ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Blaue Flecken am Bein und schmerzendes Knie? (Suzuki Gladius)

Blaue Flecken am Bein und schmerzendes Knie? (Suzuki Gladius)

Themenstarteram 11. August 2017 um 19:28

Hallo liebe Leute,

ich bin 28 Jahre alt und mache gerade meinen Motorradführerschein (Direkteinstieg A offen). In meiner Fahrschule fahre ich mit einer Suzuki Gladius und habe mit ihr bisher sechs Übungsstunden absolviert. Nach meiner vierten Übungsstunde habe ich einen Tag später blaue Flecken auf meinem linken Unterschenkel festgestellt, genauer gesagt auf der Innenseite unterhalb vom Knie. Bei der Fahrschule, wo ich vorher war, fuhr ich eine Kawa ER 6n, bei der genau das gleiche Problem auftrat, ebenfalls blaue Flecken am linken Unterschenkel. Nach meiner sechsten Fahrstunde mit der Gladius habe ich nun zudem Probleme mit der Muskulatur in der Höhe des rechten Knies, kann das Bein nicht mehr eindrehen und es tut weh (aber die Beugebewegung des Knies an sich ist okay, das Problem ist eher "neben" dem Knie).

Habt ihr eine Idee, woher diese Probleme kommen? Ich versuche eigentlich, mich auf der Maschine nicht zu verkrampfen und mich immer wieder bewusst zu entspannen. Aber bei der Gladius fällt mir schon auf, dass ich die Beine recht stark anwinkeln muss (bin 1,73 m groß). Kann es damit zusammenhängen? Hab mir jetzt Wärmesalbe für das Knie gekauft, aber so geht's ja irgendwie nicht.

Freue mich über Antworten.

LG

Beste Antwort im Thema

Mit WD40 einreiben.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Mit WD40 einreiben.

Mit 1,73 solltest du gut auf die Gladius passen.

Ich hatte mit 1,78 jedenfalls keine Probleme mit der Sitzpsition.

Achte halt mal drauf, ob du mit dem Bein da irgendwo anstößt odr dich verkrampfst und irgendwo vor drückst.

Möglicherweise drückt an der Stelle auch der Stiefel oder die Hose knubbelt sich blöd.

Bei mir hat sich mal einer der Knieprotektoren aus der Tasche am Knie gelöst, weil der Klettverschluss aufgegangen ist.

Davon hatte ich dann nen bleuen Fleck am Knie. Geschmerzt hat es auch, als wäre ich drauf gefallen.

Du rammst Dir irgendwie die Fussraste beim Anhalten oder beim langsam fahren in den Unterschenkel. Achte mal drauf.

Das erinnert mich an diese Geschichte:

"Herr Doktor! Immer wenn ich hier drücke, tut es furchtbar weh! Und hier und hier und hier auch!

Was könnte das bloß sein?"

Arzt: "Sie haben sich den Finger gebrochen!"

Leukämie.

Ich würde erstmal die falsche salbe weglassen und stattdessen kühlen!

Themenstarteram 13. August 2017 um 9:41

Dass ich mir die Fußraste ins Bein haue, könnte sein, da werde ich mal drauf achten. Woher könnte dann noch das Problem mit dem Knie kommen? Das ist ja am anderen Bein. Ich habe bemerkt, dass ich es nicht richtig durchstrecken kann und es sich blockiert anfühlt, und es scheint leider nicht besser zu werden :-/

Hast du darüber schon mal mit deinen Fahrlehrer gesprochen?

Musst Du mal im Forum für Hobbymediziner und Halbärzte fragen.

Aber nur, wenn Dein Vorname mit A anfängt.

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 13. Aug. 2017 um 09:47:21 Uhr:

Musst Du mal im Forum für Hobbymediziner und Halbärzte fragen.

Aber nur, wenn Dein Vorname mit A anfängt.

Und mit x endet ?

Troll Alarm

Themenstarteram 13. August 2017 um 16:34

Zitat:

@viktor12v schrieb am 13. August 2017 um 09:46:36 Uhr:

Hast du darüber schon mal mit deinen Fahrlehrer gesprochen?

Jein, ich habe schon mal angesprochen, dass ich den Eindruck habe, mich auf der Gladius ab und zu in den Beinen zu verkrampfen, und dass ich darum gern mal eine andere Maschine probieren würde, aber das aktuelle Problem habe ich noch nicht mit ihm besprochen. Das andere Radl (CBF600) hätte bei meiner Größe laut Cycle Ergo wohl einen etwas entspannteren Kniewinkel als die Gladius.

Na ja, ich warte jetzt mal ab und wenn es nächste Woche nicht besser wird, muss ich wohl oder übel mal zum Arzt. Danke euch erst mal soweit für die Antworten.

Dein Fahrlehrer könnte dir ja einen Tipp geben.

Er sieht ja direkt, wie du auf dem Bike draufsitzt.

Wenn Du nicht erst 28 Jahre alt wärst, hätte ich zum Knieproblem etwas angemerkt. Die hatte ich auch. Nur 30 Jahre später. Seit 2 Jahren bin ich das weitgehend los.

Die Therapie war einfach: Viel Sport und gezieltes Training bestimmter Muskelpartien.

Ideal für das Knie: radfahren.

Was mir unlängst geholfen hat, als ich mich mit der F 800 GS im Gelände lang gemacht habe, war Pferdesalbe.

Bevor wieder unsinnige und vermeintlich "witzige" Kommentare kommen: http://marathon-vorbereitung.com/pferdesalbe/

Ich hatte eine Prellung oberhalb des rechten Knies (Lenker hat draufgeschlagen) und eine leichte Bänderdehnung im linken Knöchel. Ohne den Endurostiefel wäre das Band ab und der Urlaub zu Ende gewesen. Die Salbe hat mir geholfen. Ich habe einen Tag am Strand der Adria ausgesetzt, tags darauf bin ich wieder voll rein ins Gemüse.

Für die blauen Flecken habe ich keine Erklärung. Mir ist kein einziges Motorrad bekannt, desse Fußrasten mich unterhalb des Knies berühren könnten. Ich bin zwar auch fast 20 cm größer als Du, aber dass Dein Unterschenkel deshalb 10 cm kürzer ist, ist schwer vorstellbar.

Hier könnten vernünftige Stiefel helfen. Ich trage auf Enduros den Forma Stiefel. Sonst hätte ich auch schon zahlreiche Verletzungen, u.a. von den scharfkantigen, gezackten Crossrasten.

Der musste schon reichlich was aushalten.

Img-0495
Raste-4
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Blaue Flecken am Bein und schmerzendes Knie? (Suzuki Gladius)