ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Blacklion Winterreifen? Wer kennt ihn? hop oder top?

Blacklion Winterreifen? Wer kennt ihn? hop oder top?

Themenstarteram 20. September 2015 um 22:18

Hallo Motor-Talker,

heute muss ich einmal ein Thema starten. Häufig antworte ich ja zu verschiedenen Fragen.

Es kam jemand aus der entfernten Familie zu mir wegen der leidigen Winterreifenfrage. Welche... Es sollen Pneus aus dem Segment günstig/preiswert und sehr gut Eigenschaften bei Schnee haben. Nässe, Laufleistung ect. nicht so wichtig. Kleinwagen: Größe glaube ich 155er Breite. Höhe/Zoll weiß ich nicht mehr. Schwierig - aber nicht unlösbar. Aus dem Bauch heraus habe ich ihm Sava Eskimo empfohlen. Der S3 war ja schon sehr gut im Schnee und der + soll ja noch bessere Silikamischung haben und in diversen Tests auch weit vorn. Vor paar Jahren bin ich mal mit einem Leihwagen mit Sava Reifen durch tiefen Schnee gefahren und er war echt hervorragend. Da bin ich schon schlechtere Gurken gefahren.

Der Fragsteller fragte mich dann, was ich von Blacklion halte??? Schwarzer Löwe? Kenn ich gar nicht. Soll ein Reifen aus USA sein, der auch auf Schnee und Eis gute und sehr gute Performance haben soll. Naja, Goodyear fährt ja auch sehr weit vorn mit. Also die Amis können wenn sie wollen schon hervorragende Reifen bauen. Blacklion? Mir vollkommen unbekannt. Noch was Gutes: Man bekommt mit Kauf von denen wie eine Art Versicherung dazu, die Blacklion übernimmt. Ich habe sie mal gelesen. Man soll bis 51% Profiltiefe einen Neureifen ersetzt bekommen und ab 50% Profiltiefe die Hälfte vom Neupreis. Versichert sind Reifenschäden wie auch Schäden von Bordstein und irreparable eingefahrene Nägel, Schrauben ect. Garantie gilt wohl 2 Jahre ab Kauf bis zur gesetzlichen Mindestprofiltiefe. Nicht versichert sind Schäden von Vandalismus und Montagekosten. An und für sich hört sich das sehr Verbraucherfreundlich an. Kennt jemand den Reifen? Erfahrungen eingefahren? Ich hab den noch nie gehört, obwohl er wohl schon paar Jahre am Markt sein soll. Müll oder ganz gängig? Garantie? Hat jemand schon eine positive Erfahrung gemacht? Eine Überlegung wert, die Reifen selbst mal zu erwerben. Gibts wie ich mal so im Schnellcheck gesucht habe in vielen Größen von Kleinwagen bis Oberklasse.

Freue mich auf Antworten.

Beste Antwort im Thema

Bei 155ern ,:D waren das noch Zeiten, sind die Preisunterschiede zwischen Kernschrott, brauchbaren Mitteklassereifen und dem Premiumsegment nicht so groß das man den Kernschrott oder komplett unbekannte Marken kaufen muss, nicht mal wenn die Kohle knapp ist. Dann sollte man eh auf bewährte Marken setzen um das Risiko eines Fehlgriffs zu vermeiden.

Würde da zu den bekannteren Marken der mittleren Preisklasse greifen statt dem Experiment einer Marke die keiner kennt.

;) Experimente soll man denen überlassen die das Geld haben auch mal neuwertige Reifen wegzuschmeissen.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich bezweifle stark, dass der Reifen auch nur irgendwas mit den USA zu tuen hat. Meines Wissens ist Blacklion eine chinesische Marke.

Nicht vom Namen täuschen lassen ;)

Mein Tip aus dem Bauch heraus: Finger weg, Tests/Erfahrungsberichte studieren und einen etablierten, günstigeren WR kaufen, der den Anforderungen entspricht. Der genannte Eskimo S3+ ist da schon eine gute Wahl.

Bei 155ern ,:D waren das noch Zeiten, sind die Preisunterschiede zwischen Kernschrott, brauchbaren Mitteklassereifen und dem Premiumsegment nicht so groß das man den Kernschrott oder komplett unbekannte Marken kaufen muss, nicht mal wenn die Kohle knapp ist. Dann sollte man eh auf bewährte Marken setzen um das Risiko eines Fehlgriffs zu vermeiden.

Würde da zu den bekannteren Marken der mittleren Preisklasse greifen statt dem Experiment einer Marke die keiner kennt.

;) Experimente soll man denen überlassen die das Geld haben auch mal neuwertige Reifen wegzuschmeissen.

Zitat:

@Sir Donald schrieb am 20. September 2015 um 23:16:08 Uhr:

Bei 155ern ,:D waren das noch Zeiten, sind die Preisunterschiede zwischen Kernschrott, brauchbaren Mitteklassereifen und dem Premiumsegment nicht so groß das man den Kernschrott oder komplett unbekannte Marken kaufen muss, nicht mal wenn die Kohle knapp ist. Dann sollte man eh auf bewährte Marken setzen um das Risiko eines Fehlgriffs zu vermeiden.

Würde da zu den bekannteren Marken der mittleren Preisklasse greifen statt dem Experiment einer Marke die keiner kennt.

;) Experimente soll man denen überlassen die das Geld haben auch mal neuwertige Reifen wegzuschmeissen.

Besser kann man es einfach nicht verwörtern... ;)

Also von den Reifen würde ich die Finger lassen. Bei 155er Reifen ist der Preisunterschied zwischen China und Premium vlt 15-20 Euro.

Wenn er sparen will: Westlake/Trazano/Goodride SW608. Nexen/Roadstone WinGuard. Kumho KW. Usw. Alles reifen die zwar nicht Premium sind aber auch nicht scheiße

Die 5 euro mehr für den Nexen tun bestimmt nicht weh aber man weiß was man hat.

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 20. September 2015 um 23:20:01 Uhr:

Zitat:

@Sir Donald schrieb am 20. September 2015 um 23:16:08 Uhr:

Bei 155ern ,:D waren das noch Zeiten, sind die Preisunterschiede zwischen Kernschrott, brauchbaren Mitteklassereifen und dem Premiumsegment nicht so groß das man den Kernschrott oder komplett unbekannte Marken kaufen muss, nicht mal wenn die Kohle knapp ist. Dann sollte man eh auf bewährte Marken setzen um das Risiko eines Fehlgriffs zu vermeiden.

Würde da zu den bekannteren Marken der mittleren Preisklasse greifen statt dem Experiment einer Marke die keiner kennt.

;) Experimente soll man denen überlassen die das Geld haben auch mal neuwertige Reifen wegzuschmeissen.

Besser kann man es einfach nicht verwörtern... ;)

Absolut richtig!

Das mit den 155ern hatte ich irgendwie überlesen, in solchen Dimensionen liegt preislich zwischen Kernschrott und grundsolide ein Kasten Bier (Ohne Pfand und auf alle 4 Pellen gerechnet) ;)

Da überhaupt über den schwarzen Löwen nachzudenken...

Grade mal für 155/70 R13 geschaut:

Blacklion BW56 - 29,95 €

Sava Eskimo S3+ - 30,94 €

Macht ganze 99 Cent pro Reifen...

(Reifen.com)

Sind vorallem China Reifen. Auf deren Deutschen Homepage steht "copyright by chinareifen.com.

Wenn es um Garantie gehen sollte. Soweit ich weiß ist die bei Sportiva auch bei neuen Reifen mit dabei.

Der Barum Polaris 3, ist in 155/70 R13 ca. 3,50 EUR/Stück teurer als der Blacklion.

.. also wer da noch überlegt ;)

Also irgendwo hört es mit preiswert ja auch auf.

Nen halbwegs fahrbaren Reifen wird man schwerlich unter 30€ bekommen, bzw das was man dann bekommt

Hat irgend nen Mangel. Entweder miese Produktion , veraltete Schlappen oder ähnliches..

Nach dem Motto:

Es ist unklug, viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zuwenig zu bezahlen. Wenn Sie zuviel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zuwenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten.

John Ruskin (1819-1900), engl. Schriftsteller, Kunstkritiker u. Sozialphilosoph

Oh, über dieses Zitat bzw dessen Allgemeingültigkeit hatte ich hier schon mal eine herrliche Diskussion.

Aber dennoch, in 155/70 R13 bekommt man für wenig Geld gute Reifen. Teilweise sind Europäer billiger als Chinesen. Vor allem bei gut sortierten Onlinehändlern. Wenn das denn die Größe ist, die der TE braucht.

Themenstarteram 21. September 2015 um 22:57

Danke für die regen Beiträge. Ja mit dem Save denke ich ich er gut bedient. Alternativ eben Kuhmo und Nexen. Westlake kenne ich nur vom Namen, habe diesen Reifen noch nie gefahren und kann oder will da auch keine Wertung abgeben. Den Barum gibts auch zum nahezu gleichen Preis. Manche Test lassen den Barum weiter hinten liegen; je nachdem wie man solchen Test Glauben schenkt. Wie geschrieben, Save bin ich selbst schon einmal im tiefen Schnee gefahren und er hatte eine sehr gute Performance. Er ist nicht ganz so bekannt aber richtig gut.

Der Sava ist sicher eine gute Wahl, und als Marke alles andere als unbekannt.

Hallo ,

Blacklion kommt aus Sailun JinYU, eine chinesische Reifen Marke,

auf chinesisch so man schreibt, ??

 

lg

haolin

Zitat:

@JacquesClio schrieb am 22. September 2015 um 01:37:51 Uhr:

Der Sava ist sicher eine gute Wahl, und als Marke alles andere als unbekannt.

Jep, eine Drittmarke von Goodyear mit akzeptablen Leistungen für den Preis

Jop, Sportiva hat die Garantie immer inklusive für 3 Jahre...KLICK

Hab inzwischen 3 Autos sommers wie winters auf Sportiva laufen...jedoch ab 185er aufwärts...passt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Blacklion Winterreifen? Wer kennt ihn? hop oder top?