ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BMW 550i LCI Facelift, Kaufberatung

BMW 550i LCI Facelift, Kaufberatung

Themenstarteram 25. Mai 2019 um 15:32

Hallo zusammen,

zur Zeit bin ich auf den Suche nach einem neuen Wagen.

Dabei bin ich auf folgendes Angebot gestoßen: https://suchen.mobile.de/.../278545005.html

Optisch finde ich, sieht der Wagen echt super aus, bis auf das blaue BMW Zeichen im Lenkrad.

Was meint ihr, sind 175000 KM zu viel?

Worauf sollte ich achten bei der Probefahrt?

Vielen Dank.

Beste Antwort im Thema

4. Hand, Unfallschaden, kein TÜV, ordentlich gebastelt, dicker Motor,175tkm.

 

Noch Fragen?

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten
am 25. Mai 2019 um 15:46

Ist die Frage hat er auch noch Probleme mit den Wasserrohr

wie der 4.4er?

Falls ja, könnt es schmerzhaft in der Brieftasche werden.

Ventilschaftdichtungen und Vanos sind allg. Baustellen

die jedes Auto (Vanos nur BMW) bei hohen Laufleistungen

bekommen kann, beim 8ender aber dafür im Quadrat teurer.:)

Mir wärs nix, stehe nicht auf verbastelte Autos und ein 530er

ist günstiger im Unterhalt, langsamer ist er im Alltag auch nicht.

550er lieber mit ordentlicher Historie und weniger Obituning,

meist sind obige Wagen Fässer ohne Boden.

Bei der Probefahrt auf das achten, was man bei jeden Auto

tut, wenn eine Testfahrt gemacht wird.

Bei BMW ist ein Instrumententest im Geheimmenü sehr

anzuraten, ebenso wie Fehlerspeicher auslesen.

Ich würde auch sämtliche Rechnungern und HU Beläge,

sowie Servicenachweise sorgsam ansehen, teure Autos

haben teure Betriebskosten, wo so mancher fleißig

dran spart, der nächste Besitzer hat dan seinen Spass.;)

Vor kurzem hast du nach einem 335i mit Wasserschaden gefragt.

Mal ein allgemeiner Tipp. Such dir das Modell deiner Wahl bei mobile.de ohne Preiseinschränkung. Dann streich das unterste Drittel weg. Ab da kann man unbedarfter kaufen...

Mit dem 33x hab ich keine Erfahrung, wohl aber mit E60 5ern. Elektronisch eher kritische Baustellen, vom V8 mit o.g. Faktoren ganz zu schweigen. Ich habe eine Weile einen 540i bewegt und habe dort das Wort "Ventilschaftdichtungen" kennengelernt.

Kurzum: Würde ich niemals kaufen.

Themenstarteram 25. Mai 2019 um 18:02

Zitat:

@iiSS schrieb am 25. Mai 2019 um 17:53:27 Uhr:

Vor kurzem hast du nach einem 335i mit Wasserschaden gefragt.

Mal ein allgemeiner Tipp. Such dir das Modell deiner Wahl bei mobile.de ohne Preiseinschränkung. Dann streich das unterste Drittel weg. Ab da kann man unbedarfter kaufen...

Naja ich habe irgendwie keine Favoriten daher schaue ich einfach was es bei mir in der Umgebung gibt ??

 

Oh Gott, 4 Vorbesitzer! Wahrscheinlich kommt jetzt eine große Reparatur und der Hobel soll noch schnell weg..

Ich würde die Finger davon lassen....

VG

Maschii

4. Hand, Unfallschaden, kein TÜV, ordentlich gebastelt, dicker Motor,175tkm.

 

Noch Fragen?

Zitat:

@Lattementa schrieb am 26. Mai 2019 um 13:41:47 Uhr:

4. Hand, Unfallschaden, kein TÜV, ordentlich gebastelt, dicker Motor,175tkm.

Noch Fragen?

Ja!

Wasch isch letschte Praais?

:D:D:D

Lass das Ding stehen wo es ist!

12 Jahre alt, Euro 4, Unfallschaden, 5. Hand, verbastelter Auspuff.

Dazu eine Laufleistung von angeblich weniger als 15.000km im Jahr?

Die 175.000 dürfte er schon nach 5 Jahren drauf gehabt haben.

Jeder Schaden an Motor oder Getriebe wird dir finanziell das Genick brechen, vielleicht steht es genau deswegen zum Verkauf.

Dazu die Frage was man sich von einem 4,8l speziell als Diesel erwartet, sparsamen Betrieb?

Das Auto kostet nicht mehr viel mehr als 10% seines ehemaligen Neupreises. Das sagt eigentlich schon alles was man darüber wissen muss.

Dickes Auto für dünnes Geld: Das geht fast immer schief!

Zitat:

@Matsches schrieb am 27. Mai 2019 um 13:09:46 Uhr:

Dazu die Frage was man sich von einem 4,8l speziell als Diesel erwartet, sparsamen Betrieb?

Es handelt sich um einen Benziner, aber ansonsten stimme ich dir 100% zu.

Ich glaub jetzt hast was verwechselt @Matsches , des ist nämlich schon ein Benziner, damit ist die Laufleistung eigentlich auch voll i.O. Auch wenn man sich solche Kisten eigentlich eh nur kauft, wenn es einem egal ist ob Diesel oder Benziner. Ob Euro 4 oder 6d ist ja beim Benziner auch aktuell noch wurscht. Als Saugrohreinspritzer könnte man den sogar noch auf LPG umrüsten.

Grundsätzlich ist die Kiste ja nicht übel, der 550i ist kein verkehrtes Teil, wenn einem der M5 zu teuer und der M3 zu unkomfortabel/prollig ist. Aber dann kauft man den nicht mit den ganzen genannten Eigenschaften. Wenn man auf ein paar Schwachstellen achtet, bzw. sich dessen bewusst ist, kann man damit schon noch ein paar Jahre Spaß haben. Ohne was zu investieren ist die Kiste halt danach am Ende.

Für des Geld gibts auch den Nachfolger mit 200-250PS, muss man halt auch hinschauen beim Kauf, dafür haben die Kisten dann 50-70t km weniger auf dem Tacho, sind ~5 Jahre jünger und haben 1-3 Vorbesitzer weniger.

Hier mal ein Beispiel, scheckheftgepflegt mit einigen neuen Verschleißteilen (Winterreifen, Bremsbeläge, Inspektion...)

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=278043550

Zitat:

@Gany22 schrieb am 27. Mai 2019 um 10:12:20 Uhr:

Zitat:

@Lattementa schrieb am 26. Mai 2019 um 13:41:47 Uhr:

4. Hand, Unfallschaden, kein TÜV, ordentlich gebastelt, dicker Motor,175tkm.

Noch Fragen?

Ja!

Wasch isch letschte Praais?

:D:D:D

weischtewasischmein? :D

Waschdenischsagscht?

Maschte mia gude Praisch? 4 schtellisch? Dan isch konne gäbe gute Teppich, gewäbd oreginel. Datscu du bekom Döner flatrate bai maine Brudär.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BMW 550i LCI Facelift, Kaufberatung