ForumBMW Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. Bmw i8 Felgen

Bmw i8 Felgen

BMW i8 I12
Themenstarteram 9. November 2019 um 11:05

Guten Tag an alle i8 Fahrer,

da ich aktuell mit dem Kauf bzw leasing eines I8 liebäugle,

Stellt sich mir bereits die Frage wie ihr das mit den Winterfelgen bzw alternativen Sommerfelgen macht.

Ich habe bereits versucht Alternativen in 21 Zoll zu finden, um die Originalen dann im Winter zu fahren, doch leider ist das Netz diesbezüglich sehr sparsam. Ich finde kaum Felgen mit angegebener Zulassung für den i8?

Auch in Sachen Tieferlegung gibt es nur Federn von H&R.

Habe gelesen die dürfen nur von speziell Geschulten Firmen eingebaut werden? Wie sieht es mit der Zulassung aus?

Schonmal vielen Dank für eure Hilfe

Lg

Ähnliche Themen
22 Antworten
am 9. November 2019 um 11:15

Tja. Wirklich nicht einfach. Ich fahre die original 215er vorn und hinten im Winter und die original 215er vorn 245er hinten im Sommer, auf denen wurde ausgeliefert und gleich eingelagert und durch die separat gekauften Winterräder ersetzt. Hab' die Sommer also noch nie live gesehen. Ich denke aber beide sind toll. Ich werde mich dann mal nach einer 245/265 Kombination für den Sommer umsehen aber das hat keine Priorität. Schnitzer bietet glaube ich als einzige Firma in Deutschland was zugelassenes an.

Von 21 Zoll würde ich die Finger lassen. Es gibt tatsächlich nur Nachteile beim Fahrverhalten. Optik ist Geschmackssache aber auch da finde ich wird aus einem intelligenten Auto eine Prolkiste...

Themenstarteram 9. November 2019 um 11:57

Optisch finde ich stehen dem i8 21 zöller gut, aber beim Fahrverhalten hast du sicher recht.

Man findet schon einige Bilder vom i8 mit alternativen Felgen, aber scheinbar nur aus Amerika und Co wo das mit dem TÜV nicht so eng ist.

Einige bemängeln ja die schmalen Reifen, da diese schwer grip aufbauen, andererseits zu besserem Handling führen.

Dennoch hätte ich auch gerne was in den breiten 245 vorn und 265 - 285 hinten.

Nur da was zugelassenes finden ist echt nahezu unmöglich. Die Ac Schnitzer haben mir optisch leider noch nie wirklich zugesagt.

Hat vll jemand mal über ein Teilegutachten was eingetragen bekommen?

Ich finde 2 Autos für einen 2 Personen Haushalt zu produzieren schon schlimm genug, würde niemals auf die Idee kommen für mich mehr als ein Auto zu kaufen, finde ich ziemlich unverantwortlich. Daher muss der i8 natürlich durch den Winter wie jedes Auto vor ihm.

Ich habe auf den schmalen Standardfelgen des i8 Winterreifen drauf.

Der i8 ist doch ein top Winterauto, rostet nicht und Allrad:)

Themenstarteram 26. November 2019 um 18:29

Zitat:

@Norbert W. schrieb am 22. November 2019 um 08:33:06 Uhr:

Ich habe auf den schmalen Standardfelgen des i8 Winterreifen drauf.

Der i8 ist doch ein top Winterauto, rostet nicht und Allrad:)

Seh ich genauso.

Und welche felgen fährst du im Sommer?

Zitat:

@Livesit schrieb am 9. November 2019 um 11:05:15 Uhr:

 

Auch in Sachen Tieferlegung gibt es nur Federn von H&R.

Habe gelesen die dürfen nur von speziell Geschulten Firmen eingebaut werden? Wie sieht es mit der Zulassung aus?

Du willst den aber nicht ernsthaft tieferlegen oder?

Der i8 hat so schon echt wenig Bodenfreiheit und das Fahrwerk ist im Sportmodus schon ordentlich straff.

Ich gehe mal davon aus, dass sich das Fahrverhalten dadurch auch nicht unbedingt verbessert.

Themenstarteram 5. Dezember 2019 um 19:19

Zitat:

@Black Memories schrieb am 5. Dezember 2019 um 17:06:52 Uhr:

Zitat:

@Livesit schrieb am 9. November 2019 um 11:05:15 Uhr:

 

Auch in Sachen Tieferlegung gibt es nur Federn von H&R.

Habe gelesen die dürfen nur von speziell Geschulten Firmen eingebaut werden? Wie sieht es mit der Zulassung aus?

Du willst den aber nicht ernsthaft tieferlegen oder?

Der i8 hat so schon echt wenig Bodenfreiheit und das Fahrwerk ist im Sportmodus schon ordentlich straff.

Ich gehe mal davon aus, dass sich das Fahrverhalten dadurch auch nicht unbedingt verbessert.

Wird sich zeigen nachdem Felgen drauf sind.

Ich persönlich finde die kombi aus schmalen reifen und fahrwerk nicht perfekt gelungen.

Diverse Tests zeigen auch deutlich besseres Fahrverhalten von beispielsweise Ac schnitzer im Vergleich zum Standard.

Zitat:

@Livesit schrieb am 5. Dezember 2019 um 19:19:17 Uhr:

 

Ich persönlich finde die kombi aus schmalen reifen und fahrwerk nicht perfekt gelungen.

Diverse Tests zeigen auch deutlich besseres Fahrverhalten von beispielsweise Ac schnitzer im Vergleich zum Standard.

Optisch mag das schon sein, dass breitere Reifen schicker aussehen, aber leichte Räder sind immer ein Vorteil und das Fahrverhalten mit der Serienbereifung ist schon sehr gut.

Kurvengeschwindigkeit ist sicher mit breiteren Reifen mehr möglich, aber das Einlenkverhalten und die Berechenbarkeit des Fahrverhaltens sind schon sehr gut.

Da geht sowohl was Seitenführung als auch Traktion angeht sehr viel mehr, als man anhand der Optik vermuten würde.

Was das Fahrwerk angeht bin ich der Meinung, dass das Fahrwerk vom Facelift etwas komfortabler abgestimmt ist als das vom Vormodell. Das Faceliftmodell neigt auch mehr zu Lastwechselreaktionen. Man hat offenbar versucht, dem Wagen die Driftfähigkeit über die Fahrwerksabstimmung anzutrainieren, was bei dem Antriebskonzept ziemlicher Schwachsinn ist in meinen Augen. Ein Allradler mit elektrisch angetriebener Vorderachse will nun mal nicht driften.

Das Lastwechselverhalten könnte in der Tat mit einem etwas strafferen Fahrwerk wieder besser werden.

Von Nur-Feder-Lösungen würde ich aber die Finger lassen.

am 7. Dezember 2019 um 8:27

Zitat:

@Black Memories schrieb am 7. Dezember 2019 um 02:34:17 Uhr:

Zitat:

@Livesit schrieb am 5. Dezember 2019 um 19:19:17 Uhr:

 

Ich persönlich finde die kombi aus schmalen reifen und fahrwerk nicht perfekt gelungen.

Diverse Tests zeigen auch deutlich besseres Fahrverhalten von beispielsweise Ac schnitzer im Vergleich zum Standard.

Optisch mag das schon sein, dass breitere Reifen schicker aussehen, aber leichte Räder sind immer ein Vorteil und das Fahrverhalten mit der Serienbereifung ist schon sehr gut.

Kurvengeschwindigkeit ist sicher mit breiteren Reifen mehr möglich, aber das Einlenkverhalten und die Berechenbarkeit des Fahrverhaltens sind schon sehr gut.

Da geht sowohl was Seitenführung als auch Traktion angeht sehr viel mehr, als man anhand der Optik vermuten würde.

Was das Fahrwerk angeht bin ich der Meinung, dass das Fahrwerk vom Facelift etwas komfortabler abgestimmt ist als das vom Vormodell. Das Faceliftmodell neigt auch mehr zu Lastwechselreaktionen. Man hat offenbar versucht, dem Wagen die Driftfähigkeit über die Fahrwerksabstimmung anzutrainieren, was bei dem Antriebskonzept ziemlicher Schwachsinn ist in meinen Augen. Ein Allradler mit elektrisch angetriebener Vorderachse will nun mal nicht driften.

Das Lastwechselverhalten könnte in der Tat mit einem etwas strafferen Fahrwerk wieder besser werden.

Von Nur-Feder-Lösungen würde ich aber die Finger lassen.

Also das Einkenkverhalten mit den 215/245ern als sehr gut zu bezeichnen ist schon sehr problematisch. Ich bin beide i8 Generationen gefahren. Beide untersteuern massiv, insbesondere bei reinem EV Mode. Wenig überraschend bei 215er Reifen vorn. Mein Roadster ist in jedem Bereich dem alten i8 deutlich überlegen bei gleichen Rädern und dem Fahrverhalten helfen 245er auf der Vorderachse enorm. Klar alles irrelevant bei trockener Straße und Sommerrädern im normalen Verkehr. Da reicht es beim alten wie neuen i8 immer locker um nicht in den Grenzbereich zu kommen. Die Rennstrecke ist was ganz anders, da sind die Fahrradreifen vorn eine echte Behinderung und der Roadster mit dem neuen Fahrwerk deutlich weniger schlecht aber das ist es auch schon. Also werde ich irgendwann mal eine 245/265er Kombination suchen für den Sommer. Im Winter ist 215/215 O.K., da fahr' ich ohnehin nicht auf 'nen Kurs und eigentlich ist Effizienz, nicht Rundenzeiten ohnehin der home turf des i8.

Breitere Reifen sind der Effizienz abträglich.

Ich habe bei unserem neuen i3 ganz bewusst 155er Reifen drauf:)

Mit dem i8 bin ich bei der Zufahrt zu unserem Waschplatz aufgesetzt. Da ist eine Bodenwelle, mit keinem anderen Auto (auch nicht mit meinem tiefer gelegten Lotus) bin ich da bis jetzt aufgesetzt.

Wenn ich den Wagenheber ansetzen will, muss ich mit den Vorderrädern auf dicke Bretter fahren, sonst passt der (schon sehr tiefe) Wagenheber nicht unter den i8.

Wenn der i8 tiefergelegt ist, wird jeder Bordstein -beim Rangieren und Parken- zu einer großen Gefahr.

Deshalb werde ich den i8 nicht tiefer legen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen