ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. BMW E90 320D, 325D, 330D Lebensdauer/Kaufberatung

BMW E90 320D, 325D, 330D Lebensdauer/Kaufberatung

BMW 3er E90
Themenstarteram 29. September 2020 um 12:01

Hallo Zusammen,

Da mein jetziges Auto (Mercedes Benz C 220 W203) bald das zeitige segnen wird wollte ich mich schonmal nach einem neuen Auto umsehen. Es soll ein E90/91 LCI werden.

Da ich jährlich etwa 25.000km fahre soll es ein Diesel werden.

Und jetzt zur Frage, lohnt da eher ein 6 Zylinder oder der deutlich günstigere 4 Zylinder? Ist die angeblich bessere Lebensdauer des 6 Zylinders den Aufpreis wert?

Vorraussetzungen sind:

M-Paket

LCI

Erwünscht:

Weiß lackiert

Leder/Alcantara

Budget:

10000€ bei einem 320D

14000€ bei einem 330D

Kilometer sollten möglichst unter 150.000km liegen.

Bitte um hilfreiche Antworten!

Grüße aus Niederbayern

Martin

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Alleine weil die Lci Motoren falsch herum eingebaut sind, sprich Steuerkette nach hinten, würde ich vom N47 als auch vom N57 die Finger weg lassen! Ein Austausch der Steuerkette mit Ausbau des Motors ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Dazu kommt beim N57 noch das Problem mit den zugesifften Ansaugbrücken.

Siehe unendlichen Thread Ansaugbrücke N57.

Durchrepariert? Ich kenne 320d, die bei 70.000 die erste neue Kette bekommen haben und bei 160.000 trotzdem gerissen ist .

Da ist der wieder, der N57-Basher...haltlose Äußerungen, nichts weiter.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Spannend finde ich, dass manche 300tkm und noch mehr mit der Kette ohne Probleme fahren und andere schon vor 200tkm rasseln. Was macht den Unterschied? Ich kenne keinen persönlich, der die Kette beim N57 wechseln musste.

Edit: Manche wechseln die Kette bei eingebautem Motor: https://youtu.be/mYG9j-ri_dY

Themenstarteram 30. September 2020 um 21:22

Danke schonmal für die regen Diskussionen und Antworten!

Mein aktueller W203 hat 350.000km und läuft einwandfrei. Also bin echt zufrieden damit aber will aufgrund der Optik einen E90/91 oder sogar einen F30/31.

Soweit ich das rauslesen kann lohnt der größere Motor also nur, wenn man auch die Mehrleistung benötigt. Mit meinen 19 Jahren sollten es die ca. 175PS des 4 Zylinders also auch tun.

Dann wäre die nächste Frage ob es Sinn macht gleich zum moderneren F30/31 zu kaufen und ggf. Etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen. Preislich sind bei dem F3x nur die VFL Modelle drinnen.

Ich will einfach die nächsten 3-4-5 Jahre mit diesem Auto fahren können ohne mit enormen Kosten rechnen zu müssen.

Danke nochmal und Grüße aus Bayern! ;)

Martin

Zitat:

@Martin9091 schrieb am 29. September 2020 um 12:01:24 Uhr:

Hallo Zusammen,

Da mein jetziges Auto (Mercedes Benz C 220 W203) bald das zeitige segnen wird wollte ich mich schonmal nach einem neuen Auto umsehen. Es soll ein E90/91 LCI werden.

Da ich jährlich etwa 25.000km fahre soll es ein Diesel werden.

Und jetzt zur Frage, lohnt da eher ein 6 Zylinder oder der deutlich günstigere 4 Zylinder? Ist die angeblich bessere Lebensdauer des 6 Zylinders den Aufpreis wert?

Vorraussetzungen sind:

M-Paket

LCI

Erwünscht:

Weiß lackiert

Leder/Alcantara

 

Budget:

10000€ bei einem 320D

14000€ bei einem 330D

Kilometer sollten möglichst unter 150.000km liegen.

Bitte um hilfreiche Antworten!

Grüße aus Niederbayern

Martin

Servus!

...vor einem Jahr stand ich vor der gleichen Frage wie du aktuell. Ich kann dir nur wärmstens empfehlen, die ewige und lästige Diskussion über Steuerketten zu überspringen, denn wie bei allen gebrauchten kannst du Glück oder Pech haben, völlig egal für welchen Motor du dich entscheidest!

Um auf deine Frage zurück zu kommen:

Ich habe mich damals rein wirtschaftlich für den 320d entscheiden, denn ein vergleichbarer 330d hätte ca 50tkm mehr auf dem Buckel. Die Unterhaltskosten sind auch deutlich geringer, fahre meinen mit 5,8 L... Steuer- & Versicherung sind auch um einiges günstiger als beim 6zyl...

Ich hoffe ich konnte dir damit ein wenig weiterhelfen.

 

 

 

Jetzt fehlt nur noch die Priuskarte von Hannes99.

Der N57 ist ein hervorragender Motor. Für mich einer der besten Motoren der letzten 20 Jahre aus dem Hause BMW. Nur der Wunsch nach mehr Leistung hat mich zum M3 getrieben, ansonsten war ich mit meinem 330d LCI 100% zufrieden.

Klar der N57 kostet ein wenig mehr was den Unterhalt angeht, aber er ist jeden Cent wert. Einfach ein super Motor, sehr sparsam und trotzdem kraftvoll.

Themenstarteram 1. Oktober 2020 um 8:32

Danke @aljoscha2005, ist ein guter Denkanstoß.

Auf was müsste ich denn bei einer Probefahrt achten bzgl. Der Steuerkette? Gibt es typische Anzeichen?

Oder sollte ich ggf. Sogar zu einem Auto mit ca. 200.000km greifen bei dem schon die Steuerkette gewechselt wurde? (Oder allgemein viele Reperaturen alà Turbo, DPF erledigt wurden.)

Grüße :)

Martin

Zitat:

@Martin9091 schrieb am 1. Oktober 2020 um 08:32:41 Uhr:

Danke @aljoscha2005, ist ein guter Denkanstoß.

Auf was müsste ich denn bei einer Probefahrt achten bzgl. Der Steuerkette? Gibt es typische Anzeichen?

Oder sollte ich ggf. Sogar zu einem Auto mit ca. 200.000km greifen bei dem schon die Steuerkette gewechselt wurde? (Oder allgemein viele Reperaturen alà Turbo, DPF erledigt wurden.)

Grüße :)

Martin

Also prinzipiell zählt der Allgemeinzustand des Wagens, am besten wäre natürlich ein durchgehend gepflegtes Scheckheft. Die Kette kann in bestimmten Fällen Geräusche von sich geben in form von rasseln, schaben, schleifen ... schau dir dazu einfach diverse Youtube Videos zum Thema "Steuerkette E90/E91" an.

Wenn du explizit nach einem mit bereits getauschter Kette suchst, würde ich dennoch auf die Laufleistung achten. Bei 200.000KM oder mehr, können auch andere Teile schon am Ende sein: Kupplung, Lader, Getriebe etc.

Also mir persönlich wäre wichtig: Laufleistung, Wartungsnachweise und wenige Hände.

Viel Erfolg!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. BMW E90 320D, 325D, 330D Lebensdauer/Kaufberatung