ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Bitte lesen...

Bitte lesen...

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 16. September 2019 um 0:46

Hallo zusammen.

eine alte dame hat Bremspedal mit Gaspedal vertauscht und ist mir beim Ausparken rein gefahren polizei war vor Ort und 100% die Schuld an Oma.... vorne recht Stoßstange kaputt Kotflügel Felge und die Spur ist schief bzw ganze Lenkgetriebe laut Werkstatt muss getauscht werden. Meine Frage ist ich habe mir eine Gutachter geholt der Schaden ist 5600 mit Mehrwertsteuer und ich sollte für Reparatur Kosten 4760€ bekommen.

Da das Auto nicht mehr fahrbereit war habe ich das Auto nach einer Woche als Unfallwagen verkauft für 2100 €. Die Versicherung meinte dass das Schaden zu hoch ist und wollte eigene Gutachter vorbeischicken. da ich aber das Auto verkauft habe und die Versicherung den Kaufvertrag geschickt habe bzw mein Anwalt. Bin ich mal gespannt was kommt.

frohe mich über jedes Tipps...

Danke im vorraus

24 Antworten

Und was war jetzt deine Frage? Du hast eh schon einen Anwalt eingeschaltet, der sollte dir eigentlich genau sagen können was wie abläuft.

Themenstarteram 16. September 2019 um 19:51

Meine Frage ist ob jemand solche Fall hatte

bzw.darf die Versicherung neu Gutachter erstellen ob wohl das auto nicht mehr da ist bzw.verkauft...

Lg

Welche Frage? Ich habe nur die Bitte gelesen es zu lesen.... hab ich getan ;)

Nein. Hat die Versicherung Dir das Geld überwiesen? 4760€

Themenstarteram 16. September 2019 um 20:43

Nein haben die noch nicht.mein Anwalt hat mit geteilt das dass auto verkauft ist...

deshalb wollte ich hier kurz fragen.

ob jemand solche Fälle hatte.

Lg

Verkauft man das Auto nicht erst wenn alles mit der Versicherung klar ist?

Beweisstück verkauft schiebt schön das geforderte Geld rüber. Schlaue Aktion. Dein Anwalt ist wohl auch nicht der hellste Stern. Sonst wartet man auf die Freigabe zur Reparatur bevor die Instandsetzung erfolgt.

Themenstarteram 16. September 2019 um 21:17

Zitat:

Verkauft man das Auto nicht erst wenn alles mit der Versicherung klar ist?

Beweisstück verkauft schiebt schön das geforderte Geld rüber. Schlaue Aktion. Dein Anwalt ist wohl auch nicht der hellste Stern. Sonst wartet man auf die Freigabe zur Reparatur bevor die Instandsetzung erfolgt.

du scheinst wie ne Richterin zu sein was du hier schreibst interessiert keiner was von beweis verkauft.....was redest du da das auto war nicht fahrbereit...außer den keiner will deine meinung.

wenn du schlechte Laune hast putz mal zähne ???

Was soll denn bitte diese Antwort hier?

Würd mich wundern, wenn nach dem Tonfall hier noch jemand Lust hätte Dir zu helfen. Viel Spaß noch.

Verstehe ich das richtig? Du hast das Fahrzeug ohne Freigabe von der gegnerischen Versicherung verkauft? :confused:

Ich hab den Fall noch nicht gehabt. Bisher konnte ich alle Unfälle innerhalb max.3 Wochen als abgeschlossen verbuchen.

Verstehe aber auch daß man ein defektes Auto nicht monatelang auf der Strasde stehenlassen kann. Und was neues Fahrtüchtiges braucht.

Hat der Gutachter oder Anwalt auch was empfohlen?

Ob z.B.fiktiv abrechnen oder reparieren lassen.

Moped, vergiss es... die Blitzbirne hat sich selbst terminiert.... manchmal ist die Funktion doch für was gut :D

Gönnen wir ihm einfach das Lehrgeld, das er bei dieser Aktion zahlt. ;)

Deine Antwort