ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Beschleunigung bei meinem S4 fehlt

Beschleunigung bei meinem S4 fehlt

Themenstarteram 27. November 2005 um 18:51

Hallo alle zusammen!

Ich hab ein problem bei meinem S4 AAN, der zieht auf einmal nicht mehr richtig durch.

Laut Boardcomputer zeigte er vorher bis max 2,3bar an und jetzt drückt er nur noch bis 1,7bar und steht an.

in den letzten paar tage hat er manchmal ruckartige aussetzer wärend der fahrt und da hab ich mal den benzinfilter gewechselt weil ich dachte das der zumacht aber das hat leider nichts geholfen.

vielleicht hat er da ein problem mit dem sprit??

Kann mir da jemand helfen???

 

Hab ein schlechtes gewissen wenn er nicht richtig läuft!!

Grüße

Ähnliche Themen
14 Antworten

Ist der Wagen mit Chip? 2.3 bar ist jedenfalls nicht Serie, Serie sind 2.1 ...

Ich würde mal schauen ob ein Druckschlauch undicht ist oder ob der Schlauch, der vom Motor zum Steuergerät geht abgerutscht ist, müsste unter der Plastikabdeckung oben hinter dem Motor sein...

...der Faltenschlauch zwischen LLK und Querrohr platzt gerne mit Chip, das müsste man aber bei Vollast zischen hören...

Themenstarteram 29. November 2005 um 12:15

Hallo

also schläuche sind alle dran und aufblasen tun sie sich auch. hab mich auch ,mit der feder vom ladedruckregler gespielt aber danoch steht er bei 1,7bar an.

 

andere frage noch was kann sein wenn sich der 2. lüfter (elekt.) nicht einschaltet. gibt es ein teil das gerne kaputt geht???

Wegen dem Ladedruck, schau dir mal den Krümmer genau an!

Nen Kollege von mir hatte mal 1.9 anstatt 2.4 Bar (ja, der war mehr als gechipt), dort hatte ich einen Haarriß im Krümmer gefunden. Der Haarriß macht sich leider nicht sonderlich bemerkbar, man hört kein lautes Pfeifen oder Zischen. Man kann den Lufthauch allerdings mit der Hand fühlen. Aber vorsicht dabei, tut echt scheisse weh wenn mit der Hand an den Krümmer kommt....

Noch viel Erfolg beim suchen!

MfG Sven

Wie siehts mit dem Luftmassenmesser aus?

Vielleicht hat der ne Macke

MfG

Zitat:

Original geschrieben von rash

Ist der Wagen mit Chip? 2.3 bar ist jedenfalls nicht Serie, Serie sind 2.1 ...

...ja ne, is klar...

Zitat:

Original geschrieben von rash

Ist der Wagen mit Chip? 2.3 bar ist jedenfalls nicht Serie, Serie sind 2.1 ...

Da hat sich wohl ein Zahlendreher eingeschlichen. :rolleyes:

hat der aan serie nicht 1.8 bar? schau mal nach deinem ladedrucksensor.

Hi

Laut Anzeige zwischen Tacho und Drehzahlmesser kann es schon sein das um 2 Bar angezeigt werden, aber davon muss der Umgebungsluftdruck (~0,95 Bar) abgezogen werden. Der 3B z. B. hat effektiv 0,87 Bar Ladedruck und beim AAN oder ABY dürfte der auch nicht groß höher sein (schätze der ist gleich).

PS: zu Deinem Problem:

Hätte auch erst auf Undichtigkeit im Drucksystem getippt. Am besten mit Adapter mal die Druckseite abdrücken.

Vielleicht sitzen die Kats zu, oder Dein Wastegate hat Risse.

 

Gruß

220V

Ladedruck

 

Hallo Alex,

Also Anzeige des Ladedrucks im Cockpit ist normal bis 2,0 bar.

Bei meinem "gechippten" bis 2,2 bar.

Bei niedrigeren Anzeigen sollten auf jeden Fall alle "Druckschläuche" überprüft werden, gerne undicht.

Ausserdem Wastegate überprüfen (nicht nur dranrumdrehen)

Auch die Dichtigkeit der Ansaugbrücke und Abgasbrücke prüfen.

Ansonsten über Diagnose feststellen, ob Motor im "Notprogramm" läuft.

Auch die elektrischen Helferlein der Einspritzanlage (Startautomatik, LMM, ....) prüfen.

Weiss.... viel Zeug, welches selber schwierig zu prüfen ist.

(Mit meinem Wissen und Werkzeug)

Aber so gut, und haltbar der AAN auch ist, mit fehlerhaften Betrieb kann dieser Motor schnell in die ewigen Jagdgründe geschickt werden.

Da sollten einige Euronen beim "Freundlichen" gut angelegt sein.

Wenn eindeutiger Fehler gefunden wurde, lass es mich bitte wissen, vielleicht hab ich den Fehler auch mal, und kann mit Deiner Lösung den Fehler beseitigen.

Gruß Jochen

Themenstarteram 9. Dezember 2005 um 18:26

hallo alle zusammen

hab das undichte teil gefunden war ein t-stück unter der ansaugbrücke. hab es mal von hand abgedichtet aber leider hatte es keine auswirkung auf meinen ladedruck.

hat niemand eine idee was es noch sein könnte???

werd noch mal den fehlerspeicher auslesen lassen und wenn er dann wieder "motordrehzahlgeber" schreibt dann werd ich mir den mal ansehen.

in der werkstatt haben sie mir gesagt das die motordrehzahl über den hallgeber gemessen wird!!

kann mir das wer bestätigen??

grüsse

Zitat:

...ja ne, is klar...

Erklär mir diesen unqualifizierten Kommentar bitte...

... im Serienzustand macht der Wagen 2.1 bar und geht dann runter auf 1.7 bei 7000 Upm laut Bordcomputer...

...das der Bordcomputer den Absolutdruck (pabs) anzeigt ist ja wohl klar...

... die nachgerüsteten analogen Druckmesser zeigen den Differenzdruck (d) zwischen Absolutdruck (pabs) und Atmosphärischen Luftdruck (pamb) an (pabs - pamb = p) also 0.7 bis 1.1 bar

...dass das immer wieder zu Diskussionen führt ist mir ein Rätsel

Zitat:

Da hat sich wohl ein Zahlendreher eingeschlichen.

Nein, somit kein Zahlendreher !!!

Zum Thema:

Kann sein, dass der Schlauch immer noch nicht dicht ist...

.. auch ist irgendwo im Schlauch Richtung Steuergerät ein Wasserabscheider, der kann auch voll sein...

...Wenn der Fehlerspeicher ausgelesen wird sollte der Motor während dessen laufen und dann schauen ob dann der Drehzahlgeber Fehler weg ist...

Der Hallgeber hat nicht so viel mit der Motordrehzahl zu tun:

Der Hallgeber wird u.a. verwendet für die Festlegung des Einpritzzeitpunkts, zur Einleitung der ersten Zündung bei Starten des Motors.

Die Motordrehzahl wird über den Geber G28 ermittelt, welcher die 135 Zähne der Schwungscheibe abtastet, also 135 Signalwechsel bedeuten eine Umdrehung der Kurbelwelle.

Wenn der Motor beim Fehlerauslesen steht, wird das als Fehler angezeigt...

An der Schwungscheibe sitzt auch noch der Geber G4, welcher einen Stahlstift abtastet, also 1 Signalwechsel pro Umdrehung und für die Festlegung des Zündzeitpunktes genutzt wird...

Weitere Möglichkeiten

defektes Abschaltventil (popoff)

defektes Ladedruckregelventil (N75)

Was sagt den die Werkstatt dazu. Kann man das Auto nicht mehr darin abgeben?

@ rush

Dein Kommentar ist mehr als flüssig als meiner, da ich Ihn schon erläutert habe bevor DU DIESEN MÜLL hier geschrieben hast, aber das ist Dir scheinbar entgangen....

.... aber was solls, habe hier eh nichts anderes erwartet...

220V

Themenstarteram 21. Dezember 2005 um 12:43

hallo leute

nach dem letzten fehlerspeicher auslesen habe ich den impulsgeber gewechselt.

ich glaub mein alter impulsgeber war gar nicht kaputt den der neue hilft auch nicht.

was kann es den noch haben das der fehler immer wieder im fehlerspeicher steht.

langsam geht mir der spass aus!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Beschleunigung bei meinem S4 fehlt