ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Beule im hinteren Radlauf.

Beule im hinteren Radlauf.

Themenstarteram 27. November 2019 um 17:36

Hallo,

 

Mir ist vor paar Tagen auf der Autobahn was entgegen gekommen . Habe natürlich versucht noch auszuweichen, jedoch nicht ganz geschafft. Das Teil ist mir am den hinteren rechten Radlauf gekommen. Ist ein Passat Variant B7. Beulendoktoren sagen ist Doppelblech schwer zu ziehen. Geht nur Spachteln und dann lackieren. Jetzt habe ich die Radverkleidung demontiert und gesehen das genau da ein Kunstoffklips für die Schraube ist. Kann man nicht von innen rausdrücken ?

Was meint ihr , möchte ungern lackieren.

Asset.JPG
Asset.JPG
Ähnliche Themen
22 Antworten

Evtl. kann man tatsächlich von innen etwas "nachhelfen", mehr jedoch nicht.

Ich selbst habe Schäden an doppelwandigen Stellen schon herausgedrückt, indem ich von innen aufbohrte, aber hier ist halt die Innenkante das Problem.

Dieser Schaden ist ein Fall für den Karosseriefachbetrieb: soweit es geht, drücken, mit Wellendraht oder Gleithammer herausziehen, verzinnen, spachteln, lackieren.

Ist es ein Leasingfahrzeug?

Themenstarteram 27. November 2019 um 18:12

Nein Privat

Dann würde ich beim Lackieren sparen: Nicht den Türausschnitt herauslackieren und nicht das ganze Seitenteil lackieren, sondern nur beilackieren. Für diese Schlamperlackierung befindet sich der Schadensbereich eigentlich an einer recht günstigen Stelle.

Kommt mir jetzt gerade erst: Du weichst aus? Never, geradeaus draufhalten, wenn es nicht gerade ein anderes Auto ist.

Themenstarteram 27. November 2019 um 19:34

Ja wäre ich nicht ausgewichen ,hätte ich es in der Front drin oder noch schlimmer durch die Frontscheibe durch. War ein Apfel großer Gegenstand. Hat auch mehrere Autos erwischt auf der A2 bei Hannover.

Im Grunde wollte ich nur das es wieder gerade ist und gar nicht erst lackieren.

Dem Schaden nach kann es kein harter Gegenstand gewesen sein.

Du hast hier nur zwei Möglichkeiten: Entweder beschädigten Lack mit Lackstift ausbessern und die Delle lassen wie sie ist oder für mind. 500,- so richten lassen, wie oben schon beschrieben. Dazwischen gibt es nichts.

Themenstarteram 28. November 2019 um 11:47

Könnte man es selbst von hinten probieren um die Delle nicht sooo groß zu lassen ?

Hi

lass es vom Beulendoktor so weit herausziehen wie es geht .

Kleiner wird die Delle bestimmt .

Wenn du sie selber von hinten herausdrückst wird es nur noch schlimmer.

Gruß Jens

VIELLEICHT klappt folgende Methode.

Vorsichtig mit einer Heißluftpistole den Bereich erwärmen/erhitzen und dann Kältespray schockkühlen. Wenn Du Glück hast, springt das Blech wieder in Form.

Normalerweise sind die Beulen größer bei denen es klappt. Aber wenn Du den Lack nicht verbrutzelst, kostet der Versuch ja nicht wirklich was.

Die Beule liegt so schön auf der Falz, dass es klappen könnte

Themenstarteram 28. November 2019 um 20:06

Ok vielen Dank für den Tip . Werde es auf jeden Fall ausprobieren.

Wenn es nicht beim ersten Mal klappt nicht aufgeben und nochmal versuchen.

Kannst du knicken, das klappt an der Stelle nicht.

Ideen, die ich in tausenden von Autolackiereien noch nie in der Praxis sah. Aber man kann ja mal testen, ob man den Lack nicht auch auf diese Weise ruinieren kann.

Themenstarteram 29. November 2019 um 11:36

Also doch keine gute Idee den Lack aufzuwärmen und dann schlagartig abzukühlen ?

Auf Youtube funktioniert so etwas prima. Aber ob das in der Realität auch so ist?

An Deiner Stelle würde ich mir einen kundigen Dellendoktor suchen. Ich hatte Ähnliches an einem Mercedes, wo ich mich selbst nicht dran getraut habe.In einem Betrieb in der Hanauer Landstraße in Frankfurt fand ich dann einen Mitarbeiter, der das super hinbekommen hat. Da musste man schon sehr genau hinsehen, um den ehemaligen Schaden zu erkennen. Gezogen hatte er das mit Klebepunkten und Gleithammer, der "Knick" wurde mit einem Nylonhämmerchen und Stift "modelliert". Dauerte allerdings aber fast zwei Stunden und hat rund 300 Euro gekostet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen