ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bisher falsche Batterie im Auto?

Bisher falsche Batterie im Auto?

Themenstarteram 27. April 2015 um 23:24

Hallo zusammen,

ich habe kürzlich den Colt Diesel meiner Mutter übernommen. Vor 2 Tagen gingen beim Startversuch plötzlich nur noch kurz die Lämpchen an und daraufhin reagierte nicht einmal mehr die Zentralverriegelung. Heute ADAC kommen und Starthilfe geben lassen, meinte, ich solle 15 Minuten durch die Gegend fahren, dann sollte es entweder wieder gut oder die Batterie hinüber sein. Gesagt, getan - 20 Minuten später den Wagen wieder abgestellt, zum Test den Schlüssel direkt noch einmal umgedreht - kurzes Klack und leuchten - tot.

Also wollte ich die Batterie anhand der vorhandenen ETN nachkaufen und habe entsprechende Modelle in der Bucht gesucht. Nur: Gebe ich zur Überprüfung meine Fahrzeugdaten an (der Colt wird korrekt erkannt), erhalte ich zu meiner Überraschung die Warnung, dass die Batterie nicht zu meinem Wagen passe.

Verreckt ist nun diese Batterie mit der ETN 572 409 068. Die von eBay anhand der Fahrzeugdaten ermittelte, angeblich passende Batterie trägt die ETN 560 408 054. Varta empfiehlt mir ebenfalls eine solche mit der besagten ETN 560 408 054

War das irgendwie riskant mit der bisherigen Batterie? Soll ich mich lieber an die bekannte ETN oder die Empfehlung von eBay halten?

Beste Antwort im Thema

Also dass es mit einer Batterie ein Problem geben kann wenn die Ah (Ampere-Stunden) stimmen und sie von Anschüssen paßt (unterschiedliche Polanschlüsse gibt es schon), habe ich noch nicht gehört.

Wenn eine Batterie tot ist dann ist es meistens das Beste sie gleich auszutauschen. Man steht sonst nur bei der nächsten Gelegenheit wieder irgendwo.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Such dir einen Akku zwischen 60Ah bis etwa 80Ah und achte auf die Abmaße, daß er ins Auto passt.

Nummern und alles andere spielen keine Rolle, seidenn deine Elektronik hätte eine Akkuerkennung,

müßte aber in der Betriebsanleitung stehen !

es kommt auch auf die fahrgewohnheit an wer wenig fährt sollte nicht mehr ampere nehmen. eine batterie sollte 5-7 jahre heben fährt man täglich sollte sie eher länger heben. wichtig ist auch der der richtige typ zb agm oder nicht.

wenn du eh beim adac bist kannst du bei der nächsten starthilfe mal die spannung der lima messen lassen direkt an der lima und an der batt.

so ist sichergestellt ob lima regler + co funktionieren. diese messung ist in 5min erledigt. je neuer ein kfz ist desto heikler ist ein wechsel der batterie, teilweise so das eine batt eingelernt werden muß.

EBay berät nicht!

Das mit der ETN ist eine gute Idee, aber bei Exoten wird es eng.

Wie Schelle1 schon schrieb, sie musshalt passen.

Fahr zu einem Discounter, lass Dir das passende einsetzen, zahle ein paar €eierchen mehr und der Laden haftet für seine Beratung!

Schon malneine Batterie im www umgetauscht ?

Also dass es mit einer Batterie ein Problem geben kann wenn die Ah (Ampere-Stunden) stimmen und sie von Anschüssen paßt (unterschiedliche Polanschlüsse gibt es schon), habe ich noch nicht gehört.

Wenn eine Batterie tot ist dann ist es meistens das Beste sie gleich auszutauschen. Man steht sonst nur bei der nächsten Gelegenheit wieder irgendwo.

wie schelle1 shon sagte - muss passen und sollte 60-80Ah haben. 72Ah werden vermutlich noch rein passen.

dabei geht es ausschliesslich um die masse der batterie. auch 100Ah könnte man theoretisch verwenden.

sollte man in der tat nicht im www kaufen.

Und im Internet eine Batterie zu kaufen ist, glaube ich, wirklich nicht so eine gute Idee.

In dem Fall ist das nächste Zubehörgeschäft oder Batteriegeschäft wirklich die bessere Anlaufstelle.

Oder so gesagt: Wer sich ein Auto kauft und solche Fragen stellt, sollte das Fahrzeug bei Defekten in eine Werkstatt schaffen und bezahlen, was verlangt wird. :eek:

So viel ich weiß, haben die Japaner besondere Batterieaußenmaße, d.h., einfach mal eben eine neue Varta bestellen ist nicht, vermutlich paßt diese dann nicht.

Genauso, wie oben beschrieben, sind offtmals die Plus- und Minuspole um 180° versetzt.

Die gezeigte 55AH Batterie dürfte wohl vom AH Wert her die Richtige sein, wenn es ein Benziner ist. Wenn es ein Diesel ist, dann wäre die 74HA wohl der richtige Wert.

Wer will denn schon "Warta" kaufen. :confused: :D :D :D

In einem Link war eine Varta zu sehen.

Themenstarteram 6. Juni 2015 um 20:59

Zitat:

@gla schrieb am 28. April 2015 um 07:47:19 Uhr:

Also dass es mit einer Batterie ein Problem geben kann wenn die Ah (Ampere-Stunden) stimmen und sie von Anschüssen paßt (unterschiedliche Polanschlüsse gibt es schon), habe ich noch nicht gehört.

Wenn eine Batterie tot ist dann ist es meistens das Beste sie gleich auszutauschen. Man steht sonst nur bei der nächsten Gelegenheit wieder irgendwo.

Da hab ich mich einfach mal dran gehalten und zugegriffen. Falls jemand aus der Nachwelt den Thread hier suchen sollte - die Varta Blue Dynamic D24 Autobatterie 12V 60Ah passte ohne Probleme, auch wenn die Ausmaße bei weitem nicht der vorherigen entsprachen. Hätte bei ATU 117,49€ gekostet, waren bei batterie24 66,60€

Zitat:

@schelle1 schrieb am 28. April 2015 um 16:08:21 Uhr:

Oder so gesagt: Wer sich ein Auto kauft und solche Fragen stellt, sollte das Fahrzeug bei Defekten in eine Werkstatt schaffen und bezahlen, was verlangt wird. :eek:

Hätte ich die Werkstatt meines Vertrauens schon, würde ich auch keinen Umweg nehmen. Mit wenig Ahnung möchte ich mich da aber ungern angreifbar machen :D

Vielen Dank für Eure Beiträge!

Ja wenn man wenig Ahnung hat, sollte man nicht in die Werkstatt gehen, logisch. :)

Nun ja, Hintergrund ist, daß die Ahnungslosen gerne mal etwas mehr gemacht bekommen und bezahlen dürfen, als die, die fachkundig scheinen.

Kein Vertrauen in die Fachleute mehr? Tz tz tz..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bisher falsche Batterie im Auto?