Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. BMW als Erstwagen

BMW als Erstwagen

BMW 1er F20 (Fünftürer)
Themenstarteram 9. Januar 2018 um 14:06

Schönen guten Tag,

ich habe Ende letzten Jahres meinen Führerschein bestanden und fahre derzeit das alte Auto meines Vaters (Skoda, Limousine). Ich möchte mir dieses Jahr im Sommer einen BMW 1er (wahrscheinlich den 116i) zulegen. Zur Verfügung habe ich ca. 10.000€. Ich habe für diesen Preis schon Fahrzeuge gefunden, die meinen Wünschen entsprechen, würde aber jetzt gern von euch wissen, wie sich der 1er unter ähnlichen Bedingungen fährt, wie es mit der Versicherung und vom Verschleiß her aussieht.

Meine Vorstellungen sind: - Baureihe ab 2012

- max. 130.000km (wirklich äußerstes Maximum)

- Parkassistent

- eventuell Navi

Der 1er ist mein absolutes Traumauto, jedoch würde ich gern vorher von euch hören wie er sich, grade mit etwas mehr Kilometern, die er runter hat, fährt, wie er von der Verarbeitung her ist und ob ihr oft in die Werkstatt müsst. Sagt mir gern auch was ihr an dem Auto nicht so gut findet.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@H_Marco schrieb am 09. Jan. 2018 um 15:42:45 Uhr:

wenn auch ein relativ kleines

Nö, das sieht nur auf den ersten Blick so aus.

Der 1er ist länger, breiter und höher als ein E46 und der wurde vor 19 Jahren als Mittelklasse-Auto eingestuft.

Klein ist anders...

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Hey,

ein Freund von mir fährt einen 1er BJ 2015. Wirklich ein sehr feines Alltagsauto - wenn auch ein relativ kleines. 100tkm sollten für einen BMW eig. kein Problem sein. Wenn man vom Händler kauft, hat man aber trotzdem eine Absicherung.

Zitat:

@H_Marco schrieb am 09. Jan. 2018 um 15:42:45 Uhr:

wenn auch ein relativ kleines

Nö, das sieht nur auf den ersten Blick so aus.

Der 1er ist länger, breiter und höher als ein E46 und der wurde vor 19 Jahren als Mittelklasse-Auto eingestuft.

Klein ist anders...

Gefühlt hatte so ein E46 aber Welten mehr platz im Innenraum. Mit dem E46 mit 4 Erwachsenen 600km am Stück? Kein Problem. Mit dem F20 kann ich mir das nicht vorstellen.

Hier gibt es genug Lesestoff: https://www.motor-talk.de/.../...rfahrungen-und-probleme-t4492653.html

Die ersten F20 116i sind tatsächlich schon in der Preisregion anzutreffen.

Was gibt es zu beachten? Ich würde mir einen 116i suchen, der mindestens das Radio Professional oder ein Navi hat. Dann hat er nämlich auch das iDrive, ohne sieht das Armaturenbrett einfach nur armseelig aus. Bitte vergleiche mal die Innenraumbilder der beiden Fahrzeuge, dann weißt du was ich meine:

Mit Radio Business:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Mit Radio Professional:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Viel Spaß bei der Suche!

PS: Den Parkassistenten kannst du vergessen, den hat kaum jemand bestellt.

Zitat:

@cz3power schrieb am 10. Januar 2018 um 09:54:23 Uhr:

 

PS: Den Parkassistenten kannst du vergessen, den hat kaum jemand bestellt.

Der Parkassi funktioniert super, bei 150 EUR gab's kaum einen Grund den nicht zu bestellen. Allerdings denke ich, dass die TE lediglich die Parksensoren meint... ;)

Zitat:

@anni2467 schrieb am 9. Januar 2018 um 14:06:02 Uhr:

Schönen guten Tag,

Ich habe Ende letzten Jahres meinen Führerschein bestanden und fahre derzeit das alte Auto meines Vaters (Skoda, Limousine). Ich möchte mir dieses Jahr im Sommer einen BMW 1er (wahrscheinlich den 116i) zulegen.Zur Verfügung habe ich ca. 10000€. Ich habe für diesen Preis schon Fahrzeuge gefunden, die meinen Wünschen entsprechen, würde aber jetzt gern von euch wissen, wie sich der 1er unter ähnlichen Bedingungen fährt, wie es mit der Versicherung und vom Verschleiß her aussieht.

Meine Vorstellungen sind: - Baureihe ab 2012

- max. 130.000km (wirklich äußerstes Maximum)

- Parkassistent

- eventuell Navi

Der 1er ist mein absolutes Traumauto, jedoch würde ich gern vorher von euch hören wie er sich, grade mit etwas mehr Kilometern, die er runter hat, fährt, wie er von der Verarbeitung her ist und ob ihr oft in die Werkstatt müsst. Sagt mir gern auch was ihr an dem Auto nicht so gut findet.

Zitat:

@anni2467 schrieb am 9. Januar 2018 um 14:06:02 Uhr:

Der 1er ist mein absolutes Traumauto, jedoch würde ich gern vorher von euch hören wie er sich, grade mit etwas mehr Kilometern, die er runter hat, fährt, wie er von der Verarbeitung her ist und ob ihr oft in die Werkstatt müsst. Sagt mir gern auch was ihr an dem Auto nicht so gut findet.

Bzgl. Der Langzeithaltbarkeit braucht Du Dir beim 1er nicht allzu viele Sorgen zu machen. Rost war bei mir nie ein Problem, die Motoren sind i.d.R. haltbar und das Auto macht Spaß. Es muss halt klar sein, dass umso mehr kaputt gehen kann, je mehr Ausstattung Du nimmst und speziell die elektronischen Spielereien können meist nur bei BMW zuverlässig repariert werden. Weiterhin werden Fahrzeuge mit Navigationssystem und M-Lenkrad gerne aufgebrochen, vor allem aus diesen Baujahren wenn sie keine Alarmanlage haben. Einen besonders großen Fehler machst Du mit dem 1er mit Sicherheit nicht. Der 1er hat im Gegensatz zu allen anderen Fahrzeugen in dieser Klasse Hinterradantrieb, was das Handling im Winter etwas anders macht, aber auch nicht problematisch.

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 10. Januar 2018 um 14:43:07 Uhr:

Zitat:

@cz3power schrieb am 10. Januar 2018 um 09:54:23 Uhr:

 

PS: Den Parkassistenten kannst du vergessen, den hat kaum jemand bestellt.

Der Parkassi funktioniert super, bei 150 EUR gab's kaum einen Grund den nicht zu bestellen. Allerdings denke ich, dass die TE lediglich die Parksensoren meint... ;)

Und trotzdem hat den Parkassi kaum einer bestellt. Bei der Einparkhilfe mag das anders aussehen. Wenigstens auf das PDC hinten würde ich achten, schon das PDC vorne ist quasi eine "Seltenheit". Zumal die 116i um 10.000€ sowieso ziemlich mau ausgestattet sind. Von Annehmlichkeiten wie der Zweizonenklima, Sitzheizung oder Tempomat mal ganz zu schweigen. Ein VW Golf mit gleichem Baujahr/km ist oftmals ungleich besser ausgestattet bei dem Preis.

Themenstarteram 10. Januar 2018 um 17:34

Zitat:

@cz3power schrieb am 10. Januar 2018 um 09:54:23 Uhr:

Hier gibt es genug Lesestoff: https://www.motor-talk.de/.../...rfahrungen-und-probleme-t4492653.html

Die ersten F20 116i sind tatsächlich schon in der Preisregion anzutreffen.

Was gibt es zu beachten? Ich würde mir einen 116i suchen, der mindestens das Radio Professional oder ein Navi hat. Dann hat er nämlich auch das iDrive, ohne sieht das Armaturenbrett einfach nur armseelig aus. Bitte vergleiche mal die Innenraumbilder der beiden Fahrzeuge, dann weißt du was ich meine:

Ja ein Navi würde ich schon gerne dabei haben, da ich auch finde, dass der Innenraum damit ansehnlicher wirkt.Den roten Einser von mobile.de habe ich auch schon in Betracht gezogen, so stelle ich mir die Ausstattung schon ungefähr vor.Parkassistent bzw. Einparkhilfe oder Parksensoren wären zwar gut, aber für mich kein Muss, da mein jetziges Auto auch keinerlei Parksensoren oder Hilfen hat und ich damit auch super klar komme.

Zitat:

@anni2467 schrieb am 10. Januar 2018 um 17:34:04 Uhr:

 

Ja ein Navi würde ich schon gerne dabei haben, da ich auch finde, dass der Innenraum damit ansehnlicher wirkt.Den roten Einser von mobile.de habe ich auch schon in Betracht gezogen, so stelle ich mir die Ausstattung schon ungefähr vor.Parkassistent bzw. Einparkhilfe oder Parksensoren wären zwar gut, aber für mich kein Muss, da mein jetziges Auto auch keinerlei Parksensoren oder Hilfen hat und ich damit auch super klar komme.

Parksensoren hinten dürften die meisten haben. Die sind serienmäßig sobald eine der Lines genommen wurde (Urban/Sport/Advantage) und das dürften viele Käufer gemacht haben.

Der Parkassistent hingegen lenkt automatisch in die Parklücke und ist eher eine Spielerei.

Zitat:

@anni2467 schrieb am 10. Jan. 2018 um 17:34:04 Uhr:

Ja ein Navi würde ich schon gerne dabei haben, da ich auch finde, dass der Innenraum damit ansehnlicher wirkt.Den roten Einser von mobile.de habe ich auch schon in Betracht gezogen, so stelle ich mir die Ausstattung schon ungefähr vor.Parkassistent bzw. Einparkhilfe oder Parksensoren wären zwar gut, aber für mich kein Muss, da mein jetziges Auto auch keinerlei Parksensoren oder Hilfen hat und ich damit auch super klar komme.

Da würde der Radio Professional dann auch reichen. Das damit verbundene Display unterscheidet sich soweit ich weiß nur vom Rahmen her minimal zum Business-Navi (und der iDrive ist noch anders).

So wie bei dem hier:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Der würde ja alle Kriterien erfüllen, ist allerdings ein Diesel.

Ich hatte den 116i für 3 Jahre. Ausgestattet war der auch nicht besonders üppig. Xenon, Navi-Business, Lichtpaket, 2 Zonen Klima und Sportsitze. Das wars schon. Ich war mit dem Wagen, bis auf die Platzverhältnisse, zufrieden. Es ist schon ein kleiner Wagen, aber wenn du alleine bist, ohne Kinder, etc, dann reicht es auch. Auch wenn du mal mit ein paar Mädls was unternimmst, bekommst du die rein. Allerdings wirst du schnell merken, dass die Platzprobleme manchmal doch nerven.

Ich hatte die 70000 Kilometer keinerlei Probleme. Ich musste nicht einmal außerplanmäßig zur Werkstatt. Die Sitze waren bequem, das Aggregat hatte immer ausreichend Dampf auf der Landstraße. Es reicht für alle Lebenslagen aus. Auf der BAB geht ihm mal schon die Luft aus, aber das sind Luxusprobleme. Mit dem Fahrzeug machst du nichts falsch, allerdings empfehle ich dir die Xenon-Scheinis und die 2 Zonen Klima, das wirst du sehr zu schätzen wissen.

Wegen der Versicherung musst du durchrechnen. Am besten die aus TV bekannten Vergleichsportale mal durchstöbern und mit deiner SF Klasse VK/TK durchrechnen. Steuer lag bei 95€/Jahr.

Für dich und deine Umstände (Fahranfängerin und jung) ist es der passende Wagen mit Prestige. Natürlich bekommst du im Nicht-Premium Segment ein besser ausgestattetes Fahrzeug. Allerdings fährst du dann halt "nur" einen VW Golf.

Die Verarbeitung war top. Es hat bei mir nichts geklappert oder geknarzt. Der Motor rasselt etwas, da gewöhnst du dich allerdings daran (116i). Mich hat auch gestört, dass man die Heckklappe immer ziemlich schwungvoll zumachen musste, weil sie sonst nicht richtig einrastete, es hat immer tierisch genervt wenn man los fahren wollte und dann die Fehlermeldung kam. Ich hatte die Farbe Alpinweiß, lass bitte die Finger davon. Das Auto hat nach den 3 Jahren fürchterlich ausgesehen. (Flugrost, Steinschläge, Dreck, weiße Farbe ist anstrengend). Das Serienlenkrad ist haptisch nicht sehr schön, aber okay, dass ist auch wieder ein Luxusproblem. Mit dem Navi-Business kannst du nichts falsch machen. Aber wie schon hier beschrieben, schaut lediglich das Display etwas anders aus beim Radio Prof.

Man kann ihn sich natürlich nachträglich immer ein bisschen verschönern (Performance Teile), etc...Das ist der Vorteil am 1er, es gibt viele Sachen. Ich habe bei meinem nachträglich das M-Paket außen nachrüsten lassen, die Performance-Nieren und Rücklichter drauf getan und die Heckscheiben tönen lassen. Alles ein kann...aber kein muss

Mehr fällt mir jetzt zu meinem damaligen 1er auch nicht ein...

Deine Antwort
Ähnliche Themen