ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Bora V5 Automatik kein Kickdown

Bora V5 Automatik kein Kickdown

VW Bora 1J
Themenstarteram 10. August 2013 um 15:47

Mein Bora Variant 2,3 V5 (AGZ 150ps)

Bj.:02.2000 195tkm mit 4-Gang Automatik (AG4 01M) reagiert nicht mehr auf Kick-Down.

Kickdownschalter habe ich kontrolliert, war in Ordnung habe aber den Gaszug durch einen neuen besseren ausgetauscht (hatte ich liegen) der neue Schaltet auch durch.

Getriebe schaltet alle Gänge auch relativ sanft, Öl könnte wohl mal gewechselt werden aber das hat ja nichts mit dem Kickdown zu tun

Wenn man Kickdown macht schaltet er nur wie bei 3/4 Gas einen Gang zurück und schaltet bei ca 5200 1/min wieder hoch, also dreht er nicht voll aus.

Motor/Getriebe ausgelesen, keine Fehler

Getriebe Grundeinstellung durchgeführt

Drosselklappe ist richtig adaptiert DK-Winkel max. 83°

Motor und Getriebe Temp-Schalter arbeiten auch alle plausibel

Getriebe erkennt max. 99,7% Gaspedalausschlag (keine 100%)

kickdownschalter schaltet.

Geschindigkeits und Drehzahl Siganle alle plausibel

Alle Werte vom Motor und Getriebe stimmen auch.

So jetzt seit ihr gefordert. Bevor ich mein Geld in ein Hochglanz Autohaus investiere wo der Mechaniker nicht das Geld bekommt was ich da lasse

Mfg

Nils

Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von hydronils

 

1.  Kickdownschalter habe ich kontrolliert, war in Ordnung habe aber den Gaszug durch einen neuen besseren ausgetauscht (hatte ich liegen) der neue Schaltet auch durch.

 

[...]

 

 

2.  Drosselklappe ist richtig adaptiert DK-Winkel max. 83°

[...]

3.  Getriebe erkennt max. 99,7% Gaspedalausschlag (keine 100%)

Hallo,

 

zu 1. wie hast du den Kickdownschalter kontrolliert? Den ausgebauten Schalter durchgemessen, oder das Signal am Stecker im Wasserkasten?

Es kann druchaus möglich sein das der Schalter O.K. ist das Signal aber trotzdem nicht ankommt wo es ankommen soll.

 

zu 2. die DK sollte denke ich auch ohne Betätigung des Kickdownschalters einen Öffnungswinkel von 90° erreichen. Hast du die DK an den neuen Gaszug angepasst?

 

zu 3. siehe 2

 

Gruß

Sascha

Themenstarteram 11. August 2013 um 13:37

Hallo Sascha

Der Gaszug ist angepasst. Und der anschlag ist bei 83° selbst wenn man versucht die DK mit der Hand weiter zu drücken geht nicht über 83°, sie geht nicht komplett waagerecht.

Aber das war vorher und mit einer anderen DK auch so.

Und danke, den Tip am Steuergerät zu messen ob der Kickdownschalter da ankommt hatte ich noch nicht. Ich habe nur den Schalter selber durchgemessen.

Schaltplan bzw. Pinbelegung kannst du mir nicht zufällig sagen.

Aber trotzdem danke.

mfg Nils

Hm, das ist seltsam. Hast du die Drosselklappe mit dem Tester angelernt? Wenn nicht, schnell mal zu VW die machen dir das vielleicht sogar um sonst oder fürn Appel und Ei. Dauert maximal 5 Minuten (inkl. Wartezeit auf einen Meister)

 

Der Stecker an dem du messen solltest befindet sich im Wasserkasten.

 

T10h blau

1 br/bl - gn/ro gemeinsam Leelauf- u. Kick-down-Schalter

2 gr/ws - gr/bl Kick-down-Schalter
3 ge/gn Geber Gaspedalstellung
4 gr/ro Geber Gaspedalstellung
5 ws/bl - gr/bl Geber Gaspedalstellung
6 gr/bl - gr/ws Leerlaufschalter
7
8 bl/ge Relais für Spannungsversorgung
9
10


Ob bei dir dieser Stecker jedoch vorhanden ist weiß ich nicht, da die Pin-Belegung von einem 2003er Modelljahr mit E-Gas ist.

 

Gruß

Sascha

Themenstarteram 11. August 2013 um 20:24

Danke ich werde mir das morgen mal mit dem Stecker angucken.

Drosselklappe ist schon richtig adaptiert (mit VAG-Tester) hatte zeitweise eine andere drin aber auch die hat den gleichen Winkel.

Zitat:

Original geschrieben von hydronils

 

Drosselklappe ist schon richtig adaptiert (mit VAG-Tester) hatte zeitweise eine andere drin aber auch die hat den gleichen Winkel.

Lassen sich die Drosselklappen denn mit ausgehängtem Gaszug auf 90° stellen?

Da ich mir nicht vorstellen kann, dass beide Drosselklappen defekt sind muss es am Gaszug liegen.

Nicht der passende fürs Fahrzeug oder doch falsch eingebaut? Die Länge lässt sich ja mit diesen Steckrasten variieren bzw. der Anschlag einstellen. Aber das solltest du ja eigentlich wissen wenn du schon mehrmals getauscht hast.

Laut Schaltplan ist der Kickdownschalter F8 anders ans Getriebesteuergerät J217 angeschlossen.

PIN 1 (verbunden mit PIN 24) = Masse (Klemme 31))

geht über F8 (Schließer) auf PIN 20 - ist also massegeschaltet.

Sollte der Schalter ausfallen, gibt es die Notlauffunktion bei 90% Gaspedalstellung = Kickdown.

PIN 2 wäre die Ausgangsspannung für den Vorwiderstand des Magnetventils N93.

F8 Status müsste doch auch in den Messwertblöcken zu finden sein?

Mick

Zitat:

Original geschrieben von Mick 01

1. PIN 1 (verbunden mit PIN 24) = Masse (Klemme 31))

geht über F8 (Schließer) auf PIN 20 - ist also massegeschaltet.

 

2. Sollte der Schalter ausfallen, gibt es die Notlauffunktion bei 90% Gaspedalstellung = Kickdown.

 

3. PIN 2 wäre die Ausgangsspannung für den Vorwiderstand des Magnetventils N93.

 

4. F8 Status müsste doch auch in den Messwertblöcken zu finden sein?

zu 1. Könntest du noch den entsprechenden Stecker mit diesen Kontakten nennen? 

 

zu 2. Wie wird denn ein defekter Schließer vom Steuergerät erkannt? Kann doch sein, dass er einfach nie betätigt wird. Dieso Funktion gibt es denke ich nur bei Modellen mit E-Gas.

 

zu 3. Wie schon gesagt stammt die Pin-Belegung von einem 2003er Modell mit E-Gas.

 

zu 4. Das ist richtig, falls eine Climatronic vorhanden ist lässt sich der Status des Schalters sogar über ihren Diagnosemodus anzeigen. ( "ECON", "blaue Taste" und "Lüftung niedriger" gleichzeitig drücken. Dann zum Messwert 25 gehen 1= Schalter an, 0= Schalter aus)

 

Gruß

Sascha

Zitat:

Original geschrieben von newGoLf90

 

zu 1. Könntest du noch den entsprechenden Stecker mit diesen Kontakten nennen? 

zu 2. Wie wird denn ein defekter Schließer vom Steuergerät erkannt? Kann doch sein, dass er einfach nie betätigt wird. Dieso Funktion gibt es denke ich nur bei Modellen mit E-Gas.

zu 3. Wie schon gesagt stammt die Pin-Belegung von einem 2003er Modell mit E-Gas.

zu 4. Das ist richtig, falls eine Climatronic vorhanden ist lässt sich der Status des Schalters sogar über ihren Diagnosemodus anzeigen. ( "ECON", "blaue Taste" und "Lüftung niedriger" gleichzeitig drücken. Dann zum Messwert 25 gehen 1= Schalter an, 0= Schalter aus)

Gruß

Sascha

Ich habe das aus dem SSP 176 für mechanisch betätigte Drosselklappe. Der Kickdownschalter ist dort ja im Seilzug integriert. Die Steckerbezeichnung ist nicht explizit aufgeführt, nur die Getriebesteuergerätbezeichnung J217.

Ich denke, dass einfach auf Plausibilität geprüft wird - Gaspedalstellung/Kickdown Status und irgendwann in Notlauf geschaltet wird. Dauerhafter Masseschluß oder 12V Verbindung würde ja ebenfalls festgestellt werden können.

Laut SSP geht PIN 2 zum Vorwiderstand N207 für Magnetventil N93 (dies ist zusätzlich direkt an PIN 3).

Aber keine Ahnung was der TE tatsächlich hat.

Zitat:

Original geschrieben von Mick 01

 

Ich habe das aus dem SSP 176 für mechanisch betätigte Drosselklappe. Der Kickdownschalter ist dort ja im Seilzug integriert. Die Steckerbezeichnung ist nicht explizit aufgeführt, nur die Getriebesteuergerätbezeichnung J217.

 

Ich denke, dass einfach auf Plausibilität geprüft wird - Gaspedalstellung/Kickdown Status und irgendwann in Notlauf geschaltet wird. Dauerhafter Masseschluß oder 12V Verbindung würde ja ebenfalls festgestellt werden können.

 

Laut SSP geht PIN 2 zum Vorwiderstand N207 für Magnetventil N93 (dies ist zusätzlich direkt an PIN 3).

 

Aber keine Ahnung was der TE tatsächlich hat.

Dann werden sich die Angaben zu den PINS wohl direkt auf den Stecker/Anschluss am Steuergerät beziehen.

 

Masseschluß und dauerhafte 12V Verbindung ist ja noch ziemlich leicht abzufragen, aber wenn das im SSP so steht, muss es ja fast so sein.

 

Bleibt nur die Frage was beim TE die Fehlstellung der Drosselklappe auslöst.

Zitat:

Original geschrieben von newGoLf90

Bleibt nur die Frage was beim TE die Fehlstellung der Drosselklappe auslöst.

Also im Etzold steht noch speziell für den V5 eine Anleitung zum Einstellen. Kickdown-Stecker abziehen ... Widerstand messen (= unendlich) ... Kurz vor Erreichen des Vollgasanschlags muß auf 0 Ohm abfallen, ansonsten Gaszug (Steckraste) korrigieren .. Stecker wieder drauf.

Ist also wahrscheinlich doch nur falsch eingestellt.

Mick

Ich denke das könnte der entscheidende Tipp sein.

 

Wir werden es wohl morgen, oder wann auch immer der TE hier reinschaut, erfahren.

Themenstarteram 12. August 2013 um 16:03

Schaue gerade rein und bin über eure Mühe begeistert.

Leider fehlt gerade die Zeit fürs Auto.

Aber ich werde mich garantiert melden.

Und danke für den Tip mit dem Gaszug, vielleicht ja doch falsch eingestellt wäre natürlich das einfachste.

mfg

Nils

Themenstarteram 14. August 2013 um 10:58

So Schande über mich. :rolleyes:

Habe gerade meinen Gaszug nochmals vernüftig eingestellt und siehe da

KICKDOWN vorhanden.

Manchmal denk man vielleicht ein wenig zu kompliziert und DANKE an alle helfenden, so macht das im Forum spaß. :D

mfg

Nils

Der dem sowas nicht auch schon mal passiert ist werfe den ersten Stein :D Kann ja immer mal passieren.

 

Na dann rennt dein 5Ender ja jetzt wieder wie er soll

 

Gruß

Sascha

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Bora V5 Automatik kein Kickdown