ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Über Rot gefahren und geblitzt!!!

Über Rot gefahren und geblitzt!!!

Themenstarteram 17. Juni 2008 um 20:36

Moin Luete,

 

Bin über Rot gefahren und geblitzt worden. So hab jetzt Post bekommen ( Zeugenfragebogen).

Das Fahrzeug ist auf meine Mutter angemeldet, ich bin Fahranfänger und habe noch weniger als 1 Jahr Probezeit.

 

Habe überlegt alles auf meine Mutter zu machen, sie ist damit einverstanden. Jedoch denk ich an die Folgen was passieren kann wenn die heraus finden das nicht meine mutter gefahren ist, sondern ich. (Auf dem Foto erkennt man mein Gesicht zu 90 % nicht!!) Was könnte dann kommen wenn die es heruas finden? Weiß es jemand kann mir jemand weiter helfen???

 

Würde mich über Antworten freuen Danke im voraus! MfG MazdaGF

Beste Antwort im Thema

Nimm es auf dich, bezahl die Strafe, gib den Lappen einen Monat lang ab, und mach die Nachschulung!

Jeder sollte ab 18 alt genug sein und für die Konsequenzen seines Handelns geradestehen können!

Vielleicht lernste was draus ...

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Deine Frage ist, was passiert, wenn die es herausfinden.

Darauf antworte ich dir, auf alle anderen implizierten Fragen nicht:

Du kriegst richtig Ärger, wenn die es herausfinden. Ist ein A-Verstoß, also Punkte, Nachschulung und bußgeld.

~

Themenstarteram 17. Juni 2008 um 21:10

und wenn ich es auf mich mache kommt ja das selbe raus.

Hauptsache da kommt nicht ein Bußgeld in höhe von 2000€ oder so

Nimm es auf dich, bezahl die Strafe, gib den Lappen einen Monat lang ab, und mach die Nachschulung!

Jeder sollte ab 18 alt genug sein und für die Konsequenzen seines Handelns geradestehen können!

Vielleicht lernste was draus ...

Themenstarteram 17. Juni 2008 um 21:48

Man ich denke jeden Tag an die Scheiß Ampel. Hab mein Lappen damals mit 17 bekommen 1 jahr früher als normal damit ich bisschen fahrerfahrung sammel und meine Probezeit mit 19 fertig is und jetzt kommt sowas.

Ich weiß war mein Fehler sollte nicht passieren....:(

 

 

 

Denkt Ihr wenn ich das auf meine Mutter mache und die das herrausfinden was richtig heftiges kommen wird ??Gerichtsverhandlung?sehr hohes Bußgeld???

 

 

 

Du wirst hier keine Tips bekommen, was in dem Fall passieren würde. Und halte die Jungs von der behörde nicht für blöd.

Wenn die Ampel länger als 1 sekunde rot war, bekommst du vier Punkte, 1 Monat Fahrverbot, 125,- EUR bußgeld und die erwähnte Nachschulung, die dich etwa 300-400 EUR kosten wird.

Ich enthalte mich allerdings eines Kommentars zur Dämlichkeit dieser Aktion... :D, jetzt versuch nicht auf ungesetzlichem Wege drum herum zu kommen.

~

Hallo,

ich hatte vor gut einem Jahr das gleiche Problem - noch im letzten Moment über die Ampel gehuscht (welche mir bis dato leider unbekannt war), blitz - blitz. Da ich mich damals noch in der (bereits verlängerten) Probezeit befand, ließ sich die Person, auf welche das Fahrzeug zugelassen ist, auch zum Ausfüllen das Anhörungsbogens auf eigene Kappe breitschlagen. Ergebnis der Sache war, dass einige Tage später die Grünen mit dem in Rede gestellten Blitzerfoto vor der Tür standen und einen Abgleich vornehmen wollten. :rolleyes:

War gerade nicht vor Ort, so dass ich auf Vorladung auf dem Revier erscheinen konnte. Wie ihr euch vorstellen könnt, flog die Sache auf.

Wie bereits erwähnt wirst du nicht um 3-4 Punkte + ggf. 1-monatiges Fahrverbot (wenn bereits über 1 Sek rot war), Bußgeld, PZ-Verlängerung + eine überteuerte Nachschulung herum kommen.

Ehrlichkeit zahlt sich aus, wenn sowas rauskommt, kannste locker mit dem doppeltem / dreifachem der normalen Strafhöhe rechnen, dann doch lieber die paar Euros Strafe zahlen + Nachschulung machen!

Zitat:

Original geschrieben von Labtexx

wenn sowas rauskommt, kannste locker mit dem doppeltem / dreifachem der normalen Strafhöhe rechnen

Mit welcher gesetzlichen Grundlage?

Zitat:

Original geschrieben von Neckarwelle

Mit welcher gesetzlichen Grundlage?

Der Bußgeldkatalog stellt nur eine Empfehlung dar, die Behörde kann bei berechtigen Gründen durchaus höhere verhängen.

1. Hat die Polizei ein sehr hochwertiges und scharfes Foto.

Das ist nicht zu vergleichen mit dem Dir vorliegenden Billigausdruck.

Die wissen genau dass es um einen jungen Mann geht.

2. Drücke ich Dir die Daumen, dass Du nicht mehr als 1 Sekunde nach Rot über die Ampel gefahren bist.

Ab da gibt es Fahrverbot.

3. Die Strafen kann man im Bußgeldkatalog nachlesen.

4. Wenn Du was unternehmen willst:

RA fragen und bezahlen (Sofern kein Rechtsschutz).

Zitat:

Original geschrieben von madcruiser

1. Hat die Polizei ein sehr hochwertiges und scharfes Foto.

Das ist nicht zu vergleichen mit dem Dir vorliegenden Billigausdruck.

Die wissen genau dass es um einen jungen Mann geht.

Moin,

DAS kann ich nur unterschreiben. Denke nicht, dass das Foto, das Dir vorliegt, das ist, was die auf dem PC haben. Die können schon sehen, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt.

Im übrigen: Käme es zu einer Gerichtsverhandlung, wäre die "Hilfe" der Mutter eine "Falsche uneidliche Aussage" und somit strafbar. (Und wenn sie dann sagt, dass Du sie darum gebeten hast, dann könnte man noch überlegen, ob das nicht "Anstiftung zur uneidlichen Falschaussage" ist, also auch strafbar.)

Ich kann von solchen Spielereien nur abraten. Steh zu Deinem Fehler.

Viel Glück.

ICh dachte immer man kann andere PErsonen die Tat auf sich nehmen lassen und das juckt nicht eiter.. ODer war das früher so ?

Zitat:

Original geschrieben von StylesPaniro05

ICh dachte immer man kann andere PErsonen die Tat auf sich nehmen lassen und das juckt nicht eiter.. ODer war das früher so ?

Man wir immer damit rechnen müssen, dass die Polizei mit den Aussagen der Beteiligten nicht zufrieden ist. Ob das früher anders war weiß ich nicht; ich denke eher dass das abhängig ist/war von der Qualität des vorliegenden Fotos, der aktuell anfallenden Arbeitsmenge etc.

Zitat:

Original geschrieben von StylesPaniro05

ICh dachte immer man kann andere PErsonen die Tat auf sich nehmen lassen und das juckt nicht eiter.. ODer war das früher so ?

das ist dann eine Straftat--->http://de.wikipedia.org/wiki/Straftat

http://de.wikipedia.org/wiki/Verkehrsstraftat

mfg Andy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Über Rot gefahren und geblitzt!!!