ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Bora variant mit 8x17 5x100 ET 32 und 225ger Reifen Eintagung

Bora variant mit 8x17 5x100 ET 32 und 225ger Reifen Eintagung

VW Bora 1J
Themenstarteram 9. Januar 2016 um 20:37

Hallo Forengemeinde,

wer von euch hat auf seinem Bora Kombi zufällig eine Rad Reifenkombi wie folgt und kann mir sagen was der Tüv dazu gemeint hat .

Felge 8 x 17 ET32 mit 225/45/17 Sommerreifen

Angesehene Felge die ich haben wollte ist die DOZ Mugello

Ich habe auf meinem bereits Felgen drauf mit dieser Bereifung jedoch mit einer ET35 und da meinte der Tüv damals dass ich hinten die Stoßstange etwas ausstellen muss um das Rad in dem Bereich komplett abzudecken, das steht bei der auch drinnen mit irgend welchen Winkelberechnungen.

Jetzt habe ich das Problem dass ich in ET 35 keine Felge finde die mir gefällt, alle Felgen die mir gefallen würden haben aber ET32 was bedeutet dass das Rad eben 3mm weiter heraus kommt im Gegensatz zur ET35.

In den Gutachten der ET35 und ET32 stehen Auflagen drinnen wo es einem schlecht wird, Kotflügel weiten Radhausabdeckung innen ausschneiden und auf weiten oder gar an Achse 2 so Abdeck Klebeteile hin basteln und das geht optisch gar nicht.

Felgen kaufen und draufmachen ist kein Problem nur wenns dann nicht passt ist mit zurückgeben problematisch oder unmöglich , das will ich hiermit eben vermeiden

Darum eben die Frage ob einer von euch zufällig diese Felgenkombination auf seinem Kombi fährt und was der Tüv bei euch verlangt hat, meiner ist ja auch noch 30mm tiefergelegt, hätte ich fast vergessen.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Ich fahre Porsche Turbolook-Felgen, aber nicht auf dem Variant. Hinten 8,5*17" ET50, dazu 20'er Adapterplatten. Das macht als ET30. Bereifung ist 225/45R17.

Gruß

Tom

Nimm lieber die 18 Zoll Felgen von Dotz mit 225/40 Reifen, sieht um Welten besser aus als 17 Zoll. Fahre ich auch so. Hatte vorher 17 Zöller drauf, was eher, sagen wir mal so, Bescheiden aussah. :D Bei den 18 Zöllern musste übrigends nichts ausgestellt werden an der Karosse. Habe sogar noch 10mm Spurplatten pro Seite drauf. :)

Themenstarteram 9. Januar 2016 um 23:48

Ja die 18" habe ich mir schon angesehen , wäre auch eine Möglichkeit nur ich habe von den alten Felgen noch 4 fast nagelneue 17" Sommerreifen und bei eben 18" brauche ich Felgen + Reifen neu und das passt nimmer ins Budget hinein

@tom667de

Rad Reifen Fahrzeugkombination muss natürlich stimmen , deine Aussage bringt mir in so fern nichts weil Du halt nicht das selbe Fahrzeug hast , wenns die meinen auch in ET 40 oder 45 geben würde könnte ich mit Adapterplatten auch ausgleichen so dass ich wieder auf ET 35 komme aber gibt's halt leider nicht , OK es gibt schon etwas , aber ich mache auf ein 14 Jahre altes Auto keine Felgen drauf wo das Stück 600 Euro kostet, das muss in Relation stehen.

Ich fahre jetzt aktuell auch wieder ET35 aber mit Winterreifen drauf, musste ich auch wieder eintragen lassen denn ein anderer Felgen Hersteller aber sonst alles gleich , vorher waren es Aluett alles 8x17 mit ET35 jetzt eben die Rial auch 8x17 ET 35 in Sterling Silber, nur die gefallen mir halt ned wirklich, fürn Winter aber allemal ausreichend, nur die musste ich zusätzlich eintragen lassen weil eben von Aluett zu Rial , wo bei alles andere gleich war, Tüv und Deutschland sag ich nur dazu und 51 Euro ärmer danach.

Die Aluett, damals beim ATU super günstig geschossen vor 7 Jahren mit der verbogenen Speichen Optik in Silber sahen sehr gut drauf aus vorausgesetzt die waren sauber :-) nur eine hat eben einen Höhenschlag, neu nicht mehr zu bekommen und jetzt suche ich eben nach einem Ersatz dafür was Stylisch der wieder gleich kommt , gut die Rial Norano sieht optisch schon der Aluett ähnlich aber da wo die Radschrauben sind kommt das bei der Rial weiter raus als bei der Aluett und dazu noch das komische Sterling Silber, das ist zu meinem Auto aus meiner Sicht nicht wirklich schön oder gewohnt und die einzige was eben an die Aluett herankommt ist die DOZ Mugello

Wäre halt schön wenn sich jemand melden würde, der irgen eine 8x17 in ET32 auf seinem Golf4 oder Bora Kombi, (keine Limo) drauf hat und sich hier zu Wort melden kann.

Wenn ich natürlich mal im Lotto gewinne, ja dann hau ich mir auch 18" drauf mit neuen Reifen, nur jetzt halt eben nicht da ich halt Tüv bedingt mir erst vor einigen Monaten neue Pneus in 17" habe kaufen müssen, wären die runter, klare Sache 18 " aber so, da muss ich bei 17" bleiben denn diese Reifen jetzt gebraucht verkaufen das ist nur Verlust.

Das war ja nur als Beispiel gedacht, um zu zeigen, dass die Pellen bei mir noch weiter draussen stehen. Sollte also bei dir im Rahmen einer Einzelabnahme kein Problem sein.

Gruß

Tom

Zitat:

@tom667de schrieb am 10. Januar 2016 um 17:28:03 Uhr:

Das war ja nur als Beispiel gedacht, um zu zeigen, dass die Pellen bei mir noch weiter draussen stehen. Of Golf Limo oder Variant sollte auch kein großer Unterschied sein, die Werksbereifungen sind ja auch identisch. Das sollte also bei dir im Rahmen einer Einzelabnahme kein Problem sein.

Gruß

Tom

Themenstarteram 19. Januar 2016 um 2:47

Scho klar, eine Einzelabnahme glaube ich nicht dass man so weit gehen muss damit , die Auflagen sind zumindest die selben bei der ET32 wie bei der ET35 , das bedeutet ja auch immer dass es sein kann aber eben nicht muss, aber wer kauft Felgen montiert Reifen drauf und fängt dann an hier und da diese kurzen klebe Abdeckungen dran zu kleben, das ist bei mir der Knackpunkt.

Ich erinnere mich nur noch daran dass der TÜV Prüfer damals schon mit den Augen gezuckt hat bei ET35 und höhe Stoßstangenabschluss Karosserie Übergang auf der Höhe meinte der das muss weiter raus um das Rad mehr abzudecken in diesem Bereich und jetzt noch mal 3mm mehr, das sieht doch beschissen dann aus wenn der Plasteteil mit dem Blechkleid nicht mehr bündig im Übergang dann ist.

Wenn ich natürlich irgend wo her eine Felge mit ET32 geliehen bekommen könnte mit meinem Pneu drauf könnte ich das sehen und dann entscheiden ob oder ob nicht und wenn dann wie .

Kotflügel Ziehen oder innen den Innen Kotflügel aufschneiden, alles Sachen die ich nicht freiwillig machen will weil dann hab ich noch mehr Dreck im Kotflügel der sich dann da vor der Türe im Inneren ablagert und an den berüchtigten Stellen dann zu gammeln anfängt, ich mache das eh bei jedem Sommer-Winter Wechsel komplett auf wasche das aus und versiegle alles neu aber wenn hier zu einem ausschneiden das dann hinaus läuft dann wachsen da drinnen vom Dreck bestimmt wieder ganze Wälder an Grünpflanzen, hatte ich schon ein mal , sah recht lustig aus dieses frische grüne irgend etwas mit Trieb von satten 15cm nach oben.

Aber jetzt ist erst mal Winter , und es wird mit den Winterreifen gefahren, ich werde mich der Sache im Frühjahr noch einmal annehmen und schauen ob ich da ev. eine schrottfelge mit den ET Maßen bekomme und die dann mal zum testen draufmache.

Schön wäre es natürlich wenn sich doch noch jemand mit so einer Rad Reifen Kombi bis da hin findet und berichtet werden kann wie es bei der Eintragung zugegangen ist und was wo bemängelt wurde und welcher TÜV Verein das abgenommen hat, oder mal ein Foto von seinem Auto zur Veranschaulichung hier einstellen und veröffentlichen kann und will, nur um das mal sehen zu können wie es aussieht.

Klar wäre anprobieren schöner. Das geht aber meist nicht. Deswegen ist es schon hilfreich zu wissen, was andere eingetragen haben:

http://www.golf4.de/.../...golf-iv-ohne-am-radkasten-zu-machen-19.html

Eine Einzelabnahme ist das aber immer, wenn du zu der Rad-/Reifenkombi kein Gutachten für dein Fahrzeug hast. Aber eine Einzelabnahme ist kein großer Akt, kostet halt nur etwas mehr und darf nur vom TÜV gemacht werden.

Gruß

Tom

Zitat:

@tom667de schrieb am 19. Januar 2016 um 09:00:16 Uhr:

 

Eine Einzelabnahme ist das aber immer, wenn du zu der Rad-/Reifenkombi kein Gutachten für dein Fahrzeug hast. Aber eine Einzelabnahme ist kein großer Akt, kostet halt nur etwas mehr und darf nur vom TÜV gemacht werden.

Er hat doch ein Gutachten für die Mugellos

zulässig auf seinem Bora

= Änderungsabnahme.

Na gut, dann muss er aber die darin enthaltenen Auflagen einhalten. ;)

Gruß

Tom

Zitat:

@tom667de schrieb am 19. Januar 2016 um 11:43:28 Uhr:

Na gut, dann muss er aber die darin enthaltenen Auflagen einhalten. ;)

Ja, das muß er bei der Einzelabnahme doch auch, da

die Räder außen das Typzeichen KBA 46933 tragen,

erkennt der Prüfer sofort, das es dazu die ABE 46933 gibt

und "zieht" sich aus seinem Rechner das entsprechende (Verwendungs-)Gutachten :p

Themenstarteram 14. März 2016 um 23:44

Das Problem was ich bei den Gutachten und Auflagen immer wieder sehen muss ist dieses, dass da vieles drinnen steht was dann gar nicht gemacht werden muss oder nötig ist, ich habe mich mal mit einem Prüfer unterhalten und selbst dieser sagte mir dass die das einfach so hinein schreiben da sie selber nicht genau wissen ob das erforderlich ist oder nicht denn ich kann mir nicht vorstellen dass jedes verkaufte Rad vorher mit verschiedenen Rad Reifen Kombinationen an jedem Fahrzeug getestet wird und dann die möglichen Umbau arbeiten dann da einzeln aufgeführt werden, würde doch kein Hersteller machen sich da zig Autos auf den Hof zu stellen und dann Felgen zu testen und fleißig mitzuschreiben.

Ich denke eher dass hier mal irgend wann an einem oder mehreren Autos hier mal eine Felge mit einem Reifen drauf getestet wurde und man hier dann nur noch Berechnungen macht was ev. irgend wie eintreten könnte.

 

Bei den meinigen aktuellen waren auch Auflagen drinnen mit Innen Kotflügel aufschneiden und was weis ich noch alles und was musste ich letztendlich machen, die Stoßstange hinten etwas ausstellen damit das Rad etwas mehr abgedeckt wird, die im Gutachten stehenden 10 anderen Sachen waren gar nicht nötig.

 

Aber schöner wäre es halt wenn man eben jemanden hätte der irgend eine Felge mit diesen Daten und Reifenkombi auf seinem Golf drauf hat und zumindest sagen kann ob da an Achse 1, also vorne irgend was gemacht werden musste und welches Fahrwerk er drinnen hat , denn ich habe 30mm tiefer damit deckt alles schon wieder ganz anderst das Rad ab als mit den originalen Federn.

 

Der Felgenhändler weis ja auch nichts und selbst wenn der etwas von sich gibt dann wird auch nur das sagen was ich hören will, obs stimmt oder nicht ist dann wieder etwas anderes .

 

Die Zeit rückt aktuell immer näher wo die Winter eben wieder runter müssen, und bevor ich mir da eben jetzt auf gut Glück diese Felgen zu lege und hinterher dann böse Überraschungen damit beim Tüv erlebe, muss nicht sein, darum halt nochmal der Aufruf an alle die diese Kombi auf dem beschrieben Fahrzeug fahren, beim Tüv erspare ich mir im Trockenlauf diese Frage weil die sagen auch nur , müssen wir sehen wo bei es eben nur um 3mm geht wo die weiter heraus kommt als die aktuelle 35ger

Themenstarteram 18. April 2016 um 23:33

Ich spiele mich gerade mit dem Gedanken nun die 17" zu verwerfen und auf 18" zu gehen , also 8x18 mit ET35, Reifenseitig kann man hier 225/40/18 oder 225/35/18 Fahren, nur die Auflagen sind hier unterschiedlich und ich kann damit nicht unbedingt etwas anfangen, der Abrollumfang sollte doch gleich sein nur wenn ich bedenke dass der 35ger zum 40ger dann in der Höhe unterschiedlich ist ändert sich doch auch der Rollumfang oder verstehe ich da etwas falsch. Am liebsten wäre mir der Reifen der samt der Felge dem Umfang u.s.w dem 225/45/17 gleich kommt nur welchen Reifen muss ich dann nehmen bei 18" ? den 35ger oder den 40ger ?

40-er

Der 225/40R18 dürfte zumindest preiswerter sein, weil der auch auf dem Golf 6 eine gängige Größe ist. Das musste ich gerade schmerzlich feststellen, als ich sowohl für den G4 (215/40R18) und den G6 (225/40R18) neue Reifen bestellt habe.

Der Abrollumfang ist natürlich nicht gleich, weil das Höhen/Breitenverhältnis bei gleicher Felge unterschiedlich ist. Tipp die Daten mal in einen Felgenrechner ein und Vergleich das auch mit der Serienbereifung (z.B. 205/55 R15 oder 175/80 R14).

Gruß

Tom

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Bora variant mit 8x17 5x100 ET 32 und 225ger Reifen Eintagung