ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Brauche dringend rat bei meinem Opel Corsa 1.2 BJ 2004!

Brauche dringend rat bei meinem Opel Corsa 1.2 BJ 2004!

Opel Corsa C
Themenstarteram 16. Mai 2019 um 18:11

Guten Abend,

bin hier weil ich dringend Rat & Hilfe brauche wegen meinem Auto.

Kurze Einführung & Details:

116.000 KM, Bj 2004, 75ps

Letzte Woche bin ich mit 120 Kmh gefahren und das Auto hat kurz geruckelt, MKL ging an und das Auto beschleunigte nicht mehr. Beim auslesen in der Werkstatt kam Zündkerze/spule raus und ich habe beides wechseln gelassen .

Vor 2 Tagen ging die MKL wieder an, ab einer Geschwindigkeit von 80-100 Kmh.

Das Auto geht einwandfrei an und fährt auch ohne Probleme in der Innenstadt 0 bis cirka 70-80 kmh,

jedoch geht die MKL wieder an, wenn ich zu ,schnell' fahre (80++ kmh).

Sobald ich anhalte, das Auto an & ausschalte ist die MKL auch wieder aus und er fährt wieder normal.

Bräuchte dringend Tipps.

Im Voraus schon mal vielen Dank an alle Antworten!

Mfg

Batu!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Erneut Fehler auslesen, alles andere ist Spekulation.

fahr so das die MKL angeht, wenn sie an ist ab zu Werkstatt motor nicht aus machen, laufen lassen damit die MKL an bleibt und lass Auslesen.

Themenstarteram 16. Mai 2019 um 18:33

@0ms0 habe aber oft gelesen, dass man dann unnötigerweise viele Teile wechseln muss, und ich ehrlich gesagt jetzt nicht all zu viel Geld ausgeben möchte, da das Auto erst vor einer Woche für 1600€ gekauft wurde. :-/

@Stefannowara003 wird so eventuell eher das Problem ausgelesen?

Danke euch zweien für die Antworten.

Zitat:

@batu386 schrieb am 16. Mai 2019 um 18:33:43 Uhr:

@0ms0 habe aber oft gelesen, dass man dann unnötigerweise viele Teile wechseln muss, und ich ehrlich gesagt jetzt nicht all zu viel Geld ausgeben möchte, da das Auto erst vor einer Woche für 1600€ gekauft wurde. :-/

Kann ich ja verstehen.

Aber scheinbar liegt ja ein Problem/Defekt vor - der wird auch (grob) erkannt und es wird ein Fehlercode gesetzt.

Der sollte auch ausgelesen werden, das macht die Diagnose einfacher - dass der Fehler von allein verschwindet ist ja eher unwahrscheinlich.

so lang die Lampe an ist, ist ein Fehler gespeichert. ich würde über diesen dann versuchen den eigentlichen Fehler zu finden je mach dem was angezeigt wird. ein guter Mechaniker der weiß was wann warum im Motor passiert sollte erkennen ob der Fehler schlumm ist und was die Ursache ist.

Zitat:

@Stefannowara003 schrieb am 16. Mai 2019 um 18:38:52 Uhr:

so lang die Lampe an ist, ist ein Fehler gespeichert.

Das ist Quatsch mit Soße.

Der Fehlerspeicher heißt so weil der Fehler gespeichert wird damit er SPÄTER ausgelesen werden kann.

Die meisten Fehler bleiben gespeichert bis sie 10 Warmlaufphasen lang nicht mehr aufgetreten sind. Und die MKL ist in der Zeit nicht mehr an. Es gibt auch Fehler die müssen gelöscht werden, die bleiben sonst dauerhaft im Speicher.

 

Den Motor-Fehlerspeicher kann man auch selbst ausblinken, dazu braucht man keine Werkstatt.

Dazu musst du Gas- und Bremspedal gleichzeitig voll durchtreten und die Zündung an machen (nicht starten). Dann fängt die MKL an zu blinken und du musst mitzählen oder noch besser ein Video machen und dann hier posten.

Nicht zu früh abbrechen, das kann eine ganze Weile blinken.

 

Gruß Acki

stimmt geht auch so.

Themenstarteram 16. Mai 2019 um 19:24

@Acki68 Danke für die Antwort Acki

Aber somit leuchtet nur die MKL nicht mehr, falls ein Problem vorhanden ist, bringt das auf Dauer ja nichts oder? ( habe leider 0,00 Ahnung von Autos..)

Fehler tritt bei höherer Geschwindigkeit/Leistung auf?

Wann wurde der Kraftstofffilter das letzte mal getauscht?

Der könnte dicht sein, Fehler würde dazu passen.

Wenn der Fehler gerade nicht auftritt, ist im Fehlerspeicher abgelegt wo der Fehler aufgetreten war. Diesen Fehlerspeicher kann man ausblinken und damit erhält man einen 4-stelligen Code an dem man ablesen kann wo der Fehler lag.

 

Es geht nicht um das Löschen des Speichers oder darum das die MKL aus ist. Es geht darum zu erfahren wo der Fehler liegt oder lag.

 

Gruß Acki

Zitat:

@batu386 schrieb am 16. Mai 2019 um 18:33:43 Uhr:

@0ms0 habe aber oft gelesen, dass man dann unnötigerweise viele Teile wechseln muss, und ich ehrlich gesagt jetzt nicht all zu viel Geld ausgeben möchte, da das Auto erst vor einer Woche für 1600€ gekauft wurde. :-/

@Stefannowara003 wird so eventuell eher das Problem ausgelesen?

Danke euch zweien für die Antworten.

Wenn ich sowas schon wieder lese.. Autos kosten nunmal Geld.

Egal ob der vor einem Tag, vor einer Woche oder einem Jahr gekauft wurde. Und warum sollten unnötigerweise viele Teile getauscht werden man den Fehler ausliest? Klar, wenn ein Fehler vorhanden ist, muss man unter Umständen schadhafte Teile austauschen.

Aber lieber so, als den Fehler aus falschem Geiz zu ignorieren oder zu versuchen ihn zu "umfahren" und dann in der Folge noch teurere Folgeschäden zu haben.

Zitat:

Letzte Woche bin ich mit 120 Kmh gefahren und das Auto hat kurz geruckelt, MKL ging an und das Auto beschleunigte nicht mehr.

Genau exakt das gleiche hatte ich letztes Jahr auch.

Ist ein bekanntes Corsa C Problem.

Die Lösung lautet: defekter Kurbelwellensensor.

30€ im Netz und 10€ für die Selbsthilfewerkstatt. ;-)

Zitat:

@Leerlaufmoment schrieb am 17. Mai 2019 um 10:32:11 Uhr:

Die Lösung lautet: defekter Kurbelwellensensor.

Das kann genauso gut ein defekter Luftmassenmesser sein (genauso typisches Corsaproblem), oder das AGR oder was ganz anderes sein

 

Gruß Acki

Themenstarteram 17. Mai 2019 um 20:28

Den luftmassenmesser habe ich erst gereinigt, daran lag es nicht.

Danke für die Antworten @acki & @leerlaufmoment

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Brauche dringend rat bei meinem Opel Corsa 1.2 BJ 2004!