ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Billigster Kleinstwagen als Neuwagen gesucht!

Billigster Kleinstwagen als Neuwagen gesucht!

Themenstarteram 3. Januar 2021 um 21:40

Guten Abend!

Die Situation ist folgende: Ich suche für meinen etwas älteren Nachbarn einen Nachfolger seines Golf 5, BJ 2007, 115tk, den er seinem Enkel zur erfolgreichen Führerscheinprüfung schenkt.

Er will einen Nachfolger und den billig und neu. Neu deshalb, weil er ein paar Jahre Ruhe vor Reparaturen will. (oder halt Garantie für 2,3 Jahre) Er braucht keine Schnickschnacks, wie er selbst sagt, selbst fehlende Klima (im Sommer Fenster offen, im Winter Heizung), fehlendes Radio (baut er selbst ein passendes für sich ein) , fehlende elektrische Fensteröffner... sind ihm gleich. Er fährt nur mehr ca.6000km im Jahr, eh fast jeden Tag, Kurzstrecken. Alles alleine.

Marken sind ihm egal, Hauptsache billig. Er hat mich drum gebeten mich schlau zu machen, er ist nicht autoaffin, ein bisschen Auswahl hätte er aber schon gerne. es muss ihm außen ein bisschen gefallen.

Ich habe doch schon etwas rumgeschaut, ganz billig sind der Dacia Sandero und der Mitsubishi Space Star, beide ab 8000€.

Wisst Ihr vielleicht noch ähnlich billige Neuwagen, ich wäre Euch dankbar.

liebe Grüße wt

Ähnliche Themen
208 Antworten

Hi,

mit dem Sandero und dem Space Star hast du schon die günstigsten Modelle am Markt gefunden.

Hin und wieder gibt es auch angebote für den C1 oder den 108. Habe auch schon mal den Fiat Grande Punto für sehr kleines Geld gefunden.

Aber der Sandero ist schon nicht verkehrt wenn man ein solides Fahrzeug mit wenig Ausstattung will. Ist aber fast schon Golf Klasse.

Billig als Neuwagen kann später ganz schön teuer werden. Wenn man den Nachbarn, einen wirklich guten Rat geben will, sollte man für die 8000.- besser einen gepflegten Mittelklasse Gebrauchtwagen (Golf, Astra, Auris, Mazda 3, ) mit geringer Laufleistung kaufen. Mehr Fahrkomfort, Innenraumqualität und Verarbeitungsqualität sind die Stichworte.

Bei täglicher Kurzstrecke, sollte man auch ein E-Fahrzeug (Renault Zoe) als Leasing in das Auge fassen , bei der Fahrleistung muss der Wagen sowieso nur 1x im Monat geladen werden und es drohen garantiert keine Fahrverbote in der City.

Themenstarteram 3. Januar 2021 um 21:59

Danke Turbotobi, ja, der Sandero hat was

wurst1, danke Dir, aber, wenn ihm was wichtig ist, dann neu und Basisvariante, da ist er stur.

Themenstarteram 3. Januar 2021 um 22:03

thx Peterchen, gut gemeint, aber online mag er gar nicht, der will einen Händler vor Ort, ca.30 km Umkreis, da haben wir dann eh alle Marken.

Toyota Aygo

Citrön C1

Dein Mitsubishi und Dein Dacia

Röno Twingo

Fiat Panda

Peugeot 301

Aus der Liste würde ich auf den Aygo (maximale Qualität aus Liste) oder den Weltraumstern (Qualität OK, mehr Platz) setzen. Platz drei: der Zwillinggeh.

Der russische Lada Granta kostet auch um den Dreh neu..

Wer auf "Old School" steht, nicht schneller als 120 km/h fährt und mit Digitalisierung nichts am Hut hat, der ist mit dem rollenden Russen eigentlich ganz gut unterwegs..

Rate zum Mitsubishi Space Star, gibt viele Angebote für Fahrzeuge die schon bei Händlern stehen mit dem 1.0er Motor unter €8tsd, 5 Jahre Garantie und bewährt zuverlässiges Modell.

Themenstarteram 3. Januar 2021 um 22:27

Danke Euch, werde mir die kleinen Franzosen anschauen und natürlich auch den Russen, gibt eh einen Ladahändler in der Nähe,

Zitat:

@wurst1 schrieb am 3. Januar 2021 um 21:51:58 Uhr:

Billig als Neuwagen kann später ganz schön teuer werden. ...

Und was soll an einem neu für ca. 8 k€ gekauften Einfachauto (Aygo/Space Star/Panda/Sandero) teuer werden???

 

Ausnahmen:

Lada, WENN dieser bald wieder verkauft werden soll/muss

Beim Twingo würde ich mich in Sachen Wartungsfreundlichkeit kundig machen...

(Unterflurmotor!)

Wenn dein Nachbar etwas älter ist, sollte er sich den Fiat Panda einmal anschauen, da dieser mit der Sitzposition Seniorengerechter ist. Bei 6000 km im Jahr hält eigentlich jedes Fahrzeug lange.

Ich würde noch mal klären ob billig oder preiswert gemeint ist.

 

Billig kann man nämlich ganz schnell auch mit dem Leben teuer bezahlen...

Das günstigste Auto ohne Laufleistung, jedoch mit Tageszulassung aus 09/2020, kostet bei mobile derzeit 7.360€.

Garantie gibt es 5 Jahre ab EZ.

Also noch 4 Jahre und 8 Monate übrig.

Es ist ein Mitsubishi Space Star.

Wenn er mit der nackten Ausstattung klar kommt, kann er keinen günstigeren Neuwagen fahren.

Ausnahmen gibt es bestenfalls bei Leasing.

Mein Caddy ist beispielsweise geleast und kostet mich mit etwas Ausstattung 51€ pro Monat.

Der Einstiegsmotor ohne DSG hätte mich 14,99€ gekostet.

Aber solche Angebote sind äußerst selten.

https://m.mobile.de/.../308973930.html?ref=eyeCatcher&eyecatcher=1

Ich warte hier schon auf die Fachkräfte die einen besonders günstigen F10 oder F30 empfehlen werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Billigster Kleinstwagen als Neuwagen gesucht!