ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Bremsbelege und Scheiben Wechseln beim Atego

Bremsbelege und Scheiben Wechseln beim Atego

Themenstarteram 12. August 2008 um 0:21

Hallo Leute,

Bin Neu hier und habe eine große Bitte.

Wer kann mir Sagen welches Werkzeug ich brauche um beim Atego 815 die Scheiben vorne zu Wechseln?

Klötze habe ich schon öffter getausch! Ist kein Thema.

Dank für eure Hilfe schonmals jetzt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ähnliche Themen
23 Antworten

Servus,

normalerweise ist es wie bei den Meisten, Nachstellereinheit zurückdrehen damit du die Beläge frei bekommst, Bremsbeläge herausnehmen, Bremssattel abbauen (am besten irgendwo hochhängen oder komplett weg damit er nicht runterfallen kann), die Schrauben an der Radnabe am besten mit einem kräftigen Schlagschrauber herausschrauben und dann kannst den ganzen "Klotz" runterheben und auseinander nehmen. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Themenstarteram 12. August 2008 um 23:23

Danke für deine Schnelle Antwort Aldner!

Das mit dem zurückstellen und Sattelweg ist klar. Mir ging es genauer um die Bremscheiben, sind es da "nur" die 8 oder 10 Schrauben in der Mitte und ab ist das Teil oder muß es dann noch von einer Nabe oder so runtergepresst werden?

Weißt du zufällig mit welchem Drehmoment die Schrauben an der Scheibe und Sattel wieder abgezogen werden?

Pipi93

Man möge mich jetzt schlagen. Es gibt garantiert ein vorgeschríebenes Drehmoment.

Ich denke aber, dass die meisten Mechaniker als korrekt und vom Werk vorgegebenes Drehmoment "fucking tight" angeben :D:D

mfg

Themenstarteram 13. August 2008 um 0:08

Zitat:

Original geschrieben von Go}][{esZorN

Man möge mich jetzt schlagen. Es gibt garantiert ein vorgeschríebenes Drehmoment.

Ich denke aber, dass die meisten Mechaniker als korrekt und vom Werk vorgegebenes Drehmoment "fucking tight" angeben :D:D

mfg

SO So das habe ich mir auch so vorgestellt!

Jetzt bleibt nur noch die frage nach dem rest mit der Bremsscheibe hast du die auchschonmal gewechselt? und kannst mir dazu was sagen

mfg

Pipi93

 

Hallo

wie gesagt Bremssattel weg, dann die 10 Schrauben weg (du hast Kompaktlager an der Vorderachse), dann kannst du den Radkranz nach außen abnehnem. Die Bremsscheibe könntest du theoretisch so nach außen wegnehmen, wird aber nichts, da sehr viel Rost zwischen Scheibe und Radlager sein wird. Einfach kräftig gegenhämmern, Scheibe kommt ja eh neu. Die Große Mutter innen brauchst du nicht anfassen, die ist für das Lager, bleibt drauf.

Sag die Grösse der Schrauben dann verrat ich Dir das Drehmoment :D

Ist ja auf jeder Tabelle...

Any mechanic that would give me an answer like: "fucking tight" would be shown the end of the driveway....

Deutsch: Ein Schlosser der mir das als Antwort gäbe könnte seine Sachen packen...

 

Gruss, Pete

Zitat:

Original geschrieben von Go}][{esZorN

Man möge mich jetzt schlagen. Es gibt garantiert ein vorgeschríebenes Drehmoment.

Ich denke aber, dass die meisten Mechaniker als korrekt und vom Werk vorgegebenes Drehmoment "fucking tight" angeben :D:D

mfg

drehmoment: das was der schlagschrauber hergibt :D

Themenstarteram 13. August 2008 um 10:40

Hey super gleich soviel Tipps !

Danke an alle.

Werde mich dann mal an die Scheiben ran machen. Gebe euch Bescheid wie es gelaufen ist!

Ach ja, denke ein Tröpchen Loctite ist nie falsch oder?

Wie lange brauche ich? habe 4 Stunden angesetzt - komme ich damit hin oder raubt das runterschlagen der Scheiben doch viel Zeit?

Spezialwerkzeug brauche ich aber nicht? Alles andere ist vorhanden!

MFG

Pipi93

4 Stunden dürften reichen. Viel mehr wie 2 Stunden brauchst du warscheinlich eh nicht, auch wenn die Scheiben etwas schwer runter gehen. Die Alte Bremsscheibe braucht man ja nicht mit Samthandschuhen anfassen. Und so viel muss man ja auch nicht abbauen.

Themenstarteram 13. August 2008 um 11:15

Danke Zocker für deine Antwort.

Werde berichten wie es bei mir gelaufen ist.

Aber Speziallwerkzeug kommt nicht auf mich zu?

mfg

Ne, normalerweise nicht, paar Nüsse 17,18,19,21,22,24 mehr nicht. Wenn die 10 Schrauben keine Torx schrauben sind brauchst du kein Spezial Werkzeug.

Die Scheibe hat evtl Abziehlöcher da kannst du dann 2 Schrauben reindrehen und die Scheibe runterziehen. Müste ein 12x1,5 Gewindie sein, bin mir da aber nicht ganz sicher, kann auch was anderes sein.

Brauchst ja nur das Rad runter Schrauben, Bremssattel wegschrauben evtl. Bremszylinder, Die 10 Schrauben an der Nabe und schon kannst du die Scheibe runternehmen. Die Nabe selber bleibt drauf.

Die 10 Schrauben nimmst du am besten neue,

Du kommst auch überall mit dem Schrauber hin, dürfte also recht schnell zerlegt sein.

Themenstarteram 13. August 2008 um 11:50

Danke.

Ja denn mal los.

Melde mich dann wieder.

MFG

Pipi93

Themenstarteram 14. August 2008 um 16:03

Hallo Leute,

das ding ist durch alles so gelaufen wie von EUCH beschrieben!!!!!

1001 Dank an alle und weiter so.

MFG

Pipi93

Sagt einmal ich hatte seinerzeit mit meinen Ex Chef da schon mal ne heftige Diskussion.Musswenn etwas an den Bremsen gemacht wird das nicht normalerweise von einem KFZ Meister "abgenommen" werden???Sprich ein Laie darf gar nicht an den bremsen rumschrauben.Will hier keinem verbieten an seinen Bremsen zu basteln Ich möchte halt nur wissen wie das rein rechtlich aussieht?

So nach dem Motto was ist wenn ein unqualifizierter an den Bremsen rumfummelt und dann hinterher wohlmöglich was passiert??Was wir ja micht hoffen wollen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Bremsbelege und Scheiben Wechseln beim Atego