ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welchen VW Bus sollte man gebraucht kaufen für ca 15.000€ T4 oder T5 2,5 TDI 4Motion Mutivan

Welchen VW Bus sollte man gebraucht kaufen für ca 15.000€ T4 oder T5 2,5 TDI 4Motion Mutivan

Themenstarteram 5. Juli 2017 um 17:41

Hallo liebe Leute,ich möchte mir gerne einen T4 oder T5 Multivan zulegen.Ich habe schon viel von meinen bekannten gehört und bin noch unentschlossen.Die einen sagen T 4 die anderen sagen T 5.Ich hätte gerne mal von euch die eine oder andere Meinung gelesen. hanno8

Ähnliche Themen
23 Antworten

Ein Freund von mir ist von T4 auf T5 umgestiegen. Der sagt immer, er hätte den T4 behalten sollen

Würde in einem T4/T5 Forum fragen, da sind die Spezialisten und helfen gerne. Kann sein, dass der 2.5 Tdi ein Problem mit der rechten (?) Antriebswelle hat. Weiß nicht, ob das auch für den 4motion gilt.

Die T4 sind fast alle viel zu teuer. Exemplare die nicht völlig runtergeritten sind, werden für wenigstens 10.000 € gehandelt, eher Plus einiges an X. Die T5 der ersten Baujahre haben ihre Besitzer oft genervt. Elektronik, Türen, Kleinkram ... ab Mitte/Ende 2007 gelten die T5 als deutlich solider. Meine Eltern fahren einen T5 2,5 TDI 4Motion aus 12/2008 (zuvor T4 TDI aus 1999). Sind damit im Prinzip zufrieden, aber ganz ohne kleine Macken ist auch der nicht. Aktuell hat er erst 130.000 drauf, einige (ärgerliche) Kleinreparaturen gab es. So zieht z.B. die dritte Bremsleuchte gerne Wasser, dieses sickert dann bis in die Verteilung durch und irgendwann bleiben die Laderaumleuchten dunkel. Dummer und bei VW bekannter Fehler, kostet schnell gut 400 €. Und so gibt es halt noch ein paar Dinge mehr.

Vorteil beim 2,5 TDI: Er hat weder Zahnriemen noch Kette, hat ein Stirnrad. Wenn man den Wagen nicht laufend am Limit fährt, dann dürfte der Motor lange Freude bereiten. Der Motor des Autos meiner Eltern hat bis heute keine Probleme bereitet.

Weiterer Vorteil des T5 im Vergleich zum T4: er rostet viel weniger. Die 4er hatten so einige Stellen (Radläufe vorne, Sicken rechts/links, Heckklappe ... da stehen die 5er deutlich besser da.

Lange Rede: ich würde immer zum T5 raten, da die frühen Baujahre meiden. Und immer nach Zustand und Historie gehen (Scheckheft genau prüfen/Rechnungen geben lassen!), nicht nach Ausstattung. Einen Tisch, Verdunklung, Navi ... kann man nachträglich kaufen, einen guten Zustand nicht.

Viel Spaß bei der Suche!

Superlolle

Keinen T4 kaufen.

Genauso vorgehen, wie mein Vorredner empfiehlt.

Themenstarteram 6. Juli 2017 um 20:49

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 5. Juli 2017 um 17:45:27 Uhr:

Ein Freund von mir ist von T4 auf T5 umgestiegen. Der sagt immer, er hätte den T4 behalten sollen

Themenstarteram 6. Juli 2017 um 20:51

Hallo Katharin a,was ist den der Grund für die Aussage mit dem T 4 war alles besser.

Und ich war froh, als mit dem ersten T5 die Reparaturen endlich aufhörten.

Und die Rostprobleme (Schweller, Radläufe, Türunterseiten und -umgebung gründlichst checken!).

Und vor allem das Fahren deutlich komfortabler war.

Die 16-Zöller des T5 machen gegenüber den 15-Zöllern des T4 enorm viel aus.

Hätte ich vorher auch nicht gedacht.

Er untersteuert z.B. deutlich weniger bei flotter Landstraßenfahrt.

Ich hatte einige T4 California, der T5 war eine deutliche Verbesserung.

15.000.- ist für einen T4 viel zu viel.

Zumal die noch Überlebenden alle gigantische Laufleistungen haben.

Oder manipulierte Tachos.

Zitat:

@Hanno08 schrieb am 6. Juli 2017 um 20:51:56 Uhr:

Hallo Katharin a,was ist den der Grund für die Aussage mit dem T 4 war alles besser.

T5

@Hanno08

Wer einen soliden T4 hatte und dann auf einen frühen T5 umgestiegen ist, der weint dem T4 zwangsläufig viele Tränen hinterher. Und je länger es her ist, desto besser wird das ehemalige Auto. Ist wie mit der Jugendliebe. Die ist 30 Jahre später mindestens auf Heidi Klum-Niveau (optisch). Das sie 1990 real eher Helga Feddersen (sorry, Helga) war, egal. Erinnerung malt halt mit goldenem Pinsel ... Zurück zum T4/T5: Die jüngsten T4 sind jetzt ca. 15 Jahre alt. Sollen aber z.T. noch 15.000 € bringen. Das ist irre. Dann lieber noch zwei, drei Tausender drauflegen und einen 2008-2010er T5 mit Scheckheft und belegbarer Historie kaufen. Auch der wird hier und da mal ein paar Euronen zur Pflege benötigen, dürfte aber - wenn nicht alles schief läuft - für die kommenden Jahre der bessere und günstigere Begleiter sein.

So isses

Themenstarteram 7. Juli 2017 um 8:24

danke für die vielen Tipps.Das ist alles sehr Interessant zulesen.Habt ihr alle noch einen rat was für einen Motor?Ich werde den Bulli auch im Alltag bewegen.Habe ja auch schon einiges im Forum erfahren da sollte man von einigen Motoren ja die Finger lassen.

Ehrliche Antwort: den VR6 Benziner. Dürfte der unkomplizierteste sein. Man sollte allerdings einen Öl-Multi in der Verwandschaft haben :-)

Die 2,5 TDI in der 131 PS-Version scheinen insgesamt auch eher unauffällig zu sein, die 174 PS-Version hat wohl einigen Besitzern Ärger bereitet. Das kommt aber natürlich immer auch auf Pflegezustand und Fahrweise an. Der T5 mit 174 PS verleitet ja einige Fahrer, möglichst häufig im Konzert der Autobahn-Linksfahrer mitzumachen. So ein Exemplar würde ich nicht haben wollen. Auch da hilft nur: Historie, Wartung etc. anschauen und - wenn irgend möglich - das Einsatzgebiet des Wagens herauszufinden (was natürlich schwer und nicht immer möglich ist, ist mir klar ...). Ein Ersthand-Exemplar (meinetwegen auch zweite Hand mit Vorführer oder so) deutet meist auf eine langfristige Verbindung zwischen Auto und Fahrer hin. Ist, wenn man einen acht, neun Jahre alten Wagen kauft, sicher nicht das Schlechteste. Wenn der dann schon durch drei, vier Hände gewandert ist, dann würde ich eher die Finger davon lassen.

Keinen Bi-Turbo kaufen.

Der 2.5 TDI 130 PS ist ziemlich unverwüstlich.

Was auch geht: nach einem günstigen Benziner schauen (die werden wegen ihres enorm hohen Verbrauchs immer günstiger angeboten als die TDI) und 1 Gasanlage nachrüsten.

Letzteres sollte aber jemand machen, der richtig Ahnung hat.

Nachgerüstete Gasanlagen machen oft Probleme.

Was immer am Nachrüster liegt.

Themenstarteram 14. Juli 2017 um 11:19

Hi. Ich habe einen im Fokus. Der hat die Motorkennzeichnung MD50BNZXO und habe gelesen das der Probleme macht. Kannst du mir sagen was du hast und eine Erfahrung. Danke erstmal. ??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welchen VW Bus sollte man gebraucht kaufen für ca 15.000€ T4 oder T5 2,5 TDI 4Motion Mutivan