ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Auto 15.000€ (CLS 350)

Kaufberatung Auto 15.000€ (CLS 350)

Hallo zusammen,

ich möchte mir demnächst ein neues Auto kaufen.

Bis vor kurzem war ich im besitz von einem BMW 118d (F20).

Jetzt soll es etwas größeres werden.

Um von vorne rein etwas zu sagen. Mir ist bewusst dass es für 15.000€ Preis-Leistung bessere Autos gibt.

Ich bin aber Fan deutscher Autos (BMW/Mercedes und Audi) und dazu gefallen die mir auch optisch sehr. Deswegen bitte ich euch keine Kommentare wie "kauf die ein Toyota da hast du mehr von" oder ähnliches euch zu sparen.. Danke! :)

Mich interessieren Autos Richtung 3er BMW ab 2011 (Limousine), Mercedes C Klasse ab 2011 (Limousine) und der Mercedes CLS (350).

Preis wären so 15.000€ wobei 2000€ mehr oder weniger auch noch infrage kommen.

Genauere Modelle wären:

3er: 320, 325, 330

C-Klasse: C220 da ich gehört habe, es soll der beste Motor der C klasse sein

CLS: 350 hier soll es genauso der beste Motor in der Klasse sein.

Der CLS 350 (Ab 2011 also Facelift) ist mein Favorit! :)

Mein Problem ist, ich bin mir noch sehr unschlüssig über Kraftstoff.. Ob es ein Diesel oder Benziner sein soll... Man Sagt ja immer Diesel schafft 500.000 Km Benziner nicht..

 

da würde ich gerne eure Erfahrungen bzw. Meinung hören. Wie findet ihr den CLS 350 Benziner sowie Diesel Motor sowie Getriebe? Haben die irgendwelche Krankheiten? Was kennt ihr so für KM stände? Würde mich wirklich sehr interessieren.

Ich frage bewusst erstmal nur nach dem CLS 350 weil wie gesagt es mein Favorit ist.

Freue mich auf eure Antworten.

Ähnliche Themen
8 Antworten

Moderne Diesel schaffen keine 500.000 km. Zwei Motorrevisionen und einige teure Teile später schaffen sie das vielleicht.

Rechne mal bei top gepflegten Autos/Motoren mit 250.000 problemlosen km, und danach Glückssache.

Zitat:

@kemZ schrieb am 12. Oktober 2021 um 21:38:19 Uhr:

Mich interessieren Autos Richtung 3er BMW ab 2011 (Limousine), Mercedes C Klasse ab 2011 (Limousine) und der Mercedes CLS (350).

...

Der CLS 350 (Ab 2011 also Facelift) ist mein Favorit! :)

Lass uns die Vorauswahl noch besser verstehen:

Vom BMW wohl nicht mehr das "alte" Modell E90, sondern nur den F30? 2011 wurden weitgehend noch E90 produziert bzw. erstzugelassen.

Vom Mercedes W204 ausschließlich die modellgepflegte Variante?

Den Mercedes CLS als Alternative zur C-Klasse, obwohl er zwischen E- und S-Klasse einzusortieren ist?

Zitat:

@xis schrieb am 12. Oktober 2021 um 21:47:33 Uhr:

Moderne Diesel schaffen keine 500.000 km. Zwei Motorrevisionen und einige teure Teile später schaffen sie das vielleicht.

Rechne mal bei top gepflegten Autos/Motoren mit 250.000 problemlosen km, und danach Glückssache.

Auch ein moderner Motor kann 500tkm und mehr schaffen, dabei ist es fast egal ob es ein Benziner oder Diesel ist.

Problem sind eher die Teil rund um den Motor selbst. Wenn bei einem Wagen mit 300tkm (oder deutlich früher) der Partikelfilter kaputt ist sind da eben mal ein paar tausender fällig für einen neuen.

Auch die Einspritzung ist ein Kandidat für teure Reparaturen. Wenn man eine Störung da nicht rechtzeitig bemerkt kann z.b. eine undichte Einspritzdüse dann aber auch wirklich den Motor killen

Genau da liegt das Problem, auch und gerade ein Fahrzeug mit über 200tkm muss heute penibel gewartet und gepflegt werden, und wenn bei einem CLS mit 250tkm eben mal eine große Wartung, Bremsen und einige kleine Reparaturen 4000€ kosten muss der Besitzer das eben bezahlen (können und wollen)

Daher ist die wichtigste Frage die sich kemZ stellen muss, wie viel Geld kannst du nach dem Kaufpreis noch jeden Monat ins Auto stecken und auf die hohe Kante legen?

Bei einem CLS sollte man neben den laufenden kosten (Benzin, Versicherung) mindesten 400-500€ jeden Monat beiseite legen, bisschen mehr würde auch nix schaden. Wenn man dann nicht alles davon aufbraucht Glück gehabt aber wenn mal was größeres kommt braucht man das Geld eben direkt.

Beim 350(M276) wurden viele Probleme des Vorgängers beseitigt, aber Steuerketten halten heutzutage meisten nicht mehr ein Autoleben und bei deinem Budget werden die Fahrzeug wohl um 200tkm und mehr haben da kann vieles kaputt gehen.

In der Fahrzeugklasse wird auch gerne mal al Tacho gedreht, vor allem beim Diesel. 100tkm merkt man dem Fahrzeug oft kaum an. Ein sauberen Fahrzeug mir sauberer Historie und 250tkm kann da der bessere kauf sein als das " Schnäppchen" mit 180tkm das in Wirklichkeit aber schon 300tkm runter hat.

Ex Arbeitskollege hat den 330er (E90, erste Baureihe) noch Mitte der 201xer Jahre für 6000 EUR herrichten lassen. Das Auto hatte etwas über 300.000 km (genau erinnere ich mich nicht mehr)

Ich: Bist Du wahnsinnig? Er: Ich LIEBE den Motor!

Ich hab's bis heute nicht verstanden. Naja...

Es war nichts kaputt, nur Vieles so verschlissen, dass ein Schaden zu erwarten war. Er hat es mir genau erklärt, ich habe nichts verstanden. Gemerkt habe ich mir: mit so etwas muss man rechnen.

Hallo,

kostenmäßig sind die gewünschten Fahrzeuge schwer zu vergleichen.

Kauft man einen Mercedes CLS 350 (weitgehend baugleich mti dem E, aber im Vergleich überteuert) vernünftig, also unter Beachtung der wichtigen Dinge beim Gebrauchtkauf, ein, kann man so etwas auch mit 180.000 Km auf der Uhr kaufen. Schwierig wird es, solch ein Auto aus seriösem Vorbesitz mit kompletter, nachvollziehbarer, belegbarer(!) Wartungshistorie überhaupt zu finden.

Wichtig zu wissen ist, dass die Mercedes-Hydraulikfahrwerke (und die aller anderen Hersteller natürlich auch) im Alter mal überholt werden müssen. Je nach Werkstatt und Ausbaustufe (ABC) kostet das 4-12.000 Eur. Ob es den CLS ohne dieses Fahrwerk gab, weiß ich nicht.

 

Die BMWs kann ich nicht beurteilen.

Der 320d ist sparsam und kräftig, das weiß ich von Mietwagen.

Die jüngeren R6 Benziner haben soweit ich weiß über die Baujahre hinweg immer irgendwelche kleinen Krankheiten gehabt. In der Werksdtatt ist BMW der Albtraum.

Der Mercedes C ist ein solides, günstiges, hässliches Auto mit wenig Platz auf der Rückbank. Gibt es auch mit der 350er Maschine.

Ich würde bei älteren Premiumautos 2.000 Eur pro Jahr für die Werkstatt einplanen und v.a. auf einen seriösen Verkäufer und eine wasserdichte Historie achten. Dann kann man das schon machen.

Mein Tip ist der Mercedes C als 200K (Kompressor, älter, günstig), 250 (Turbo, neuer) oder 300 (V6).

Je nach Budget.

Lieber das seriösere Auto mit der kleineren Maschine.

XS

Zitat:

@kemZ schrieb am 12. Oktober 2021 um 21:38:19 Uhr:

...

Der CLS 350 (Ab 2011 also Facelift) ist mein Favorit! :)

Mein Problem ist, ich bin mir noch sehr unschlüssig über Kraftstoff.. Ob es ein Diesel oder Benziner sein soll... Man Sagt ja immer Diesel schafft 500.000 Km Benziner nicht..

da würde ich gerne eure Erfahrungen bzw. Meinung hören. Wie findet ihr den CLS 350 Benziner sowie Diesel Motor sowie Getriebe? Haben die irgendwelche Krankheiten? Was kennt ihr so für KM stände? Würde mich wirklich sehr interessieren.

Ich frage bewusst erstmal nur nach dem CLS 350 weil wie gesagt es mein Favorit ist.

Freue mich auf eure Antworten.

Erfahrungen und Meinungen speziell zu diesem Fahrzeug findest Du hier im passenden Unterforum:

https://www.motor-talk.de/forum/mercedes-cls-b302.html

Die 6 Zylinder von BMW brauchen Super Plus laut Herstellervorgabe. Nur zur Info. Zwecks Unterhaltskosten.

Man rechnet mit 2 Euro ab Januar.

Zitat:

@xis schrieb am 12. Oktober 2021 um 21:47:33 Uhr:

Moderne Diesel schaffen keine 500.000 km. Zwei Motorrevisionen und einige teure Teile später schaffen sie das vielleicht.

Das ist wieder der übliche pauschale und subjektive Meinungsaustausch, der jeglicher Grundlage entbehrt. Jeder Motor schafft bei günstigen Bedingungen und entsprechender Pflege hohe Laufleistungen, genauso kann man jeden Monat durch mangelnde Wartung und schlechte Bedingungen in kurzer Zeit zerstören. Wenn bei manchen Benutzern die Motoren schon nach kurzer Zeit den Geist aufgeben, dann spricht das für eben genau die schlechten Bedingungen die oft miserable Pflege.

Der Unterschied bei den Unterhaltskosten zwischen einem 320d/C220 CDI/BlueTec und einem CLS350 ist enorm, da sollte man sich vorher schon Gedanken machen ob man bereit ist so viel Geld auszugeben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Auto 15.000€ (CLS 350)