ForumML W163
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. ML W163
  7. BRABUS ML 6.1 Wert???

BRABUS ML 6.1 Wert???

Mercedes ML W163

Hallo liebe Forengemeinde,

ich trage mich mit dem Gedanken meinen ML zu verkaufen. So richtig weiß ich aber nicht, was man dafür nehmen kann, weil er ziemlich individuell umgebaut ist. Bevor ich ihn bei Mobile.de oder so einstelle will ich mich mal hier schlau machen. Eckdaten: EZ 2004 Kilometerleistung 55000

Ausstattung:

-annähernde Vollausstattung von Mercedes einschl. Klimaanlage im Fond

-Hubraumumbau auf 6.1 Liter Brabus basierend auf ML500 -> Leistungssteigerung auf ca. 430 PS

-Brabus Exterieur Front und Heck + Radlaufverbreiterungen

-Brabus Abgasanlage 4x90mm

-Delta 4x4 Sidebars aus 101 mm poliertem Edelstahl mit Brabus Einstiegsbeleuchtung

-Fahrwerk vor ca. 7000 Km erneuert -> jetzt Bilstein Dämpfer mit Eibach Federn

-9x20" Motec-Räder im Doppelspeichenlook mit Edelstahlbett

-Neue Lederausstattung mit Bridge of Weir Exklusivleder im AMG V12 Rautendesign

-Holzapplikationen in Alulook umlackiert - diverse Aluinterieurteile ergänzt

-Brabus 330 Km/h Kombiinstrument

-Edelstahleinstiegsleisten neu

-Nagelneue HiFi-Anlage (Hertz-Lautsprechersystem, Hertz Endstufe, Aktivbass) mit Bluetooth Handy-Aktiv-Halterung (Bury) und Kenwood 16:9 Headunit mit Touchscreen und Navi (Profieinbau)

-Scheckheftgepflegt bei Daimler inkl. Spülung aller Getriebe, neue Zündkerzen, Bremsen vor ca. 7000 Km neu (Scheiben und Klötze), Frontscheibe erneuert, HU und AU im März 2012 neu gemacht

-Lackzustand Top...keine Kratzer, Beulen und nahezu kein Steinschlag

Wäre nett wenn Ihr mir mal ein paar Hinweise (bitte ohne Frotzelkommentare- die kenn ich schon zu genüge) geben könntet.

Beste Antwort im Thema

... ein Auto ist genau soviel wert wie jemand bereit ist dafür zu bezahlen !

Um ehrlich zu sein kann ich mir nicht vorstellen das es "Extra-Pulver" für das ganze BRABUS-Zeug gibt, mich würde es eher abschrecken.

Für den normalen Menschen hört es sich nach einem "Schrauber-Auto" an, entweder steht da AMG drauf oder nix, alles andere verunsichert die normalen M-Klasse Interessenten warscheinlich. ( Lorinser, Carlsson etc. )

Aber wo ist denn Dein Problem ? Inserier doch Deinen "Monstertruck" für EUR 25.000,00 und schau was passiert. Blöde sprüche wirst Du vermutlich trotzdem massenhaft bekommen. Und Du wirst tolle Anfragen nach Zollzulassung und Export-TÜV und Lieferung frei Hafen Hamburg etc. haben. Außerdem mußt Du Dir über die zu erwartende Zielgruppe im klaren sein. Hier kommt nicht der übliche Pferdebesitzer und Hobbyförster auf Dich zu. Auch die Wohnwagenbesitzer und "Feierabend-Holzexperten" lassen auf sich warten.

Denk mal drüber nach wer Bock drauf hat mit 6 Liter Hubraum und 400 PS stundenlang blubber blubber blubber vor seiner Lieblingsdiskothek herumzucruisen.... viel Spaß dabei, vielleicht solltest Du schon mal bei der Volkshochschule nach einem Dolmetscher fragen ...

Grüße aus Bremen, Ole

PS: richtig interessant wäre Dein Auto jedoch, wenn es gepanzert wäre, nach Beschußklasse xyz gegen Faustfeuerwaffen und leichte Granatwerferangriffe. Die Zielgruppe ist zwar nicht weniger anstrengend, jedoch haben die ein richtig prall gefülltes Portemonaie dabei und bringen nicht 80 % der Familie mit zu Dir nach Hause um Dir zu erzählen das der 82 jährige Vater dringend ein Auto braucht, aber leider zur Zeit kaum Geld hat.

... viel Spaß beim Verkauf, ich werde auf den üblichen Plattformen Ausschau halten.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

... ein Auto ist genau soviel wert wie jemand bereit ist dafür zu bezahlen !

Um ehrlich zu sein kann ich mir nicht vorstellen das es "Extra-Pulver" für das ganze BRABUS-Zeug gibt, mich würde es eher abschrecken.

Für den normalen Menschen hört es sich nach einem "Schrauber-Auto" an, entweder steht da AMG drauf oder nix, alles andere verunsichert die normalen M-Klasse Interessenten warscheinlich. ( Lorinser, Carlsson etc. )

Aber wo ist denn Dein Problem ? Inserier doch Deinen "Monstertruck" für EUR 25.000,00 und schau was passiert. Blöde sprüche wirst Du vermutlich trotzdem massenhaft bekommen. Und Du wirst tolle Anfragen nach Zollzulassung und Export-TÜV und Lieferung frei Hafen Hamburg etc. haben. Außerdem mußt Du Dir über die zu erwartende Zielgruppe im klaren sein. Hier kommt nicht der übliche Pferdebesitzer und Hobbyförster auf Dich zu. Auch die Wohnwagenbesitzer und "Feierabend-Holzexperten" lassen auf sich warten.

Denk mal drüber nach wer Bock drauf hat mit 6 Liter Hubraum und 400 PS stundenlang blubber blubber blubber vor seiner Lieblingsdiskothek herumzucruisen.... viel Spaß dabei, vielleicht solltest Du schon mal bei der Volkshochschule nach einem Dolmetscher fragen ...

Grüße aus Bremen, Ole

PS: richtig interessant wäre Dein Auto jedoch, wenn es gepanzert wäre, nach Beschußklasse xyz gegen Faustfeuerwaffen und leichte Granatwerferangriffe. Die Zielgruppe ist zwar nicht weniger anstrengend, jedoch haben die ein richtig prall gefülltes Portemonaie dabei und bringen nicht 80 % der Familie mit zu Dir nach Hause um Dir zu erzählen das der 82 jährige Vater dringend ein Auto braucht, aber leider zur Zeit kaum Geld hat.

... viel Spaß beim Verkauf, ich werde auf den üblichen Plattformen Ausschau halten.

Grüsse nach Bremen:D

seh ich genau wie Du.

solch ein Fahrzeug,spricht nur eine Zielgruppe,wenn überhaupt,noch an.

wäre es ein Komplettumbau ,von der Firma Brabus selber durchgeführt ,würde eine Erfolgsaussicht auf einen entsprechenden Verkaufserlös ,wohl eher gegeben sein.

Aber so:confused:

~ 10.000 €

Mhmmm also um eines klarzustellen...beim beschriebenen Fahrzeug handelt es sich um einen Komplettumbau von Brabus aus Bottrop. Beim Fahrzeug handelt es sich um das ehemalige Messefahrzeug, welches damals von Brabus u.a. auf der Essen-Motorshow gezeigt wurde. Das wurde mir von Brabus (Herr Paus) anhand der Fahrgestellnummer bestätigt. Es ist selbst der Brabus Einfahrservice sowie die erste Inspektion von Brabus Bottrop durchgeführt worden. Ich habe lediglich ein paar Komponenten, bspw. die Trittbretter gegen Sidebars getauscht bzw. ergänzt und/oder verbessert (bspw. Lederausstattung und HiFi-Anlage sowie Fahrwerk). Dabei wurden nur hochwertigste Markenteile verwendet.

Ich habe in den letzten Jahren so einige Felgen- und Radsätze nahmhafter Hersteller, die ich nicht mehr brauchte privat über Motor-Talk verkauft. Selbstverständlich waren es auch ausländische Mitbürger, die Interesse an diesen Teilen zeigten. Ich habe sowohl an Deutsche, Österreicher, an Ukrainer und Türken verkauft und hatte nie Probleme mit diesen Leuten. Klar ist der eine oder andere etwas schwierig gewesen. Und es sind auch schon mal 2 Leute zu mir gekommen um sich die Sachen vorher anzuschauen. Aber das besagte Familien-auf-die-Pelle-Rück-Syndrom habe ich nie kennengelernt und und muss es daher als Gerücht einstufen. Meinen CL, der ebenfalls extrem umgebaut war, hat jemand aus Stuttgart gekauft. Auch der war hochzufrieden mit dem Fahrzeug.

Ich gebe zu, dass es bei hoch individualisierten Fahrzeugen schwer ist, auf Anhieb einen Käufer zu finden. Auf der anderen Seite wollen jedoch alle eins...auffallen. Und wer dieses Fahrzeug oder ein ähnlich veredeltes fährt, der fällt definitiv auf, ohne dass es lächerlich wirkt, weil es sich hier nun mal nicht um Hartz IV Tuning handelt. Bis auf den User Bistar hat mir leider keiner von euch einen Hinweis auf einen konkreten Verkaufswert gegeben; und den von Bistar angegebenen Wert halte ich bei den Eckdaten für arg untertrieben.

Wenn es genau dieser Wagen von der Messe ist dann preise diesen auch so an.

Jetzt stellt sich aber die Frage was Du möchtest? Ist es der maximal erzielbare Preis oder die

eher zeitlich absehbare Veräußerung?

Wenn Du zeitlich gesehen nicht Monate warten kannst dann würde ich mich in die Reihe der ML55

einreihen, jemand wird sich da sicherlich finden. Die eingesetzten Barmittel werden sich hier aber

sicherlich nicht mehr Blicken lassen.

Oder DU wartest auf den einen, der genau diesen Wagen in dieser Aufmachung sucht. Dieser wird

sich aber sicherlich dieses Jahr nicht mehr finden.

Aber ein Freund von mir sagte immer: Jeden Tag steht ein Dummer auf, man muss ihn nur finden...

Dies soll nicht heißen dass derjenige der den Wagen kaufen möchte, intellektuell stark abgegrenzt ist.

Ich würde den Wagen behalten und warten bis sich jemand meldet und ohne Preisvorstellung gegen Gebot evetuell veräußern. Das setzt aber Zeit und Abstellplatz voraus... :-)

Nachdem der ML63 jetzt schon die 30k Grenze erreicht hat, der 400er auch nur noch um die 10k kostet...

Würde ich selbst mal mit 12-13k für das Gefährt ansetzen.

Zitat:

Original geschrieben von joshuar

 

Dies soll nicht heißen dass derjenige der den Wagen kaufen möchte, intellektuell stark abgegrenzt ist.

Dumm = Intellektuell stark abgegrenzt

Könnte so im Duden stehen, ich hau mich weg

Naja ich will ja keinem vor dem Bug schießen und schlecht reden schon drei mal nicht.

Ich habe ja selber auch fast zwei Jahre nach einem passenden ML gesucht und in Leverkusen gefunden...

Schlecht ist das Auto bestimmt nicht aber ich gehe pauschal davon aus dass das eine längere Geschichte wird.

Es ist wie es ist. Auto verkaufen sich heute nur noch über den Preis und nicht durch lange Listen der Extras.

Individualisierung gefällt immer nur dem ersten Käufer, denn der wollte das AUto ja genau so haben...

Jetzt gilt es den gleichen noch mal zu finden :-)

Bei mobile stand doch vor kurzem ein Brabus 5.8, mit 200.000km für knapp ~14.000€? Und jetzt ist er nicht mehr da. Ich glaube auch nicht, dass das Autohaus welches den verkaufte, am Ende nur 9.000€ oder so bekommen hat. Ich denke deiner ist wirklich an die 20.000€ wert, weil es eben so exclusiv ist.

Ob aber jemand bereit ist, diese 20.000€ zu bezahlen, die der Wagen wert ist, ist aber eine komplett andere Frage :)

Ich denke, dass Joshuar und Novesori richtig liegen, wenn sie sagen, dass es eine Frage des Verhältnisses von Wartezeit und Erlös gibt. Das sind zwei Stellschrauben, an denen man drehen kann. Mir ging es darum einen gemittelten Wert zu finden. Bei mobile.de werden bspw. W163 ML500 mit ähnlicher Laufleistung und EZ im Moment gar nicht gehandelt..lediglich einer mit 85.000 Km vom Händler für knapp 19K und vergleichbare ML55 sehe ich leider auch nicht.

Ich muß dazu sagen, dass bei meinem Fahrzeug kein Reparaturstau vorhanden ist, wie es bei manchen Ü100.000 Km Fahrzeugen oft der Fall ist. Sorgsam gepflegte Fahrzeuge zu finden ist, finde ich, in den letzten 2-3 Jahren noch schwieriger geworden. Irgendwo muss sich das auch im Erlös niederschlagen...oder nicht? Schließlich kann ein Fahrzeug, dass überall Dellen etc. und abgefahrene Bremsen hat nicht mit einem Fahrzeug verglichen werden, dass beinahe alle Teile neu hat.

Hat dein Wagen wirklich 55.000km oder ist das ein typo?

TaiPan, gib mal Bilder hier ein, damit man was sehen kann. Außerdem ist mir aufgefallen, daß Du in verschiedenen Kfz-Foren schreibst, auch nicht nur über/bei Mercedes. Bist Du Händler??!!

Okay..hier ein paar Bilder. Bilder vom Innenraum muss ich noch mehr und bessere schiessen, weil ich momentan nur welche von vor dem HiFi-Umbau habe. Abgebildet ist er hier übrigens auf Schmidt-Rhino Rädern in 9x20.

Öhm...was ist ein Typo??

Und nein...ich bin kein Händler, auch wenn ich hier in verschiedenen Foren schreibe. Habe halt nur öfters die Automarke gewechselt und bin ein wenig car-tuning-crazy.

Brabus-ml-vorne
Brabus-ml-vorne2
Brabus-ml-heck
+2

Danke. Ist vom Äußeren aber schon Gewöhnungssache. In welcher Versicherungsstufe fällt der? Wie der ML 500? Wie groß ist der

Tankinhalt und der tatsächliche Verbrauch? Wieviel Vorbesitzer?

Also Versicherungstechnisch ist er so wie der 500-er veransclagt, da sich ja die Schlüsselnummern nicht geändert haben. Zum Verbrauch kann ich ehrlich gesagt nicht viel sagen, da ich den nie nachgerechnet habe. Dürfte aber sehr von der Fahrweise abhängen. Ich sage immer: Wer viele Pferde hat, der braucht viel Hafer, weil die Pferdchen eben viel fressen.

Brabus ist schon im Auftreten etwas "brutaler" als AMG...aber gewöhnungsbedürftig???

Deine Antwort
Ähnliche Themen