ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Bin geblitzt worden!

Bin geblitzt worden!

Themenstarteram 17. Mai 2005 um 21:12

Tach!

Ich bin vor ein paar wochen in Celle geblitzt worden!Ich bin 73 gefahren wo 50 erlaubt waren. Das war auf so einer gut ausgebauten (Hoch-)Straße wo am Anfang auch ein 70km/h Schlid stand, direkt hinter dem Blitzer stand auch wieder ein 70km/h Schild. Da ich dachte, dass da komplett 70 erlaubt wäre bin ich doch glatt in die Falle getappt! Ich finde es aber auch ein bisschen dreist auf so einer Straße wo vorne und hinten 70 erlaubt sind einfach ein 50er Schild hinzupacken und zu Blitzen!

Kann mir irgendwer sagen, wie ich vielleicht um die Strafe herumkommen könnte?

Ähnliche Themen
42 Antworten
am 17. Mai 2005 um 21:16

Ne wiso, verstehe ich nicht, du bist doch zu schnell gefahren wos nicht erlaubt war, oder ?!?

machs so wie viele...abwarten ob nen Bild mit kommt sonst alles abstreiten...

Mfg

am 17. Mai 2005 um 21:20

... sich ärgern, zahlen, daran denken, dass es hätte schlimmer kommen können, und demnächst etwas langsamer fahren...

bin selber vor kurzem um Mitternacht (!) auf einer leeren Ausfallstrasse geblitzt worden. Auch ärgerlich, aber da muss man halt durch...

Themenstarteram 17. Mai 2005 um 21:20

Ja, schon aber ich empfinde es schon als eine Abzocke da zu blitzen und ich dachte, dass man so was oder so etwas änliches in der Befragung schreiben könnteum sich vielleicht zu entlasten.

Themenstarteram 17. Mai 2005 um 21:22

Brief mit bild is ja schon da!

Zitat:

Original geschrieben von mightymoe

...empfinde es schon als eine Abzocke da zu blitzen und ich dachte, dass man so was oder so etwas änliches in der Befragung schreiben könnte um sich vielleicht zu entlasten.

Das Argument der Abzocke ist noch NIE als Entlastungsargument akzeptiert worden.

am 17. Mai 2005 um 22:12

Und hier Dir zu beschreiben wie man ein Bußgeld umgehen könnte, übersetzt, die Behörden beschei**en könnte, wäre eine anstiftung zu einer Straftat.

Gruß

Ercan

Re: Bin geblitzt worden!

 

Zitat:

Original geschrieben von mightymoe

Ich finde es aber auch ein bisschen dreist auf so einer Straße wo vorne und hinten 70 erlaubt sind einfach ein 50er Schild hinzupacken und zu Blitzen!

An derartigen Stellen werden Geschwindigkeitsbeschränkungen zu 100% aus verkehrssicherheitstechnischen Gründen erlassen und niemals aus "Dreistigkeit".

Es ist schon sehr dreist kurz vor dem 70 Schild zu stehen und zu blitzen!!! Das hat nichts mehr mit Verkehrssicherheit zu tun, dies ist reine ABZOCKE!!! Ich weiss nicht ob man da eine Chance hat gegen zu gehen, vielleicht findet sich noch ein Spezialist auf diese Page!?!?!? Ich habe mal irgendwas gehört das sie zu den Schildern einen gewissen Mindestabstand halten müssen, weiss leider keine genauen Zahlen, vielleicht ne Möglichkeit!?!?!? Nur ob man es nachweisen kann ist fraglich!!!

Zitat:

Original geschrieben von bobbysix

Ich habe mal irgendwas gehört das sie zu den Schildern einen gewissen Mindestabstand halten müssen...

Es gibt einen Mindestabstand für Geschwindigkeitsmessungen HINTER einem Geschwindigkeitsschild, aber NICHT VOR einem Geschwindigkeitsschild.

am 17. Mai 2005 um 22:37

Und das gilt nicht vor Gefahrenstellen. Weder ausserhalb noch innerhalb geschloßener Ortschaften.

Gruß

Ercan

Zitat:

Original geschrieben von bobbysix

Es ist schon sehr dreist kurz vor dem 70 Schild zu stehen und zu blitzen!!!

Was soll daran dreist sein? Zeugt es nicht eher von Dreistigkeit, bereits VOR dem Schild seine Geschwindigkeit zu erhöhen (sofern man nicht sowieso schon zu schnell war) ?

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Es gibt einen Mindestabstand für Geschwindigkeitsmessungen HINTER einem Geschwindigkeitsschild, aber NICHT VOR einem Geschwindigkeitsschild.

Da in diesem Fall ja wohl vor diesem Schild eine Begrenzung von 50 km/h ist das 70er schild ja sozusagen als Aufhebung zu verstehen, wenn ich dann schon von weitem sehe aha jetzt darf ich schneller fahren fährt man automatisch meist schneller.

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Was soll daran dreist sein? Zeugt es nicht eher von Dreistigkeit, bereits VOR dem Schild seine Geschwindigkeit zu erhöhen (sofern man nicht sowieso schon zu schnell war) ?

Klar, da geb ich Dir schon recht, aber die meisten Geschwindigkeitsbeschränkungen haben in heutiger Zeit weniger den Grund der Verkehrssicherheit sondern der Schikane bzw. Abzocke!! Wenn erst 70 kurze Zeit später 50 dann wieder 70 und weit und breit keine Gefahren, das ist doch verdammt verdächtig. Und das noch ausserhalb der Ortschaft wo die größte Gefahr, der Fussgänger nicht vorhanden ist!!! Also ich finde kurz vor einer Geschwindigkeitsaufhebung ist dies reine Abzocke!!! NAch der Geschwindigkeitsbegrenzung ok, sofern es keine Schikane ist!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen