ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BMW 320cd oder AudiA3 8p 2.0TDI ?!

BMW 320cd oder AudiA3 8p 2.0TDI ?!

Themenstarteram 6. Juli 2012 um 9:34

Guten Tag,

ich stehe gerade vor der entscheidung mir ein neues auto zu kaufen, aber ich weiß nicht wirklich welches ich denn jetzt kaufen soll.

In die engere auswahl ist der BMW 320 cd (150ps/ab bj 2004) und der Audi a3 (2.0 TDI/ab bj 2005/kombi) gekommen, eines der beiden autos würde ich mir gerne zulegen.

Wenn ich mir den bmw so anschaue, ist natürlich der vorteil, das er eine kette hat und sein verbrauch für seine leistung auch ziemlich gut ist, was mich jedoch stören würde, wäre der heckantrieb im winter. Ich persönlich habe noch nie einen heckantrieb gefahren, aber von dem was ich lesen konnte, sollen heckantriebler im winter nicht so der knaller sein. was die versicherungen angeht , bekomme ich heute einen anruf und eine übersicht zu den jährlichen versicherungskosten beider autos, um meine entscheidung einwenig zu stärken.

Was den audi angeht, hat er natürlich als nachteil den keilriemen im hinblick auf den bmw, aber der frontantrieb gleicht das wieder aus, da ich selber im moment einen frontantriebler fahre. ich hätte natürlich keinen einwand gegen einen heckantrieb. der verbrauch des audis ist gleich dem bmw, nachdem was ich im internet an realverbrauch , natürlich auf die fahrweise bezogen, ermitteln konnte.

Im sommer sind natürlich beide autos gleich gut, der bmw sticht vllt einwenig dank seiner optik hervor, aber macht sich im winter glaube nicht so gut wie der a3. das sind halt so sachen, wo ich noch am überlegen bin, daher würde ich euch darum bitten, mir meine entscheidung etwas abzunehmen bzw. zu stärken.

Gruß,

Head2hot

Ähnliche Themen
10 Antworten
am 6. Juli 2012 um 20:04

Als allererstes würde ich die Autos mal Probe fahren.

Alles andere an "Beratung" ist hinfällig. Vielleicht gefallen dir beide vom Fahrgefühl gar nicht. Dann würde ich auch keines der beiden kaufen. Aber fahre sie erst einmal!

Themenstarteram 6. Juli 2012 um 20:19

naja, wer sagte das ich sie noch nicht gefahren habe ^^, den a3 kenne ich schon, leider noch nicht den 320cd. fährt jemand von euch einen 320cd ?

Über die 2.0er TDI liest man ja eher verhaltene Meinungen. Gerade was gerissene Zylinderköpfe etc. angeht.

Der 3er ist natürlich ein wenig größer. Und wenn du nicht gerade im Hochgebirge unterwegs bist und vernünftige Winterreifen fährst, sollte der Heckantrieb kein Hinderungsgrund sein. Zumal das Fahren dank elektronischer Helferlein heutzutage recht problemlos von statten geht.Das neutrale Fahrverhalten im Sommer entschädigt!

Ein 320cd ab 2004 wäre dann ein E46. Die wurde ja nur bis 2005 oder 2006 gebaut. Der Motor mit 150 PS wurde allerdings deutlich eher eingebaut. Ich würde mich da nicht unbedingt auf die Baujahre beschränken. Außer du willst natürlich unbedingt ein optisches Facelift. Aber das ist Geschmackssache.

Themenstarteram 6. Juli 2012 um 21:25

hey, danke für deinen ausdrucksvollen beitrag. das facelift ist natürlich für mich nicht abzudenken, weil ich selber nocht etwas jünger bin und natürlich auch ein sportliches auto fahren möchte. aber was genau meinst du mit zylinderkopfrissen? habe darüber noch nichts im internet gelesen. im allgemeinen lese ich nur das die motoren stabil sind.

edit: okay, du meinst die 2liter maschine vom audi :D sry hab das tdi nicht mitgelesen, aber damit hast du recht.

beide haben so ihre typischen macken

der bmw vorallem mit dem fahrwerk und vor dem facelift mit dem turbo

der audi ist als Pump-Düse TDI ein rauhbein, und die PD einheiten gehen auch gerne mal kaputt.

jedenfalls erfodert der heckantreib mehr feingefühl im winter (und am besten einen sack sand im kofferraum)

wie wärs denn mit einem 330d oder xd?:D

Zitat:

Original geschrieben von Head2hot

hey, danke für deinen ausdrucksvollen beitrag. das facelift ist natürlich für mich nicht abzudenken, weil ich selber nocht etwas jünger bin und natürlich auch ein sportliches auto fahren möchte. aber was genau meinst du mit zylinderkopfrissen? habe darüber noch nichts im internet gelesen. im allgemeinen lese ich nur das die motoren stabil sind.

edit: okay, du meinst die 2liter maschine vom audi :D sry hab das tdi nicht mitgelesen, aber damit hast du recht.

Wie gesagt, das optische Facelift ist Geschmackssache. Die Technik ist schon einige Zeit vor dem optischen Facelift eingezogen.

Als Coupe/Cabrio OHNE M-Paket finde ich z.B. als Vorfacelift optisch deutlich ansprechender, da mir die Serienstoßstange vom Facelift nicht gefällt. Bei der Limousine/Touring sieht es wieder anders aus. Ich (28 Jahre) habe ein Coupé Vorfacelift und bisher hat keiner gedacht, dass der Wagen 11 Jahre alt ist. Ich wurde sogar von meinen Freunden (alle unter 30 Jahre) gefragt, ob ich den neu gekauft hätte ;-)

Aber wie gesagt, das ist Geschmackssache. Für genauere Infos kannst du dann ja auch im Fachforum einen Thread eröffnen.

Aber generell ist zu sagen, dass der E46 mit dem 150 PS-Diesel bei guter Pflege verhältnismäßig Ärger macht. Klar, Turbo und Injektoren können immer mal hops gehen, gerade bei höherer Laufleistung. Aber das ist nicht BMW- sondern generell Diesel-typisch.

Alternativ könnte man auch noch über einen Benziner mit Gasanlage nachdenken. Die Motoren sind alle geeignet, sprich man braucht keine extra gehärteten Ventile, etc. Und dann hättest du den legendären Sechszylinder-Sound und die Laufkultur. Die Motoren sind bei einigermaßen Pflege in der Regel auch locker für 300tkm gut.

Die angesprochene Vorderachsproblematik ist längst nicht so schlimm, mittlerweile gibt es bei BMW und auch im Zubehör haltbare Teile, so dass dieser Posten zu vernachlässigen ist.

Themenstarteram 6. Juli 2012 um 22:50

ich habe mal hier ein model aus mobile rausgesucht, wonach ich mich bei dem kauf richte, jedoch glaube ich nicht das dieses angebot seriös ist, ich habe eh noch einwenig zeit mich zu entscheiden:

http://suchen.mobile.de/.../164483531.html?...

aber wie du schön erwähnt hast, ist die technik in fast jedem model die selbe. ein benziner mit gasanlage kommt für mich nicht in frage (ohne begründing^^) . wenn man sich das model so betrachtet ist es wirklich schwer zu glauben das dieses auto schon einige zeit auf dem asphalt hängt :D .

was sagst du/ihr zu diesem link? habt ihr übrigens einige tipps, auf was man genau achten sollte beim kauf? also was die technik betrifft, was man gründlich durchschauen sollte, wo der 320cd evtl seine schwächen hat?

frag mal nach um wieviel der tacho zurückgedreht wurde:D

100tkm in 9jahren sind für einen diesel erstaunlich wenig.

auch der preis erscheint mehr zu verlockend....

Themenstarteram 6. Juli 2012 um 22:59

ja :D naja mein jetziges auto ist auch baujahr 2003 und hat 65k km drauf ;) muss nicht umbedingt gedreht werden, aber misstrauisch ist man da schon . wie schauts mit der optik aus ?

normal schaue ich erstmal auf die technik :D aber ich wollte euch erstmal zeigen wie ich mir das auto vorstelle, so wie es auf dem link ist, würde ich es gerne fahren.

Auch wenn ich keiner bin, der sofort schreit, dass die KM gedreht sind (habe meinen BJ 2000 mit 63t nachvollziehbaren KM gekauft), würde ich auch sagen, dass der so günstig ist, dass da was faul ist. Gerade bei dem Baujahr.

Worauf man beim E46 achten sollte: Klappert/poltert das Fahrwerk auf unebenen Strecken? Knacken die Fensterheber beim hoch-/herunterfahren? Rost unten an der Motorhaube? Genaueres, wenn du mal "Kaufberatung" um E46-Forum suchst.

Aber nochmal zum Thema Gasumbau: Selbst wenn du da eine Ablehnung gegen hast. Der Umbau kostet nicht die Welt, vor allem wenn man beachtet, dass die Benziner sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt deutlich günstiger sind als die Diesel. Und beim Benziner hättest du in der Leistungsklasse mehr PS, einen Reihensechszylinder und würdest weniger an Steuern und Versicherung bezahlen. Dazu gäbe es eine grüne Plakette. Und der Kraftstoff wäre nochmal deutlich(!) günstiger.

Auch wenn eine Gasanlage natürlich potenzielle Fehlerquellen enthält, würdest du selbige gegenüber einem Diesel ausschalten: Der Turbo und die Injektoren sind teuer. Das hat der Benziner nicht.

Wenn du natürlich auf die Leistungsentfaltung eines Diesels stehst und dafür bereit bist, im Zweifel mehr zu zahlen, haben sich meine Ausführungen erledigt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. BMW 320cd oder AudiA3 8p 2.0TDI ?!