ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Brauche dringend HILFE! (EILT) - Problem bei Stoßdämpfer Wechsel

Brauche dringend HILFE! (EILT) - Problem bei Stoßdämpfer Wechsel

Themenstarteram 19. August 2012 um 0:59

Hallo Leute,

ich brauche dringend Hilfe.

Ich habe heute die Stoßdämpfer (mit Luftanschluss für Niveauregulierung) beim Park Avenue gewechselt - Einbau hat gut geklappt - doch am Ende dann der große Schock!!

Die Stoßdämpfer sind auf "vollem Anschlag" und BRETTHART !!! Der PA steht hinten richtig hoch.

Ich scheine irgendeine Prozedur aus Vorfreude im Eifer des Gefechts übersehen zu haben, ich dachte man baut die Teile ein und gibt dann Druck drauf indem man die Luftleitung anschließt.

 

Es heißt auf einem Zettel:

Zitat:

Prior to installation, the installer must inflate the air strut and allow it to deflate. After inflating and deflating, the air strut should freely compress and extend.

Das ist mein erster Stoßdämpferwechsel und gleich sowas :(

Alles hatte gut geklappt, alle Schrauben mit korrekten Nm angezogen usw. Echt blöd..

Wie soll man das anstellen "inflate und deflate" - also mit Luft befüllen und wieder rauslassen?

Aber wie und mit was?

Ich verstehe dieses System nicht. Ich hab das Teil wo es draußen war zusammen gedrückt da kam Luft aus dem Anschluss aber nur bis zu einem gewissen Punkt konnte man den zusammendrücken, dann war Schluss. Die Dinger sind jetzt voll auf Anschlag, ich frag mich wieso man da noch Druck drauf machen soll?

Ist es jetzt zu spät wo sie eingebaut sind?? Was kann ich jetzt nur machen, der Wagen kann so eigentlich nicht mehr bewegt werden!!! Ein kleiner Bordstein reichte schon und es hat mächtig gekracht, da ist echt null Federweg mehr...

 

Kennt jemand dieses System oder weiß wie ich mir helfen kann? ( Am besten ohne Komplettausbau)

Könnte man die Prozedur nicht noch am Auto durchführen ( Auto hochbocken) ??

 

Wäre echt dankbar für jede HIlfe. Das Auto steht bei einem Kumpel in der Einfahrt.

Vielen dank!

Pict0052
Ähnliche Themen
36 Antworten
Themenstarteram 19. August 2012 um 22:29

Zitat:

Original geschrieben von deville73

Es könnte natürlich sein, dass die schlicht nicht in Ordnung sind.

Was mich aber wundern würde, wenn es bei zweien gleichzeitig und gleichartig passiert.

Richtig, und noch mehr würde mich das wundern, da beide Stoßdämpfern aus verschiedenen Fertigungsreihen stammen müssen, man sieht es auf den Bildern, einer ist schwarz-matt und einer glänzend schwarz. Denke mal das kam durch den Lagerräumungsverkauf bei rockauto zustande.

 

Wäre schön wenn man zu dieser Geschichte was im Internet finden würde... es muss doch irgendjemand sowas schonmal durchgeführt haben?!

Ich überlege auch mal diese Firma anzuschreiben. Die werden es ja auch wissen müssen.

Die Idee ist sicher eine gute.

Wenn die es nicht wissen, wer dann?

ich will ja jetzt nicht schwarz malen. Aber nehmen wir normale verstellbare Öl Stoßdämpfer - zB die KYB AGX reihe

die muss auch vor dem einbau einmal ein und komplett ausgefahren werdne, und dann eingefahren eingebaut.

Ein bekannter hat das nicht gemacht. Nun sind beide schrot - die Dinger machen gar nix mehr, sacken einfach zusammen.

Das ist bei dir auch möglich - eben die interne Transportsicherung.

Ich hoffe du fährst jetzt so erst mal nicht ne ganze Woche rum.

Wer ist denn der Hersteller? Monroe?

Als andere Frage, wieviel Gewicht war denn jetzt auf den Stoßdämpfern? Denn für die hinteren standard Öldämpfer vom Camaro reicht es auch nicht wenn ich in an der Achse zB hochhebe. Da muss shcon mehr als das Fahrzeuggewicht wirken um den unter die Mittellage zu bringen.

Hier ist ein Service Bulletin from Gabriel.

Shock

http://www.autozone.com/.../N-itcstZ8oxxx?...

Das Gas und Oil muss durch die Kompression getrennt werden. Es trennt sich aber auch in einer Aufgrechten Position. Dauert etwas langer.

http://econtent.autozone.com:24999/.../tech_priming.pdf

Ich setze mal vorraus das die Feder richtig Montiert ist, und das das Federbein auch richtig montiert ist.

Du bist auch sicher das kein core in dem Luftanschluss ist.

Rudiger

Themenstarteram 20. August 2012 um 20:27

Super! Besten Dank Rüdiger!

 

Jetzt langsam kommt doch Licht ins dunkel.

Aber ich hab immernoch ein paar Fragen:

Zitat:

On the initial stroke of the product you may notice a

dead band or erratic damping at the top of the stroke of the shock or strut.

Kann das bitte jemand mal Übersetzen? Meinen die etwa das Symptom das ich hatte:

Dämpfer aus Verpackung genommen - zusammengedrückt - doch nach einem Stück auf ein "Anschlag" gestoßen wo er sich nich weiter zusammendrücken lies !?

"Priming" schätze ich mal ist dieser Vorgang des Aufladens mit Druck - richtig??

Dann merkwürdig die Erläuterung des "priming"

Zitat:

In order to manually prime a shock or strut, please do the following:

1) Stand twin tube shock or strut vertically with the piston rod pointing up.

2) Compress piston rod into unit using a mechanical devise or pushing with hands

and body weight until fully compressed (do not use excessive force to compress

unit due to the potential of damaging the valving in the unit).

3) Repeat 3 to 5 times until you feel full resistance through entire range of stroke.

Kein Wort über "inflate and allow it to deflate" ??

Mache ich jetzt was mit Luftdruck oder nicht!?

 

@Falloutboy: Nein ich fahre so nicht rum ;) Würde gar nicht gehen da er hinten hart wie ein Stein ist.

Wie viel Gewicht auf den Stoßdämpfern lastete gestern bei dem Test weiß ich nicht, ich habe sie aber ganz gut mit dem Wagenheber zusammengedrückt.

 

Man das ärgert mich gerade. Warum liefern die dieses PDF nicht als gedruckte Betriebsanleitung mit!?

Wäre besser gewesen wie so ein kleiner Zettel mit zig Sicherheitshinweisen und Kleingedrucktes..

 

Danke für die Hilfe, ihr seid top!

Zitat:

Original geschrieben von _TX2000_

Aber ich hab immernoch ein paar Fragen:

Zitat:

On the initial stroke of the product you may notice a

dead band or erratic damping at the top of the stroke of the shock or strut.

Kann das bitte jemand mal Übersetzen?

Was sie meinen ist, dass wenn du den Dämpfer zusammendrückst / ausziehst. du einen Augenblick merken kannst, wo die Dämpferwirkung ander ist. zB so en plopp wo aufeinmal einfach so geht oder sehr schwer geht.

Zitat:

"Priming" schätze ich mal ist dieser Vorgang des Aufladens mit Druck - richtig??

nein das ist einfach das zusammendrücken/auseinander ziehen per Hand - um das Öl/Gas wieder zu trennen.

Zitat:

Kein Wort über "inflate and allow it to deflate" ??

Mache ich jetzt was mit Luftdruck oder nicht!?

Nix mit Luft einfach per Hand

Themenstarteram 20. August 2012 um 21:03

Zitat:

Original geschrieben von falloutboy

Zitat:

Kein Wort über "inflate and allow it to deflate" ??

Mache ich jetzt was mit Luftdruck oder nicht!?

Nix mit Luft einfach per Hand

Cool ging ja fix :D

Interessant...

 

theoretisch habe ich das bestimmt mindestens 2-3 mal durchgeführt sogar. Bevor die Dinger eingebaut waren habe ich ich öfters mal draufgestützt und sie zusammendrücken wollen.

Ging halt nur wenige cm dann war schlagartig Schluss! Da ab der Stelle waren sie hart wie jetzt halt auch am Auto dann.

 

Aber was geht denn jetzt eigentlich ab?

Ich erinnere an den Hinweis auf dem beigepackten Zettel: "Prior to installation, the installer must inflate the air strut and allow it to deflate. After inflating and deflating, the air strut should freely compress and extend."

Das ist doch alles hirnrissig!! :confused: Oder darf ich das "inflate" nicht wörtlich nehmen sondern ist da das auseinanderziehen gemeint, damit Luft einströmt?

 

Also ich bin jetzt doch irgendwie noch verwirrter wie vorher. :D

Ich denke wenn sich an dem Zustand der Dämpfer sich nichts verändert die Tage dann werd ich am Wochenende alles ausbauen und rumprobieren und gucken ob die Gängig werden.

 

Zitat:

Ich erinnere an den Hinweis auf dem beigepackten Zettel: "Prior to installation, the installer must inflate the air strut and allow it to deflate. After inflating and deflating, the air strut should freely compress and extend."

Sorry doch. Der Zettel meint zu dir, das Ding aufzupumpen und abzulassen, danach sollte er sich frei zusamanndrucken und ausziehen können

Themenstarteram 23. August 2012 um 17:47

Hallo Leute,

 

mal ein kurzes Update - dies ist die Antwort des Gabriel Customer Service die ich heute bekommen habe:

 

Zitat:

The air struts do indeed need to be inflated first before installation.

This to “exercise” the air bag. When you installed them they got extended. When you lowered the car

The air bag folded over itself and that’s why the car is up without air in them.

You need to remove the struts and inflate them with a air chuck, they “pop” when they unlock.

If they don’t you’ll need new struts. Also sometimes when the air bag gets folded over themselves the upper part of

The strut will cut the bag open and once again they will need to be replaced.

If you have any further questions don’t hesitate to contact us.

Hope I have answered your questions.

Also am Montag gehts vermutlich dann weiter... solange steht der Buick halt noch in der Straße beim Kumpel :rolleyes:

 

Hier mal für alle Neugierigen ein VIDEO von dem Ist-Zustand...:D:eek::(:mad::rolleyes:

http://www.youtube.com/watch?v=277_UDm7X5Q&feature=youtu.be

Wie ich sagte, KNÜPPELHART.

Ich mag mein weiches Schaukelfahrwerk zurück :(

nun ja, die Aussage is ja recht klar.

also ausbauen, luft rein, und hoffen das das Ding aufpoppt und wenn nicht.

Zähneknirschend neue kaufen

Hey,

ich drücke die Daumen, daß Du nach dem Ausbau und dem anschließenden aufpumpen funktionsfähige Dämper hast und nicht neue brauchst.

Meine, ebenfalls von Gabriel brauchten diese Prozedur nicht, warum auch immer. Ist allerdings auch schon gut drei Jahre her.

Themenstarteram 23. August 2012 um 18:33

Danke.

Ich drücke auch alle Daumen die ich hab das es dann funktioniert. Ich hab mich mental aber für den Fall auch schon darauf vorbereitet vielleicht neue kaufen zu müssen... ich hoffe nicht. Wird teurer werden dann - so um die 100€ mehr wie die USA Lieferung..

Mein Glück wäre ja dass ich gleich zu Mike&Franks um die Ecke bzw. zu Pika in Friedberg könnte... also alles noch am selben Tag. Irgendeiner wird schon was haben vermutlich...

 

@ Richard: Das ist echt krass. Du also auch? Holger aus dem PA Sammelthread hat ja auch Gabriel Dämpfer gekauft und konnte problemlos einbauen... Ich bin ja echt ein Pechvogel^^

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Wenn die Dämpfer diese Prozedur zwingend brauchen, sollte der Hersteller das aber IN GROSSEN LETTERN irgendwo dranschreiben.

DO NOT OPERATE WITHOUT INFLATING SHOCKS BEFORE MOUNTING. DAMAGE TO SHOCKS MIGHT OCCUR.

Sowas halt.

Wo bleibt denn die vielgelobte amerikanische Kundenfreundlichkeit?

Bei den Harleys geht der Trend seit Jahren wieder zurück zum Starrrahmen ;)

Aber mal ernsthaft. Ich hoffe du bekommst die Fuhre wieder fahrbar, schließlich wollen wir doch zur Rimbachfarm am WE :cool:

Gruß SCOPE

Achja, der Max ist wieder da, vielleicht hat der noch Tipps...

Gruß SCOPE

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Brauche dringend HILFE! (EILT) - Problem bei Stoßdämpfer Wechsel