ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Brauche von Euch mal ein Update bzgl. neuere Baujahre

Brauche von Euch mal ein Update bzgl. neuere Baujahre

Themenstarteram 8. April 2019 um 13:55

Hallo,

ich brauche mal Eure Hilfe. Meine Tochter bzw. Schwiegersohn suchen ein anderes Auto und baten mich um Hilfe. (Ich hab zwar ne Menge Autos, aber alle älter!!!)

Sie fahren pro Tag um die 100 km und haben sich in die Richtung Audi A3, Bj. 2012 / 13 geeinigt und zwar als Benziner, so um die 12 - 15.000 €.

Ich habe zu einem Diesel geraten (Fahrleistung) aber wegen Euro 6 wollen sie nicht so richtig .......

Mir sind die VAG-Benziner suspekt (TSI alle 40 tkm Probleme mit Steuerketten (Firmenfuhrpark) Ebenso irgendwelche BMW´s die dauernd ihre Ketten ausspucken) .

Mit meinem alten Kram wollen die beiden verständlicherweise nicht jeden Tag fahren.

Es soll für die beiden was unkompliziertes, haltbares sein.

Ich tendiere ja beinahe zu Kia, Toyota oder Hyundai (Ohhh, man möge mir verzeihen....).

Klar, mit jedem Fahrzeug kann man Glück oder Pech haben.

Also, was kann ich den beiden tendenziell empfehlen?

Grüße

Win

Beste Antwort im Thema

Die Leute wollen ein deutsches Premium Fahrzeug und du schlägst einen rumänischen Billigwagen vor. Nichts gegen Dacia, aber wenn ich frage wo man ein schönes Steak essen kann, dann ist McDonalds nicht die passende Antwort

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

@olio.g schrieb am 8. April 2019 um 13:55:47 Uhr:

... haben sich in die Richtung Audi A3, Bj. 2012 / 13 geeinigt und zwar als Benziner, ....

...

Es soll für die beiden was unkompliziertes, haltbares sein.

der unkomplizierte und in Sachen Haltbarkeit gut beleumundete 1,6l NICHT-TSI-Motor wurde aber laut

https://de.wikipedia.org/wiki/Audi_A3_8P#Ottomotoren

nur bis Frühling 2010 verkauft ;)

also - WENN es ein A3 sein soll - vielleicht ein paar Tausender weniger ausgeben und ältere 200X-Baujahre in Betracht ziehen!

meine Richtung geht in KIa ceed, Hyundai i30. auch gebaucht Garantie bis 7 Jahre/ 5 Jahre

Themenstarteram 8. April 2019 um 14:54

Einen Kia Ceed haben sie jetzt. 10 Jahre alt, 250 tkm gelaufen, eine Kupplung und eine Zündspule an Reparaturen.

Ist glaube ich ein 1600er mit um die 100 PS oder so.

Ist reizlos aber tut auch anspruchslos seinen Dienst. Deswegen hätte ich mehr in Richtung sowas geraten?

Wie sind denn die Korea Diesel von der Haltbarkeit?

Zitat:

@olio.g schrieb am 8. April 2019 um 14:54:21 Uhr:

Einen Kia Ceed haben sie jetzt. 10 Jahre alt, 250 tkm gelaufen, eine Kupplung und eine Zündspule an Reparaturen.

...

und wo ist dann das Problem?

was soll das nächste Auto BESSER können?

Die A3 der 8V-Reihe (also 3. Gen.) haben bereits wieder Zahnriemen im EA211, der soweit als unauffällig gilt. Wenn Du sie noch vom DSG abhälst, ist eigentlich alles safe.

 

Natürlich gibt es günstigere, technisch gleichwertige Ware, zB Mazda 3 mit Saugmotor, oder von VAG selbst den Golf 7 oder den Seat Leon. Aber Audi hat halt mehr Prestige, was nach 10 Jahren Kia auch mal sein darf.

@olio.g

Eine Alternative zu Fahrzeugen aus dem VAG-Konzern wäre evtl. der Volvo V40 ab 2012. Dessen Vorgänger S40 (Limo) und V50 (Kombi) sind ebenfalls empfehlenswert, aber halt von der Form her kein Schrägheck.

Als Neufahrzeug würde man in dem Budget auch schon einen Fiat Tipo 1.4T als Schrägheck bekommen. Finde ich persönlich ebenfalls ein ordentliches Auto, sofern man nicht zwingend eine Premiummarke sucht.

Gruß

Frank

Themenstarteram 9. April 2019 um 7:28

@camper0711

Der nächste soll nix besser können, viel besser geht ja nicht. Sie wollen halt was anderes und ich bin von den Audis nicht so überzeugt. Hoffentlich sind die von @Railey beschriebenen Modelle wirklich "besser" im Sinne von haltbarer. @Frank: Meiner besseren Hälfte habe ich vor 9 Jahren deinen erwähnten Volvo S40 II gekauft. Bj. 2004, großer Fünfzylinder, rostet nicht, bleibt nicht stehen, macht keinen Ärger. Den kann ich auch nur empfehlen. Sowas ist den Kindern aber zu "alt"modisch.

Wenn sie zum A3 ab 2012, also der dritten Generation greifen, dann haben Sie keine Probleme mit der Kette weil die Motoren wieder Problemlose Zahnriemen Motoren haben.

Genauso sieht es aus beim Golf 7, Leon 3 Gen., Octavia 3 Gen.

Bei dem Budget hast du bei Dacia schon fast freie Auswahl, und zwar mit EU6d temp. Dieseln.

Dazu noch drei Jahre Neuwagengarantie.

Zum beeindrucken von Nachbarn und Arbeitskollegen vielleicht nicht die erste Wahl, dafür robust und zuverlässig.

Die 1.5l Dieselmotoren werden auch bei Mercedes verbaut.

Die Leute wollen ein deutsches Premium Fahrzeug und du schlägst einen rumänischen Billigwagen vor. Nichts gegen Dacia, aber wenn ich frage wo man ein schönes Steak essen kann, dann ist McDonalds nicht die passende Antwort

Also ich ess lieber ein ehrliches Schnitzel als ein zähes Steak.:p

@olio.g

Tja, die Jugend von heute tickt irgendwie anders. Habe ich hier im Forum schon öfters festgestellt.

Der neuere V40 könnte dann zumindest eine mögliche Alternative sein, da er vermutlich eher den Wünschen der Jugend entspricht.

Gruß

Frank

Themenstarteram 1. Juli 2019 um 14:39

So, hier noch das Ende vom Lied:

Es wurde ein Mazda 3 mit 2,2 l Diesel und 150 PS, gut 2 Jahre alt und mit 25.000 km. So ein gut ausgestattetes Sondermodell mit jeder Menge Schnick und Schnack. Fährt prima!

Und den alten Kia habe ich unter meine Fittiche genommen. Der Arme......

Grüße

Win

Gute Wahl, Design von innen und außen ist bei den letzten 3er ja auch echt gelungen ... und technisch Japaner halt, wenn man nicht das Montagsmodell erwischt hat, laufen und laufen die einfach ....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Brauche von Euch mal ein Update bzgl. neuere Baujahre