotz Rollwiderstandsoptimierung kaum was geändert. Das würde man erst bei größeren Reifengrößen evtl. bemerken. Zudem wird er in meiner Größe nicht mehr hergestellt als Standardversion. Ich kann Euch nach diesem Sommer dann mal berichten, wie er sich geschlagen hat - meine Wunsch-Maloya waren ja leider ausverkauft und die Preise gehen durch die Decke mittlerweile.

 

Es wäre manchmal gut, zu schauen, ob es schon ein Thema gibt, anstatt immer neue aufzumachen.

Deshalb ist es leider sehr unübersichtlich geworden auf MT. Leider ein generelles Problem.

milhous123

Wenn dein Reifen lange halten soll so lasse die Finger vom carat progresso. Dieser Reifen von Fulda hat eine ziemlich schlechte Haltbarkeit, so meine Erfahrung.

Bridgestone bin ich lange nicht mehr gefahren, darum kann ich dir nichts dazu sagen. Michelin ist immer gut, aber auch teuer. Ich habe hinsichtlich der Haltbarkeit auch keine schlechten Erfahrungen mit dem EcoContact 3 gemacht, aber ich weiß nicht, ob er in der Größe lieferbar ist.

Zitat:

Original geschrieben von cc307

Zitat:

Original geschrieben von swallerius

Meine Empfehlung kann also nur pro Ecopia lauten, zumal du diesen Reifen auch in ein paar Jahren noch problemlos nachkaufen kannst, während das beim Vorgänger nicht so leicht gesagt werden kann.

Heute Morgen hat mich mein Reifenhändler angerufen weil er sich nochmal schlau machen wollte wegen dem Ecopia. Er meinte wenn ich unbedingt den Bridgestone will soll ich den Ecopia nehmen, weil man den wahrscheinlich in ein paar Jahren noch nachkaufen kann im Gegensatz zum normalen ER300. Der läuft wohl in absehbarer Zeit tatsächlich aus.

Er würde aber den Pirelli P7 Cinturato empfehlen, der soll wohl besser sein als der Bridgestone.

Er hat mir aber auch noch den Uniroyal Rainsport2 und den Fulda Carat Progresso vorgeschlagen und ein gutes Angebot gemacht.

Ich glaube das muss ich mir übers Wochenende nochmal überlegen.

Hat er Dir ein Angebot gemacht für den P7 Cinturato?

Würde mich mal Interresieren was er Haben möchte.

Ich kann den P7 Cinturato für 80 Euro bekommen das Stück.

Zitat:

Wenn dein Reifen lange halten soll so lasse die Finger vom carat progresso. Dieser Reifen von Fulda hat eine ziemlich schlechte Haltbarkeit, so meine Erfahrung.

Von solchen generellen Urteilen sollte man sich nicht beeindrucken lassen.

Es wäre angebrachter zumindest das Auto zu nennen auf dem der Reifen glaufen ist (Kilometerangabe) und auch die DOT des Reifens, wenn möglich...

Fulda hatte in der ersten Zeit wohl tatsächlich eine verschleißfreudige Mischung...ist allerdings auch behoben und der Reifen kann echt mit den anderen mithalten...

Zitat:

Außerdem hab ich momentan den alten Pirelli P7 montiert und bin damit alles andere als zufrieden. Lautes Abrollgeräusch und hoher Verschleiss.

Pirelli scheint wohl mal ne schlechte Zeit gehabt zu haben. Hatte auch den P7 und der war nach 1,5Jahren 22.000km auf 1,6mm runter und zudem noch höllisch laut...für mich NIE wieder Pirelli, obwohl auch viele sagen, dass die sich verbessert haben...

Genau so kann man mir jetzt glauben, dass der Fulda sich gebessert hat, oder eben nicht; entscheiden muss jeder selbst aus seinen Vorlieben heraus oder aus positiven/negativen Vorerfahrungen...

Zitat:

Original geschrieben von cc307

Lautes Abrollgeräusch und hoher Verschleiss.

Lautes Abrollgeräusch kann ich nicht bestätigen,

den hohen Verschleiß schon, Spur war verstellt.

Meine Größe:

225 / 55 / 16

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Bridgestone Turanza ER300 oder ER300 Ecopia? Welchen nehmen?