ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Beste Wachsmethode

Beste Wachsmethode

Themenstarteram 25. Januar 2011 um 8:04

Hallo zusammen,

jetzt kommt hoffentlich bald mal besseres Wetter und somit steht endlich der Frühjahrsputz des Lacks an :-)

Ich habe ein Frage zum Auftragen des Wachses.

Ich habe mir das Meguiars NXT Tech Wax 2.0 gekauft. In allen Videos die ich dazu gesehen habe ( auch von Meguiars selbst ) wurde das Wachs in kreisenden Bewegungen per Pad aufgetragen und danach grossflächig mit MFaser poliert.

Mir hat ein Aufbereiter gesagt, dass man beim Wachen eben NICHT kreisrund arbeiten soll, sondern eher in "Strichen" und beim Polieren dann in Gegenrichtung oder "Quer dagegen" arbeiten soll.

So würde das Wachs auch in jede Vertiefung gebracht und eventuelle Hologramme vermieden.

Wie sind Eure Erfahrungen ?

Gruß

Elchtest.

Beste Antwort im Thema

Wobei ich behaupten möchte das es eine Technik gibt, die besonders gut ist, wenn ich das so nennen kann.

Dünn, dünn auftragen, gaaanz dünn auftragen.

Wenn du glaubst, du nimmst zuviel Wachs, nimm wesentlich weniger.

Wenn du glaubst, du nimmst genug Wachs, nimm weniger.

Wenn du glaubst, du nimmst zuwenig Wachs, ist es einen hauch zuviel, aber fast genau richtig.

Wachs lässt sich so sparsam, hauchdünn auftragen, aber mal davon ab, alles was du zu viel auf den Lack aufträgst, darfst du auch wieder abnehmen und aus dem MFT auswaschen.

Wachs abnehmen kann manchmal schon recht anstrengend sein, je nach Wachs und Ablüftzeit.

Aber Wischtechniken sind mir keine bekannt, die jetzt besonders super sein sollen.

Mach es so, wie du am besten zurecht kommst und am schnellsten oder am gründlichsten arbeiten kannst.

gepflegte Grüsse

strikeeagle

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Teste es aus ;)

Also ich hab noch keinen so weichen Lack gesehen, in den ich mir mit dem Pad + Wachs Schlieren reinziehe. Du drückst ja nicht hart auf!

Und auspolieren tut man es eigentlich auch nicht, man nimmt es ab.

Einfach den Fingerwischtest machen, dann weisst du wann es "bereit" ist und dann los.

Was Elchbier hier mit dem Fingertest meint ist:

Nach dem Auftragen das Wachs ablüften lassen. Dann mit dem Finger über das Wachs gehen.

Schmiert es noch an der Stelle sichtbar, so muss das Wachs noch länger ablüften. kannst du mit dem Finger eine Saubere Spur ohne Schlieren ziehen, können die Reste abgenommen werden.

MfG Rene

Themenstarteram 25. Januar 2011 um 11:08

Zitat:

Original geschrieben von alexander-barth

Teste es aus ;)

Also ich hab noch keinen so weichen Lack gesehen, in den ich mir mit dem Pad + Wachs Schlieren reinziehe. Du drückst ja nicht hart auf!

Und auspolieren tut man es eigentlich auch nicht, man nimmt es ab.

Einfach den Fingerwischtest machen, dann weisst du wann es "bereit" ist und dann los.

Danke für die Antwort - Polieren war sicherlich der falsche begriff - ich meinte auch "abnehmen"

In den Videos sah es aber wirklich so aus, als ob es sehr einfach zu verarbeiten wäre :-)

Gruß

Elchtest

Bestimmte 'Techniken' beim Wachsauftrag wären mir auch neu.

Themenstarteram 25. Januar 2011 um 11:09

Zitat:

Original geschrieben von Strikeeagle

Was Elchbier hier mit dem Fingertest meint ist:

Nach dem Auftragen das Wachs ablüften lassen. Dann mit dem Finger über das Wachs gehen.

Schmiert es noch an der Stelle sichtbar, so muss das Wachs noch länger ablüften. kannst du mit dem Finger eine Saubere Spur ohne Schlieren ziehen, können die Reste abgenommen werden.

MfG Rene

Danke für den Tipp :-)

Gruß

Elchtest

Wobei ich behaupten möchte das es eine Technik gibt, die besonders gut ist, wenn ich das so nennen kann.

Dünn, dünn auftragen, gaaanz dünn auftragen.

Wenn du glaubst, du nimmst zuviel Wachs, nimm wesentlich weniger.

Wenn du glaubst, du nimmst genug Wachs, nimm weniger.

Wenn du glaubst, du nimmst zuwenig Wachs, ist es einen hauch zuviel, aber fast genau richtig.

Wachs lässt sich so sparsam, hauchdünn auftragen, aber mal davon ab, alles was du zu viel auf den Lack aufträgst, darfst du auch wieder abnehmen und aus dem MFT auswaschen.

Wachs abnehmen kann manchmal schon recht anstrengend sein, je nach Wachs und Ablüftzeit.

Aber Wischtechniken sind mir keine bekannt, die jetzt besonders super sein sollen.

Mach es so, wie du am besten zurecht kommst und am schnellsten oder am gründlichsten arbeiten kannst.

gepflegte Grüsse

strikeeagle

das abnehmen ist nicht zufällig auch mit der maschine zu bewerkstelligen?

 

welche Mf tücher verwende ich am besten zum wachs abnehmen?

trockentücher mit den langen flauschigen Multifasern sind dazu nicht geeignet ?

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Mark_323Ci

das abnehmen ist nicht zufällig auch mit der maschine zu bewerkstelligen?

welche Mf tücher verwende ich am besten zum wachs abnehmen?

trockentücher mit den langen flauschigen Multifasern sind dazu nicht geeignet ?

Welche Erleichterung erwartest Du von einem maschinellen Wachsabnehmen? Das Abtragen des Wachses ist i.d.R. ohne jeglichen Kraftaufwand möglich, das geht wie Staub wischen. Wie soll Dir eine Maschine dabei helfen?

Zum Wachs abnehmen eignen sich sowohl hoch- als auch kurzflorige Tücher. Hier gibt es keine Standardempfehlung, da nimmt jeder das Tuch, dass er für am besten geeignet empfindet. Ich mag die dickeren Microfiber Madness Tücher dafür am liebsten. Die Cobra Super Plush Gold nehme ich für das Entfernen der Politurreste, die Crazy Pile zum Abnehmen der Pre Wax Cleaner und die Summit 800 für das Wachs. Getrocknet wird am liebsten mit dem Ultra Plush Deep Pile Drying Towel.

Grüsse

Norske

Themenstarteram 25. Januar 2011 um 21:49

Zitat:

Original geschrieben von Strikeeagle

Wobei ich behaupten möchte das es eine Technik gibt, die besonders gut ist, wenn ich das so nennen kann.

Dünn, dünn auftragen, gaaanz dünn auftragen.

Wenn du glaubst, du nimmst zuviel Wachs, nimm wesentlich weniger.

Wenn du glaubst, du nimmst genug Wachs, nimm weniger.

Wenn du glaubst, du nimmst zuwenig Wachs, ist es einen hauch zuviel, aber fast genau richtig.

Aber Wischtechniken sind mir keine bekannt, die jetzt besonders super sein sollen.

Mach es so, wie du am besten zurecht kommst und am schnellsten oder am gründlichsten arbeiten kannst.

gepflegte Grüsse

strikeeagle

Danke .... In den vids wird meist ein 10-20 Cent grosser Tropfen aufs Pad Aufgetragen und das reicht meist für die ganze Haube.....

@Elchtest2010:

Das mit dem Abnehmen in Bahnen habe ich auch mal irgendwo gelesen. Ich hab´s auch probiert, jedoch kein sicht- und fühlbar besseres Ergebnis erzielt. Also geht´s bei mir nach wie vor rund. :)

@Strikeeagle:

Das mit dem "Gaaaaanz wenig nehmen" werd´ ich mir für´s nächste Mal merken!

Ich denke mir immer: Je mehr, desto besser, und mache immer viel zu viel drauf, was natürlich völliger Quatsch ist. Hinterher wundere ich mich dann, wenn ich für´s Abnehmen 87 Tücher verbraucht habe und kreuzknüppellahm bin... ;)   

am 26. Januar 2011 um 0:13

Tausche ein 'i' für ein 'a'.

Deine Antwort
Ähnliche Themen