ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Bridgestone Potenza S001 vs. Potenza RE 50A - Erfahrungen ?

Bridgestone Potenza S001 vs. Potenza RE 50A - Erfahrungen ?

Themenstarteram 30. April 2011 um 10:53

Hallo Zusammen!

hat jemand schon Erfahrung mit dem neuen Potenza S001 gemacht?

Ferner der Vergleich zum Vorgänger RE 50A ?

Profiltechnisch liegen ja keine Welten dazwischen.

Aber ich glaube, das der S001 etwas weniger Sägezahngefährend ist,

wegen den durchgezogen Profil an den Aussenseiten, oder ?

Wer hatte/hat beide schon,

ferner kommte der neue S001 ein bißchen breiter als sein Vorgänger?

Danke und Gruß

Ähnliche Themen
94 Antworten

Da ich auch vor dem Kauf von neuen Reifen stehe und den Bridgestone S001 in der engeren Wahl ist würde auch mich Erfahrungsberichte über diesen Reifen interessieren.

Gibt es denn niemanden der zu diesem Reifen etwas sagen kann?

Hallo, und zwar hab ich den Re050a, noch kann ich leider nicht viel darüber sagen.

Der Re050a ist etwas schwächer auf nässe als der Goodyear Eagle f1 gsd3

im trockenen ist er ca gleich gut. Dimension 225/45/17. Abrollgeräusch etwas laut.

Reifenmischung Treadwear 140, also eine sehr weiche Mischung. sonst nicht spürbare unterschiede im spritverbrauch.

Auto: Kia ceed sw

Hallo,

Also mit dem S001 war ich mal auf der Rennstrecke, rundum eigentlich ganz gute Leistung ich fand aber dass es ihm an Präzision fehlte, jedenfalls im Vergleich zu anderen Reifen wie z.B. der SP Sport Maxx GT von Dunlop.

Gruß

Zitat:

Der Re050a ist etwas schwächer auf nässe als der Goodyear Eagle f1 gsd3

im trockenen ist er ca gleich gut. Dimension 225/45/17. Abrollgeräusch etwas laut.

Reifenmischung Treadwear 140, also eine sehr weiche Mischung.

Das mit der Nässe kann sein, ist aber nur minimal. Dafür finde ich den Bridgestone bei Trockenheit noch besser, weil er wirklich abartige Kurvengeschwindigkeiten zulässt. Mit dem Eagle F1 war das Untersteuern meines 1ers heftiger.

Ich stehe nun auch vor der Wahl S001 oder wieder RE050a. Die Potenza halten leider nicht sehr lang, das wird beim S001 nicht anders sein, wenn er so weich ist. Nach Treadwear 140 muss ich gleich mal googeln, ob man da mehr zur Gummihärte(Weichheit) findet und welche der RE050 im Vergleich hat.

Der S001 hat bissl mehr Gummi auf der Lauffläche, also weniger/schmalere Rillen, was seine Performance noch mehr zur TrockenStärke verschieben wird. Bei Nässe wohl nicht ganz so gut, wo der 050 eigentlich Top ist, auch gerade aktuell bei mir an der Verschleißgrenze.

Heute werde ich mir den S001 in 225/45R17 holen. Er liegt beim Händler für mich bereit. Ich werde berichten, wenn ich es nicht vergesse. Ansonsten erinnert mich:D

Den Vergleich zum RE050a werde ich auch ziehen können. Natürlich werde ich nicht das Aquaplaningverhalten des abgefahren 050a mit dem neuen S001 vergleichen;)

Bei Trockenheit war der RE050a konstant sehr gut über die gesamte Laufleistung, im Prinzip ist der Grip auch auf nasser Piste gut (auch jetzt noch), nur die Aquaplaninggefahr ist eben höher. Wobei so richtig schlecht ist auch das noch nicht geworden, aber 200 auf der AB bei Regengüssen erspare ich mir.:rolleyes:

Soooo, die ersten 20km bin ich durch den Regen gerollt. Wechsel ist unauffällig im Fahrverhalten, wobei die ja erstmal bissl eingefahren werden wollen. Aber von der Härte und dem Einlenkverhalten ist alles sehr ähnlich. Sägezahngefahr ist wirklich nochmal minimiert, wenn man sich das Profil anschaut. Die waren beim RE050a bissl sichtbar, aber nie störend. Auf dem Foto im Anhang sieht man noch, wie der Regen vom Trennmittel-behafteten Gummi abperlt. Das werde ich noch runterfahren und weiter berichten. Fahre morgen 300km Autobahn und abends nochmal ein paar km kurvige Landstraße. Dann weiß ich schon mehr. Aber der viele Gummi auf der Außenkante ist schonmal sehr geil. Und auch die "AquaplaningRillen" sind recht breit. Hatte mich eigentlich schon da auf nen kleinen Rückschritt eingestellt, aber wie es aussieht, legt der S001 gegenüber dem RE050A in jeder Beziehung nochmal 10% drauf. Außer dass ich im Oktober beim Winterräderdraufmachen mit betröppeltem Gesicht beim Händler stehen werde: "Guck mal, schon wieder fast abgefahren :("

Ach ja, "geschimpft" hat er, dass die alten Potenza so schwer abgingen und die neuen so schwer drauf:D Die Karkasse wäre so steif, selbst Runflat ließen sich leichter montieren. Vredestein und der ganze andere Unsinn sowieso. Wobei das noch an irgendwas anderem liegen muss, RFT-Reifenflanken sind schon noch steifer. Die Potenza besitzen doch tatsächlich sowas wie Abrollkomfort bzw. schmiegen sie sich auch an hopplige Untergründe gut an und beißen sich fest.

Der Gummi muss straff drauf sitzen, damit er sicher ist;)

Comp-dsc-0715
Themenstarteram 5. Juli 2011 um 21:16

Zitat:

Original geschrieben von ronmann

Soooo, die ersten 20km bin ich durch den Regen gerollt. Wechsel ist unauffällig im Fahrverhalten, wobei ................ beißen sich fest.

Der Gummi muss straff drauf sitzen, damit er sicher ist;)

Vielen Dank Ronmann für Deinen ausführlichen Bericht.

Frage: kann es sein, das die neuen S001 im Vergleich zu den RE050A auch breiter und eckiger kommen ?

Nö, die Form ist sehr sehr ähnlich. Heute bin ich das erste Mal im Trockenen gefahren. Er fühlt sich noch recht soft an und knickt in Kurven noch ein bissl weg, aber das tat der RE050A am Anfang auch etwas, bis man ihn eben eingefahren hatte. Mir scheint auch, dass mein 1er noch weniger untersteuert, weil eben die softe Hinterachse mitlenkt. Naja ich will gern schon viel drüber schreiben, aber wirklich was wert werden meine Aussagen wohl erst, wenn ich mal 1000...2000km abgespult habe. Ist kein großer Unterschied bisher von der Art wie er sich entwickelt und ich meine mich zu erinnern, dass alles beim 050A ähnlich ablief. Ich gewöhn mich noch daran, aber es fühlt sich schon gut an. Ich denke es wird wieder für Autobahnauffahrten bis kurz vor der Bewusstlosigkeit (aufgrund der hohen Querbeschleunigung, vielleicht 1g) reichen:D Ich finde es einfach klasse mich schon mit 120 auf der AB einzufädeln, auch wenn die LKW-Fahrer manchmal nen Schreck bekommen. Auf dem Beschleunigungsstreifen ist rechts überholen ja erlaubt.

Anbei mal ein Bild RE050A und S001 im Vergleich. Beides 225/45R17. Meine Frau hat den 050A noch auf´m Sharan, aber wie gesagt, ich hatte ihn bis letzten Montag auch noch auf´m 1er. Beide haben ähnlich viel Gummi auf der Lauffläche bzw. einen ähnlichen Negativanteil (Rillen), sodass die Unterschiede nicht so groß sein werden. Die 3 Hauptrillen scheinen beim S001 minimalst breiter, dafür hat er auf der Außenkante weniger "Wasserableitungskanäle". Gummimischung ist mit Treadwear 140 bei beiden ähnlich weich, sodass sie auch bei kälteren Temperaturen gut Grip haben. Erinnere mich noch, dass ich beim Potenza S03PolePosition immer bissl Temperatur gebraucht habe. 10Grad mochten sie nicht. Im Nachhinein weiß ich glaube ich auch warum. Treadwear 220, also härter. Aber man konnte sie auch bei 30Grad quälen, ohne dass sie anfingen zu schmieren wie z.B. ein Toyo Proxes T1R o.ä. Das geht aber eigentlich mit allen Potenzas. Kenne den S02 (PP), 720, S03, RE050(A), RE040, S001...

Comp-csc-0831

Habe bis heute ziemlich genau 2000km mit dem S001 abgespult, davon 2Drittel Autobahn. Also nach 500km hatte ich schon Zweifel, warum der Reifen sich nicht so gut entwickelte, wie ich es mir erhofft hatte. Aber nach der Fahrt roch es immer noch wie neuer Reifen, sodass wohl noch nicht alle Ausdünstungen raus waren. Mittlerweile scheint er 95% von dem zu zeigen, was er kann. Selbst die letzten 200 kurvigen Landstraßen-km hat er sich noch weiterentwickelt und ich habe ihn nicht geschont.

Ich meine der S001 hat eine etwas weichere Reifenflanke (nur ein bissl) als der RE050A, was ein paar kleine Vor-/Nachteile mit sich bringt.

Nachteil auf der Autobahn: Mit 200km/h durch die Kurven gehen fühlt sich nicht ganz so sicher an, was aber auch mit Gewohnheit zu tun hat. Auch beim in Kurven hineinbremsen muss man die Lenkung bissl weiter öffnen, weil der Popo nach außen drängt. Ist alles Jammern auf hohem Niveau! Im unteren Geschwindigkeitsbereich z.B. einem Kreisverkehr ist es eher ein Vorteil, weil die Tendenz zum Untersteuern durch das dezente Einknicken der Hinterachse ("Mitlenken der HA") verringert wird. Allgemein zeigt mein 1er nur gar keine Tendenz mehr zum Untersteuern, wie er es mit dem RE050A noch leicht und dem Eagle F1 ziemlich deutlich getan hat. Ich meine aber mit einem leistungsstarken 1er (meiner hat nur 122PS/280Nm) kann man mit dem RE050A minimalst schneller eine Autobahnauffahrt hochjagen. Gegen das Untersteuern die Lenkung bissl öffnen und mehr Gas geben.. Das mach ich mit meinem 118d auch, aber ihm fehlt bissl die Power, des Heck in einer 100km/h-Kurve noch etwas weiter nach außen in die Neutralität zu drücken. Mit dem S001 sind AB-Auffahrt sehr neutral oder minimal mit Übersteuern verbunden. Die mögliche Kurvengeschwindigkeit ist ganz nah dran am RE050A, aber evtl. entwickelt sich der Reifen noch weiter. Schließlich sind die Gummistreifen noch rund 7mm hoch und können noch mehr wegknicken.

Die Lenkpräzision ist ziemlich gut. Lenkt nur 90% so zackig ein wie der RE050a. Ich finde es ziemlich angenehm, auch weil er mit schlechter Straße gutmütiger umgeht und weniger hoppelt.

Heute auf nassen Landstraße verhielt er sich auch sehr gut, sowohl Haftung in Kurven, beim Bremsen und auch beim Aquaplaning. Vielleicht gibt´s noch minimal bessere Regenreifen, aber keiner der dann auch bei Trockenheit so gut klebt.

Wenn er jetzt noch ein paar 1000km länger halten würde als sein Vorgänger, dann wäre das der perfekte Reifen. Aber wenn ich sie wieder nach 15.000km platt habe, werde ich wohl das nächste Mal einen Vernunftreifen wählen:rolleyes:

Servus. Hab den Bridgestone Potenza S001 nun seit 1500km auf meinem Golf IV V6 4motion. Anfangs hatte ich auch das sehr schwammige Gefühl aufgrund der Konservierungsstoffe auf der Lauffläche. Nun sind sie eingefahren und ich kann nur sagen: Die Reifen sind absolut spitze !!

225/45ZR17 91Y Treadwear hab ich allerdings nicht 140, sondern 240 - also auch schön haltbar ;) DOT 1511.

Hatte davor Dunlop SportMaxx drauf und ich muss sagen, bei Nässe sind die neuen Potenza deutlich besser als die Dunlops und auch beim Abrollgeräusch waren die Dunlops im Vgl. zum Potenza deutlich lauter.

Bei Trockenheit nehmen sich vom Gefühl her beide nicht viel - der Potenza fühlt sich minimal besser an, das allerdings liegt wohl auch an der Breite (die Dunlops waren bloß 215er ;) )

Mir drängt bei schnellen Auffahrten der Popo nicht mehr nach außen - anfangs sehr stark aber nun fährt der Wagen wie auf Schienen. Auch Querfugen oder leichte Bodenwellen schluckt der Potenza fast schon weg, da kam ich mir mit den Dunlops vor, als würde ich nen Panzer fahren ;) Das Einlenkverhalten ist gelinde gesagt bombastisch :D

Ich kann den Reifen nur wärmstens empfehlen ;)

Zitat:

225/45ZR17 91Y Treadwear hab ich allerdings nicht 140, sondern 240 -

Steht das irgendwo auf dem Reifen? Muss ich gleich mal suchen. Ich nehme an Deine sind "VW-Reifen". Hab irgendwo mal gelesen, dass VW und Mercedes haltbarere Potenzas verbauen. BMW verwendet eher die weicheren/sportlicheren. Wobei meine sind "Universal-Potenza" nicht speziell mit Stern für BMW-Reifen. Bei VW gibt es evtl auch ein Zeichen auf dem Reifen.

Nein, sind keine VW-Reifen. Hab die bei 'nem Reifenhändler bei uns in der Stadt gekauft ;)

Das mit dem Treadwear steht auf der Reifenflanke in der Nähe von dem Bereich wo die ganze Sicherheitshinweise stehen, oder im Bereich der DOT. Bei solchen Hochleistungsreifen kann ich mir nen Treadwear von 140 aber echt nicht vorstellen, schließlich sind die Reifen Serienausstattung beim Ferrari 458 Italia, Aston Martin Rapide und bei vielen Modellen im VAG-Konzern (u.a. Golf VI GTI). V.a. bei den ersten beiden Fahrzeugen wären die Reifen mit 140 viel zu schnell kaputt.

Die 140 hatte ich aus dem Internet. Auch beim Potenza RE050a hatte ich diese Zahl gefunden. Bei mir steht tatsächlich 280 drauf. Das könnte erklären, warum der S001 nur 95% vom RE050 bei der Kurvenhatz erreicht. Na wehe wenn er dafür nicht haltbarer ist. Wenn meine Frau von der Arbeit kommt, werde ich gleich mal auf ihre 050a schauen, was da für ne Zahl draufsteht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Bridgestone Potenza S001 vs. Potenza RE 50A - Erfahrungen ?