ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues Auto

Neues Auto

Themenstarteram 26. Febuar 2019 um 20:34

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe vor mir ein neues Auto zu kaufen.

Da ich leider erst 19 Jahre jung bin, ist bei mir die Versicherung sehr teuer. Allerdings würde ich trotzdem gerne ein Limousine fahren.

Also meine Frage:

Kennt ihr Autos die man günstig versichern kann? Evtl. Limousinen die durchs Raster fallen oder so...

Vom Aussehen her finde ich den Chrysler 300 echt schön allerdings ist der wohl eher ungeeignet, da ich knapp 22.000 km im Jahr fahre und die Spritkosten würden mich dann wohl umbringen??. Kennt ihr Autos, die ungefãhr so aussehen und nen kleineren Diesel haben?

Achja hab ich vergessen sollte möglichst ein Diesel sein.

Vielen Dank schon mal im Voraus

Ähnliche Themen
15 Antworten

Wieviel gedenkst Du auszugeben?

Mercedes E 350de

Wenn dir die Versicherung für ein Auto wie ein 300C zu teuer ist, wie würde es dann wohl mit den tränenaustreibenden Kosten für die Verschleissreperaturen aussehen?

 

Da ist ein satz Reifen schnell zu teuer zum ersetzen. Vielleicht lieber ein paar Klassen niedriger starten?

 

Es ist Dir überlassen, aber eigentlich sind Limousinen das unpraktischste was man haben kann. Was hab ich den sinnfreien Kofferraum gehasst, in den nichtmal ein Stapelstuhl passt...

Zitat:

@Bamako schrieb am 26. Februar 2019 um 21:14:32 Uhr:

 

Es ist Dir überlassen, aber eigentlich sind Limousinen das unpraktischste was man haben kann. Was hab ich den sinnfreien Kofferraum gehasst, in den nichtmal ein Stapelstuhl passt...

Hast du aber schön gesagt! Ich werde den Sinn auch nie verstehen...

Und dann hört das Auto noch nichmal da auf wo die Scheibe aufhört *Kopf schüttel*

 

Naja muss jeder selber wissen, dem Cw wert könnte ja wohl entgegen also 0,1-0,3l weniger Verbrauch und in Sekunden schneller auf 100km/h...

 

Kauf dir ein Polo/Corsa mit LPG.

Bist von den Fahrverboten befreit und verbrauchst rund 6-8 Liter Gas (3-4€).

das Problem ist:

Limousinen sind relativ groß=großer Motor, teure Anschaffung, viel Steuer und noch mehr Versicherung.

Selbst die allergünstigste versicherung kostet für soe ein auto mehr als eine teure für Polo, Corsa und Co.

Limousine udn günstig fahren geht halt nicht.

Wie wäre es mit einem der letzten Vectra-Baujahre?

Zitat:

@StephanRE schrieb am 27. Februar 2019 um 14:06:40 Uhr:

das Problem ist:

Limousinen sind relativ groß=großer Motor, teure Anschaffung, viel Steuer und noch mehr Versicherung.

Selbst die allergünstigste versicherung kostet für soe ein auto mehr als eine teure für Polo, Corsa und Co.

Limousine udn günstig fahren geht halt nicht.

Och bei so einem Ford Mondeo MK3 war das ganz erschwinglich... Spielt auch keine Rolle ob Kombi oder Limo oder 1.8 vs. 2.0l...

Benziner zumindest!

 

Da gibt's auf jeden Fall teurere Polo's in der Versicherung!

 

Wir hatten mal auf einen Fiat Bravo spekuliert mit 1.9l Diesel 120PS... Wegen Wohnungswechsel und jährlich 25.000km!

Bei der Annahme von 2.0l Verbrauchsunterschied, hätte ich die zusätzlichen Kosten für Steuer + Versicherung von etwa 600€ grad so reingefahren!

 

Und im Endeffekt konnt ich den 1.8l Benziner auf der Pendlerstrecke mit 7.0l bewegen, also wären es nur geschätzt nur 1.0l geworden vieleicht 1.5...

Also kommt's immer drauf an...

 

Einfach mal bei autoampel.de stöbern

Der sieht schon sehr speziell aus, Bentley und Cadillac sehen teilweise ähnlich aus, dürften aber noch teurer sein. Chevrolet Cruze könnte noch am ehesten in die Richtung gehen, ist meine ich ein umgelabelter Opel, aber optisch doch recht weit entfernt vom Chrysler.

Limousinen gibt es ansonsten von nahezu jedem Hersteller in allen Formen und Größen, von Lada bis Maybach.

Es gibt ja auch Limousinenversionen der üblichen Kompaktwagen, auch wenn diese in Deutschland eher unüblich sind. Vielleicht wären die ja was. Da sie auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt wenig nachgefragt werden, kann man hier schöne Schnäppchen, meist aus erster Rentnerhand, machen. Meines Wissens nach gibt es diese als:

Ford Focus

Opel Astra

VW Golf (Jetta)

Fiat Punto (Linea)

Mazda 3

Renault Megane

Usw.

Honda Accord, Toyota Avensis, beim Auris weiß ich's nicht. Chevrolet Cruze basierte auf dem Astra.

Das größte Problem wird halt sein, eine Limo überhaupt zu finden. Hierzulande unbeliebt, somit wenig verbreitet. Außer mit Stern, Propeller oder vier Ringen auf der Haube...

Zitat:

@Malte99 schrieb am 26. Februar 2019 um 20:34:43 Uhr:

... würde ich ... gerne ein Limousine fahren.

... sollte möglichst ein Diesel sein.

also Limousine im klassischen Sinn = Stufenheck?

(unpraktisch, aber wer´s mag)

Fiat Linea 1,3 JTD Automatik Tüv Neu EZ 02/2009, 145.939 km, 66 kW (90 PS) 3.850 €

Citroën C-Elysée 1.6HDi Comfort * ... EZ 09/2016, 72.000 km, 73 kW (99 PS) Limousine, Diesel 8.806 €

Zitat:

@Thomasbaerteddy schrieb am 27. Februar 2019 um 16:07:28 Uhr:

...

Das größte Problem wird halt sein, eine Limo überhaupt zu finden. Hierzulande unbeliebt, somit wenig verbreitet. ...

als GebrauchtwagenKÄUFER kann man das auch andersrum sehen:

unbeliebt = keine (weitere) Nachfrage

--> mach mir guten Preis, bevor sich die Kiste die Räder eckig steht ;)

Zitat:

@Thomasbaerteddy schrieb am 27. Februar 2019 um 16:07:28 Uhr:

Honda Accord, Toyota Avensis, beim Auris weiß ich's nicht. Chevrolet Cruze basierte auf dem Astra.

Das größte Problem wird halt sein, eine Limo überhaupt zu finden. Hierzulande unbeliebt, somit wenig verbreitet. Außer mit Stern, Propeller oder vier Ringen auf der Haube...

Mazda 6 und Octavia sind auch nicht so selten als Stufenheck und es spricht eigentlich auch nichts gegen eine C-Klasse z.B., natürlich sieht keiner davon aus wie ein Chrysler, aber man kann halt nicht alles haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen