Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. BMW F10 Ölverlust

BMW F10 Ölverlust

BMW 5er F10
Themenstarteram 19. März 2020 um 10:40

Hallo

 

Zwischen dem Motor und Getriebe verliert der F10 Öl bzw ist es leicht Ölig

Den letzten Ölwechsel hatte ich vor 17000Km ich musste bis jetzt aber noch kein Öl nachfüllen

 

Hilft da Öl verlust Stop von Liqui Moly?

 

Auto hat 260000 km

 

Motor öl: 0w40 von Castrol

Ähnliche Themen
37 Antworten

Könnte funktionieren.

Wenn damit erreicht wird das das Gummi vom Dichtring wieder "weich" wird.

Ich selbst habe gar keine Erfahrungen mit diesem Produkt.

Gruß Volker

Versuch beim nächsten Mal 5w30 oder 5w40 zu nehmen ist net so dünnflüssig wie 0w evtl hast glück

Themenstarteram 19. März 2020 um 12:48

Zitat:

@clash86 schrieb am 19. März 2020 um 12:48:04 Uhr:

Versuch beim nächsten Mal 5w30 oder 5w40 zu nehmen ist net so dünnflüssig wie 0w evtl hast glück

Hab ich mir auch gedacht

ist das Motoröl oder Getriebeöl?

Ich würde sowas persönlich nicht Reinkippen kann auch in die Hose gehen es ist besser mal genau hinzugucken was das problem sein könnte.

Zitat:

@BmwfahrerM schrieb am 19. März 2020 um 12:48:33 Uhr:

Zitat:

@clash86 schrieb am 19. März 2020 um 12:48:04 Uhr:

Versuch beim nächsten Mal 5w30 oder 5w40 zu nehmen ist net so dünnflüssig wie 0w evtl hast glück

Hab ich mir auch gedacht

Also mit hat es damals geholfen, hatte am Ölkühler das Problem gehabt mit Ölverlust und bin dann von 0w40 auf 5w30 umgestiegen.

Zitat:

@GabrielBmwF10 schrieb am 19. März 2020 um 13:37:42 Uhr:

Ich würde sowas persönlich nicht Reinkippen kann auch in die Hose gehen es ist besser mal genau hinzugucken was das problem sein könnte.

Bin derselben Meinung!

Zitat:

@BmwfahrerM schrieb am 19. März 2020 um 12:48:33 Uhr:

Zitat:

@clash86 schrieb am 19. März 2020 um 12:48:04 Uhr:

Versuch beim nächsten Mal 5w30 oder 5w40 zu nehmen ist net so dünnflüssig wie 0w evtl hast glück

Hab ich mir auch gedacht

Fahre auch den N55 und empfehle dir daher das Ravenol VST 5W-40. Das Öl läuft wesentlich ruhiger, vermutlich wegen des Wolframanteils und wird auch gegenüber dem Shell Helix Ultra 5W-40 etwas schneller warm. Ist auch ein LL-01-Öl und somit gut geeignet für deinen N55.

 

Der N55 hat‘s manchmal mit den Lagerschalen, insbesondere Pleuellagerschalen, daher bitte Ölverluste niemals einfach so hinnehmen, sondern eher den Grund nachgehen und abstellen- auch wenn es, wie in deinem Fall vermutlich eine Dichtung ist. Der Ölverbrauch ist beim N55 das einfachste Maß für die Motorgesundheit.

Das liegt nicht am Öl. Meist ist die Dichtung vom Getriebe-Ölkühler undicht, manchmal reicht das nachziehen der Schrauben mit entsprechendem Drehmoment.

Falls es bei dir so aussieht wie bei mir, könnte es auch die Ventildeckeldichtung sein. So war es bei mir. Das Öl lief dann schön runter und ab und zu auf den Kat. Dann hat es schön drin gerochen.

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
+1

Bei mir war auch die VDD defekt und das Öl floss bleistiftstark hinten am Zylinder herunter.

Von hier aus können wir alle nur rätselraten.

Zitat:

@BmwfahrerM schrieb am 19. März 2020 um 10:40:57 Uhr:

Hallo

Zwischen dem Motor und Getriebe verliert der F10 Öl bzw ist es leicht Ölig

Den letzten Ölwechsel hatte ich vor 17000Km ich musste bis jetzt aber noch kein Öl nachfüllen

Hilft da Öl verlust Stop von Liqui Moly?

Auto hat 260000 km

Motor öl: 0w40 von Castrol

Das Wichtigste ist, die Stelle zu suchen, wo das Öl austritt. D.h. alles schön sauber machen, fahren und schauen, wo Öl austritt.

Alles andere wurde bereits gesagt:

- Liqui Moly hilft, wenn z.B. Dichtungen am Motorblock nach 260.000 km durchlässig werden.

- 5w40 ist eigentlich das empfohlene Motoröl.

- Wenn eine bestimmte Dichtung, Stelle oder Teil defekt ist, hilft nur Reparatur bzw. Autausch.

Beachte: Das Öl muss nicht zwingend Motoröl sein (zumal der Stand ja konstant zu sein scheint).

ich habe ja schon gefragt ob das sicher Motoröl ist, bis jezt keine Antwort...

Themenstarteram 20. März 2020 um 7:37

Zitat:

@DerDrug schrieb am 19. März 2020 um 18:31:46 Uhr:

ich habe ja schon gefragt ob das sicher Motoröl ist, bis jezt keine Antwort...

Der Mechaniker hat gesagt das ist Motoröl es wird halt nur minimal Ölig der Tüv ( MFK) hat das jedenfalls bemängelt

 

Um die dichtung zu wechseln müsste man das Getriebe ausbauen (Schaltgetriebe) hat er gesagt

wäre dann zu teuer

 

Ich sollte es mit dem mittel vom LM versuchen

Deine Antwort
Ähnliche Themen