ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Betonschaden am Auto

Betonschaden am Auto

Themenstarteram 20. August 2019 um 21:20

Mein Auto stand neben einer Baustelle, gerade frisch lackiert - überall Zementspritzer drauf, das ganze ist an einem Wochenende passiert, das heißt alles schön ausgehärtet.... Versicherung des Gegners bekannt, folgende Frage:

 

Bekommt man ausgehärteten Beton spurenlos vom Lack?

 

Wie wirkt Beton auf Frontscheinwerfer Gläsern (Kunststoff)

 

Die Spritzer sind auf dem ganzen Auto

 

C Klasse 205 Obsidianschwarz Metallic :rolleyes:

 

Bilder:

Asset.HEIC.jpg
Asset.JPG
Asset.JPG
Ähnliche Themen
9 Antworten

Das bekommt man ab, auch ohne dabei was kaputt zu machen. Beton ist auch nur Kalk und der lässt sich mit geeigneten Kalkentfernern (Säure) lösen. Bei den dicken Klumpen braucht das aber etwas Materialeinsatz und Geduld, einfach mal drüberwischen ändert nichts.

Bitte kein Zeug aus dem Bereich 'Badreiniger' , kein Zementschleierentferner aus dem Baumarkt und keine Essigessenz. Laboscosmetica hat mit dem Purifica ein saures Shampoo im Programm und mit dem Energo einen hochkonzentrierten Kalklöser. Gibt's zb bei carparts Köln. Mehrmals gut einweichen, abspülen, gucken wie viel noch da ist. Dann von vorn. Nicht eintrocknen lassen. Das wird dauern und auch verhältnismäßig teuer, da Du viel Material einsetzen musst.

Es kann allerdings sein, das Du wie bei eingebrannten Kalkflecken Spuren im Lack hast die sich nur noch durch eine Politur entfernen lassen. Gleiches gilt für die Scheinwerfer.

Wenn Versicherung des Gegners bekannt, wie Du sagst, melden und vom Profi machen lassen. Ist der einfachste Weg.

'Gerade frisch lackiert' heißt wie lange her? Der neue Lack ist ggf etwas empfindlicher als alter, komplett durchgehärteter Lack.

Themenstarteram 22. August 2019 um 17:01

Donnerstag aus der Halle geholt Freitag abgestellt, Beton ist ausgehärtet, Karosserie ist Aluminium

am 23. August 2019 um 11:41

Ich hatte kürzlich ein ähnliches Problem, das Dumme ist :o,der Mist kommt immer wieder (min.1x im Jahr) :D.

Ist nicht so schlimm wie bei deinem Auto (Ironie !!),weil aber solche Fälle auf "Spielplätzen" (so die Aussage von der Mod.) nicht behandelt werden / dürfen,sage ich zu diesem nichts,sorry @TE.

Sicher, wird dir hier einer der "Experten" behilflich sein können (ein Tipp ist recht brauchbar ;),leider auch NUR der einizige ),ich hätte noch hinzu gefügt @cathammer "(ES IST NICHT MEINE ABSICHT DIESES FORUM AUFFZUWERTEN !) "auf keinem Fall darf mechanisch auf den Beton eingewirkt werden" (reiben) !!.

@Mod.warum werden hier Fachkompetenzen "vergrault"ausgeschlossen und solche die null, Komma Null,Fachwissen besitzen und Falschmeldungen verbreiten in den Himmel gehoben??

Die Frage kann (zumindest für mich) unbeantwortet bleiben,ich hab mir einen "anderen Spielplatz" gesucht !! :D

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 23. August 2019 um 11:41:23 Uhr:

 

Die Frage kann (zumindest für mich) unbeantwortet bleiben,ich hab mir einen "anderen Spielplatz" gesucht !! :D

Wie ich dem "Grundtenor" deines Beitrages entnehme ist es wohl auch besser das du nur dort schreibst.

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Zitat:

@MADMAN101 schrieb am 22. August 2019 um 17:01:08 Uhr:

Donnerstag aus der Halle geholt Freitag abgestellt, Beton ist ausgehärtet, Karosserie ist Aluminium

Da der Verursacher bekannt ist: Der Versicherung melden, machen lassen. Da würde ich selbst nichts anfassen. Der Profi bekommt es weg - und wenn der dabei was falsch macht, muss er es auch beheben. So bist mit dem sehr frischen Lack auf der sicheren Seite (dem Aufbereiter aber auch Bescheid geben, das frisch lackiert ist:) ) .

Wenn Du es unbedingt selbst machen willst: Wie oben beschrieben. Einweichen, abspülen, einweichen, abspülen, nicht rubbeln. Nicht eintrocknen lassen. Irgendwann kommen dann die ersten Brocken runter.

Bei einer Alukarosse muss man sich nicht zwingend Gedanken um möglicherweise vorhandene Risse oä im Lack machen und könnte in der Theorie etwas härtere Geschütze auffahren, welche ein "nur" verzinktes Blech von der Zinkschicht befreien würden. Daher kein Zementschleierentferner aus dem Baumarktregal - das ist HCl und löst Zink ganz prima, ebenso wie Essigsäure. Andere Säuren greifen Zn auch an, aber nicht so extrem. Am Ende macht es aber die Konzentration und Wirkdauer. Mit ausreichend Chemie und genug Zeit bekommt man alles übern Jordan. Die Oxidschicht auf Alu hält das aber schon besser aus als ne verzinkte Oberfläche.

Themenstarteram 24. August 2019 um 14:22

Laut betonhersteller ist der verzögerer der verhindert dass der Beton sofort aushärtet das Problem, Gutachten hat Lackierung ergeben. Lasset die Spiele mit der Versicherung beginnen

am 24. August 2019 um 17:38

Zitat:

@jupdida schrieb am 24. August 2019 um 08:18:27 Uhr:

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 23. August 2019 um 11:41:23 Uhr:

 

Die Frage kann (zumindest für mich) unbeantwortet bleiben,ich hab mir einen "anderen Spielplatz" gesucht !! :D

Wie ich dem "Grundtenor" deines Beitrages entnehme ist es wohl auch besser das du nur dort schreibst.

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Wo/wann hab ich ge/beschrieben das ich anders wo schreibe? hinein intepretiert !!!

Den "Spielplatz" hab ich in den Mund genommen weil mir beschrieben wurde das dieses Forum wohl eins ist (nicht von irgendwenn beschrieben !!) warum sonst soll ich mir wohl einen "anderen Spielplatz" suchen !!??.

Spaß bei Seite, in diesem Forum werden fragende User nur für die "Machtkämpfe" der Tippgeber missbraucht "Wer ist der "Beste Tippgeber",somit ich als "nicht Laie" hier nicht wirklich rein passe,fühlen sich wohl einige "Experten" dekradiert !!??.

Vor über 3 Jahrzehnten,hätte ich, wenn ich wen gekannt hätte der sich mit der Fahrzeug Pflege "bestens auskennt" dem hätte ich an den Lippen geklebt um etwas von seiner Erfahrung mit zu bekommen.

Immer wenn ich ein Problem hatte und gefragt hab,kennst du dich mit der Lackpflege aus?, hab ich zu hören bekommen "ist doch einfach, nehmst du Politur und Watte!! :D (Auch da wusste ich bereits was und wie Lackpflege richtig geht,mir fehlte eben nur die Erfahrung mit bestimmten Problem umgehen zu können)

Heute in der Multi medialen Welt ist jeder der sich ein Video auf ---- anschaut und mit einem Türstopper eine "glanz bringene Chemie" auf den Lack schmieren kann ein Aufbereiter mit "Erfahrung"!!??

@TE,mein Beitrag wenn auch ganz am rande, sollte dir mit meinem Bildern aufzeigen das selbst extremere Probleme (recht einfach) zu beheben sind,man muss nur wen Fragen der sich damit auskennt ;),lackieren käme für mich überhaut nicht in frage,hier schießt man mit der Kannone auf Spatzen !!,weil man es nicht besser weis !!??

@jupdida fühlt sich sicher geil an, "Kleider machen Leute" !!??,macht das beste draus !!!

Spielplätze sind etwas für Kinder wenn ich nicht irre !!

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 24. August 2019 um 17:38:24 Uhr:

 

 

@jupdida fühlt sich sicher geil an, "Kleider machen Leute" !!??,macht das beste draus !!!

Spielplätze sind etwas für Kinder wenn ich nicht irre !!

wer sich hier oft genug die narrenkappe angezogen hat sollte so was nicht schreiben!

am 24. August 2019 um 19:44

Zitat:

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 24. August 2019 um 17:38:24 Uhr:

 

 

 

@jupdida fühlt sich sicher geil an, "Kleider machen Leute" !!??,macht das beste draus !!!

Spielplätze sind etwas für Kinder wenn ich nicht irre !!

wer sich hier oft genug die narrenkappe angezogen hat sollte so was nicht schreiben!

"Wer den Spaß nicht versteht /verstehen will, hat den Erst des Lebens nicht erkannt !!".

Ich hab keine Ambitionen,weder mich mit dir auseinander zu setzen noch hier meine kostbaren Erfahrungen welche ich mir schwer erarbeitet hab weiter zu geben,lass mich raten, du legst auch keinen Wert drauf :D,da sind wir uns zumindest in einem Punkt einig :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen