ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Bremse quietscht, aber nicht beim Bremsen

Bremse quietscht, aber nicht beim Bremsen

Themenstarteram 26. April 2009 um 16:55

Seit neuestem fangen meine Bremsen nach einer Weile an zu quietschen. Mir fällt es nur bei Geschwindigkeiten unter 60km/h auf, kann aber auch sein, dass sie quietschen wenn ich schneller fahr. Wenn ich dann auf die Bremse drücke, verschwindet das quietschen. Sobald ich die Bremse löse, fängt es sofort wieder an.

Aber wie gesagt, das fängt nicht direkt beim Losfahren an, sondern erst nach einer Weile, so 15 Minuten vielleicht oder so.

Ich hab den Fiat Punto 188, Baujahr 2000. Der hat vorne 2 Scheibenbremsen und hinten 2 Trommelbremsen. Ich kann nicht genau sagen, ob das quietschen nun von vorne kommt oder hinten. Aber ich würde sagen, dass es eher von vorne kommt.

Danke für eure Hilfe!

Gruß

Ähnliche Themen
9 Antworten

Hallo Schneiber,

Das Problem mit den Bremsen ist halb so wild. Erstmal müsste man Prüfen von welcher Achse es kommt. Das kannst du insofern prüfen das du wärend dem Quietschen die Handbremse leicht anziehst. Geht es dann weg, kommts von hinten. Aber bitte die Handbremse nicht einrasten lassen :)

Das es nach 15minuten kommt, lässt sich darauf zurückschließen, dass die Bremsen sich erst aufheizen und sich dann Ausdehnen. Ich schätze man müsste mal wieder die Scheiben wechseln vorne.

gruß,

Enzo

Themenstarteram 26. April 2009 um 19:09

Kann es auch sein, dass die Bremsbeläge vorne nicht richtig eingebaut wurden? Denn die Bremsbeläge sind höchstens 2 Jahre alt. Beim letzten TÜV (05/07) wurde bemängelt, dass die Bremsbeläge bald verschlissen sind, worauf ich einige Zeit später (ca. 1 Monat) sie auch hab austauschen lassen.

Allerdings sollten Bremsbeläge doch etwas mehr als 2 Jahre halten, oder? So viel Bremsen tu ich eigentlich nicht. Lass so viel wie geht von der Motorbremse bremsen. Und bei meinen 60PS kommt es eigentlich auch nicht vor, dass ich öfter mal von 200km/h auf 120km/h runterbremsen muss. ;)

Gefahren bin ich in den letzten 2 Jahren vielleicht 20tkm.

Danke für die Hilfe.

Gruß

€: Erst jetzt gelesen, du sprichst ja von den Bremsscheiben selber. Ok die wurden seitdem ich das Auto habe noch nie gewechselt, das ist mittlerweile 35tkm her. Auto hat mittlerweile 98tkm.

Servus,

Also das die Bremsbeläge falsch eingebaut wurden, kann ich mir nicht vorstellen. Denn entwerder baut man sie richtig ein oder sie bremsen garnicht, bzw lässt sich auch die Bremszange nicht aufmontieren. Das sie so schnell unten sind/waren , könnte darauf zurück zu führen sein, das es warscheinlich die billigsten vom billigsten gewesen sind, und selbst da dürfte das nicht so sein.

Ich schätze aus dem Kontext jetzt auch nicht das du fährst wie Michael Schuhmacher in seinen besten tagen ;) obwohl F I A T Feuer In Allen Töpfen xD

Die Bremsscheiben werdens höchstwarscheinlich sein, einfach mal Wechseln lassen. Am besten aber nicht ganz was billiges. Denn an den Bremsen zu sparen kann gefährlich werden.

Wurde der Einbau in einer Fiat Vetragswerkstatt durchgeführt?

liebe grüße,

Enzo

Themenstarteram 26. April 2009 um 20:20

Nein das wurde von einer freien Werkstatt gemacht.

Ich werde morgen mal beim FIAT Vertragshändler anrufen, was der für die Reparatur haben möchte. Hab im Internet gesehen, dass "Triscan" Bremsscheiben für 20€ verkauft, glaub sogar, dass das ein Satz war. Werde alternativ auch noch beim EKZ (ist nicht die freie Werkstatt von oben) anrufen, ist sowas wie A.T.U., nur besserer Service und bessere Preise.

A.T.U. ist sogar teurer als der Vertragshändler. Hab mal meinen Zahnriemen wechseln lassen. A.T.U. wollte 220€, hab beim Verträgshändler ~190€ bezahlt.

Gruß

Zuerstmal der Tip mit der Handbremse war in Ordnung um erstmal zu hören woher es kommt.

Falls VA:

Bremsenquietschen kommt meistens von Dreck / Ablagerungen auf den Gleitflächen der Beläge. Also nix Wildes. Streusalzablagerungen im Winter begünstigen das Ganze auch noch.

Wenn die Beläge runter sind, sollte entweder ein Lämpchen im Cockpit angehen (optische Verschleißanzeige), oder ein schrilles Quietschgeräusch beim Bremsen kommen (Kontaktfeder am Belag selbst, der dann gewollt an der Scheibe schleift und dieses Geräusch erzeugt...akustische Verschleißanzeige). Deine Werkstatt wird einfach die Beläge ausbauen, die Beläge selbst, die Sättel mit Gleitschienen reinigen, Keramik oder Kupferpaste auftragen und falls die Klötze noch genug Belag drauf haben auch wieder einsetzen. Fertig.

Könnte aber auch sein, dass die Scheiben wirklich schon etwas runtergebremst sind oder am Rand verglast sind (Du schreibst ja keine km-Angabe), das muss aber deine Werkstatt beurteilen, Ferndiagnosen sind immer doof ;-) Meistens hilft es dann die Beläge etwas anzuschrägen damit der Grat-Rand der Bremsscheibe nicht mehr am Belag schleift oder eben die Scheibe abdrehen. Meistens sind neue aber günstiger je nach Werkstatt.

Mal als grobe Hausnummer: meine vorderen Scheiben habe ich schon zweimal nach ca. 80.000 km gewechselt, nicht weil sie runter waren, sondern wegen Hitzerisse (somit auch nicht wegen Quietschen). Hinten sind die schon seit ca. 100.000 km drin und immer noch ok.

Themenstarteram 28. April 2009 um 17:53

Kilometerangaben habe ich, allerdings im zweiten Beitrag.

Es ist auch nicht wirklich ein quietschen, sondern eben ein hoher, beständiger Ton. Wie ein Piepen eher.

Habe bei der Vertragswerkstatt angerufen und die meinten, dass eher irgendwo ein Blech an der Bremse sich durch die Wärme ausdehnt und dann irgendwo dran schleift. Durchs Bremsen verschiebt sich das dann und hört daher auf.

Ich hab nächste Woche einen Termin fürs Reifenwechseln vereinbart, da können die mir dann gerade auch auf die Bremse schauen. ;)

Ich meld mich dann wieder.

Gruß

Mit dem Blech eher unwahrscheinlich, denn diese Bleche haben einen gewissen Abstand zur Scheibe, da kann nichts schleifen und durch Wärme schonmal gar nicht ;-)

Wirst ja dann sehen, wird dann am Ende nur Grat / Rost / Rückstände an Scheibe, Beläge, Sattelgleitschienen sein mehr nicht. Beläge werden nach 20.000 km auch noch ok sein, kann mir nicht vorstellen, dass die bei normaler Fahrweise schon runter wären. Vorsicht: die innere Belag ist meistens mehr abgebremst als der äußere Belag, also wenn Du von außen die Belagstärke anschaust, heißt das nicht, dass der innere noch genauso vorhanden ist. Bei mir halten die ~50.000 km, aber ich fahre auch öfter mal über 200 und muss runterbremsen weil die Hymer-Wohnmobil-Fangemeinde plötzlich mit 95 km/h rauszieht und die linke Spur auf der unbegrenzten AB blockiert.

Die Beläge werden durch die Drehung der Scheibe nach einer Bremsung im Sattel auseinandergedrückt. Da gibts keine "Rückholfeder". Also "schleift" der Belag normalerweise ständig an der Scheibe und ist in den Gleitschienen ständig minimal in Bewegung, wenn die Scheibe nicht mehr ganz plan / verzogen ist umso mehr. Wenn da irgendwelche Rückstände sind wie Rost an den Rändern, Grat durch Materialabrieb an der Scheibe etc. äußert sich das akustisch durch quietschen. Wenn Du dann die Bremse betätigst, ist es weg, weil der Belag an die Scheibe gepresst wird und so festgehalten wird.

ich habe das gleiche mit meinem Punto 188 Bj 2001

beim leichten lenken geht es auch wech.

die Bremsen sind im November neu gekommen Scheibe und Belag.

Mein Onkel hat bei Fiat Gelernt und fahrt selber noch Fiat

Er sagt: Bei so einem Winter sei das ganz normal, bei dem vielen Salz und lacht da er bei der Gemeinde Arbeitet (Er hat es selber gestreut).

werden es Morgen beseitigen, da Morgen die Sommerreifen drauf kommen.

Leute das ist recht einfach zu beheben.... man brauch nen bissel Werkzeug, ne Drahtbürste und event. ne feine Feile und Kupferpaste...

Bremsbeläge ausbauen und die Blechklammern entfernen... die Gleitflächen schön blank machen... grob mit der Drahrbürste danach mit der Feile. die Blechklammern schön saubermachen... dann die Kupferpaste druff..aber aufpassen das nix an die Bremsscheibe oder die Steine kommt... die Steine wenn sie noch gut sind wieder einbauen und nix quietscht mehr...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Bremse quietscht, aber nicht beim Bremsen