ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Bitte um euren Rat/Schadensabwicklung nach Unfall; welche Option sinnvoll???

Bitte um euren Rat/Schadensabwicklung nach Unfall; welche Option sinnvoll???

Themenstarteram 25. Februar 2020 um 22:09

Ich mach an der Stelle mal selbst zu. Wieder mal werden in einem Forum komische Vorwürfe statt hilfreiche Antworten gegeben.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@VW-Driver1 schrieb am 26. Februar 2020 um 06:34:55 Uhr:

Zitat:

@Oetteken schrieb am 26. Februar 2020 um 05:54:38 Uhr:

Wenn du reparieren lassen wolltest, dann wäre die Eintrittspflicht evtl. interessant, weil du aber fiktiv abrechnen willst, weiß ich nicht, wozu das gut sein soll.

Rein finanziell betrachtet, um erstmal auf die Gutachterkosten verzichten zu können und die RA-Vergütung nicht hochzutreiben. Ich frage später mal den Anwalt...

Wenn du keine Mitschuld trägst, zahlt die Gegenseite die Kosten für das Gutachten, sofern es sich nicht um einen Bagatellschaden handelt, sowie die Anwaltskosten. Du musst i.d.R. auch nicht in Vorleistung treten, denn dafür gibt es Abtretungserklärungen, gleichwohl bleibst du als Auftraggeber den Auftragnehmern gegenüber in der Pflicht, wenn die Versicherung nicht zahlt oder nicht komplett zahlen muß.

Ich verstehe aber fast alle deine Fragen hier im Forum nicht, die muß dir dein Anwalt beantworten, denn dafür bekommt er sein Geld.

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Zitat:

@VW-Driver1 schrieb am 26. Februar 2020 um 06:34:55 Uhr:

Zitat:

@Oetteken schrieb am 26. Februar 2020 um 05:54:38 Uhr:

Wenn du reparieren lassen wolltest, dann wäre die Eintrittspflicht evtl. interessant, weil du aber fiktiv abrechnen willst, weiß ich nicht, wozu das gut sein soll.

Rein finanziell betrachtet, um erstmal auf die Gutachterkosten verzichten zu können und die RA-Vergütung nicht hochzutreiben. Ich frage später mal den Anwalt...

Wenn du keine Mitschuld trägst, zahlt die Gegenseite die Kosten für das Gutachten, sofern es sich nicht um einen Bagatellschaden handelt, sowie die Anwaltskosten. Du musst i.d.R. auch nicht in Vorleistung treten, denn dafür gibt es Abtretungserklärungen, gleichwohl bleibst du als Auftraggeber den Auftragnehmern gegenüber in der Pflicht, wenn die Versicherung nicht zahlt oder nicht komplett zahlen muß.

Ich verstehe aber fast alle deine Fragen hier im Forum nicht, die muß dir dein Anwalt beantworten, denn dafür bekommt er sein Geld.

Hä? Um was ging es denn hier?

Zitat:

@VW-Driver1 schrieb am 25. Februar 2020 um 22:09:03 Uhr:

Ich mach an der Stelle mal selbst zu. Wieder mal werden in einem Forum komische Vorwürfe statt hilfreiche Antworten gegeben.

Das ist ja mal ein toller Eingangsthread.

Der TE hatte unverbindlich, verschiedene „Gutachter“ konsultiert und unterschiedliche Aussagen erhalten.

Der TE hat kein Schadengutachten beauftragt. Er hat bei ein paar SV unverbindlich gefragt was evtl. rauskäme und er hat unterschiedliche Antworten bekommen. Er würde hier nun gerne wissen, welcher Gutachter für ihn das beste Ergebnis ins Gutachten pinselt. Seinem Anwalt hat er demzufolge bisher auch kein Gutachten an die Hand gegeben. Dem Anwalt macht er aber heldenhaft Druck, weil der ohne Gutachten und somit ohne Möglichkeit der Schadensbezifferung, nach 3 Monaten immer noch kein Geld reingeholt hat ... so ein unfähiger Faulpelz aber auch. :D

Nun möchte der TE Geld sparen und die Versicherung erstmal darauf verklagen, dass die ihre Eintrittspflicht dem Haftungsgrunde nach anerkennen soll. Der TE bewertet sein Auto mit einem WBW von 1.000,- bis 1.500,- €.

Der TE steht sich selbst im Weg und hält sein Vorgehen für clever. Da kann man nur bewundernd applaudieren und den TE weitere Lebenserfahrungen gewinnen lassen ... :rolleyes:

Moinsen!

Solche Leute wie den TE sollte man hier sperren...!

Einfach mal den Ursprungspost abändern geht gar nicht! Als ob der Thread stets einzig allein für den TE wäre...; Leute gibt es...

Ist er nicht schon längst deaktiviert ?

Bei mir ist sein Name in blau und lässt sich nicht anklicken.?

Alle anderen sind in Gelb und lassen sich öffnen.(Profil etc.)

Was heißt das?

Er hat sich selber gelöscht.

Ja, er hat wohl einen Antrag auf Löschung gestellt, jetzt läuft noch eine Übergangsfrist und dann wird der Username auch entfernt.

 

Ich schließe dann an dieser z

 

Grüße

Steini

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Bitte um euren Rat/Schadensabwicklung nach Unfall; welche Option sinnvoll???