ForumPKW Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. PKW Anhänger
  6. BMW E39 2 t Anhängelast um 150 kg überschritten

BMW E39 2 t Anhängelast um 150 kg überschritten

Hi Leute, wie oben die Zeile bereits aussagt möchte ich ein Auto abholen..

Mein BMW hat bis 8% Steigung eine Anhängelast von 2000 kg eingetragen. Der Anhänger sieht 600 kg, das zu abholende Fahrzeug wiegt laut Fahrzeigschein 1550. somit ergibt sich eine Überschreitung der Anhängelast um 150 kg. Spielt hier die Stützlast eine Rolle?

Ich müsste 600 km (mit dem Wagen auf Huckepack) fahren.

Was meint ihr? Will nicht auf dem Weg kontrolliert werden und den Anhänger stehen lassen Bzw Ersatzfahrzeug in der Pampa besorgen müssen.

Ähnliche Themen
52 Antworten

Die Stützlast wird dem Auto zugeschlagen, Wenn der 100 kg hätte wärste bei 50kg Ersatzrad aus dem Auto oder sonstwas noch in den Kofferraum wärste schon in einem guten Bereich. Vorrausgesetzt das Auto hat das Gewicht tatsächlich.

Die Stützlast hilft Dir nur wenn das zul. Gesamtgewicht des Anhängers höher ist als dein Zugfahrzeug ziehen darf.

Was hilft: baue schwere Teile aus dem Auto aus und transportiere diese im Zugfahrzeug. z.B. die Batterie.

Will einen E39 523i abholen der steht im Netz mit 1550 kg. Allerdings würd ich noch einen Satz 18 oder 19 Zoll Alus dazu bekommen :-/

Ins Zugfahrzeug damit

Mein armer 525d ... also ihr seid der Meinung: keine Sorgen machen und ab auf die Piste?

Nein,

Angaben zum Leergewicht im Schein sind Richtwerte oder theoretische Werte,

Basisausstattung und teil gefüllte Tanks.

Das tatsächliche Gewicht kann davon abweichen. Sicher bist Du nur, wenn Du alles wiegst.

Lass Dir ein Wiegeprotokoll für die Fahrt geben.

Ein Wiegeprotokoll? Ist das nicht irgendwie das Wecken schlafender Hunde wenn ich irgendwo vor fahre und sage die sollen mein Auto Bzw den Gespann wiegen?

Fahr zu einer Kiesgrube oder einer anderen Firma mit einer LKW-Waage.

Denen interessiert es in den wenigsten Fällen, ob du überladen bist.

Die werden Dir aber das Protokoll nur geben wenn Du im grünen Bereich bist, weil Sie Dich ansonsten an der Weiterfahrt hintern müssen.

Und anders willst Du es ja nicht.

Das Leergewicht schließt einen 70 Kg schweren Fahrer und einen zu 75% gefüllten Tank ein. Also kein Fahrer minus 70 Kg und der Tank dürfte leer sein. Stützlast auf PKW gerechnet. Ich würde so fahren. Alus ins Zugfahrzeug.

Hat der Wagen den du kaufst Grundausstattung oder noch Nette Zusatzausstattung?

 

Die ganze Zusatzausstattung wird im Leergewicht nicht berücksichtigt!

 

Also das weist du nicht was der Wagen wiegt!

 

Genauso wird beim Anhänger nur das Grundleergewicht ohne Zusatzausstattung gewogen! Und im Schein eingetragen!

 

Außerdem du gibst nicht an was der Anhänger als zulässiges Gesamtgewicht hat?

 

Demnach viel Spaß wenn du angehalten wirst bzw in einem Unfall verwickelt wirst!

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 17. Januar 2020 um 14:11:45 Uhr:

Hat der Wagen den du kaufst Grundausstattung oder noch Nette Zusatzausstattung?

Die ganze Zusatzausstattung wird im Leergewicht nicht berücksichtigt!

Also das weist du nicht was der Wagen wiegt!

Genauso wird beim Anhänger nur das Grundleergewicht ohne Zusatzausstattung gewogen! Und im Schein eingetragen!

Außerdem du gibst nicht an was der Anhänger als zulässiges Gesamtgewicht hat?

Demnach viel Spaß wenn du angehalten wirst bzw in einem Unfall verwickelt wirst!

Hey erstmal danke für deine Anteilnahme aber warum muss man immer alles dramatisieren? Der Anhänger darf 2,1 t zuladen

Ich hab auch schon mal 2,5 t gezogen aber nur 20 km innerorts

So würd ich das auch machen : Das Leergewicht schließt einen 70 Kg schweren Fahrer und einen zu 75% gefüllten Tank ein. Also kein Fahrer minus 70 Kg und der Tank dürfte leer sein. Stützlast auf PKW gerechnet. Ich würde so fahren. Alus ins Zugfahrzeug.

Zitat:

@gx34 schrieb am 17. Januar 2020 um 14:20:51 Uhr:

 

Hey erstmal danke für deine Anteilnahme aber warum muss man immer alles dramatisieren? Der Anhänger darf 2,1 t zuladen

Das Drama beginnt dann, wenn bestenfalls in einer Kontrolle 300 kg Überladung festgestellt wird oder die Fuhre iwo im Graben liegt.

Zitat:

Ich hab auch schon mal 2,5 t gezogen aber nur 20 km innerorts

Das tut absolut nichts zur Sache.

Dramatisierung oder nicht. Bei so knapp kalkulierten theoretischen Berechnungen, ist die Gefahr sehr hoch falsch zu liegen. Das kann gut oder schlecht für Dich sein. Ich weis es nicht.

Aber wenn ein Polizist mit seiner Überschlagsrechnung zu knapp an der Grenze des erlaubten ist, wird er wiegen. Und dann ist schwitzen angesagt, bis die Waage gesprochen hat. Mit Glück bist Du unter der Grenze und darfst anstandslos weiter fahren.

Wenn nicht, hast Du erstmal eine Anzeige.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. PKW Anhänger
  6. BMW E39 2 t Anhängelast um 150 kg überschritten