ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Bridgestone Potzenza 18" Geräuch und Lärm Erfahrungen

Bridgestone Potzenza 18" Geräuch und Lärm Erfahrungen

Themenstarteram 23. Mai 2015 um 18:03

Hallo miteinander

Ich bin auf der Suche nach neuen Reifen für meinen Lexus LS400. Die Auswahl der Reifen in der gewünschten Dimension ist bei mir sehr begrenzt.

Die Reifen sollten möglichst leise und etwas komfortabler sein, letzteres ist aber weniger wichtig. Wichtiger wäre für mich auch dass die Reifen noch nach ein paar Jahren nicht allzulaut werden wie z.B. ein Pirelli.

Ich benötige vorne 225/50R18 vorne und hinten 235/45R18 oder alternativ auch 225/50R18. Bisher fuhr ich 225/45R18, diese passen aber nicht wirklich!

Daher stiess ich auf die Bridgestone Potenza RE050 A. Diese sind ich in den gewünschten Dimensionen erhältlich für vorne und hinten. Oder empfiehlt mir jemand was ganz anderes?

Potenza sollen ja ehre sportlicher sein und Turanza eher komfortabler ausgelegt, die Turanaz sind aber nur in 235/45R18 erhältlich... ob die Mischung aus Turanza hinten und Potenza vorne wirklich zusammen harmoniert weiss ich auch nicht wirklich...

Hat jemand Erfahrung mit diesen Reifen?

Beste Antwort im Thema

Ich fahre auf der S-Tonne 245 45 18 und habe den Potenza drauf. Als eine Achse runter wahr gab es nur den Turanza sofort verfügbar und nun fahre ich Mischbereifung.

Ich kann keine Unterschiede feststellen. Der Turanza soll etwas langlebiger sein, so ließt man. Die Bridgestone werden auch sehr sehr laut, wenn sie die Verschleißgrenze bald erreichen. Wahrscheinlich soll der Fahrer akustisch informiert werden, sehe mal nach Deinen Reifen, die sind runter... (Kenn ich vom Motorradreifen, da arbeiten die Bridgestoneleute in den Battlax einen Keil in die Gummimischung ein, der höhe Haftung bringt, weil die Wasserverdrängung mit weniger Profil bekannter Maßen abnimmt. Je abgefahrener der Reifen, desto breiter wird der Keil. Gut möglich, dass in Autoreifen ähnliche Technologie angewendet wird, die die Laustärke erhöht.)

Fährt man lange Strecken ist das nach innen drängende laute Geräusch sehr nervig. Und die S-Tonne ist extrem gedämmt. Trotzdem dringen die Geräusche ein. Wenn man 10km auf Arbeit düst, stört das einem eher nicht. Fester runter, Bassbox an. Spult man 800km am Stück ab, sieht das ganze anders aus. Junge Leute stehen drauf, wenn es fett, breit und laut ist. War ja auch mal jung und Fahranfänger. Auf solche Kommentare brauchst Du nichts geben. :-)

Ursprünglich wollte ich auf Michelin umsteigen, aber erst, wenn alle vier runter fertig sind. Deren Allroundeigenschaften insbesondere die Laufruhe soll unübertroffen sein.

Contis Flüsterreifen?

http://www.motor-talk.de/.../...drigeres-abrollgeraeusch-t4644881.html

Ich war ehemals auf einem Mitsubishi Sigma vom Conti Sportcontact2 überrascht, wie brutal er bremst. Ebenso bei Nässe. Hammer. Ich wurde schon mal hier im Forum für bekloppt erklärt, weil ich schrieb, mein ABS ging bei diesen Reifen nicht rein, egal wie hart man rein latscht. Verzögerung pur, als hätte man einen Anker raus geworfen. Ist aber meine Erfahrung. Aber die Lenkpräzision bei Nässe und das Fahrgefühl war katastrophal. Bei Trockenheit super, bei Nässe dachte ich, ich fahr auf Glatteis.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Bridgestone Potzenza 18" Geräuch und Lärm Erfahrungen

 

 

Ob ein Reifen "raucht" oder nicht liegt zu 100% am Fahrer, nicht am Fabrikat.

Bridgestone Potenza, kommt ohne "tz" aus.

Themenstarteram 23. Mai 2015 um 21:14

Nur Klugscheisser am Start? Will mich jetzt nicht rausreden aber bei meiner Tastatur ist die "S"-Taste sssehr schwergängig

Themenstarteram 23. Mai 2015 um 21:26

Übrigens gibts noch mehr Fehler. Ihr dürft diese gerne für Euch behalten.

Wenn der Reifen ein paar Jahre halten soll und dann nicht zu Laut werden soll,dann gibts mehrere Möglichkeiten,entweder nicht viele Kilometer fahren ,aber wenn das unumgänglich ist,würde ich das Radio lauter drehen,damit es die Fahrgeräusche übertönt......Gute Nacht

Themenstarteram 24. Mai 2015 um 3:14

Zitat:

@renerenard schrieb am 23. Mai 2015 um 23:02:52 Uhr:

Wenn der Reifen ein paar Jahre halten soll und dann nicht zu Laut werden soll,dann gibts mehrere Möglichkeiten,entweder nicht viele Kilometer fahren ,aber wenn das unumgänglich ist,würde ich das Radio lauter drehen,damit es die Fahrgeräusche übertönt......Gute Nacht

Ich fuhr mit dem Auto in zwei Jahren und zwei Monaten gerade mal 14'000 Km, ist ja auch der Wochenendwagen. Das ist ein äusserst ruhiger Wagen, daher suche ich möglichst leise Reifen, die auch nach ein paar Jahren noch nicht zu laut werden, wie man es z.B. von Pirelli oder früher von den alten GoodYear kennt.

Auch diese Antwort war nicht gerade hilfreich. :confused:

Trotzdem dankeschön und schönen Abend

Ich fahre auf der S-Tonne 245 45 18 und habe den Potenza drauf. Als eine Achse runter wahr gab es nur den Turanza sofort verfügbar und nun fahre ich Mischbereifung.

Ich kann keine Unterschiede feststellen. Der Turanza soll etwas langlebiger sein, so ließt man. Die Bridgestone werden auch sehr sehr laut, wenn sie die Verschleißgrenze bald erreichen. Wahrscheinlich soll der Fahrer akustisch informiert werden, sehe mal nach Deinen Reifen, die sind runter... (Kenn ich vom Motorradreifen, da arbeiten die Bridgestoneleute in den Battlax einen Keil in die Gummimischung ein, der höhe Haftung bringt, weil die Wasserverdrängung mit weniger Profil bekannter Maßen abnimmt. Je abgefahrener der Reifen, desto breiter wird der Keil. Gut möglich, dass in Autoreifen ähnliche Technologie angewendet wird, die die Laustärke erhöht.)

Fährt man lange Strecken ist das nach innen drängende laute Geräusch sehr nervig. Und die S-Tonne ist extrem gedämmt. Trotzdem dringen die Geräusche ein. Wenn man 10km auf Arbeit düst, stört das einem eher nicht. Fester runter, Bassbox an. Spult man 800km am Stück ab, sieht das ganze anders aus. Junge Leute stehen drauf, wenn es fett, breit und laut ist. War ja auch mal jung und Fahranfänger. Auf solche Kommentare brauchst Du nichts geben. :-)

Ursprünglich wollte ich auf Michelin umsteigen, aber erst, wenn alle vier runter fertig sind. Deren Allroundeigenschaften insbesondere die Laufruhe soll unübertroffen sein.

Contis Flüsterreifen?

http://www.motor-talk.de/.../...drigeres-abrollgeraeusch-t4644881.html

Ich war ehemals auf einem Mitsubishi Sigma vom Conti Sportcontact2 überrascht, wie brutal er bremst. Ebenso bei Nässe. Hammer. Ich wurde schon mal hier im Forum für bekloppt erklärt, weil ich schrieb, mein ABS ging bei diesen Reifen nicht rein, egal wie hart man rein latscht. Verzögerung pur, als hätte man einen Anker raus geworfen. Ist aber meine Erfahrung. Aber die Lenkpräzision bei Nässe und das Fahrgefühl war katastrophal. Bei Trockenheit super, bei Nässe dachte ich, ich fahr auf Glatteis.

Reifen
Themenstarteram 24. Mai 2015 um 11:27

Besten Dank für deinen hilfreichen Beitrag. :cool:

 

An Michelin dachte ich auch zu erst, doch sind leider für die Vorderachse in der gewünschten Dimension bei diversen Reifenversandhäusern nicht verfügbar und Conti sowie Pirelli sind nur als Runflat erhältlich und den brauch ich nun wirklich nicht. Alternativ gäbe es den Yokohoma Advan Sport V103 oder den günstigen Falken Ziex 912, für hinten ist so ziemlich alles lieferbar.

Yokohama sind doch auch Klasse reifen, ich hatte auf der S Klasse bis jetzt Conit, Bridgestone und Michelin drauf aber andere Reifendimension. Conti war schlecht und verschleißt schnell, Bridgestone sind Optimal die Michelins dann nochmal ein Tick besser bzw. sind Michelins sehr bekannt für ihre langlebigen Reifen und niedrigen Abrollgeräusch.

Yokohama sind Sportreifen pur. Ich bin mal einen Nissan 350Z gefahren mit Yokohama Bereifung. Mit denen konnte man rechtwinklig in den Kurven abbiegen. WOW. Treu dem Motto: "Ihre Mutter hätte sich gewünscht, Sie hätten sich ein Motorrad gekauft..."

Auf trockener Straße sind die meisten Yokohama sehr gut, bei Nässe kommen sie aber meist grad noch ins Mittelfeld

Wer bei Nässe gute Reifen haben will soll sich die Uniroyals holen, es ist schwer ein gutes Gesamtpaket zu finden. Conti sind es bestimmt nicht...

Der Goodyear F1, Dunlop Sportmaxx RT, Pirelli P Zero, Hankook V12 Evo² und S1 Evo² sollten als Auswahl genügen

Themenstarteram 25. Mai 2015 um 22:20

Pirelli kommen mir nicht drauf, die werden nach einem Jahr zu laut, ebenso können die Good Year F1 laut werden, vorallem bei Nässe. Good Year, Hankook, Dunlop, Uniroyal, Michelin etc. alles für VA nicht lieferbar. Lediglich:

- Bridegstone Potenza RE050 A

- Vredestein Ultrac Cento

- Yokohoma Advan Sport V103

- Falken Ziex ZE912

Und Accelera, Conti und Pirelli nur als Runflat und die brauch ich nicht, da vollwertiges Ersatzrad, teuer und weniger komfortabel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Bridgestone Potzenza 18" Geräuch und Lärm Erfahrungen