Forum4er, 5er, 6er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. Brauche Hilfe 406 Coupe

Brauche Hilfe 406 Coupe

Themenstarteram 17. Januar 2007 um 22:36

Salut,

irgendwie stehe ich im Regen und keiner hat so richtig meine Frage beantwortet. Ich schwanke zwischen clk und Peugeot 406 coupe ab Baureihe 2000. Sind dies zuverlässige Fahrzeuge? Schaltung oder Automatik? Was sind so die besonderen Knachpunkte/Macken bei diesem Fahrzeug? Du kriegst schon für 10.000 Euro ein super Fahrzeug mit wenigen KM, die Ausstattung ist perfekt, oft Leder dabei. Mein KFZ Mech. sagt dies sind anfällige Autos könnt ihr dies bestätigen? Wie ist der Verbrauch bei einem 132 PS Motor. Wohne in Berlin, also Stadtverkehr. Ich wäre über eure Antworten dankbar.

Gruß

Tankboy

Ähnliche Themen
28 Antworten

Hi, also i hab nen 406 Coupe mit dem "alten" V6 mit 190 PS

Brauch bei normaler Fahrweise so um die 11 L hab ihn aber auch schon mit 10 gefahren. bin bisjetzt zufrieden.

Musst dir halt überlegen ob du nen Franzsoen oder nen Daimeler willsch. Bin zwischen den gleichen autos geschwankt und hab mich dann wegen den anschaffungskosten für den Peugeot entschieden.

Re: Brauche Hilfe 406 Coupe

 

Zitat:

Original geschrieben von Tankboy

Salut,

irgendwie stehe ich im Regen und keiner hat so richtig meine Frage beantwortet. Ich schwanke zwischen clk und Peugeot 406 coupe ab Baureihe 2000. Sind dies zuverlässige Fahrzeuge? Schaltung oder Automatik? Was sind so die besonderen Knachpunkte/Macken bei diesem Fahrzeug? Du kriegst schon für 10.000 Euro ein super Fahrzeug mit wenigen KM, die Ausstattung ist perfekt, oft Leder dabei. Mein KFZ Mech. sagt dies sind anfällige Autos könnt ihr dies bestätigen? Wie ist der Verbrauch bei einem 132 PS Motor. Wohne in Berlin, also Stadtverkehr. Ich wäre über eure Antworten dankbar.

Gruß

Tankboy

Also wenn du dir die 135 PS Version holen willst,dann hast du eh nur Schaltgetriebe zur Verfügung,wobei das auch besser so ist,der Verbrauch bei der Maschine liegt lt. Herstellerangaben bei rund 9,5 Liter im Mix.

Der Coupe gilt ab Bj. 2000 im Allgemeinen als relativ zuverlässig, besondere Knackpunkte sind mir nicht bekannt..

Allenfalls die relativ hohen Unterhaltungskosten sind zu nennen,

z.B. kostet der Zahnriemenwechsel der alle 120.000 km oder 5 Jahre anfällt rund 1000 EUR.. aber insgesamt gibt es meines Wissens nicht so viele Anfälligkeiten, ansonsten müßtest du die Forums-Suche bemühen.

Schönes WE,

Gruß DJ

Re: Re: Brauche Hilfe 406 Coupe

 

Zitat:

Original geschrieben von donjoe1980

Also wenn du dir die 135 PS Version holen willst,dann hast du eh nur Schaltgetriebe zur Verfügung,...

Als Automatik gabs den auch.

Welches gerade im Stadtverkehr einen kaum bezahlbaren Komfortzugewinn darstellt.

Das einzige, was ick an meinem jetzigen wirklich vermisse...

Zitat:

Original geschrieben von donjoe1980

Allenfalls die relativ hohen Unterhaltungskosten sind zu nennen,

z.B. kostet der Zahnriemenwechsel der alle 120.000 km oder 5 Jahre anfällt rund 1000 EUR..

Wobei dies nunwieder nur (wenn ueberhaupt) fuer den 6 Zylinder gilt.

Re: Re: Re: Brauche Hilfe 406 Coupe

 

Zitat:

Original geschrieben von MacBundy

Als Automatik gabs den auch.

Welches gerade im Stadtverkehr einen kaum bezahlbaren Komfortzugewinn darstellt.

Das einzige, was ick an meinem jetzigen wirklich vermisse...

 

Wobei dies nunwieder nur (wenn ueberhaupt) fuer den 6 Zylinder gilt.

Oh echt als Automatik 4 Zylinder,das wußte ich nicht,aber der kommt doch bestimmt garnich vom quark oder,naja gut vielleicht is das auch für einige nicht so wichtig..

Aber beim 2,2 mit 158 PS gabs keine Automatik mehr oder?

Wieso was kostet denn ein Zahnriemenwechsel beim 4 Zylinder?

Gruß DJ

Re: Re: Re: Re: Brauche Hilfe 406 Coupe

 

Zitat:

Original geschrieben von donjoe1980

Oh echt als Automatik 4 Zylinder,das wußte ich nicht,aber der kommt doch bestimmt garnich vom quark oder...

Naja, dolle wars natuerlich nicht, allerdings gings etwas besser, als mein Kombi mit gleicher Motorisierung...

Wobei ausser dem 6 Zylinder jeder Motor im Coupe ueberhaupt nicht 'geht'. Da hat man schon ein Auto das schnell aussieht und dann verhungert der so langsam ab 200 km/h. ;)

Zitat:

Original geschrieben von donjoe1980

Wieso was kostet denn ein Zahnriemenwechsel beim 4 Zylinder?

Keine Ahnung von Preisen, aber so dolle kanns nicht sein, da dass soo kompliziert nun auch wieder nicht ist. 200 EUR?

Aber ick weiss es absolut nicht...

also ich weiß selber nich was das beim 4zylinder in etwa kostet, aber mit 99%iger sicherheit mehr wie 200€.

bei meinem civic 1.4er kostet der riemenwechsel etwa 200, is aber auch nur alten raus und neuen rein.

 

mfg

Hi,

also ich kann eigentlich nichts schlechtes über den Coupe sagen. Meiner (Baujahr 1998, 132PS, ca. 200 000 km) schnurrt immernoch zuverlässig.

Zum Großteil gabs bisher eigentlich nur Verschließteile wie Quelenkerlager, Pendel, Auspuff usw.

Größere Schäden: 1x kaputter Kat (Ursache war der Benzindruck, der über längere Zeit zu gering war)

und 2-3x ein Stellmotor und OT-Sensor, der dafür sorgt, dass der Motor beim Runterdrehen nicht zuverlässig im Standgas läuft sondern manchmal ausgeht. Das scheint mir bisher der einzige Standardfehler zu sein, den das Auto hat. Darüber gabs glaub ich schon verschiedene Diskussionen im Forum.

Zum Verbrauch: Naja. Könnte besser sein (bei mir im Schnitt 9 Liter, viel Überland und Autobahn).

Was die Versicherung angeht gibts sicher auch günstigere. Aber dafür sieht er einfach geil aus! Außerdem siehst du den clk an jeder Ecke, den Peugeot nicht.

Zitat:

Original geschrieben von TripleN

und 2-3x ein Stellmotor und OT-Sensor, der dafür sorgt, dass der Motor beim Runterdrehen nicht zuverlässig im Standgas läuft sondern manchmal ausgeht.

Dieses scheinbar unloesbare Problem hatte ick auch.

Was wirklich zuverlaessig geholfen hat, Zuendung einschalten und den Motor erst starten, wenn die Benzinpumpe hoerbar wieder abgeschaltet hat.

Ist zwar anfangs ne Umstellung, aber nachdem ick mich dran gewoehnt hatte, ist er nie wieder ausgegangen.

Hatte die selben Fehlermeldungen, hab allerdings keines je gewechselt.

Ick meine Klopfsensor hatte er auch desoefteren als Fehler angezeigt, aber auch den hab ick nie gewechselt...

Wie gesagt, nach beschriebener Start-Prozedur war ausgehen kein Thema mehr...

Themenstarteram 28. Januar 2007 um 22:16

Salut,

ich habe mich nach langem hin und her entschieden und werde einen 406 Coupe kaufen. Die Clks schießen wie Pilze momentan aus der Erde. Allein bei mir hier in der Straße/Gegend sind jede Menge und es werden immer mehr. Entweder achte ich mehr drauf oder es ist reality. Der Coupe ist kaum auf den Straßen. Zumal ich beim Coupe eine Top Ausstatung bekomme; der CLK würde mich ca. 15.000 Euro kosten, hier der 406 Coupe 8000-10000 Euro; und der 406 ist schnittiger, sportlicher und ein hingucker. Der CLK zu schwer und träge. Der Kompresor mit 193 PS ist dann Interessant, damit ich den clk bewegen kann. Beim 406 denke ich werde ich fliegen. Ich schwanke zwischen Baujahr 1998-2001. Es gibt viele Meinungen ob 1998 oder jünger. Sind den die Unterschiede so groß?

Gruß

Tankboy

mein bruder will seinen jetzt abgeben, weil er ein firmenfahrzeug bekommt. ist ein roter 97er und noch sehr gut in schuß. bei interesse kannst du mir ja eine mail schicken. fragen kostet ja nichts.

mfg

Hi!

Ab Ende 1999 gibt es doppelt solange Wartungsintervalle (beim Benziner 30.000km), darauf solltest du achten.

Gruß

Jörg-Peter

Was die Unterschiede zwischen den älteren und neueren 406 Coupés angeht, erklärt sicherlich dieser Beitrag - sofern Du den noch nicht gesehen hast: http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

Abgesehen davon gibt´s zu dem Thema schon einige andere Beiträge.

Benutze daher ruhig man die Such-Funktion. ;)

Gruß, Jan

Hallo Jungs,

noch ein Wörtchen zum Spritverbrauch, der liegt nämlich bei meinem 2,0-Liter Coupe bei sage und schreibe 7,49 Liter (!!!), gemessen seit Okt. 2001 im langjährigen Durchschnitt also. Peugeot bastelte eben schon immer sehr sparsame Motoren.

Ich würde mich auch jederzeit wieder für ein 406 Coupe entscheiden, da dies ein tolles, alltagstaugliches und sparsames Auto ist! Ich fahre alle 2 Wochen im CLK meines Kollegen mit, und der sieht daneben halt irgendwie altbacken aus (Altherrenfahrzeug?) und bietet im Innenraum auch wesentlich weniger "Schulterfreiheit".

Zitat:

Original geschrieben von Houseman78

noch ein Wörtchen zum Spritverbrauch, der liegt nämlich bei meinem 2,0-Liter Coupe bei sage und schreibe 7,49 Liter (!!!), gemessen seit Okt. 2001 im langjährigen Durchschnitt also. Peugeot bastelte eben schon immer sehr sparsame Motoren.

Ja klar.

Bei 1000km in Schweden (max. 110km/h) hab ick das auch geschafft.

Aber in jedem anderen Belastungsprofil dieses Motores, wirds schnell zweistellig.

Gerade der 2l ist alles andere als sparsam. Dafuer hat er allerdings einigermassen Dampf. Und Eilzugzuschlag bezahlt man bei der Bahn ja auch...

Faehrt man den Wagen auf der Bahn mal ein wenig zuegiger, kommt man keine 550km weit, mit einer Tankfuellung und in der Stadt schon gleich garnicht...

Wie ick schon desoefteren schrieb, kieckt euch die Bedienungsanleitung an, da stehen die Verbrauchswerte drin. Bei meinem Kombi waren das 14l, (sonst mein ick 13,8l, weiss ick aber nicht mehr so genau)...

Realistisch wird man den kaum unter 10l bewegen, ist schliesslich ein relativ alter Motor (XU und auch der EW)...

Deine Antwort
Ähnliche Themen