ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. BMW E46 325ci zu alt um mit Kredit zu kaufen?

BMW E46 325ci zu alt um mit Kredit zu kaufen?

Hallo ihr,

ich bin seit diesem Jahr endlich Geselle und wollte mir nun mein erstes eigenes Auto kaufen nachdem ich jetzt 2 Jahre mit dem Kia Rio meiner Eltern unterwegs war. Dafür habe ich mir einen Kredit genommen (ca. 12.000€) und habe mich nach Autos umgesehen. Es soll aufjedenfall BMW sein und anfangs hatte ich den E90 320i im Blick, der mir wirklich gefiel und auch meine Eltern waren mit der Wahl zufrieden (sie möchten nicht das ich mir ein zu altes Auto kaufe, max. 10 Jahre). Dann habe ich nur schlechtes über den Motor des 320i gelesen und hat mich zum Umdenken gebracht. Ich habe mir im Internet den E46 325ci angesehen und da gibt es echt tolle Modelle (Vollausstattung, M-Paket, etc.), sogar unter meinem Budget. Über den Motor habe ich auch nur gutes gelesen.

Als ich meine Eltern auf den E46 angesprochen habe, war die Reaktion relativ negativ, einfach weil das Auto schon älter als 10 Jahre ist.

Nun die Frage: Ist es sinnvoll ein Auto mit einem Kredit zu kaufen das älter als 10 Jahre alt ist?

Der E46 spricht mich komplett an, genauso habe ich mir mein Auto vorgestellt.

 

Würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

LG

Ähnliche Themen
58 Antworten

Länger als 2 Jahre solltest du den Kredit nicht laufen lassen, denn hinterher zahlst du ggf. Raten für ein Auto, welches wirtschaftlich aufgrund von Reparaturen nicht mehr fahrbar ist.

Zudem solltest du pro Jahr realistische 1.500 bis 2.000 Euro für Wartung und Verschleißteile einplanen.

Aus meiner Sicht Adelt sich der e46 gerade in gutem Zustand, mit großem Motor und umfangreicher Ausstattung immer mehr zum Zweit-/ Wochenendfahrzeug. Da es dein erstes eigenes Fahrzeug werden soll, empfehle ich dir zum einen die Unterhaltskosten von Fahrzeugen genau zu recherchieren und hier besonderes Hauptaugenmerk auf die Versicheuingseinstufung des Objektes der Begierde zu legen. Gerade bei Fahranfängern, die keine Vergünstigungen aus dem Bekanntenkreis übernehmen können, gab es schon das ein oder andere böse Erwachen. Bei einem vollfinanzierten Fahrzeug können so schon monatlich 150€ an Vollkaskoversicherung, die hier auch absolut unabdingbar ist, auflaufen.

Mein Tip an dich, such dir einen Hersteller, der momentan eine Aktion für Neulinge bietet. Bestenfalls eine Kombination aus Finanzierung, Wartung und Versicherung. Nebenher sparst du monatlich den paar hundert Euro und erfüllst dir in ein paar Jahren den Traum vom e46, bist in diesem Zeitraum aber wesentlich stressfreier gefahren.

Ein Fan von Kredit für alte Autos bin ich nicht. Wenn du aber genug Geld vom Kredit auf Halde lässt für Reparaturen sollte das okay sein. Kommt halt auch darauf an wie die Konditionen sind.

Habe vor 3 Jahren meinen B7 gekauft. Zwischendrin Reifen, Zahnriemen und Bremse machen lassen sowie ein paar Kleinigkeiten. Da kamen dann nochmal ca. 2.800 € drauf. Querlenker melden sich, dauert nicht lang dann kommen da nochmal 1.300 € dazu.

Das sollte man wissen und im Hinterkopf haben. Meiner ist jetzt 11 Jahre.

Versicherung, Ölwechsel, Steuer mal nicht mit drauf gerechnet ...das fällt eh an.

Versuch einen zu bekommen wo in nächster Zeit keine Verschleißsachen wie Bremse oder Reifen kommen.

Überlege es dir gut und rechne ehrlich durch!

Mein Rat: finanziere niemals ein Auto, allerhöchstens dann wenn der Hersteller Traumkonditionen für einen Neuwagen rausrückt und Du das Auto innerhalb 48 Monate abbezahlt hast. Ich bin bisher gut damit gefahren, Dinge die ich nicht unbedingt brauche dann zu kaufen wenn ich sie bezahlen kann. Ist natürlich uncooler, wenn man in der Zwischenzeit statt mit dem schicken BMW mit nem ollen Corsa unterwegs ist. Aber es gibt Sicherheit! Sicherheit vor

- Arbeitsplatzverlust

- Berufsunfähigkeit

- Arbeitsunfähigkeit

- Totalschaden

- Totalverlust

Das alles kann Dich mit einem bezahlten Auto schlechtestenfalls auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurück werfen. Wenn Du aber eine Finanzierung am Bein hast, musst Du entweder bei Gläubigern und/oder Freunden/Verwandten um Unterstützung betteln, oder kommst evtl in Schieflage.

Ich kenne viele Leute, die haben sich wie Du ein gebrauchtes Auto gekauft auf Pump. Und nicht wenige haben irgendwann für dieses Auto bezahlt, ohne es noch zu besitzen: einer hat seinen 5er in zu Totalschrott gefahren - er hat bezahlt am Kredit und hatte kein Auto mehr. Der härteste war der, der den Thema 8.32 unbedingt wollte. Und weil der Vorbesitzer sich schon die Ferraripreise in der Wartung gespart hat, ist der Motor den Weg zum Totalschaden gegangen - und das ehemals 20000€ teure Auto war von einer Minute auf die andere 0€ wert. Speziell dieser Spezi hat dann 5 Jahre am Kredit bezahlt und sich mit gammeligen Kleinwagen für wenige Hunderter über Wasser gehalten.

Ich halte von dieser ganzen Kreditkaufgeschiche nichts.

Egal ob e46 oder e90, ein bisschen Geld in der Hinterhand wirst du für beide brauchen. Einen e90 würde ich aber alleine aus optischen Gründen schon nicht kaufen. Ab dem Facelift war es zwar nicht mehr so schlimm aber eine Schönheit ist er trotzdem nicht. :D

Grundsätzlich würde ich in Anbetracht des Alters grundsätzlich abraten, da er im Alter kein zuverlässiges Auto ist. Schau mal in die Kaufberatung und die darunter stehenden Kommentare: https://www.motor-talk.de/.../...ern-mit-sechs-zylindern-t5931783.html

Mein Auto basiert auch auf dem E46 und hat den Motor vom 320i. Bis auf den Motor ist das Fahrzeug von der Zuverlässigkeit ab 150tkm und 10 Jahren eine absolute Gurke :( Glaub mir, man verliert schnell den Spaß an einem vermeintlich tollen Fahrzeug, wenn es andauernd kaputt geht und in der Werkstatt steht.

Insgesamt habe ich in 3 Jahre Haltedauer und 60 tkm ca. 5.500 Euro in Wartung und Reparaturen investiert und davon entfallen 90% auf die letzten beiden Jahre.

Das sind 9,2Cent/km - das halte ich jetzt noch für nicht auffällig viel bei einem alten Auto ...

Man muss sich das alte Auto halt anschauen, wie der Zustand ist. Wartungen und ausstehende Reparaturen einpreisen beim Kauf.

Diese Reparaturen muss man aber dann auch durchführen!

Es bringt nichts auf bekannte Ausfälle zu warten wie z.B. das Kühlsystem beim E46.

Altes Auto finanzieren ist ok, aber bitte mit kurzer Laufzeit wie max. 24 Monate und etwas Geld für Instandsetzungen bereit halten. Und nicht mit den billgsten noname Teilen reparieren.

Kannst du dein Auto selber warten und reparieren oder musst du wegen jeder Kleinigkeit in die Werkstatt?

Zitat:

@benprettig schrieb am 19. September 2017 um 09:56:37 Uhr:

Man muss sich das alte Auto halt anschauen, wie der Zustand ist. Wartungen und ausstehende Reparaturen einpreisen beim Kauf.

Diese Reparaturen muss man aber dann auch durchführen!

Es bringt nichts auf bekannte Ausfälle zu warten wie z.B. das Kühlsystem beim E46.

Altes Auto finanzieren ist ok, aber bitte mit kurzer Laufzeit wie max. 24 Monate und etwas Geld für Instandsetzungen bereit halten. Und nicht mit den billgsten noname Teilen reparieren.

Reperaturbedarf im vorhinein einzuschätzen ist allerdings schwierig. Bremsen, Reifen und Auffälligkeiten beim Fahren sind klar, aber alles was darüber hinaus geht ist in der Regel nicht absehbar. Mein Auto hatte ne top Wartungshistorie und bei der ersten Inspektion ein Jahr später ist bei BMW nichts aufgefallen. Der Spaß fing erst danach an.

Ich hatte auch das Problem mit dem Kühlsystem. Aber wie soll man dem vorbeugen? Man kann ja nicht alle Schwachstellen im voraus präventiv beheben?! Ansonsten müsste ich noch Vanos, Disa, KGE und und und reparieren, was in die Tausende geht. Nein Danke, dann kaufe ich mir lieber einen Neuwagen.

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 19. September 2017 um 09:37:01 Uhr:

Das sind 9,2Cent/km - das halte ich jetzt noch für nicht auffällig viel bei einem alten Auto ...

4-7 Werkstattbesuche pro Jahr sind aber auffällig, nervig und teuer ;)

Dieses Jahr bin ich schon bei Nummer 7....

Das der Gebrauchtwagenkauf mit Kredit nicht ideal ist ist mir klar, aber egal ob E46 oder E90 es kann ja immer etwas passieren oder (man geht da ja immer ein Risiko ein, egal welches Baujahr)? Beim E46 mit Top-Zustand würde ich maximal 10.000€ zahlen, hätte also noch bisschen Geld über für mögliche Reparaturkosten. Beim E90 sehe das anders aus.

Ich verdiene momentan um die 3000€ netto und wohne auch noch bei meinen Eltern.

Ein guter Freund von mir der bei BMW bzw. der ahg arbeitet wollte mir bei der Fahrzeugsuche helfen und hat mir auch den E46 ans Herz gelegt. Er meinte beim E46 bin ich auch viel billiger dran als beim E90 wenn es um die Reperaturkosten geht.

Bei 3k Netto brauchst du ja quasi gar keinen richtigen Kredit, da du das Geld ja in 4 Monaten zusammengespart hast?!

Oder hast du schon mal daran gedacht nen neuen 1er für <300€ zu lease oder einen jungen Gebrauchtwagen vom BMW Händler mit 2 Jahren Garantie zu finanzieren? Das wird unterm Strich wahrscheinlich günstiger sein.

Ich halte es wirtschaftlich für unklug, 10 T€ in ein >12 Jahre altes Alltagsauto zu versenken, bei dem man sich ein nicht unerhebliches Reparaturrisiko einkauft.

Zitat:

@bermuda.06 schrieb am 19. September 2017 um 16:50:14 Uhr:

Bei 3k Netto brauchst du ja quasi gar keinen richtigen Kredit, da du das Geld ja in 4 Monaten zusammengespart hast?!

Oder hast du schon mal daran gedacht nen neuen 1er für <300€ zu lease oder einen jungen Gebrauchtwagen vom BMW Händler mit 2 Jahren Garantie zu finanzieren? Das wird unterm Strich wahrscheinlich günstiger sein.

Ich halte es wirtschaftlich für unklug, 10 T€ in ein >12 Jahre altes Alltagsauto zu versenken, bei dem man sich ein nicht unerhebliches Reparaturrisiko einkauft.

Klar hatte ich Leasing bzw. Finanzierung im Kopf, habe mich aber noch nicht richtig umgeschaut.

Habe gerade auf der Gebrauchtwagenbörse von BMW nachgeschaut und da gibts ja echt schöne Autos. Ein 1er spricht mich persöhnlich nicht an, es sollte dann schon ein 3er sein.

http://www.bmw.de/.../gebrauchtwagenboerse.html

4.000€ Anzahlung und 180€ monatlich klingt ganz akzeptabel. Versicherung nicht mit Inbegriffen richtig?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. BMW E46 325ci zu alt um mit Kredit zu kaufen?