ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. BMW E90 330xD Bremsbeläge HA wechseln?

BMW E90 330xD Bremsbeläge HA wechseln?

BMW 3er E90
Themenstarteram 3. September 2012 um 23:41

Hallo zusammen,

bei meinem E90 330xD sind demnächst die Bremsen fällig.

Habe aktuell folgendes Angebot vorliegen: Bremsscheiben und Bremsbeläge für die Vorderachse für knapp 240 Euro.

Wenn ich die hinteren Beläge mitwechseln tue bekomme ich einen saftigen Rabatt.

Nun zu meiner Frage, wann sollte man die hinteren Beläge wechseln?

Das Fahrzeug hat aktuell 90 000 km auf der Uhr.

 

Würde mich über eine schnelle Antwort freuen.

Gruss

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von fknpwned

Nun zu meiner Frage, wann sollte man die hinteren Beläge wechseln?

Logischerweise dann, wenn sie abgenudelt sind...

Das sagt dir doch normalerweise der Bordcomputer wie lang die noch halten...

Wenn du zuvor noch (!) nie die Bremsscheiben hinten gewechselt hast - also noch die ersten oben sind, kannst du die wechseln samt Belägen. Man verbaut immer neue Beläge mit den Scheiben gemeinsam - NIE alte Beläge verwenden für neue Scheiben. Auch fährt man aber die Beläge runter, selbst wenn die Scheiben schon die Mindestdicke haben - passieren kann wenig.

Also - wenn die Beläge hinten schon nicht mehr die Besten sind - alles tauschen - auch Scheiben, denn die werden in ca. 10.000 - 20.000 km ihre Verschleißgrenze erreichen - wenn dir das relativ egal ist und du lieber alles wechselst - kanst du sie nun wechseln. Falls nicht, dann in einem Jahr, oder je nach Fahrprofil. :)

Welche Hersteller der Komponenten sind es denn?

BMW_Verrückter

ATE würde ich nicht verbauen.

Ich hatte NUR schlechte Erfahrung mit ATE. Das einzige, was ich von ATE nehme, ist die Bremsflüssigkeit.

Bremsscheiben ATE - vibrieren und schlagen andauernd - nervt extrem. ATE Beläge quitschen (egal ob man sich Zeit nimmt oder nicht) wie Sau - NERVT.

BMW_verrückter

Stimmt, ATE Cermic ist okay - sagen einige BMW-Fahrer :)

Die BOSCH sind nicht schlecht.

Beläge würde ich TEXTAR/JURID nehmen - Bremsscheiben würde ich Original BMW nehmen oder aber BREMBO.

BMW_verrückter

Zitat:

Original geschrieben von fknpwned

Hallo zusammen,

 

....Nun zu meiner Frage, wann sollte man die hinteren Beläge wechseln?

 

Das Fahrzeug hat aktuell 90 000 km auf der Uhr.

 

 

Würde mich über eine schnelle Antwort freuen.

 

Gruss

Für die Scheiben sowie die Beläge gibt es definierte Maße für die Verschleißgrenze. Die kann man auch messen.

Hinzu kommen ggf. bei den Scheiben starke Beschädigungen durch Riefen usw.

Die Beläge haben Belagsensoren, die das baldige Ende ankündigen. Im BC wird das auch angezeigt.

Von der km-Zahl hängt der Wechsel eigentlich nicht ab. Zu unterschiedlich sind die Fahrweise eines jeden.

Doch 90Tkm ist schon ein guter Wert für Beläge. Scheiben halten i.d.R. länger.

Faustformel: Ein Satz Scheiben = zwei Sätze Beläge.

Ja, stimme da hansi zu. Bei mir ist es so üblich - Bremsscheiben = 2x Beläge Wechsel.

Aber - bei meinem E60 war es so, dass schon nach 70.000 km die Beläge hinten weg waren - die Bremsscheiben hatten bei 100.000 km schon leichte Gratbildung und waren nicht mehr in einem tollen Zustand. Habe dann bei 120.000 km (wo die Beläge noch 30.000 km "hätten") alles gewechselt.

BMW_verrückter

Zitat:

Original geschrieben von Bmw_verrückter

Ja, stimme da hansi zu. Bei mir ist es so üblich - Bremsscheiben = 2x Beläge Wechsel.

 

Aber - bei meinem E60 war es so, dass schon nach 70.000 km die Beläge hinten weg waren - die Bremsscheiben hatten bei 100.000 km schon leichte Gratbildung und waren nicht mehr in einem tollen Zustand. Habe dann bei 120.000 km (wo die Beläge noch 30.000 km "hätten") alles gewechselt.

 

BMW_verrückter

Ergänzung zu meinem Beitrag (s.o):

Gem Fach-Info TÜV Nord: Wenn der Fz-Hersteller keine Grenzwerte vorgegeben hat, gelten folgende Anhaltswerte:

• unbelüftete Scheiben -> Neumaß minus 2 mm

belüftete Scheiben -> Neumaß minus 3 mm

Das Mindestdickenmaß für belüftete Bremsscheiben gilt bei seitensymmetrischem Verschleiß. Bei ungleichem Verschleiß ist die Scheibe zu erneuern, wenn eine Seite um mehr als 2 mm gegenüber der anderen abgenutzt ist.

 

Wer sich neue Scheiben kaufen will, findet in den technischen Angaben das entsprechende Neumaß.

Dann mit Schieblehre messen; ist doch einfach.

Und wie "BMW-verrückter" schon ausführte: Bei neuen Scheiben dann auch neue Beläge. Umgekehrt nicht notwendig.

 

Empfehlung: www.at-rs.de/

Hat viele Marken und Varianten (dort findet man auch die o.a. techn. Daten); sehr guter Service und einfach nett und zuvorkommend.

Meine Erfahrung!? Kauf Originale von BMW. Also meine original Scheiben sehen noch nach 90tkm wie neu aus.

Selbst BMW ist verblüfft.

Bremsbelag hält bei mir auch über 50tkm.

Das macht alle 2 Jahre wechseln. Dafür kann man ruhig die Originale kaufen.

Gruß

Die meisten Bremsscheiben sehen noch wie neu aus - meine auch - fast nichts daran zu sehen, außer ein MINIMALER Grat am oberen Rand. Aber, wenn du genauer hinkukst, siehst du, dass das "Fleisch", sprich, die "Reibfläche" der Bremsscheibe schon abgenutzt ist und vom oberen Rand deutlich sichtbar verschlissen.

hansi - die Bremsscheibendicke wäre z.b. 24 mm - demzufolge ist die Mindestdicke 22,4 mm. Es sind immer 1,6 mm, die die Mindestdicke ausmachen.

Oder auch hier für meinen 530i - 30er Bremsscheiben , Mindestdicke beträgt MINUS 1,6 mm - also 28,4 mm.

BMW_verrückter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. BMW E90 330xD Bremsbeläge HA wechseln?