ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bremse setzt sich fest Hauptbremszylinder defekt?

Bremse setzt sich fest Hauptbremszylinder defekt?

Themenstarteram 21. März 2015 um 12:02

Hallo,

Habe ein Problem bei mein MG F 99 und zwar gestern auf dem nachhause Weg. bemerkte ich ,dass das Auto von alleine bremst.Bin kurz stehen geblieben und hab nach den Bremsen geschaut,aber nix entdeckt. Nur die Felgen waren schon ziemlich heiß,denke das die hitze vom bremsen das verursacht hat.

Heute Morgen hab ich dann auf Undichtigkeit Flüssigkeit geschaut. Aber es scheint alles in Ordnung zu sein.

hab mal geslesen:

Motor aus- Bremspedal müsste man ein paar mal drücken bis sich die Bremse aufpummt und dann den Motor startet und das Bremsbedal nachlässt.

Bei mir ist es jetzt aber so , das ich nur 1x pumpen kann ich bin sofort bei max ,aber nachlassen tut er auch wenn ich den Motor starte.

Kann es der hauptbremszylinder sein ?

Ich weiß ferndiagnose sind immer schwer aber, ich wär für jeden Tipp dankbar

Robin

Beste Antwort im Thema

Würde erstmal das Rad kontrollieren, welches heiß wurde! Meist ist dort die Zange defekt/schwergängig. Räder anheben und von Hand drehen. Wenn alle Bremsen heiß werden, kann es der HBZ sein. Aber nur, wenn alle auch gleich heiß waren und nicht eine heißer...

Notfalls mal auf den Bremsenprüfstand.

MfG

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Würde erstmal das Rad kontrollieren, welches heiß wurde! Meist ist dort die Zange defekt/schwergängig. Räder anheben und von Hand drehen. Wenn alle Bremsen heiß werden, kann es der HBZ sein. Aber nur, wenn alle auch gleich heiß waren und nicht eine heißer...

Notfalls mal auf den Bremsenprüfstand.

MfG

Themenstarteram 21. März 2015 um 12:08

Aso hab vergessen zu erwähnen das es alle Räder sind.

Wenn es einen Wartungssatz für deinen HBZ gibt, bau den doch ein! (Wenn du dich in der Lage siehst, das selber zu machen! Ansonsten Werkstatt!)

Wartungssätze sind oft günstiger als ein ganzer HBZ.

MfG

Themenstarteram 21. März 2015 um 13:07

Also hab gerade nochmal versucht alle Räder einzelt zu drehen.Also ich kann kein Reifen per Hand drehen.

Habe aber gerade bemerkt wenn ich "unters" Bremspedal drücke lösen sich die Bremsen. Aber sobalt ich einmal das Bremspedal betätigt habe,sind die Reifen wieder fest und ich kann den Wagen kein stück mehr schieben.

Schau mal, ob dein Pedalgestänge frei ist. Nicht, dass das dein Problem verursacht. Im HBZ ist meist ein Stößel, der keine Verbindung zum Gestänge hat. Ein Ziehen am Pedal hätte bei defektem HBZ keinen Einfluss. Es würde nur der Stößel sich zurück bewegen und der HBZ weiterhin klemmen. Bleiben Gestänge und BKV.

Notfalls den HBZ abschrauben und Gestänge nochmal prüfen. Geht es dann immer noch schwer, hast du kein Problem mit dem HBZ.

MfG

Das Problem kommt von einem Ventil im Bremskraftverstärker.

Das Ventil lässt, beim Treten des Pedals, Luft in den Bremskraftverstärker.

Und das schließt jetzt nicht mehr.

Guck mal ob du das gängig machen kannst.

Ich tippe auch auf schwergängiges Gestänge. Pedalchsen, Feder kaputt. Erst wenn du das durch hast, kannst du beim BKV weitermachen.

mfg

Deine Ausgleichbohrung ist vom Bremskolben verdeckt. Du musst das Pedalspiel größer einstellen. 1mm (an HBZ-Stange gemessen) reicht oft.

Bist du bei ihm gewesen, um so eine genaue Antwort zu geben? Ich finde das hoch spekulativ!

Zumal: Welche Bohrung?

MfG

Weil das bei allen HBZ seit Jahrzehnten so ist.

Schön und gut, aber warum sollte sich das Spiel von selber verstellen? Habe ich noch nicht erlebt; feste Pedalchsen schon des Öfteren.

mfg

Warum verstellt sich überhaupt etwas?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bremse setzt sich fest Hauptbremszylinder defekt?